Death Stranding [PS4]

Dieses Thema im Forum "Spiele-Forum" wurde erstellt von GAMEPROFF, 16. Dezember 2015.

  1. Jawshock ...versucht ein Alien zu dressieren

    Jawshock
    Registriert seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    6.348
    Du glaubst gar nicht wie oft ich letzter Zeit genau den selben Gedanken hatte.Im Grunde erledige ich in jedem RPG Botengänge.Nur dadurch dass das hier die einzige Aufgabe ist, gestaltet man das System etwas aus,indem man die Route- und Gewichtsplanung mit einbezieht.Dazwischen erzählt man uns die Story in ein paar epischen "Mindfuck" Cutscenes,inkl. großer Namen aus Hollywood und will uns das als nächsten großen Meilenstein in der Videospielgeschichte verkaufen.So einfach erschafft man heute also vermeintliche "Meisterwerke". WTF?
     
    swizz1st gefällt das.
  2. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.156
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Für meinen Geschmack legen gerade die ganzen Großproduktionen viel zu häufig einen viel zu starken Fokus auf Geschichte und/oder Präsentation. Klar kann dabei auch immer mal wieder ein tolles Spiel bei rumkommen, wie Witcher oder God of War und da gibt's mit Sicherheit auch noch ein Dutzend weitere in dieser Konsolengeneration. Aber viel zu oft habe ich mittlerweile das Gefühl, dass insbesondere Open World Spiele hier einfach nicht mehr die richtige Balance schaffen und dann beide Seiten nur halbgar abliefern.
     
  3. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.856
    Nur so interessehalber, wo kommt diese Feindseligkeit gegenüber dem Spiel eigentlich her? Hat das irgendwas böses getan? Hat es sich selbst als Meisterwerk deklariert?

    Irgendwie hat man bei Posts die darum gehen das einem das Spiel nicht zusagt immer das Gefühl derjenige fühlt sich vom Spiel auf den Schlips getreten. :nixblick:
     
    Messor Torvus und Konsolomio gefällt das.
  4. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    18.187
    bin inzwischen in Kapitel 9 und es spielt sich durch die ganzen Upgrades (allen voran den Exosuits) inzwischen sehr gut (auch wenn die Lieferungen in den Bergen teilweise echt nicht einfach sind) allerdings frage ich mich momentan immer noch wie man das ganze Storymässig alles zusammenführen will und in Sachen Gameplay hat sich noch nichts geändert, es gibt kleinere Abschnitte wo man mal nichts liefern muss aber ansonsten liefert man immer noch Sachen auss
    und ich muss hier einfach nochmal den Soundtrack erwähnen, wenn man durch die Berge läuft und (egal welcher Song) dieser Soundtrack einsetzt, das ist so melancholisch und überhaupt ist die Spielwelt teilweise richtig Atmosphärisch
    Spiel des Jahres Kandidat oder Meistewerk ist das Game für mich aber noch nicht

    :) :) :) :)
     
  5. Jawshock ...versucht ein Alien zu dressieren

    Jawshock
    Registriert seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    6.348
    Diese "Feindseligkeit",wie du es nennst,gilt eigentlich nicht direkt dem Spiel, sondern dem Schöpfer und den Leuten die ihn blind huldigen.Ich versuch es mal aus meiner Perspektive zu schildern.Ich seh hier ein Spiel,das ein sehr simples Spielprinzip besitzt und das man durch Routenplanung und Gewichtskalkulation etwas komplexer gestalten möchte. Dieses Game erzählt eine "Mindfuck Story" von der selbst Kojima,laut eigenen Aussagen, nichtmal weiß,was er uns da erzählen will.

    Jetzt kommen so einige Pressevertreter und selbsternannte Spielgourmets und heben dieses Spiel auf einen Podest,weil sie dort irgendeine epische Tiefe entdecken,von der selbst Kojima nichts weiß.Wer es nicht glaubt, Klick mich.

    Ich persönlich fühle mich von der kryptischen Ankündigung,dem unnötigen Hype und letztendlich dem Endprodukt verarscht.Und wenn ich mir verarscht vorkomme,reagiere ich auch eher feindselig.
     
    swizz1st gefällt das.
  6. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.156
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Interessant sowas von jemanden zu lesen, der dann Raiden als Avatar hat.

    Verstehe mich nicht falsch. Im Großen und Ganzen bin ich da bei dir. Ich halte generell nichts von so einem Personenkult und kann auch nicht nachvollziehen warum Kojima so als lebende Legende gehandelt wird. Ich mein, natürlich erkennt man schon, dass er sein Handwerk durchaus versteht und interessante Geschichten erzählen und präsentieren kann und man erkennt auch doch recht deutlich seine Handschrift, aber ganz ehrlich, da ist er nicht der einzige und gerade im Film-Business gibt es unzählige Leute, die es auf mindestens ähnlichem Niveau schaffen und auch im Videospielbereich gibt es mittlerweile Leute, die erzählerisch eine ziemlich unverkennbare Handschrift oder auch im Game Design selbst einen doch recht deutlichen Stempel aufdrücken und gerade für diese Leute interessiert sich offenbar kein Schwein.

    Von Death Stranding halte ich auf spielerischer Ebene auch weiterhin so überhaupt gar nichts, weswegen ich einfach null Interesse an dem Spiel habe. Aber Setting und Präsentation scheint schon mega gut geworden zu sein. Vielleicht mal in nem Sale. Ich weiß einfach genau, dass ich das Spiel nie durchspielen werde. Als Film oder Serie würde ich es aber vermutlich suchten.
     
  7. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.856
    Du musst ihm halt lassen das es keinen anderen Game Director auf diesem Planeten gibt der so eine AAA Produktion entwickeln darf wo ihm kein Marketing Guy oder Schlipsträger reinredet. Das muss man ihm schon zu Gute halten, diesen Status hat er sich nun mal erarbeitet.

    Hm, nenn mir mal ein komplexes Spielprinzip im AAA Bereich. Bei anderen Spielen baller ich, fahre schnelle Autos, klettere fast automatisch, reagiere auf optische Reize etc. Klar, macht vielleicht erstmal vom Prinzip her mehr Spaß, aber komplex ist das auch nicht.

    Andere bauen auch heute noch in Minecraft irgendwelche Sachen oder grinden bei WoW zum zwangisten mal den Raid mit der Hoffnung auf den einen Drop der noch fehlt etc.

    Bei DS baust du mit anderen Spielern kilometerlange Straßenzüge um die nächsten Durchquerungen des Gebietes einfacher zu machen oder einfach nur um den nachfolgenden Spielern zu helfen. Das rumlaufen/fahren wird ja auch immer wieder durch neue Gegebenheiten verändert. Ich kann jetzt Fahrzeuge bauen, kann mehr als doppelt so viel tragen wie zu Beginn des Spiels, kann mir Hilfsmittel in die Pampa bauen etc. Und dann gibts im Spiel halt wieder irgendwas neues, was das erreichen des nächsten Hauptziels trotz dieser Mittel wieder spannend macht.

    Wo man die GDs in den ersten Missionen halt einfach zur Not umgehen kann weil sie draußen auf freiem Feld sind, musst du später durch Gebäude wo du eben nicht einfach drumrum laufen kannst. Und gegen die MULEs musst du halt auch manchmal kämpfen und kannst sie nicht umgehen. Das kannst du dann klassisch Solid Snake machen und ohne Fracht schleichend erledigen oder du benutzt nicht tödliche Waffen (tote Menschen machen hier ganz schlimme Dinge... :ugly:) mit dem Nachteil, das sie schneller wieder aufwachen.

    Also ja, DS ist kein schnelles Spiel und man läuft auch viel einfach nur rum, aber es besteht nicht nur daraus und macht aus dem Prinzip auch mehr als nur eine Gewichtssimulation mit Spielfigur balancieren.

    Man schaut ja auch nicht nur die erste Stunde von God of War und sagt dann "Nur zwei Moves mit der Axt und man kann sie werfen, voll ödes Kampfsystem". :nixblick:
     
    X3ll gefällt das.
  8. Jawshock ...versucht ein Alien zu dressieren

    Jawshock
    Registriert seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    6.348
    Den Avatar habe ich auch eher wegen MGR von Platinum Games. Das Game habe ich wirklich gefeiert.

    @Cas83

    Was ändern denn deine Gegenbeispiele daran,dass das,was der große Meister hier abgeliefert hat, IN MEINEN AUGEN eine einzige Enttäuschung ist? Viel Wind um Nichts! Ich lese auch in verschiedensten Foren,egal ob Deutsche oder Englische,das vielen das Game ziemlich zäh und öde vorkommt.Auf der gleichen Seite seh ich aber auch,wie die selben User sich irgendwie wieder versuchen das Spiel schön zu reden,indem sie noch irgendwie auf der Suche nach Etwas sind,was ihnen am Spiel super gefällt,um ja nicht eingestehen zu müssen,das sie vielleicht doch einen Fehlkauf getätigt haben.Sogar hier im Forum liest man raus,das sich so einige eher bemühen mit dem Spiel spass zu haben,anstatt das Teil in vollen Zügen zu genießen.

    Wenn ich mich durch ein 50 Stundenspiel eher durchquäle und vielleicht nur mit den letzten 10 Stunden wirklich Spass habe,weil dann alle Kernelemente des Spiels freigeschaltet sind.Ist es dann wirklich ein Meisterwerk,wenn ich auf Dreiviertel des Spiel verzichten kann? Kann man dann nicht tatsächlich mal von einem "Griff ins Klo" sprechen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2019
    Splandit gefällt das.
  9. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.856
    Weil du das Spiel anhand der ersten Stunden bewertest. Das kannst du ja gerne für dich tun und darauf deine Kaufentscheidung fußen, aber unterstell doch bitte nicht allen die das Spiel gut finden (und gut heißt gut, nicht best shit ever instant GOTY Kojima for President), das sie das nur tun weil da Kojima drauf steht oder um ihren Kauf zu rechtfertigen.
    Das es da ein paar Hype Kiddies gibt klar, die gibt es bei jedem AAA Spiel, das ist wohl kaum Kojima geschuldet.


    Kann man, wenn es denn lang genug gespielt hätte. Hier hat das Spiel noch keiner durch, höchstens ein minimaler Bruchteil aller Käufer hätte wohl bis jetzt genug Zeit dafür gehabt, aber für dich ist es schon der Griff ins Klo, obwohl du das halt nicht bewerten kannst, genauso wie ich nicht bewerten kann ob das Spiel über die Spielzeit das Niveau hält.

    Ich hab jetzt knapp über 10 Stunden gespielt und die Argumente die ich (nicht nur hier) gegen das Spiel lese machen es sich halt zu einfach. Bis jetzt unterhält mich das Spiel und das auf gutem Niveau. Und dafür muss es auch nicht mein GotY werden, es hat immerhin wie fast alle anderen Spiele 60€ gekostet, also gibt es da für mich genug Abstufungen zwischen GotY und Rohrkrepierer. Ich kann dir auch soviel verraten, es wird für mich weder GotY noch Rohrkrepierer, da bin ich schon ziemlich sicher.
     
    goathammer und Klingsor- gefällt das.
  10. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    18.187
    was man mal ganz klar sagen muss, auch wenn man später deutlich mehr Möglichkeiten hat, es ändert nichts am eigentlichen Spielprinzip und wenn man das in den ersten Stunden nicht gut findet wird man das auch nach 40 Stunden wohl nicht gut finden aber was man dem Game lassen muss, es hat ein richtig interessantes Setting und wenn man neugierig auf abgedrehtes Zeug ist dann motiviert die Story einfach weiterzuzocken denn es ist nicht so das man hier ein völlig spassfreies oder frustiges Gameplay hat, das ausliefern der Sachen macht schon Spass wenn man sowas mag und es passt eben auch einfach zur ganzen Story und zum ganzen Setting
    und das Game hat mit dem Pacing zu kämpfen, ab einem bestimmten Punkt kommt die Story kaum noch wirklich voran, momentan scheint es mit der Story aber wieder sehr gut voranzugehen

    :) :) :) :)
     
    Konsolomio gefällt das.
  11. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    16
    Anscheinend ist es absolut egal wenn man jemanden tötet ..... ganz schwach und macht in Kontext dieses Universums auch null Sinn.

    Ansonsten kann ich mich im Großen und Ganzen (Episode 5) Predator anschließen. Wobei die meiste Unterhaltung beim Gameplay m.E. durch die Atomsphäre entsteht.

    Davon ab wäre das Ding 100 x mal besser wenn man z.B. einen Forscher auf einem neu besiedelten Planeten spielen würde, statt diese völlig bekloppte Boten-Thematik. Ich sag nur "Liefersuchtsyndrom" :hammer: Inhaltlich ist dieser Part leider genauso beknackt und ungeeignet für ein Spiel, wie es eben klingt. Ich finde es allerdings ganz nett zu sehen, wie durch andere Spieler Straßen, Konstruktionen etc entstehen.

    Der übernatürliche/Sience Fiction Hintergrund ist aber klasse.
     
  12. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.856
    Hast du mal ne Quelle? Ich finde zu dem Thema nichts, außer das wohl ne Benachrichtigung kommt man solle die Leiche entsorgen, aber nicht was nun letztendlich die Konsequenz ist.
     
  13. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    16
    Ich habe auch nichts gefunden, deswegen hab ich es selbst ausprobiert. Ein ganzes Lager von den Liefersüchtigen ausgelöscht und dann.mehrmals im nächsten Zentrum übernachtet. Passiert nix, die Leichen liegen immer noch da.
     
  14. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    Ich hab jetzt nur eine Stunde reingespielt, aber der Anfang war schon richtig klasse. Die Inszenierung, das Setting, die ganze Atmosphäre ist einzigartig und sowas in einer AAA-Produktion zu sehen, ist alleine schon unterstützenswert.

    Ich hoffe aber auch, dass mich das Gameplay über die volle Spielzeit motivieren kann, denn Postbote spielen klingt jetzt auf den ersten Blick halt nicht so spannend. Da wäre ich dann mit einem herkömmlichen 3rd Person Shooter vielleicht auch besser bedient gewesen. Aber ich kann dem Spiel ja nicht ankreiden, was es nicht ist und lasse mich darauf ein, denn der Rest ist wirklich 1A und trifft genau meinen Nerv.
     
  15. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    18.187
    @Cas83
    im Game wird erwähnt das mit der Zeit die Anzahl an gestrandeten Dingen in der Gegend steigt wenn man Leute killt (habe es aber selber nicht getestet)

    :) :) :) :)
     
  16. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.357
    Ort:
    Berlin
    @goathammer


    Was das mit den Shootern angeht.......

    Kojima sagt das Amerikaner zu dumm sind um sein Spiel zu verstehen und statdessen lieber Shooter spielen:

    https://gamerant.com/death-stranding-review-bad-why-kojima-first-person-shooters/


    :huh: Legende hin oder her mit solchen Aussagen versaut man sich vieles. Und ähm sein Spiel "flies higher"? Kann es sein das der Mann inzwischen an einem leicht überzogenem Ego leidet?

    Wie gesagt, wer das Spiel mag soll damit Spaß haben und ich kritisiere sicherlich auch kein Review das eine 8 oder 9 gibt. Aber wenn der Macher sagt das das Spiel generell besser ist als Shooter kommt das schon sehr von oben herab rüber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2019
    Jawshock gefällt das.
  17. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    Naja, womöglich hat er nicht ganz Unrecht, wenn man sich so den Durchschnitts-Amerikaner anschaut :ugly:
     
  18. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.357
    Ort:
    Berlin
    Ähhhh, aus der Diskussion halte ich mich lieber raus.

    Ich warte dann mal darauf wie es allen hier nach Kapitel 5 gefällt. Laut den Reviews soll das Spiel dann deutlich besser werden da man mehr Freiheiten beim Pakete liefern hat.
     
  19. Der V Gamer Well-Known Member

    Der V Gamer
    Registriert seit:
    26. April 2015
    Beiträge:
    1.909
    Ich habe jetzt das Spiel für mich beendet.
    Ich habe versucht auf Grund der tollen Inszenierung und des interessanten Settings dran zu bleiben.
    Es macht mir aber einfach kein Spaß.
    Sammel Aufgaben finde ich schon immer dumm bei jedem Spiel.

    Na mal sehen was Star Wars und Shenmue die Woche bieten.
     
  20. Jawshock ...versucht ein Alien zu dressieren

    Jawshock
    Registriert seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    6.348
    Wieso war mir klar das sowas in der Art von Kojima kommen würde? Wer das Spiel nicht gut findet,versteht es einfach nicht.So simpel ist das.Könnte ja nicht daran liegen,das Geschmäcker einfach verschieden sind. :nixblick:
    Ich könnte ja jetzt wieder zum großen Rant über Kojima und sein "Meisterwerk" ausholen,aber dann würden sich bestimmt wieder einige Personen persönlich angegriffen fühlen.:epona:
     
    ElCoyote gefällt das.
  21. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.156
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
  22. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    16
    Mit der Logik des Spiels müsste es eigentlich einen Leeresturz geben. Aber nö. Ich hasse Inkonsequenzen.
     
  23. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.452
    "Ich muss sagen, dass das Spiel glänzende Reviews bekommen hat, vor allem in Europa und Japan. In den Vereinigten Staaten gab es allerdings größere Kritik. Vielleicht ist es ein Spiel, das für bestimmte Kritiker und ein bestimmtes Publikum schwer zu verstehen ist. Amerikaner sind große Fans von First-Person-Shooter und Death Stranding ist das nicht.

    Ich versuche immer, neue Dinge zu schaffen und Streitigkeiten und Diskussionen sind in Ordnung, aber es muss gesagt werden, dass Italiener oder Franzosen eine andere Sensibilität für Kunst besitzen, die es ihnen erlaubt, dieses sehr originelle Produkt zu genießen - nicht nur bei Videospielen, sondern auch im Kino."

    Zitat von Kojima

    Sehe da jetzt nicht das maßlos Arrogante daran. Im Prinzip hat er auch irgendwo Recht, allein das französische und vor allem das asiatische Kino ist doch schon wesentlich spezieller als das der USA. Und das Death Stranding originell (nicht genial!) ist, würde ich nach den gängigen Meinungen, die ich so gelesen habe, schon sagen. Das Spiel scheint zu spalten und irgendwoher müssen ja die unterschiedlichen Wertungen herkommen.
     
  24. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    16
    Ich finds schon arrogant wenn man jede Kritik als "fehlendes Kunstverständnis" abtut und gleichzeitig noch mit einem "sehr originellen Produkt" Werbung macht :ugly: Ich würde auch sagen, dass die Amis in der breiten Masse etwas einfacher sind, aber der Kommentar ist trotzdem so selbstverliebt wie der Typ halt nun mal ist.

    Dabei wäre ein bisschen Selbstreflektion schon ganz geil für alle, dann hätten wir vielleicht mehr Variation im Gameplay, weniger Logiklücken und es wäre immer noch originell.

    Ich spiele es aber trotzdem gerne
     
    ElCoyote gefällt das.
  25. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.156
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Wie so oft, hat GamePro den eigentlichen Kern seiner Aussagen natürlich nicht in ihren eigenen Artikel bekommen. An dem, was du jetzt raus gesucht hast, ist auch erstmal noch nichts arrogantes. Aber den Leuten, die es nicht mögen anzukreiden, dass man nicht intelligent genug wäre, um es zu verstehen oder zu sagen, dass seine Spiele ja generell so viel anspruchsvoller wären, als dass was man so als Amerikaner gewohnt ist, ist schon ziemlich überheblich. Oder zu sagen, dass Amis ja vorrangig Shooter lieben aber sein Spiel "flies higher" (was ja letztendlich heißt, dass sein Spiel besser ist, als jeder Shooter) ist schon arg arrogant und selbst wenn man da sogar noch mit ihm irgendwo zustimmen würde, ist es trotzdem arrogant so etwas in einem Interview zu sagen und unglaublich unprofessionell, denn letztendlich äußert er sich herablassend über die Werke seiner Kollegen in der Branche und das ist einfach in meinen Augen ein Unding.
     
    Jawshock gefällt das.
  26. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.452
    Die ganze Diskussion erinnert mittlerweile an den Marvel-Rant von Scorsese, für den Marvelfilme keine anspruchsvolle Unterhaltung sind. Jedem seine Meinung und gibt ja auch viele Künstler die mit ihren Aussagen polarisieren und arrogant erscheinen. Da spielt wahrscheinlich auch viel Stolz auf das geschaffene Produkt mit rein.
     
  27. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    18.187
    @Splandit
    man bekommt mehr Möglichkeiten beim Ausliefern der Pakete aber dafür nimmt sich die Story für einige Zeit eine komplette Auszeit

    :) :) :) :)
     
  28. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    Dieses "flies higher" hätte er sich sparen können, aber generell wollte er die insgesamt schlechteren Reviews der Amerikaner (im Vergleich zu Japan und Europa) einfach mit deren anderem Geschmack erklären. Klingt ja sogar nachvollziehbar und find ich jetzt nicht so schlimm. Gehe jede Wette ein, dass in diesen Aussagen auch vieles "lost in translation ist", wie so oft.

    Aber ansonsten hat das ja mit dem Spiel an sich relativ wenig zu tun. Und wenn es nach Kapitel 5 noch besser werden soll, freue ich mich schon richtig, weil ich sogar den Einstieg als sehr gelungen empfinde. Das Gameplay reißt mich jetzt auch nicht vom Hocker, aber irgendwie mag ich dieses durch die Landschaft trotten, einfach die Atmosphäre aufzusaugen und den Soundtrack zu genießen. Hat phasenweise schon fast was meditatives. Und der Rest (Inszenierung, Technik, Charaktere) ist sowieso über jeden Zweifel erhaben. Eigentlich bin ich ja nicht so der Fan von ausufernden Zwischensequenzen in Spielen, aber hier freu ich mich auf jede Cutscene. Sehr fesselnd und unterhaltsam.
     
  29. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    18.187
    @Igniatesch
    da passt schon so, einen Leeressturz gibts ja nur wenn jemand von einem gestrandeten Ding erledigt wird (müsste nochmal nachschauen aber bin mir relativ sicher das es so war)
     
  30. Tombstone84 Conceptual Prototype

    Tombstone84
    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    16.826
    Ort:
    Paradise City
    Also der erste war doch Selbstmord...
     
  31. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.856
    Ein Leeresturz entsteht wenn ein GD einen lebenden Menschen "frisst", so wie am Anfang mit den Leichenbestattern. Tote Menschen werden zu GDs und am Anfang hat man davor solche Angst, weil es keine Methode gibt sie zu bekämpfen. Das ändert sich ja mit der Entdeckung das Sams Körperflüssigkeiten als Waffe einsetzbar sind. Eine der Hauptquest handelt auch davon eben solche Waffen dann an die Städte zu liefern und einer der NPCs schreibt später auch in seinen E-Mails das andere Leute damit erfolgreich GDs besiegt haben.

    Ich bin jetzt am Ende von Kapitel 9 und was hier teilweise Visuell geboten wird ist schon ne Klasse für sich. Über Story und Gameplay kann man sicherlich streiten, aber optisch ist das die beste Grafik die ich bis jetzt gesehen habe. Da bin ich mal gespannt ob das TLoU2 toppen kann.

    Gerade die Cutscenes wo der Charakter von Mads Mikkelsen ne Rolle spielt sind einfach nur :eek:
     
  32. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    16
    Wie Tombstone schon sagte war der erste Typ Selbatmord deswegen ergibt das für mich keinen Sinn. GD sind auch nicht aufgetaucht, nachdem ich gewütet hatte
     
  33. swizz1st Well-Known Member

    swizz1st
    Registriert seit:
    8. Juli 2017
    Beiträge:
    65
    Die haben doch gesagt das es ca 48std dauert bis ein GD erscheint und den Toten haben sie ca nach 40std enddeckt. Deswegen die Eile zum Krematorium. Der Leerensturz erfolgte auch nur, weil Igor gefressen wurde, trotz seines Selbstmord versucht mit dem Messer.

    Wahrscheinlich muss man bisschen warten, bis aus nen MULE Camp nen GD Ort wird.Aber Leerensturz wird es keinen geben, da eben niemand gefressen wird.
     
  34. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    16
    Ich hab in Erinnerung dass die in Panik waren, dass der gleich in die Luft geht. Muss ich mir nochmal angucken.

    Ich habe bestimmt 10 mal in einem Zentrum übernachtet und als ich zurück war, lagen die Leichen immer noch, ohne GD.
     
  35. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    16
    Bin durch, war geil.
     
  36. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    Ich muss sagen, das Gameplay ist schon recht zäh. Bin aber auch noch ziemlich am Anfang, nach knapp 5h.

    Bspw. gibt es für mich noch keine Möglichkeit, diese Mule Typen permanent (oder länger) auszuschalten. Und wenn die einen mal verfolgen, muss man erst komplett aus deren Gebiet rausrennen... sehr nervig.
     
  37. swizz1st Well-Known Member

    swizz1st
    Registriert seit:
    8. Juli 2017
    Beiträge:
    65
    Einfach ausweichen udn von hinten zuschlagen. Glaube mit L2 + R 2 und dann X drücken zum ausweichen. Wenn sie nen sternchen überm Kopf haben, sidn sie bewustloss für ne recht lange Zeit. Also Lager leer machen und dann hast deine Ruhe für paar Stunden.
    Am besten versuchen so schnell wie möglich aus dem Tutorial Gebiet raus zu kommen. Danach eröffnet das Spiel richtig viele möglichkeiten und angenehmer zu spielen.
     
  38. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.856
    Einfach umhauen mit Quadrat. Die sind doch gerade am Anfang überhaupt keine Gefahr. Du kannst ihnen auch Fracht an den Kopf werfen. Wenn etwas am Boden liegt kannst du mit es mit R2 oder L2 (steht dann für den entsprechenden Arm) in die Hand nehmen (die Taste gedrückt halten) und dann per zuschlagen (Quadrat) und R2/L2 loslassen während der Animation in die Blickrichtung schleudern. Dabei geht allerdings der Container kaputt, also schmeiß nicht deine Missionsfracht rum. ;)

    Und halt dich nicht zu lang in Kapitel 2 auf, Kapitel 3 öffnet sehr viele Optionen wie du Fracht besser transportieren kannst.
     
  39. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    Alles klar, danke für die Tipps! Ich finde ja die Steuerung etwas überladen, wäre jetzt nicht drauf gekommen, die Fracht in die Hand zu nehmen und damit zuzuschlagen oder per L2+R2 auszuweichen.

    Gut, dass da noch mehr kommt, auf Dauer wird das Gelatsche nämlich schon recht zäh ;) Aber dann bin ich ja guter Dinge.
     
  40. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    18.187
    noch ein Tipp wenn du später in den Bergen bist, benutze da unbedingt einen Threewheeler mit Turbo, da erreichst du die meisten Orte in den Bergen in ein paar Minuten, sonst kann es sein das du da schon mal 30 Minuten und mehr herumläufst

    :) :) :) :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top