Assassin's Creed Syndicate [PS4][XOne]

Dieses Thema im Forum "Spiele-Forum" wurde erstellt von domi2205, 3. Dezember 2014.

  1. Assassin's Creed Victory für PS4 und XBox One angekündigt

    Nachdem Kotaku erste Infos zum neuen Assassin's Creed geleakt hat, wurden diese nun von Ubisoft offiziell bestätigt.

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Dezember 2014
  2. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Ich finde es bei AC witzig zu erraten, wo welche Assets, Mechaniken und Animationen wiederverwertet werden. Ein Beispiel: Maschinengewehr in AC Unity = Drehbassen in Black Flag.
    Greifhaken in Victory ist wohl die Wiederverwertung vom Liberation-Peitschenschwung/Black-Flag-Seilschwung.

    Das Setting ist sehr interessant, da es zur Zeit der industriellen Revolution spielt, als Iren und Schotten von der englischen Obrigkeit als billige Fabrikarbeiter ausgebeutet wurden. Also recht passend für die Reihe.
     
  3. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.659
    Sehr, sehr früher Leak. Sonst weiß man immer erst kurz vor der E3 Bescheid. Kann mir auch nicht vorstellen, dass das geplant war, schließlich hat das Marketing noch mit Unity zu kämpfen.

    Davon ab ist das Setting genial. London in der Viktorianischen Zeit habe ich mir seit dem zweiten Teil gewünscht. Da gibt es sehr viele tolle Möglichkeiten (Ripper-Sidequests etc.).

    Jetzt will ich aber auch St. Petersburg zur Revolution sehen und zum Abschluss Berlin in den 1920ern. Das wäre der absolute Hammer. ^^
     
  4. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Das Setting wurde bereits im Februar diesen Jahres geleakt, damals mit einer Art Pressrelease. Die Spiele sind ja parallel in Entwicklung.
     
  5. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.659
    Ich meinte damit auch eher die Screens und Videos. ;)
     
  6. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.330
    Ort:
    Markgräflerland
    Haben die nicht versprochen, sich mit dem nächsten Teil mehr Zeit zu lassen zwecks Qualitätssicherung bzw. -steigerung. Und jetzt steht da schon wieder quasi was vom Release im November 2015. Ubisoft halt.
    Setting ist cool, auch wenn ich "westliche" Schauplätze nicht mehr sehen kann. Indien, Japan, China, Mongolei, Südamerika... wieso nicht mal dorthin meucheln? Vielleicht schlag ich ja zu, sofern es wieder etwas unrund läuft und einen Season Pass bietet. Dann hab ich wenigstens was davon, Far Cry 5 kommt ja sicher auch noch ;)
     
  7. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.659
    2015 erscheint sicher kein Far Cry 5.;)
    Vielleicht eher Watch Dogs 2.
     
  8. Gerade deswegen kann es aber auch durchaus gewollt gewesen sein. Statt sich über die Probleme mit "Unity" zu ärgern, dürfen sich die Fans jetzt auf den nächsten Teil freuen. Und jeder ist glücklich ;->
    Ganz klassische Ablenkung. Wer weiß. Ich will nicht sagen, dass es so war, mag es aber auch nicht ausschließen.

    Theoretisch stimme ich zu, tolles Setting. Praktisch gesehen ärgert es mich, dass dieses Setting in einem "Assassins Creed" Anwendung findet - das mindert die Chance, dass ein anderes (sprich besseres ;->) Action-Adventure auch dieses Setting wählt.

    Aber na gut, ich kriege meine Ladung London dann ja zumindest teilweise mit "The Order".
     
  9. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Auch wenn ich dir da 100% zustimme, so erklärt sich das mit einem bestehenden Riesenproblem in der Reihe insgesamt: sie gehen nicht mehr in der Zeit zurück, als sie in dem Spiel vorher waren (mit Black Flag als einziger Ausnahme). Die besten asiatischen Settings spielen VOR dem 19ten Jahrhundert
     
  10. Jupp, ich denke auch, dass da was gehörig schief gegangen ist...

    Auch wenn AC heute quasi nichts mehr mit dem ursprünglichen Konzept gemein hat, finde ich zumindest auch bei Victory das Setting extrem spannend, das viktorianische Zeitalter wird ja seit jeher von den Spielern gefordert, auch ich kanns kaum erwarten, durch London zu turnen.
    Vorher warte ich aber mal, bis ich Unity günstig irgendwo schießen kann, für die Melkmethoden von Ubi stecke ich ihnen wirklich kein Geld mehr in den Rachen.
    Imho wären größere Abstände oder eine Pause für die Serie gut, das super Potential, welches die Gegenwartsstory nach Teil 2/Brotherhood hatte, wurde inzwischen eh komplett vernichtet, hoffentlich passiert das nun nicht schrittweise auch mit der gesamten IP...
     
  11. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.330
    Ort:
    Markgräflerland
    Warten wir's ab. Auf jeden Fall hol ich mir für WD2 keinen Season Pass :D

    Und zum Thema Asien-Setting: Auch das würde im 19. Jahrhundert ziehen. In Japan z.B. Assassinen unter den Samurai, Templer für die Industrialisierung. Last Samurai Klischees halt. Oder: Ghandi hat afaik auch nicht im 19. Jahrhundert gelebt. Auch das wäre ein interessantes nicht-westliches Szenario. Aber wenn man heutzutage Asien-AC erwähnt, denken die meisten nur an Ninjas. Gibt doch auch andere Möglichkeiten.
     
  12. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.659
    Ich würde mir auch ein asiatisches Setting wünschen, aber AC ist halt eher auf Europa (und was damit verbunden ist) konzentriert.

    Und imo sind Orte wie Florenz, Rom, Istanbul, Paris und London alles andere als ausgelutscht was Spiele angeht. Genausowenig wären es St. Petersburg und Berlin (als Beispiele).
     
  13. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Ninjas sind das Offensichtlichste. :)
    Ghandis Kampf um Indiens Unabhängigkeit begann im 20ten Jahrhundert und ist - finde ich zumindestens - nicht gerade sehr geeignet als AC-Setting, weil dieser komplett pazifistisch ablief. In AC tötet man mehr Menschen in den ersten 10 Stunden, als eine durchschnittliche Tropenkrankheit ;) Die Zeit der Meiji-Restauration in Japan würde dagegen sehr gut passen, da damals u.a. sehr viele Geheimwaffen erfunden wurden (zB Schwert-Spazierstöcke), da das Schwerttragen verboten wurde. Die Hidden Blade würde super reinpassen.
     
  14. Du hast zwar Recht, dass die Serie (fast) immer in der Geschichte weitergegangen ist, ich denke aber, dass das hauptsächlich an den Spielmechaniken (Pisolen, Gadgets, Technik, usw) liegt und nicht daran, dass es zB storybedingt ist (welche Story ist in der Gegenwart auch gemeint :aua:)

    Da der asiatische Raum besonders in den früheren Epochen technologisch und häufig auch kulturell weit vor dem Westen war, müsste man auf viele Dinge gar nicht verzichten.
    Der größte Punkt wird aber imho die Zielgruppe sein, welche für westliche Schauplätze wohl einfach deutlich größer ist.
     
  15. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.659
    Im Ghandi-Setting könnte man aber auf der Seite der Kräfte sein, die eben nicht gewaltlos agieren wollten. Und am Ende könnte man das so schön drehen, dass man selbst halt den falschen Weg gegangen ist.
     
  16. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.330
    Ort:
    Markgräflerland
    Von Florenz nach Rom nach Paris nach London ist sicher unverbraucht aber auch ermüdend, da es im Grunde doch mehr vom selben ist. Das Karibiksetting dazwischen war sehr erfrischend und eben so sollte man das imo auch machen. Zwischen 2 großen europäischen Metropolen gerne auch mal was kulturell völlig anderes raushauen.

    Dass der Fokus auf diese Metropolen am starken europäischen Markt liegt, halt ich für Käse. Du sagst ja selbst, wie unverbraucht diese Settings sind, ergo haben wie kein Problem damit, auch in nicht "heimischen" Gefilden zu spielen. Wäre ja auch seltsam, denn so hätte kein Fantasy RPG auch nur den Hauch einer Chance, Mario wäre nach Teil 1 sofort eingestampft worden und Hyrule würden nur noch die ganz alten Hasen kennen.
    Ich kauf doch kein Spiel, bloß weil es in Freiburg spielt, ich kauf es, weil es gut ist. Saboteur spielt z.B. zu Beginn in meiner Geburtsstadt Saarbrücken, trotzdem bin ich nicht sofort in den Laden gestürmt um es zu kaufen ;)

    Mehr Balance in der Settingwahl täte AC echt mal gut. Neben der Abkehr vom jährlichen Relea$€ ;)
     
  17. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Ich könnte auf Pistolen und Gadgets verzichten, wenn es dafür ein geiles Setting gäbe. Aber die Frage ist eben, ob Ubisoft dazu bereit wären.

    Man soll also auf der Seite der Menschen sein, die das Massaker von Amritsar begingen? Ich weiß ja nicht, ist das nicht ein wenig extrem?
     
  18. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.659
    Assassin's Creed Victory [PS4/One]

    Das könnte den Wendepunkt im Leben des Protagonisten sein. Und er würde sich dann Ghandi abschließen.


    @ Schokoweck: Habe da nicht so die Probleme. Für mich gibt es große Unterschiede zwischen all diesen Settings. Und imo gab es öfter ein feudales Japan oder China in Spielen als Rom oder Istanbul.

    Und ich weiß ja vorher meistens auch nicht, wie gut ein Spiel ist, sodass das Setting eben doch eine Rolle bei der Kaufentscheidung spielt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2014
  19. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Das müsste dann aber das Ende des Spiels sein. Oder soll man nach dem Wendepunkt friedlich demonstrieren, marschieren und Nichtkooperation zeigen? Denn das hat Ghandi getan :D Wäre immerhin erfrischend neues Gameplay.
     
  20. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.659
    Wäre erfrischend, aber es wäre so ziemlich das Ende.
     

  21. Ich denke, dass das die meisten könnten, wenn man den Rest gut aufzieht, reicht es auch, wenn man wie Altaiir nur mit der versteckten Klinge und einem Schwert rumrennt.

    Aber Ubisoft geht da halt eher auf Nummer sicher, bevor man reskiert, ein evtl. für manche Kunden weniger interessantes Setting wie China zu nutzen (mal ehrlich die dortige Geschichte ist halt nicht mal annähernd so populär wie Rennaisance, industrielle Revolution usw., auch wenn sie das imho nicht weniger interessant macht).
     
  22. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.330
    Ort:
    Markgräflerland
    Nicht vergessen: es ist immer noch ein Spiel. Wenn die Entwickler wollen, dass man trotz Anhängerschaft zu Ghandi Templer tötet, dann tut man das halt. Wenn ich geschichtlich akkurate Settings will, dann les ich ein Buch ;)

    @doc:
    Siehste, so verschieden sind die Geschmäcker. Für mich sind bis auf Konstantinopel (musste 3x neu tippen, kack Name) alle Städte irgendwie gleich. Wird mir zu schnell zu langweilig. Ob ich den Big Ben oder Notra Dame hochklettere ist mir da sowas von egal.
    Ich steh halt auch auf Asien. Stehe ja auch sehr alleine mit meiner Meinung da, dass Mists of Pandaria das mit Abstand beste Addon zu World of Warcraft ist.

    Zum neuen AC:
    Hab jetzt gerade nicht geguckt, wie das zeitlich passen würde, aber wäre schon ganz cool, wenn man am Ende feststellt, dass man als Assassine den berühmten Jack the Ripper gespielt hat. Und die ganzen toten Direnen alle gar nicht so unschuldig waren ;)
     
  23. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Eeeh...gefährlich, so ein Mörder-Revisionismus. Das ist ein wenig wie "Und im WW2-AC spielt man einen SS-Hauptmann. Und die ganzen toten Juden waren gar nicht so unschuldig".


    Jaja, Godwin's Law, tut mir leid.
     
  24. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.330
    Ort:
    Markgräflerland
    Ich sehe einen Unterschied zwischen Völkermord an Millionen Juden und dem Mord an einem halben dutzend Dirnen. Es kommt halt auch immer auf die Darstellung an. Die 5 Huren kann man sicher mit etwas Kreativität zu bösen Templern machen, jedes jüdische Baby als Bedrohung darzustellen wäre ja wohl kaum logisch, möglich und erstrebenswert.
    Man hat in AC schon gegen den Papst gekämpft, das allein wäre schon einen Aufschrei wert gewesen und der blieb ebenso aus.
     
  25. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Ich hab das nur extrapoliert, von wegen Mord an Unschuldigen wird als Mord an Schuldigen dargestellt.
    Und dass die gesamte Borgiafamilie korrupt und sonstwas war ist geschichtlich festgehalten, Rodrigo Borgia ist also kein Papst, der einen Aufschrei wert ist. Es ist ja nicht Johannes Paul der 2te, es ist ein Borgia.
     
  26. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.659
    Der Papst war aber Rodrigo Borgia, jeder weiß, dass das ein Arsch war (gibt ja auch zwei Serien, die ihn und seine Sippe auseinandernehmen).


    Und zu dem vorher gesagten: Rom, Paris und London in einen Hut zu stecken ist so, als ob man Japan, China und Korea als gleich ansehen würde.

    Wie gesagt, ich mag auch Asien, aber auch Südamerika, Vorderasien oder Afrika in einem AC sehen, aber wenn dem nicht so ist, bin ich auch nicht so unglücklich. Gibt ja auch andere Firmen und Spiele, die das bedienen könnten (z.B. könnte SEGA mal die Yakuzas mit historischem Setting in den Westen bringen).
     
  27. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.089
    Ort:
    Idlewild

    Vielleicht würde der Aufschrei ausbleiben. Ich persönlich würde es höchst respektlos finden, die grauenvollen Morde des Rippers in ein anderes Licht zu stellen, und es so darzustellen, dass die armen Seelen "gar nicht so unschuldig" waren.
    Ich fände es gut, in dem Setting irgendwie die Morde einzubinden. Aber so krass die Geschichte überdehnen fände ich, sorry, widerwärtig.
     
  28. R3cK Well-Known Member

    R3cK
    Registriert seit:
    27. August 2013
    Beiträge:
    2.121
    Ort:
    bavaria
    zum einen sehr schönes setting. zum anderen hoffentlich das erstmal letzte in der richtung. der grafikstil kann sich gern mal wieder ändern.
    aber klar, der gebäudegenerator, mit dem paris nachgebaut wurde, ist bestimmt von vorteil für ein london mitten in der industrialisierung.

    meine traum settings für das genre wären hald das feudale japan, das antike rom, und aber da kommt man langsam richtung GTA: 30er jahre chicago oder kalter krieg (kuba krise). (wo wir grad richtung gta sind: wie geil wär eign. ein GTA Las Vegas :ugly: )
    aber der kalte krieg würde durchaus bei assassin creed auch passen finde ich.
     
  29. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Wäre dann GTA Las Venturas. Die Stadt gab es bereits in San Andreas - sie ist, wie das echte Las Vegas, bis auf den Strip mit seinen Kasinos, sehr klein. Eignet sich nicht wirklich.
     
  30. Fabinio Well-Known Member

    Fabinio
    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.826
    Also man kann über MoP wirklich geteilter Meinung sein, das Schlechteste (Cataclysm) war es sicher nicht, aber MoP über BC und/oder WtLK zu stellen...das grenzt ja an Blasphemie ;)

    Ein AC im antiken Rom wäre wirklich ein Traum, mit einem Abstecher (Wortspiel :D) ins Kolosseum, perfekt.

    Und AC Brotherhood ist ja auch schon eine Weile her. Nur her mit Rom! Aber je später es kommt, desto besser wird es (hoffentlich).
     
  31. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.390
    Also das Italien Setting hatten wir schon 2 mal, ein drittes mal brauch ich so schnell nicht.
     
  32. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Sehe ich ähnlich. Ezio war toll und alles, aber noch mehr Italien muss nicht unbedingt sein.
    Wikinger-AC wäre cool. Oder ganz zur Zeit der Vorläuferrasse.
     
  33. Fabinio Well-Known Member

    Fabinio
    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.826
    Naja ein Italien kurz nach Jahr 0 und eines in der Renaissance sind doch verschiedener als ein AC zur französischen Revolution und das andere zum viktorianischen London.

    Aber das ist nur meine Meinung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2014
  34. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.390
    Ja aber die gesamte Landschaft sollte ja ziemlich ähnlich sein, dann lieber mal was ganz anderes.
     
  35. Keyblade Master eff you mode...

    Keyblade Master
    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    23.853
    Ort:
    Dickes B
    Naja, so klein ist Vegas nun auch nicht. Dazu gibt es Nationalparks, nen Stausee, das Tunnelsystem, ect. in der Nähe. Könnte man schon ansprechend umsetzen, wenn man denn möchte und gute Ideen hat. Würde ich RS zutrauen. Sorry für's OT. ;)

    @ACV: schönes Setting, kann man viel draus machen. Auch wenn ich mir was "Exotischeres" gewünscht hätte, wie der Großteil hier auch. Naja, bin gespannt auf evtl. Neuerungen und Verbesserungen. Mal sehen wie Ubi sich da so anstellt.
     
  36. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    30.099
    Ort:
    Vienna
    Oh Mann geht das Schlag auf Schlag. :ugly:
    Und wieder kein AC dass in Ägypten spielt.

    Mein Traumszenario für ein Videospiel muss weiter warten. :(
     
  37. Zanzara Well-Known Member

    Zanzara
    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    585
    naja, seit dem ende von desmond konnte mich kein ac mehr überzeugen. die story in der gegenwart war für mich immer sehr wichtig und war mit desmond ein sehr interessanter bestandtteil. aber so wie das in black flag und unity recht mies abgehandelt wurde, wird es wahrscheinlich fortgeführt werden.
     
  38. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.390
    Diesen animus quatsch sollten die doch bitte weglassen, das hat mich in Unity extrem genervt. Das zerstört die gesamte Atmosphäre und bringt spielerisch 0. Aber nach dem schlechten Unity werde ich erst mal Brotherhood-bis teil 4 weiter spielen.
     
  39. Misanthropy Singleplayer-Soziophober

    Misanthropy
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1.441
    Der Animus ist ein Grundstein dieser Serie und gehört dazu. Wenn es für dich die Atmosphäre zerstört, verstehe ich nicht, wie du Brotherhood bis IV zocken willst - da sind überall Animi dabei.
     
  40. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.390
    Also in Teil 1 bis Brotherhood fand ich die Animus Sache ganz interessant, in Teil 1 hat es mir gefallen auf die Emails zuzugreifen und so die Story um Desmond zu begreifen. In Teil 2 fand ich die Hintergrundgeschichte mit Adam und Eva genial und als Desmond zum Schluss über Ezio angesprochen wurde war das echt 1a.

    In Unity ist es aber völlig unnötig es wird dadurch in keinster weise eine Story erzählt, es ist eigentlich nur drin um drin zu sein. Da kann man es auch einfach draußen lassen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top