Das Heft wird besser - ein Lob

Dieses Thema im Forum "Meinungen zum Heft" wurde erstellt von REDDF1VE, 8. April 2018.

  1. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Die M!Games testet so ziemlich alles, daran sieht man, daß da noch Leute am Werk sind, die ihre Arbeit mögen und das ihnen ihr Magazin was Wert ist. Die GamePro dagegen ist doch schon seit Jahren ein ungeliebtes Kind, in das man so wenig investiert, wie möglich.
     
  2. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.562
    Wenn man sowas als Mitarbeiter liest, ist es auch kein Wunder, wenn man dem ganzen irgendwann fernbleibt
     
  3. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Ich finde auch dass dieses ständige schlechtreden übertrieben ist.
    Sicher ist das Heft unpersönlicher geworden aber fachlich wird man doch immer noch gut informiert.
     
  4. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Wenn man jahrelang am Kunden vorbeiproduziert und man kann keine Kritik verträgt, kann man gleich den Laden schließen.
     
  5. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.316
    Ort:
    Markgräflerland
    Woher weißt du denn, dass man am Kunden vorbei produziert? Vielleicht bist du einfach nicht die Zielgruppe...
     
  6. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Das weiß nicht mal der Verlag.
     
  7. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Heute ist Erscheinungstermin der Ausgabe 9/18 und auf der Homepage gibt es noch keine Infos dazu und ein epaper gibt es auch nicht. Das scheint aber niemanden zu interessieren.
     
  8. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Auf der HP ist das doch bei jedem Magazin etwas hinten.
    Zumindest die die ich kenne.
     
  9. Companion Cube Well-Known Member

    Companion Cube
    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    604
    Geht mir ähnlich. Seine Facebook-Seite ist sogar noch aktiv. Bekam letztens eine E-Mail anlässlich seines Geburtstages. :(

    Die Maniac hat mir in den 90er-Jahren überhaupt nicht gefallen, erst 2004 mit Einführung der DVD hab ich ihnen nochmal ne Chance gegeben. Richtig gut sind sie meiner Meinung nach erst mit dem Relaunch als M!Games geworden.
     
  10. paulDS Well-Known Member

    paulDS
    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.242
    Die Zielgruppe der Gamepro ist klar der Mainstream und Casualspieler. Nur kaufen diese Leute kaum Gamingmagazine. Und die Leute, die sich für Printmedien interessieren, kritisieren die Pro halt. Und das nicht grundlos. Denn die Pro befasst sich nur noch mit einen kleinen Teil unseres Hobbys. Wobei ich das Printmagazin noch ok finde. Ihr Internetauftritt verkommt dagegen zur einem Witz.
     
  11. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Ja Mainstream trifft es ziemlich gut.
    Früher was das Heft persönlich.

    Die Play 4 ist in dem Punkt besser.
    Hat sich zwar auch eher in diese Richtung bewegt ist aber dank der coolen Specials auf der DVD immer noch persönlicher.
     
  12. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Ganz genau. Das sieht man schon bei der GameStar, die wird forciert ohne Ende. Das "Produkt" GamePro wird dagegen total vernachlässigt, es kommt einem so vor, als wäre es nur noch ein Klotz am Bein.
     
  13. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Sciheint halt immer noch Kohle einzuspielen.
    Das Ende der GP wird hier ja seit Jahren zelebriert,aber sie ist immer noch da.
     
  14. Companion Cube Well-Known Member

    Companion Cube
    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    604
    Da ist leider was dran. Ein "Gamepro Plus" ist weit und breit nicht in Sicht, während die "Gamestar Plus" Redaktion sogar aufgestockt wird. Dabei gibt es doch mehr Konsolenspieler als PC-Spieler würde man meinen.
     
  15. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Ein GP plus wird es auch nie geben.
    Dafür ist die GP immer schon zu klein im Vergleich zur großen Schwester

    Sieht man ja aich in anderen Bereichen wie der DVD...die auch um einiges schwächer als bei der GS ist.
     
  16. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Seit Monaten bekommt man das Heft als Abonnent als letzter, obwohl es schon lange an den Bahnhofskiosken erhältlich ist.
     
  17. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    14.772
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Ich hab gamestar plus. Ein Großteil der Beiträge sind auch für Konsoleros interessant.

    Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk
     
  18. REDDF1VE Member

    REDDF1VE
    Registriert seit:
    3. Januar 2013
    Beiträge:
    12
    Dann ist die aktuelle Jubiläumsausgabe 300 (gleichzeitig auch quasi 25 Jahre Maniac) vielleicht kein schlechter Zeitpunkt dafür ;) Der Vorteil der M!Games ist eben, dass sie fast jedes Spiel testet und ich einen Überblick über den kompletten Markt bekomme. Ich informiere mich neben M!Games und GamePro auch durch viele YouTube-Kanäle, aber über die Existenz vieler kleineren Spiele erfahre ich nur durch die M!Games.

    Die aktuelle GamePro (10/18) hat 16 Tests auf 43 Seiten (den Tomb Raider Vorabtest mal mitgerechnet), die aktuelle M!Games 9/18 hat 34 Tests auf 19 Seiten. Hmm, etwas unünstiger Vergleich, weil die M!Games ja eine Jubiläums-Ausgabe mit eher wenig Platz für Tetst ist (die GameStar hatte in ihrem Jubiläums-Hest kürzlch glaube ich sogar nur zwei Tests). Dennoch: In der M!Games wird eben immer auch noch ein MotoGP getestet. Oder skurrile japanische Dungeon-Crawler, Graphic Novels oder Musik-Spiele. Und wirklich viele Indie-Spiele wie aktuell z.B. das russische Limbo-Like "The Mooseman", ein "Pato Box" für die Switch, das aussieht wie ein Mischung aus Punch-Out und MadWorld, oder sowas wie das Adventure "1979 Revolution: Black Friday", dass die iranische Revolution darstellt. Ja, diese Spiele werden oft nur auf einer halben oder gar nur einer Viertelseite getestet, aber ich erfahre immerhin überhaupt von ihrer Existenz und auch schon mal, ob sie was taugen oder nicht.

    Der Vorteil der GamePro hinsichtlich Tests: WENN sie ein Spiel testen, dann ist der Test ausfühlicher. Aktuelles Beispiel Dragon Quest: 4 Seiten in der GamePro, 2 Seiten in der M!Games. Oder Semblance: 2 Seiten in der GamePro, Vierteilseite in der M!Games. Ist Geschmackssache, was einem lieber ist: Ich brauche aber nicht unbedingt 8-Seiten-Tests (wie in der aktuellen Ausgabe zu Tomb Raider), sondern bevorzuge viele, dafür aber kürzere Tests. Wenn ich mich tiefer zu einem Spiel informieren will, gibt es ja immernoch das Internet. Und die M!Games stößt mich eben überhaupt erstmal auf die Existent dieser kleineren Spiele.

    PS 1: Ich finde es interessant, wie die Maniac der 90er hier von einigen kritisiert wurde. Mit den Gründern Winnie Forster und Martin Gaksch war sie aus meiner Sicht vom Start weg ein sehr kompetentes Magazin. Dass sie überlebt haben liegt sicherlich auch daran, dass sie extra für das Magazin den cybermedia-Verlag gegründet haben (in dem auch die audiovision herauskommt). Im Gegensatz zu FunGeneration, Video Games und Co, waren sie damit unabhängig und konnten nicht einfach von einem Großverlag zugemacht werden wie z.B. die MegaFun im Falle von CompuTec.

    PS2: Wo ich eben von Dragon Quest sparach: Im GamePro-Test heißt es, dass die europäische Version einen vom Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra eingespielten Soundtrack haben soll im gegensatz zum MIDI-Soundtrack der japanischen Version. Das ist Blödsinn, oder? Alle anderen Tests, die ich kenne, bemängeln auch in der europäischen Version die MIDI-Musik. Oder gabs da ein Update?
     
  19. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Ich hoffe die Einschätzung im Prozentbereich im Previewbereich kommt wieder zurück.
    Ist mir schon seit einigen Ausgaben aufgefallen dass da das Kästchen fehlt.
     
  20. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Bei der M!Games sind auch noch die Spiele der Star und die Redakteure sind keine selbstverliebten Darsteller, die sich gerne selber reden hören. Mit anderen Worten, wenn man hier weniger überflüssige, überlange Videos produzieren würde, hätte man auch wieder die Zeit, sich um das zu kümmern, was wichtig ist, nämlich die Spiele. Mir sind Tests von unbekannten Spielen wichtiger, als das tausendste Video von irgendeinem AAA-Titel, den man schon nicht mehr sehen kann, bevor er erscheint.
     
    paulDS gefällt das.
  21. paulDS Well-Known Member

    paulDS
    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.242
    Das Heft ansich ist nicht schlecht, das Problem ist eben, dass die Gamepro zu wenige Tests, und Infos zur Spielen allgemein bietet. Sich wirklich über unser Hobby informieren , kann man sich über die Pro nicht mehr.
     
  22. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Ich finde der Umfang reicht aus.
    Alles und jeden testen geht halt inzwischen nicht mehr....bei der Fülle an Game die erscheinen.
     
  23. paulDS Well-Known Member

    paulDS
    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.242
    Kann man. Zeigt die Konkurrenz.
    Man will doch als Gamer wissen, was es abseits von Assassins Creed und Co. noch so gibt. Und die Gamepro ist mittlerweile nicht der richtige Ort dafür. Weder das Heft noch die Homepage.
     
  24. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Kein Heft kann alles testen.
    Nicht bei der Fülle an Games.

    Ich hab auch einen Vegleich. Nämlich mit der Play4.
    Und die ist um Umfang zur GP ident.
     
  25. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Dann kauf dir mal die M!Games, dann weißt du was momentan wirklich auf dem Spielemarkt los ist. Da sieht man auch, daß man AAA-Titel nicht in belanglosen Videos totquatschen muß.
     
  26. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna

    Ich bin zufrieden mit GP und Play4.
    Ich komme schon jetzt nicht mehr dazu alles und jedes Game zu zocken.
    Will ich auch nicht. Stress gehört nicht zu einem Hobby.
     
  27. BertBarth Hearthstone Champion 2014

    BertBarth
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    35.667
    Es geht ja gar nicht darum, jedes Spiel zocken zu können/müssen, das schafft außer Predator vermutlich eh keiner. Es geht darum, dass man über den gesamten Markt informiert ist, da einem sonst evtl ein paar Perlen entgehen könnten.
     
  28. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna

    Das ist wiederum eine Sache der Kapazität.
    Oder noch nicht aufgefallen,dass die GP Redaktion inzwischen fast nur aus freien Redis besteht.

    Die GP hat übrigens einige Indies in der 3er Ausgabe nachgeholt. Den Grund erklären sie außerdem auch.
     
  29. link82 Member

    link82
    Registriert seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    ist halt eine Frage auf was man setzt... ich lese zwar auch beide Magazine regelmäßig, in Punkto Tests gefällt mir die Ausrichtung der Gamepro aber deutlich besser, die M! hat zwar mehr Tests, diese sind aber sehr oberflächlich und schlecht geschrieben, halt Masse statt Klasse (ich selber stehe auf Klasse statt Masse, muss nicht jedes 18%-IndieRamschGame als Review im Heft haben)
     
  30. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Man muss sagen dass auch die DVD wieder besser geworden ist,
    Ausgabe 3 18 hat viele Specials rund um die Switch.....allerdings auch die Gamestars.
    Mal sehen wie es im nächsten Monat so ist.
     
  31. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Mir sind Tests zu Indie-Spielen wichtiger, als sinnlose Videos von selbstherrlichen Selbstdarstellern der GameStar/GamePro, die teilweise nur aus belanglosen Geplapper bestehen. Mir ist Testvielfalt wichtiger, als der tausendste Artikel über das gleiche AAA-Spiel, wie man es hier praktiziert.
     
  32. Manuel Fritsch New Member

    Manuel Fritsch
    Registriert seit:
    5. Oktober 2015
    Beiträge:
    1
    Danke! <3
     
  33. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna

    Spät aber doch.
     
  34. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.870
    Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Was da inzwischen für überflüssiger Müll an Videos produziert wird, da frage ich mich, wer schaut sich das alles an? Verstehe auch den Sinn nicht, über ein Spiel stundenlang zu labern. Früher stand GameStar/GamePro mal für die Welt der Spiele, heute ist nur noch die Welt der Selbstdarsteller. Früher war die GameStar DVD zwar deutlich kürzer, als heute die viereinhalb Stunden voller sinnloser Videos. Diesen Monat hat man es sogar geschafft, ein Diskussions-Video mit einer (!) Stunde länge auf die DVD zu packen. Wer schaut sich sowas an?
     
  35. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Viereneinhalb Stunden?
    Wüsste nicht welche GS DVD das gewesen sein soll.

    Ansonsten sind Lets Plays halt in.
    So nennt man diese Spielevorstellungen.
    Finde da nichts abwegiges dabei.
     
  36. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.252
    Ort:
    Vienna
    Irgendwer aber anscheinend immer noch.
    Ich denke die GS und die GP hat immer noch eine treue Fangemeinde die denen die Stange hält.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top