CONTROL [Remedy]

Dieses Thema im Forum "Spiele-Forum" wurde erstellt von Hollewood, 12. Juni 2018.

  1. Jawshock ...versucht ein Alien zu dressieren

    Jawshock
    Registriert seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    6.363
    AW und QB hatten aber deutlich normalere Szenarien, abwechslungsreichere Locations und ein besseres Storytelling. Hinzu gesellt sich ein männlicher Protagonist.
     
  2. ElCoyote Jen's Lover

    ElCoyote
    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    9.030
    Ort:
    Weißlauf, Himmelsrand
    Yep. Werde nie verstehen, warum ein weibl. Char für manche ein Problem ist. Ezio war sympathisch, aber wäre zB ACO nur mit Alexios gewesen, hätte ich verzichtet. Und Jessie ist einfach lässig. Und rothaarig. :bet:
     
    Jawshock gefällt das.
  3. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.176
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Es hätte sich besser verkauft, wenn ein größerer Publisher dahinter gestanden hätte, der mehr und besseres Marketing betrieben hätte.
     
  4. Messor Torvus Well-Known Member

    Messor Torvus
    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.901
    Hab's inzwischen gefunden. Wusste nicht, dass man nur zwei Waffen gleichzeitig nutzen kann. XD
     
  5. The Joker The Cake is a Lie

    The Joker
    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    15.001
    Ort:
    Hamburch
    Jo denke auch, dass das der Hauptgrund ist. Das Spiel haben so Wenige überhaupt wahrgenommen und von den wenigen die es taten, haben sich sicherlich viele entschieden zu warten, bis das Game sauber gepatcht wurde und im Preis gefallen ist.
     
  6. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.427
    Ort:
    Berlin
    Oder konnten einfach nichts damit anfangen.
    Ich habe mir die erste Stunde auf YT angesehen und nur Bahnhof verstanden. Das Gameplay sah gut aus, aber der Rest ist mal so gar nicht meins.
     
  7. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.315
    Ort:
    Luxemburg
    Habe den Patch mal zum Anlass genommen, das Spiel wieder einzulegen. Die schlechte Nachricht zuerst: Zumindest auf der Standard Xbox hat sich gefühlt an der Performance überhaupt nichts getan – nicht einmal bei deaktiviertem Motion Blur. Immerhin lädt die Kart jetzt immer komplett.

    Die gute Nachricht: Der Patch ist eine willkommene Gelegenheit gewesen, nochmal ein bisschen Zeit mit dem Spiel zu verbringen. Es ist definitiv ein ungeschliffener Diamant, die ganzen Action-Szenen mit Telekinese und sonstigen Fähigkeiten sind einfach richtig gelungen, aber das Spiel hätte an wirklich vielen Stellen einfach mehr Feinschliff vertragen können. Habe ein paar Nebenmissionen erledigt (inklusive einem der noch drei ausstehenden Bosse) und zwei wirklich schicke Outfits freigeschaltet. Denke jetzt habe ich den Spaßfaktor allerdings auch erschöpft, die beiden noch offenen Bosse lasse ich sein und da ich nicht auf Achievements aus bin, fällt mir das auch nicht weiter schwer.

    In einem Alternativuniversum, in welchem 505 Remedy ein halbes Jahr mehr Zeit gegeben und das Spiel eine übersichtliche Karte sowie besseres Balancing hat, wäre Control wohl mein Spiel des Jahres geworden. So reicht's nur für einen der vorderen Plätze. Bin übrigens sehr gespannt was es mit dem Alan Wake DLC auf sich hat, auch wenn ich den nicht selbst spielen werde. Leider dauert's noch fast ein Jahr bis er erscheint...:ugly:
     
  8. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.458
    Ich spiele es auch gerade und das kann ich so unterschreiben. Auch auf der PS4 Pro und aktueller Version läuft es immer noch sehr, sehr unrund. Teilweise verkommen Kämpfe wirklich zur Diashow. Das trübt den Spaß doch sehr, denn ansonsten find ich Control, rein vom Gameplay her, sehr gut. Dass es doch kein Metroidvania ist (meiner Meinung nach), ist aber auch noch leicht enttäuschend.
     
  9. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.315
    Ort:
    Luxemburg
    Irgendwo will es schon ein bisschen Metroidvania sein, aber da die Karte bestenfalls zur Orientierung in einem bestimmten Raum dient - und das auch nur bedingt - nicht aber als Referenz für verschlossene Türen und dergleichen herhalten kann macht es einfach wenig Sinn, in bekannte Gebiete zurückzukehren sofern man sich nicht alle Orte, die man nicht gleich betreten kann, auf einem Zettel notiert. Wobei neben den Schlüsselkarten im Grunde auch nur die Levitation neue Gebiete erschließt, das ist verglichen mit den üblichen Upgrades des Genres natürlich etwas limitiert.

    Es hat mich in dem Sinn ein bisschen an Lords of Shadow 2 erinnert, das wirklich gerne ein Metroidvania sein wollte, aber durch die mangelnde Übersichtlichkeit in der Spielwelt den Erforschungsdrang nicht wirklich förderte.
     
  10. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.458
    Eben - die Karte, die Spielwelt, aber auch die recht limitierten Fähigkeiten sprechen alle gegen ein MV. Es sind höchstens MV Elemente.

    Nicht falsch verstehen, so wie das Spiel ist, finde ich es eigentlich auch ganz gut, die Fähigkeiten dienen halt eher zum Kampf und das klappt auch echt hervorragend (besser als ich dachte), aber den Erkundungsaspekt erweitern sie nur wenig, also nicht MV-typisch. Ebenso die Spielwelt, die ich klasse und konsequent designt finde, aber nicht MV-tauglich.

    Verstehe nicht, warum man ein Spiel im Vorfeld in diese Schublade gesteckt hat. Marketing oder einfach nur schlechte Berichterstattung?
     
  11. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.315
    Ort:
    Luxemburg
    Weil's halt doch in die Richtung geht mit einer offenen, in Areale unterteilten Spielwelt und marginalem Backtracking durch Upgrades. Es ist halt eher ein Metroid-light.

    Vermutlich wollte man's auch etwas stärker von ihren früheren Spielen abgrenzen, die allesamt strikt linear waren.
     
  12. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.458
    Wenn dann ist es aber nur eine sehr, sehr grobe Richtung. Für mich ist das einfach ein 3rd Person Shooter mit Telekinese Fähigkeiten, der halt nicht linear, sondern relativ offen ist.

    Im Übrigen bin ich nun mit der Haupstory durch und wow, was am Ende aufgefahren wurde, war wirklich klasse. Die letzten beiden Missionen haben Control imo nochmal deutlich angehoben. V.a. das Labyrinth fand ich total genial, für mich bislang einer DER Spielemomente des Jahres! Überhaupt ist Control zwar alles andere als perfekt, aber wirklich ein besonderes, sehr sympathisches Kleinod, das ziemlich aus der Masse heraus sticht. Trotz der vielen Fehler war das nun doch ein tolles Erlebnis.

    Allzu viel Content bietet es nun aber auch nicht mehr, da mir nur noch ein Nebenboss und einige Hidden Locations fehlen, um meine Fähigkeiten vollzumachen. Dann hab ich auch schon alles (sprich Platin).

    edit: nun hab ich mir auch noch die Platin geholt, weil es wirklich kein allzu großer Aufwand war. Allerdings haben die paar (eher nervigen) Dinge, die man dafür machen musste, das Spiel auch nicht unbedingt aufgewertet. Diese zufälligen Killmissionen bspw. hätten sie imo ganz aus dem Spiel lassen können, die haben eher genervt. Generell fand ich das ganze Upgrade- und Equipment-System nicht unbedingt vorteilhaft, wirkte eher wie lästiges Beiwerk, weil man das so in nem Spiel im Jahre 2019 halt irgendwie drin haben muss, oder so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2019
    ElCoyote gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top