Das GPF fragt, Dr. Jer antwortet! Der Arzt dem die Zocker vertrauen

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von BertBarth, 21. September 2016.

  1. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.161
    Ort:
    Idlewild
    Das finde ich sehr löblich. In der Praxis sieht es leider oft anders aus, wenn man sich mal umhört.

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
  2. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.389
    Ort:
    Markgräflerland
    Hilfe Herr Doktor. Habe ne Bindehautentzündung und Augwbtroofen bekommen. Soll ich das Auge jetzt schonen, also eher geschlossen halten oder kann ich aufs Stadtfest? :ugly:
     
  3. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.161
    Ort:
    Idlewild
    Schonen wäre schon besser. :aua: Gerade Wind, Staub, Sand etc setzen unnötig Reize und behindern die Heilung. Und wenn eure Stadtfeste so ablaufen wie unsere: Bierduschen helfen auch nicht. :aua:

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
  4. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.244
    Ort:
    Würzburg
    Sag mal, Dr. Jer, ist es normal, wenn man auf die ständigen Wetterumschwünge zwischen warm und kalt irgendwie reagiert? Mit Kreislaufproblemen, Kopfschmerzen usw.?

    Dr. Google sagt, ich habe Krebs. :eek:
     
  5. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.037
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Wenn dem so wäre, hätten wir in unserer Firma eine Krebsepidemie. Wird wohl normal sein. Ich hab das Talent genau an solchen Wetterumschwüngen immer krank zu werden.
     
  6. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.244
    Ort:
    Würzburg
    Das war ein Witz. ;) Wie wir alle wissen, ist es nicht die beste Idee, nach so was zu googeln... ;)

    Ich bin dann anscheinend extrem wetterfühlig. Auch die ggf. hohe Luftfeucht macht mir da immer zu schaffen. Wenn es dann aber so "reinwintert" wie die letzten drei Tage, dann schießt das bei mir den Vogel total ab... :(
     
  7. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.037
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    War mir schon klar :D
     
  8. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna
    Das kennen wir von dir. :D
     
  9. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.244
    Ort:
    Würzburg
    :denk: :confused: Kann ich mich nicht erinnern...
     
  10. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna
    Hätte auch wieder mal eine Frage:

    Wie schädlich ist der Alkohol nun wirklich?
    Ich bin keiner der jede Woche trinkt,allerdings wird jedes zweite Wochenende (also Freitag und Samstag) schon ordentlich gedrunken.
    Und zwar eher die härtern Sachen wie Rum und Jägermeister,jeweils eine Flasche-mit insgesamt 2 Leuten.
    Blackouts habe ich zwar inzwischen selten (ganz einfach deshalb weil ich viel vertrage) aber dass es dennoch zu viel ist merke ich die Tage dannach,wo es mir ziemlich dreckig geht.

    Dass es nicht gesund ist ist klar aber wollte mal da etwas genauer nachhacken.
     
  11. Alucard AllenSchezar-Fanboy

    Alucard
    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.388
    Ort:
    Stendal
    Alkohol in großen Mengen sehr oft und in hoher Prozentzahl zu sich nehmen, zerstört irgendwann dein Gehirn. Im Bekanntenkreis ist gerade jemand in die geschlossene Abteilung gekommen, da er total verwirrt war, Gedächnisverluste hat und selbst- und fremdgefährdend gehandelt hat. Zunächst war er normal im Krankenhaus, weil man Organschäden vermutete und in der Diagnostik kamen dann relativ schnell Leberschäden zu Tage. Da er sich nicht behandeln lassen wollte, wurde er gegen ärztlichen Rat entlassen. Ein paar Tage später kam es zu einem Vorfall. So wie sich dann herausstellte, trank er zuletzt aber wirklich nahezu täglich den ganz harten Stoff, weil ihn Bier und Wein eben nicht mehr so zufrieden stellte. Jetzt bleibt er vermutlich ewig in der Geschlossenen und muss mit seinen massiven Hirnschäden leben. Er ist 61 Jahre alt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2017
  12. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna
    Danke für die Antwort.
    Von täglich bin ich wie gesagt weit entfernt.
    Dazu schmeckt mir der Alkohol zu wenig.
    Nichtmal Bier hab ich gerne.
     
  13. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.537
    Ort:
    Luxemburg
    Wenns dir nicht schmeckt und wenn du gleichzeitig Bedenken wegen deiner Gesundheit hast, warum trinkst du es dann...? Du dürftest mittlerweile ja schon mehrere Jahre aus dem Gruppenzwang-Alter raus sein.

    Ich trinke kaum Alkohol, nur hier und da mal einen Cocktail oder einen Bailey's. Man kann auch spaßige Abende verbringen ohne strunzbesoffen zu sein.
     
  14. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna
    Ich mache mir selbst den Zwang beim fortgehen weil ich mir immer selbst eingeredet habe es gehört dazu.
    Es ist außerdem ziemlich schwierig da wieder raus zu kommen.
    Versuche aber ernsthaft das ganze zu reduzieren weil ich arge Bedenken habe und ich es vorallem beim Sport merke,dass das nicht gut ist.
     
  15. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    16.944
    Jeden Tag ein Bier ist jedenfalls nicht so schädlich wie sich alle zwei Wochen zweimal die Kante zu geben.
     
  16. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.161
    Ort:
    Idlewild
    Verstehe ehrlicherweise nicht wirklich, worauf du mit deiner Frage jetzt genau hinaus willst. Alkoholexzesse sind schädlich und rein medizinisch müsste man von jeglichem übermäßigem Konsum (=mehr als 2 Bier) abraten. Alles weitere muss man halt wirklich mit sich selbst ausmachen.
    Und das, was goaty sagt.

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2017
  17. Alucard AllenSchezar-Fanboy

    Alucard
    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.388
    Ort:
    Stendal
    Und trotzdem gilt man auch mit einem Bier pro Tag als Alkoholiker.
     
  18. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.379
    Sicher? Ist doch afair keine schädliche Menge.
     
  19. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.445
    Abhängigkeit ungleich schädlich

    Wobei nicht schädlich ja auch so nicht ganz stimmt
     
  20. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.379
    Ist dann aber wieder die Frage ob eine Regelmäßigkeit gleich eine Abhängigkeit darstellt.

    Werd später mal googeln, aber wenn 1 Glas Wein am Tag sogar gesundheitsfördernd sein soll kann ich mir nicht vorstellen, dass 1 Bier pro Tag schädlich ist.
     
  21. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.445
    Abhängigkeit bedeutet ja nix anderes als Regelmäßigkeit die zu Gewohnheit wird die sich dann meist auch nicht mehr so einfach abstellen lässt
     
  22. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    16.944
    Naja, kommt halt drauf an, wie man Abhängigkeit definiert. So gesehen ist man von sehr vielen Dingen abhängig. Ist das jetzt unbedingt schlecht?

    Abhängig heißt für mich, dass andere Aspekte unter der Sucht leiden. Beruf, Privatleben etc. Sprich, ich hab heute kein Bier mehr im Haus und neues Bier zu besorgen stünde an erster Stelle und alles andere wird dem untergeordnet.

    Übrigens kann ich bspw. unter manchen Arbeitskollegen ein ähnliches Verhalten bei Kaffee beobachten. Die können NICHT arbeiten, wenn sie morgens keinen Kaffe trinken. Klingt ziemlich nach Sucht. Aber ist trotzdem nicht gesundheitsschädlich. So wie ein Bier am Tag oder ein Glas Wein am Tag eben auch.
     
  23. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.161
    Ort:
    Idlewild
    Weiß nicht bei wem man dann als solcher gilt, aber medizinisch besteht da keinerlei Abhängigkeit.

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk
     
  24. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna

    Was der Alkohol halt genau angreift.
    Leber ist klar. Wobei ich da bis jetzt immer dachte,dass 2 Wochen Regeneration das ein wenig ausgleicht.
     
  25. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.037
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
  26. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna
    Ja da sind schon ein paar Punkte dabei wo ich erste Anzeichen habe.
    Aber auch in dem Bericht ist vom täglichen oder fasttäglichen Missbrauch die Rede.
    Bei mir zum Glück nicht der Fall.

    Aber schon klar,jeder Rausch ist schlecht.
    Alleine die Sache mit den Gehirnzellen ist heftig. :(
     
  27. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna
    Dr. Jer ich leide seit fast einer Woche an Hämorrhoiden.
    Ich hatte sowas davor noch nie aber kann sagen, dass das eine richtig nervige Sache ist.
    Es ist nicht so schlimm wie auf den meisten Fotos die man so im Netz findet aber eine Ausstülpung dürfte es schon ein.
    Ich behandle 2mal täglich mit der Salbe Sulgan 99 die mir meine Mutter gegeben hat.

    Meinst du soll ich trotzdem zum Arzt oder reicht diese Behandlung?

    Übrigens treffen die Ursachen für diese Krankheit auf mich überhaupt nicht zu.
    Ich sitzte weder allzu lang noch drücke ich beim Stuhlgang.
    Alk kann eine Ursache sein....und wird wohl auch meine sein.

    Und ja ich weiß dass ist für manche sicher lustig....zumindest bis dann bis ihr es auch mal habt.
     
  28. BertBarth Hearthstone Champion 2014

    BertBarth
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    35.874
    Moin. Kennt sich hier wer (hallo Dr. Jer :aua:) mit gebrochenen Nasen aus? Ich hab gestern beim Fußball einen Ball aus nächster Nähe frontal gegen die Nase bekommen. Tat schon ziemlich weh, hat aber nicht geblutet. Ich glaube eigentlich nicht dass da was gebrochen ist, weil ich viel dran drücken kann, ohne dass es übermäßig weh tut. Also es tut schon etwas weh, aber nicht so stark. Kann ich davon ausgehen, dass das von alleine wieder besser wird? Ist auch nicht wirklich dick geworden, sondern man sieht nur eine kleine rote Stelle.
     
  29. Bothex Isaac

    Bothex
    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    14.816
    Ort:
    Im Keller
    Wenn die nicht Krumm ist oder du komische Atemgeräusche von dir gibst, wird das schon.
    Ein Arzt kann da doch auch nichts machen
     
  30. Johnny Dread Load"*",8,1:

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    15.279
    Ort:
    NRW
    Welche Nase? [emoji16]
     
  31. BertBarth Hearthstone Champion 2014

    BertBarth
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    35.874
    Okay, danke. Dann bin ich ja beruhigt. :D

    :aua:
     
  32. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.161
    Ort:
    Idlewild
    Wenn du drauf rumdrücken kannst ist es nicht gebrochen. :aua: Also keine Sorge.

    Gesendet von meinem HTC U Ultra mit Tapatalk
     
  33. Mich hat vor ca 2,5 Wochen eine Zecke gebissen, welche ich direkt so weit wie möglich entfernt habe. Das Mistvieh hatte sich zwar noch nicht vollgesaugt, trotzdem blieb natürlich ein kleiner roter Fleck.

    Heute habe ich gesehen, dass der Fleck immer noch da ist. Es ist zwar nichts angeschwollen oder juckt, trotzdem wollte ich mal fragen ob das normal ist? Der Fleck ist so klein geblieben wie er zu Beginn war (max 0,5 cm würde ich sagen) und hat keinerlei Ringe oder sonst was gebildet, wenn man es nicht wüsste, könnte man auch einen Pickel vermuten. :ugly:

    Gegen FSME bin wurde ich zuletzt 2014 geimpft wenn ich mich nicht irre...
     
  34. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.379
    Wenns nicht juckt oder Ringe bildet würde ich mir da noch keine Sorgen machen. Aber kannst ja trotzdem mal einen Arzt drauf schauen lassen.
     
  35. Bothex Isaac

    Bothex
    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    14.816
    Ort:
    Im Keller
    Wurde heute von einer Bremse gebissen in eine geschwollene Stelle von gestrigen Bremsenbiss (an der Wade)
    Jetzt ist meine Wade extrem gespannt.
    Gibt es da ein Hausmittel außer Kälte?
     
  36. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna
    Bei mir hat es über einen Monat gedauert bis der Juckreiz bzw die Schwellung zurück gegangen ist.
    Braucht Zeit....
     
  37. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.037
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Mich plagen seit etwas über eine Woche Schluckbeschwerden. Normalerweise würde ich mir da jetzt keinen Kopf machen, aber was mir halt bisschen Sorgen bereitet ist zum einen, dass es nicht unbedingt besser wird bzw. es kommt und geht. Manchmal merke ich es kaum und manchmal dafür dann aber umso mehr. Es fühlt sich an wie ein Kloß im Hals. Ausschließlich rechtsseitig und eher am unteren Ende des Halses. Andere Symptome wie Halsschmerzen, Husten, verstopfte oder laufende Nase habe ich nicht. Ich bin deswegen auch schon beim Hausarzt und HNO gewesen. So wirklich was erkennen, konnten die eigentlich nicht. Mein Hausarzt meinte wohl, dass er auf einen viralen Infekt tippen würde, weil wohl Rachenraum und Mandeln gerötet wären. Aber so wirklich überzeugt bin ich davon nicht so wirklich, weil ich es halt komisch finde, dass es so tief im Hals ist.
    Mein HNO hat dann noch einen Abstrich von meiner rechten Mandel genommen (da warte ich noch auf die Ergebnisse). Die soll wohl auch aufgrund häufiger Mandelentzündungen in der Kindheit stark vernarbt sein und auch den Kehlkopf untersucht, konnte da aber nichts auffälliges sehen. Lymphknoten wären auch nicht merklich geschwollen. Am Montag habe ich noch einen Ultraschall um die Schilddrüse zu untersuchen.
    Ich bekomme da so langsam etwas Panik, dass es etwas ernsteres sein könnte.
     
  38. Johnny Dread Load"*",8,1:

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    15.279
    Ort:
    NRW
    @ Echelon

    Ich hab das auch - jetzt schon sehr lang. Bei mir kommt es vom nervösen Magen her. Oft auch je nachdem, was ich so esse und wie ich den Kaffee vertrage. Aber Kaffee weglassen? No way!

    Und ich hab ne Schilddrüsenunterfunktion.

    Letztens hatte ich es was stärker mit dem Klos. Ich hatte sogar das Gefühl, dass die Nahrung nicht richtig in den Magen gelangt ist. Hab mir dann den Finger in den Hals geschoben... Danach war der Klos weg.

    Ich weiß, ich müsste mal ne Magenspiegelung machen.
     
  39. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.037
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    lol, bin den Thread mal aus langeweile gerade nochmal durchgegangen. Da ist mir aufgefallen, dass ich vor fast genau einem Jahr genau das gleiche wohl auch hatte. Nur jetzt ohne Halsschmerzen :aua:
     
  40. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.558
    Ort:
    Vienna
    Kommt auch darauf an wann Dr Jer Ordination hat.....oder Lust hat ! :aua:

    Ich hab seit Monaten immer an der selben Stelle ein Bläschen im hinteren rechten Rachenbereich.
    Hausarzt konnte mir nicht wirklich helfen.
    Der Hautarzt hat mir was zum bepinseln verschrieben.
    Mal sehen ob das hilft...bis jetzt nicht viel.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top