Corona Thread

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Maryokutai, 12. März 2020.

  1. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Du und Splandit also gleichzeitig krank... Aber kein Corona? Dann war es wohl die JRPG Seuche... Auch ganz was schlimmes. :epona:
    Spaß, alles Gute für euch.
     
    Splandit gefällt das.
  2. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Die meisten jungen Leute unterschätzen das alles.
    Der WW2 Vergleich gibt es seit einer Woche.
    Denke auch dass das stimmt. Allein wirtschaftlich gesehen..... Und auch wenn man das ganze mit anderen Katastrophen wie Tschernobyl sieht.
     
  3. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
    Gut vermutlich würde ich die Spaltung deutschlands, die DDR inklusive Kalte Krieg als schlimmer als Corona betrachten.
     
    ^BloodyHoernchen^ gefällt das.
  4. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    14.014
    Ort:
    Berlin
    Was ich heute erlebt habe hat mir so zimlich die komplette Motivation geraubt.

    Ich wurde in der Bahn von einem Obdachlosen nach Geld gefragt. Haltet davon was ihr wollt aber ich gebe in der Bahn kein Geld.
    Nachdem ich nein gesagt habe hat er sich erst am Kopf gekratzt und dann seine komplette Hand abgeleckt. Dann hat er mich 10 Sekunden einfach nur angestarrt und danach seine Hand mit Münzen 10 cm. vor mein Gesicht gehalten.
    Nach nochmal 10 Sekunden habe ich wiederholt das ich kein Geld habe und er hat mich wieder einfach nur angesehen. Nach einer Zeit die mir endlos vorkahm ist er dann weitergegangen ohne etwas zu sagen.

    Ich hatte nach der Arbeit eigentlich richtig gute Laune, jetzt fühle ich mich schlechter als seit Wochen. Nicht körperlich, er hat mich ja nichtmal berührt. Aber ich habe keinen Funken Motivation mehr in mir.
    Und ich bin irgendwie entsetzt davon wie erbärmlich ich bin. Das ganze hatt keine Minute gedauert, aber es kahm mir wie eine Ewikgkeit vor. Und ich hatte nur den einen Gedanken das er jetzt weil ich ihm nichts gegeben habe seine Hand an meinem Gesicht abwischt. Und ich hatte Angst, wirkliche Angst davor. So einen Moment habe ich noch nie erlebt.

    Nach all dem fühle ich mich grade wie der letzte Arsch.
    Vielleicht ist es Morgen nach einer Nacht Schlaf besser.
     
  5. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Wie viele Tote gabs da?
    Außerdem wüsste ich nicht was die DDR Spaltung mit einer flächendeckenden weltweiten Katastrophe zu tun hat.
    Oder einen Weltkrieg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2020
  6. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Ich hab ein ähnliches Erlebniss beobachtet vor einiger Zeit.... Vor Corona.
    Da ging in der Ubahn ein Mann bei einem Sitzenden vorbei und griff ihn mitten in das Gesicht und ging lachend weiter.
    Mir ist das auch nur aufgefallen weil er davor mit sich selber geredet hat und ich ihm nach sah.

    Mach dir nichts draus. Aggressives betteln passiert leider immer mehr.
    Gerade manche Ausländer verstehen ein Nein eben nicht und kommen dann mit "Komm Bruder." .. Usw.... Und verfolgen einen. Am liebsten würde ich ihnen auf diesen Bruderspruch etwas entgegen brüllen, aber es bringt eh nix.
     
    Splandit gefällt das.
  7. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
    An die 900 tote an den Grenzen damals. Dazu solltest du dich vielleicht über den Kaltenkrieg informieren damals stand die Welt kurz vor der totalen vernichtung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2020
  8. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    900?
    Dann fällt das Beispiel schon mal weg.
     
  9. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
    An der Deutschen Grenze, dazu in etwa 20 Mio Menschen während des Kalten Krieges Weltweit.
    Mit der Option ddr Auslöschung der Welt, wie gesagt ist halt ziemlich blödes gerede von Merkel.
     
  10. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Dir ist aber klar dass das global und eher auf die Wirtschaft bezogen war?

    Auch wenn Merkel nicht die erste mit diesem Vergleich war kann es doch nur so sein.
    Ein Vergleich in Menschenleben wäre tatsächlich dumm. Vorallem zu dem Zeitpunkt.
     
  11. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.069
    Die DDR und der Kalte Krieg sind ja quasi Nachwirkungen des Zweiten Weltkriegs, ich denke, das kann man damit quasi in eine Schublade stecken.

    Ein weltweites Ereignis das so bedrohlich ist und die Wirtschaft fast komplett lahm legt, gab es seitdem aber nicht mehr, deswegen passt der Vergleich schon einigermaßen, finde ich.

    Und wenn man nach Italien guckt, dann sind das dort wirklich Kriegszustände. Nur dass dort nicht an der Front und mit Soldaten gekämpft wird, sondern in Kliniken mit Ärzten und Pflegepersonal (wovon auch schon einige infiziert wurden und verstorben sind).
     
  12. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
    Wenn es auf die Wirtschaft bezogen war hätte man sagen sollen seid der Weltwirtschaftskrise anfang der 30er.
    Bin im allgemeinen kein fan von solchen Aussagen.
     
  13. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Naja aber das ist schon logisch.
    Was glaubst wieviele an den Folgen von Tschernobyl gestorben sind?
    Oder an Aids?

    Wirtschaftlich kann das schon hinkommen.
    Ich befürchte dass 2009 auch noch in den Schatten gestellt wird.
     
  14. Johnny Dread Load"*",8,1: Moderator

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.360
    Ort:
    NRW
    Toll! Jetzt werden hier kranke Franzosen und Italiener aufgenommen. Super Idee! Brennt unser Krankenhauspersonal für andere aus und gefährder sie. Es geht schon genug ab und Einheimische werden teils schon vernachlässigt.

    Wofür macht man die Grenzen zu wenn man sich dann die Pest noch absichtlich ins Land holt?
     
    DarthBane und xFizbanx gefällt das.
  15. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.069
    Die Alternative wäre, die Leute dort, v.a. in Italien, einfach sterben zu lassen. Fändest du das besser?
     
  16. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
    Das problem ist eher was passiert wenn wir die zustände bekommen wie in frankreich? Sollen wir jetzt alle Betten mit den alten Leuten aus dem Elsass belegen und unsere bevölkerung hat dann nachher keine mehr?
    Allerdings wird es auf die 120 vermutlich nicht ankommen.
    Traurig finde ich dann eher das dt Wochenlang medizinisches Equipment für die Schweiz am Zoll festgesetzt hat dabei leben fast 500.000 deutsche in der Schweiz. Da war die solidarität nicht so groß.
     
  17. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.069
    Wenn wir solche Zustände bekommen sollten, kann man ja nochmal drüber reden. Aber warum sollte man Menschen aus einem anderen Land (OMG!) nicht helfen, wenn wir (noch) die Kapazität dafür haben? Wir haben in Deutschland - zum Glück - relativ viele Intensivbetten, 10 mal mehr als in Italien bspw.

    Das alles geht, wie gesagt, natürlich nur solange die Kapazität dafür vorhanden ist, das gilt auch für das Personal.
     
  18. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
    Ich sagte nicht das man es nicht sollte. Es wird eben nur kritisch wenn deutsche nicht mehr behandelt werden und man weiss in dem krankenhaus liegen 20 Italienische Patienten. Solange es nicht zu so einer Situation kommt ist alles gut.
     
  19. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Irgendwo hat Solidarität auch seine Grenzen,
    Man hilft als solidarisches Land eh wo man kann.
    China hat sich für Österreich für die Hilfe mit Masken revanchchiert....aber solange das nicht alles fest im Griff ist, ist das herholen von Kranken einfach eine Dummheit.

    Ist doch das selbe wie bei den Flüchtlingen die man dieser Tage vergisst.
    In den Lagern ist auch alles verseucht....und nicht nur mit Corona.
     
  20. Johnny Dread Load"*",8,1: Moderator

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.360
    Ort:
    NRW
    Ich finde es auf jeden Fall nicht besser, wenn meine Familie keinen Platz kriegt, weil Krankenhäuser mit nicht in Deutschland lebenden gefüllt sind. Was wäre dann Dein Plan? Kranke nach Italien zurück reisen lassen, wenn mehr Auslastung da ist? Man sieht doch, wie schnell das geht.

    Man zahlt nunmal in seinem Land Kranken- und Pflegeversicherungen.

    Findest Du es also okay, wenn Deine Mutter keinen Platz bekommt, weil das Krankenhaus mit nicht in Deutschland lebenden gefüllt ist.

    Freue mich sehr über Deine Solidarität.

    Was ist Deine Lösung?
     
    xFizbanx gefällt das.
  21. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.066
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Die werden nur aufgenommen, weil momentan noch so viel frei ist. Während bei denen die Leute schon "ausgemistet" werden können wir hier nicht einfach mit freien Betten hier warten und zusehen und sagen "sorry, für Deutsche reserviert". Es werden ja auch nicht alle aufgenommen, sondern nur so viele, dass man hier das System nicht unnötig belastet.
     
  22. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
  23. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Gott wann ist Italien mal am Höhepunkt..... Wenn das so weiter geht kann man echt von einer hohen Bevölkerungdezimierung sprechen.

    Und unsere Länder haben es direkt dannach ab bekommen. Kann man nur hoffen dass die Maßnahmen bald mal Wirkung zeigen.
     
  24. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.321
    Ort:
    Markgräflerland
    Wow... und sowas ist Mod? Gute Arbeit Gamepro
     
  25. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.069
    Du würdest also, weil du vor einem hypothetischen Fall Angst hast (nämlich dass jemand aus deiner Familie krank wird und dann kein Bett mehr bekommt), kategorisch Menschen aus Nachbarländern, die Hilfe brauchen und dort sterben würden, verwehren, bei uns, wo wir noch freie Ressourcen haben, behandelt zu werden? Finde ich wirklich ziemlich heftig solche Ansichten. Das ist menschenverachtend und scheißt einfach mal auf alles, worauf unser Grundgesetz fußt. Ich hab eher Angst, weil Leute mit solchen Ansichten in unserem Land leben, als vor den paar (todkranken!) Menschen, die aus Italien, Frankreich und Co hier behandelt werden.

    Meiner Mutter geht es übrigens gut und falls sie krank werden würde, würde sie auch einen Platz im Krankenhaus bekommen. Meine Tante musste übrigens diese Woche noch für zwei Nächte ins Krankenhaus wegen eines Notfalls (nicht Corona) und es gab keine Probleme diesbezüglich.

    Und sollte der Fall eintreten, dass wir unsere Kapazitäten komplett selbst brauchen, kann man dann immer noch sagen "sorry Leute, unsere Betten sind mit den eigenen Landsleuten voll". Solange das aber nicht der Fall ist, muss man Hilfe leisten, ganz einfach.
     
  26. Johnny Dread Load"*",8,1: Moderator

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.360
    Ort:
    NRW
    Was hab ich Dir denn getan?

    Ich darf als Mod also keine Meinung haben, die von Deiner abweicht, die ggf auch korrigiert werden kann durch sachliche Argumente?
     
  27. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
    Die frage ist doch eher warum nehmen wir leute aus Italien auf nicht hauptsächlich aus dem Elsass, das ist direkt unser Nachbarland und da werden wohl die alten leute nicht mehr behandelt.
    Ubd warum machen wir es nicht China nach und bauen jetzt schonmal Notkrankenhäuser wie china. Zeit hatten die ja jetzt genug.
     
  28. Johnny Dread Load"*",8,1: Moderator

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.360
    Ort:
    NRW
    Wir haben ein paar Freundinnen, die Krankenschwestern sind. Die sagen, dass es organisatorisch jetzt schon sehr anstrengend ist im Krankenhaus. Man weiß nicht so genau wohin mit den Patienten. Strikte Trennungen von gewöhnlichen und Corona muss eingegalten werden. Viel heftiger darf es nicht mehr werden in Köln und Umgebung. Die gehen jetzt schon auf dem Zahnfleisch.

    Das wird hier noch richtig abgehen. Aber klar. Bezeichnet mich als Unmensch. Ist ja der einfachste Weg :(
     
  29. kataka [GPF-Pirates] 1. Maat

    kataka
    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    10.335
    Köln bzw NRW ist ja auch ziemlich verseicht und nehmen vermutlich keine Patienten auf. Wenn B-W den Platz hat, wieso sollen sie keine Patienten aufnehmen? Ich würde es Ich finds unmenschlich den Leute die Hilfe zu verweigern wenn sie nach Hilfe fragen.
     
  30. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Das Zauberwort ist ja NOCH können wir unsere Leute versorgen. Und hoffentlich bleibt es auch so.
    Schwerkranke quer durch die Länder zu transportieren ist doch wieder die Gefahr groß andere anzustecken.
    Da wäre es sinvoller....wie so oft auch bei anderen Themen direkt vor Ort zu helfen.
    ------------------


    Übrigens ein paar weltweite Zahlen:
    600 Infizierte
    27.700 Gestorbene
    135.000 Erholte
     
  31. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.069
    Wenn man todkranken Menschen Hilfe verwehrt, obwohl die Ressourcen dafür vorhanden sind, ist das unmenschlich, ja.

    Dass es hier sicher Krankenhäuser und Gegenden gibt, wo die Ressourcen am Limit und fast erschöpft sind, ist auch klar, s. bspw. Würzburg bei uns in Bayern. Dennoch muss man deswegen nicht gleich in Panik verfallen und aufgrund dessen die Menschenrechte mit Füßen treten.

    Was eine viel größere Gefahr und Belastung für uns bzw. unser Gesundheitssystem darstellt, sind die Unmengen an Leute, die in dieser Lage immer noch in Scharen am WE an Touristenhotspots strömen und sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen halten (weil Wetter ist ja so super!). Was meinst du ist bedrohlicher, 20-30 infizierte Franzosen und Italiener, die professionell versorgt werden, oder hundertausende Menschen, die sich hierzulande nicht an die Ausgangsbeschränkungen halten und die Ausbreitung des Virus weiter vorantreiben?
     
  32. Johnny Dread Load"*",8,1: Moderator

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.360
    Ort:
    NRW
    Auf einmal? Seit ich denken kann sterben Afrikaner und Asiaten, weil die medizinische Versorgung dort nicht gut genug ist. Wann hat man da jemanden explizit hergeholt?

    Wir reden am besten in 2 Wochen nochmal über vorhandene Ressourcen.

    Generell finde ich es immer toll Menschen in Not zu helfen. Die ganze aktuelle Situation macht mir einfach Angst. Bin wahrscheinlich einfach nicht mehr ganz rational.

    Die ganzen Idioten, die sich und andere gefährden und das Virus immer weiter verbreiten sind die totale Pest.
     
  33. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.066
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Also nur weil einmal jemand eine Meinung geäußert hat, die nicht auf die Mehrheit zutrifft, ist das jetzt nicht die Schuld der Gamepro. Ich beispielsweise hab mir auch nichts Großes zukommen lassen und wenn ich hier anfange NS Parolen zu verkünden, dann ist das allein meine Schuld und nicht die Schuld einer Seite, die halt irgendwann mal irgendeine anonyme Person beurteilen musste, ob sie potenziell Mist erzählt oder nicht.

    Es kommen doch Leute aus dem Elsass ins Saarland. Deutschland hat halt mehrere Grenzen und je nach Auslastung vor Ort kann halt entschieden werden, ob man noch anderen Leuten helfen kann. Es ist ja schließlich ein Problem, dass alle betrifft und wir haben ja auch den Vorteil, durch die Miseren Anderer uns entsprechend anzupassen.


    Also Köln die Millionenstadt hat doch logischerweise eher Engpässe als irgendwelche Kliniken, die in Gebieten sind mit weniger Einwohner pro km².
    Wenn bei denen die Hütte brennt kann es ja sein, dass andere noch Kapazitäten frei haben.
     
  34. SonOfOdin GPF-Verschwörungstheoretiker

    SonOfOdin
    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    9.311
    Gespielte Doppelmoral.
    Sry, Johnny aber deine Aussage oben war echt ziemlich Grenzwertig. In anderen threads hast du ja bereits erkennen lassen das du kein eu Freund bist. Geschenkt.
    Aber in der Eu stehen die Nationen nunmal zusammen., evtl auch nur Theoretisch. Aber hier in Deutschland haben wir, noch, genug Intensivbetten und können dementsprechend Leben retten. Ich bin jetzt einfach mal so Naiv und sage das wenn wir 90.000 Infizierte und 10.000 tote hätten Italien und oder Frankreich ähnliches machen würden.

    Ich spreche den Chefs der Kliniken jetzt auch mal so viel Voraussicht zu das immer noch genug Betten für deutsche Patienten zur Verfügung stehen.
     
  35. Johnny Dread Load"*",8,1: Moderator

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.360
    Ort:
    NRW
    Lasst gut sein.
     
  36. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.946
    Mich würde eher interessieren wer da kommen durfte und wie das entschieden wurde. Gibt da ja schon wieder die verrücktesten gerüchte von reichen Millionären bzw Mafia.
     
  37. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    30 Leute sind sowieso nur ein Tropfen am heißen Stein.
    Außerdem hoffentlich machen da alle EU Länder dann mit.
    Nicht nur das brave und immer solitare DE und Austria.
     
  38. Tombstone84 Conceptual Prototype

    Tombstone84
    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    16.933
    Ort:
    Paradise City
    Wenn man sich aber mal die Grippewelle 2018 ansieht dann ist das bisher eigentlich noch ziemlich harmlos hier... und für die Grippe gibts ne Impfung, die viele aber nicht nutzen.
    "Die außergewöhnlich starke Grippewelle 2017/18 hat nach Schätzungen rund 25.100 Menschen in Deutschland das Leben gekostet."

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/106375/Grippewelle-war-toedlichste-in-30-Jahren

    "Lustig" wirds noch bei dem Amies...
     
  39. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.516
    Ort:
    Vienna
    Das Problem ist halt das heuer neben der sowieso hartnäckigen Grippe der Mist nun auch dazu gekommen ist.
     
  40. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.066
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo

    Das ist das RKI Verfahren und die 25.000 Tote sind ein reiner Schätzwert. Dass es ungefähr diese Ausmaße hatte möchte ich persönlich aber nicht bestreiten. In "normalen" Jahren haben wir aber unter 1000 Grippe Tote, für 2020 sind es ca 350 mittlerweile, Peak bereits erreicht.

    Bei Corona haben wir das Problem, dass keiner eine gewisse Immunität aufgebaut hat. Gegen Grippe ist ein bestimmter Bevölkerungsanteil immun und je nach "Glück" kommt man mehr oder weniger damit in Kontakt und kann die Krankheit von selber abhalten. Zur Risikogruppe zählen stark alte Menschen und Säuglinge.
    Wenn wir Corona einfach so aussitzen würden, wären innerhalb weniger Monate alle infiziert und bei einer derzeitigen Sterblichkeitsrate von ca 1% (in anderen Ländern laut aktuellen Zahlen mehr) wären das in Deutschland allein 800.000 Menschen. Dagegen sind die 25.000 Grippetote während einer heftigen Saison noch sehr harmlos.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top