Gamepro 01_07

Dieses Thema im Forum "Meinungen zum Heft" wurde erstellt von Stranger (Steef), 29. November 2006.

  1. jaja einen verlust zuzugeben ist nicht leicht, und schon garnich, wenn man sieht wie schlecht du argumentierst hast. löächerlich
     
  2. Evil MAGAZINIAC | Herr der Zeitschriften Moderator

    Evil
    Registriert seit:
    19. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.994
    Ort:
    Zeitschriftenhandel
    Mein RIG:
    Konsole(n):
    CPU: AMD Ryzen 7 1800X
    Grafikkarte: MSI GeForce GTX 1070 GAMING X 8G Aktiv
    Motherboard: ASRock Fatal1ty X370 Professional Gaming
    RAM: 32GB G.Skill RipJaws V rot DDR4-3200 DIMM CL15 Dual Kit @2933MHz
    Laufwerke: 512GB Samsung 960 Pro M.2 2280, 2000GB WD Black, 6000GB WD Blue
    Soundkarte: Onboard
    Gehäuse: be quiet! Silent Base 800
    Maus: Trust GXT 34
    Tastatur: Cosair K95 RGB PLATINUM
    Betriebssystem: Windows 10 Pro
    Monitor: 2x LG
    Tragt das bitte per PN aus, nicht hier im Thread -- danke.
     
  3. Ich kann irgendwie nicht so recht glauben, dass mancher meint, die GP hätte den Wii absichtlich außen vor gelassen. Damit würde man sich doch nur ins eigene Fleisch schneiden.
    Angenommen, ein Leser am Kiosk interessiert sich für den Wii, und blättert zunächst die GP mit ihrer geringen Berichterstattung und dann die N-Zone mit ihren 40 Seiten durch, welches Heft wird er wohl nehmen? Anzunehmen, die GP hätte das absichtlich getan, ist imo absurd.

    Weil gerade CoD von der Atmo lebt, die eben durch bombastische Präsentation erzeugt wird? Und dass die Atmo unter undetallierter Grafik von gestern leidet, sollte eigentlich einleuchten.

    Kannst Du das denn überhaupt selbst beurteilen, wie sehr die Grafik beim Wii wirklich stört? Ohne immer davon auszugehen, dass jegliche technischen Defizite durch die Steuerung ausgebügelt werden?
    Wenn Du Dir mal den Wii-Thread im Spiele-Forum durchliest, wirst Du sehen, dass zwar so ziemlich alle vom Spaß, den der Wii bringt, begeistert sind, die Grafik allerdings trotzdem von jedem als Kritikpunkt angeführt wird. Und wenn die Redis nunmal von den Tests Bombast-HD-Optik aus RS6: Vegas und Gears of War gewohnt sind, kann man doch verstehen, das sie sich bei z.B. matschigen Texturen bei Zelda etwas auslassen. Dass das nichts am Spielspaß ändert, zeigt sich doch in den 9er- und 10er-Wertungen und den 95 am Schluss!

    Statt mal auf das Wichtige einzugehen ... Aber was soll man auch machen, wenn einem für die eigenen, vorher als "Fakt" dargestellten Aussagen keine Belege einfallen, gell? ;)
     
  4. thx :)

    sry für kurzen post... ^^
     
  5. Mattes66 Well-Known Member

    Mattes66
    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    250
    ...ach Kindchen, sieh du lieber zu, dass du mit dem erwachsen werden klar kommst und es tatsächlich irgendwann mal in die 10. Klasse schaffst. Gemessen an deinem peinlichen Geschwafel hier scheint das noch ein verdammt langer Weg zu sein...
     
  6. Mattes66 Well-Known Member

    Mattes66
    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    250
    ...ist doch nicht dein Ernst, oder? Seit wann spielst du Videospiele? Vermutlich noch nicht lange genug. Erwartest du hier eine Liste mit hunderten von Spielen, oder was? Zähl' du mir doch die paar auf, bei denen das angeblich nicht so ist...
    Die 'Belege' kannst du übrigens reihenweise in Videospielzeitschriften der letzten Jahre nachlesen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2006

  7. Ein Hoch auf die Gemeinsamkeiten.
     
  8. Mattes66 Well-Known Member

    Mattes66
    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    250
    ...wer sagt, dass die ÜBERHAUPT stört? Und warum ist das ein Defizit? Braucht ein Spiel tatsächlich so eine Hammergrafik? Macht es das Spiel automatisch besser? Ich glaube nicht, Atmosphäre definiert sich nicht zwangsläufig über die Auflösung. Auch bei CoD3 nicht! Der Grossteil der heutigen Konsolenkäufer sieht das aber offensichtlich schon so. Und daran sind die Zeitschriften nicht ganz unschuldig...
     
  9. Mattes66 Well-Known Member

    Mattes66
    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    250
    ...du auch? Ach nee, du bis ja schon stolze 17...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2006

  10. In Anbetracht soviel geballter argumentativer Brillianz senke ich beschämt mein Haupt und lasse mich wieder von Mamis Brust verwöhnen.
     
  11. Mattes66 Well-Known Member

    Mattes66
    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    250
    ...besser is' das...

    btw., du hast doch für den Kinderkram nicht wirklich ernsthafte Argumente erwartet?
     
  12. Ja ja, da wären wir wieder beim unbelegten Faktum ... bitte nenne _eine_ einzige "zugkräftige Marke, mit deren Kommerzmüll Sony den Markt überflutet" ... bitte, nur EINE Marke, und ich bin zufrieden! :)
    Das Affentheater betreibst Du jetzt schon seit zwei Seiten, ohne einmal was zu belegen. Als die Argumentationskette in der Schule drangenommen wurde warst Du wohl krank, was? ;)

    Ich habe nur die Aussagen der Redis und Leute im Wii-Thread nachvollzogen; wenn man HD-Optik gewohnt ist, wird man doch wohl mal die Matsch-Texturen bei Zelda bemängeln dürfen. Und auch das habe ich schon mal gesagt: Dass der Spielspaß auch aus GP-Sicht nicht drunter leidet, sieht man doch zur Genüge an der utopischen Wertung, oder?
    Also - wo liegt das Problem?

    Natürlich hängt die Atmo auf einem Schlachtfeld von seinem Detail-Reichtum und der Menge der Soldaten ab. Aber Du willst es offenbar nicht verstehen ... dann müsstest Du ja was eingestehen (siehe oben).
     
  13. Mattes66 Well-Known Member

    Mattes66
    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    250
    'Affentheater' betreibst du hier, Kleiner.Aber eine gewisse Borniertheit gehört in eurem Alter offensichtlich dazu...
     
  14. Also die neue Gamepro ist wirklich gut gelugen! Layoutmässig wirklich top;)
    Das Wertungssystem wurde ähnlich der Gamestar angepasst, geht aber in Ordnung!

    Die DVD ist leider nicht so gelugen das Design scheint mir noch ein wenig unausgereift, die Spieldauer ist diesmal ziemlich kurz!
     
  15. @desert-moon

    Naja, an HD-Optik gewöhnt:rolleyes: Ich glaube kaum, das jemand in Deutschland, geschweigedenn Europa sich schon tatsächlich an HD gewöhnt hat, dazu ist das alltägliche Fernsehprogramm noch zu schlecht aufgenommen. Ich bin kein Grafikfanatiker und kann auch mit uralt, bzw. überholter Grafik, alá Jedi Knight leben:) Und das manche Atmosphäre wirklich an der Grafik werten, ist erbärmlich. Atmo entsteht durch das "rüberbringen" und den Effekten, und Effekte kann man auch mit schlechterer Grafikkarte darstellen (siehe FFX und GoW(das, was als erstes da war;) )).
     
  16. Na gut, dann lassen wir's eben. Und das Ganze nur, weil Du keine Beispiele weißt. Traurig eigentlich ...

    Ich meinte auch allgemein die Grafik der Next-Gen-Konsolen, mit allen Finessen, die dazu gehören.

    Hab ja oben auch noch die Präsentation, die Grafik, ihre Effekte und eben das Drumherum wie Sound zusammenfasst, erwähnt. Und mit dieser steigt und fällt eben auch die (potentielle) Atmo.
     
  17. Dass Grafik irrelevant für Atmospähre sein soll, ist blanke Schönfärberei - welche Bedeutung dem dann aber beigemessen wird, ist wiederum eine Frage der persönlichen Prioritäten. Für mich käme ein CoD in Wii-Grafik mittlerweile nicht mehr in Frage - hier liegt der Reiz nämlich tatsächlich in erster Linie in der Schlachtfeld-Atmosphäre. In Ermangelung anderer herausragender Qualitäten sehe ich keinen Grund, wieso ich ein derartiges Spiel in einer grafisch mittelmäßigen Version spielen sollte.



    Weshalb? :)




    Der Sinn für logische, sinnvolle und nachvollziehbare Argumentation scheint übrigens mit zunehmendem Alter wahlweise verloren zu gehen oder gar überflüssig zu werden. Grandiose Aussichten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Dezember 2006
  18. Nicht wirklich Schönfärberei ... das ganze hängt viel zu stark vom Genre ab, als das man es als solche bezeichnen könnte. Ein Spiel wie Okami beispielsweise würde auch von besserer Technik nicht profitieren (zumindest, was die Grafik angeht). Ebenso war beispielsweise Wind Waker dermaßen aus einem Guß gestylt, dass auch hier keine PS3-Power bessere Atmosphäre hätte schaffen können. In sofern finde ich es enorm wichtig, zwischen Grafik und Design zu unterscheiden.
    Dabei ist klar, dass ich bei einem Fußball-Spiel wie PES sicherlich eher zu grafischer Pracht tendiere, denn da will ich ein möglichst genaues Abbild der Realität. Ähnliches gilt wohl auch für CoD. Gerade da denke ich aber, dass es auch durch atmosphärische Stilmittel möglich ist, eine großartige Atmosphäre zu erzeugen, ohne, dass es grafisch am oberen möglichen Limit kratzt.

    Zelda TP dagegen ist ebenfalls ein gutes Beispiel: Hier stört die schwächere Technik nicht im Geringsten, das Design ist absolut stimmig und kreiert eine hervorragende Atmosphäre, imo.
     
  19. Mir fällt als Beispiel noch GTA: San Andreas ein. Das "Mittendrin"-Gefühl in dieser lebendigen Welt ist einfach phänomenal. Und das hat sehr wenig mit der Grafik zu tun. Die Atmosphäre lebt von den grenzenlosen Möglichkeiten im Spiel und von dem tollen Soundtrack.
    Nein, die Grafik in manchen Genres trägt kaum bis gar nicht zur Atmosphäre bei. Und ja, manche Spiele brauchen für eine Atmosphäre auch eine gute Grafik, aber keinesfalls alle.
     
  20. Mattes66 Well-Known Member

    Mattes66
    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    250
    ...oder die Kinder verstehen nur Dinge, die man ihnen stundenlang lang und breit erklärt...
     
  21. Wind Waker bietet IMHO gerade ein Gegenbeispiel. Die Fahrtwellen vom Boot zum Beispiel sehen so kacke aus, das sie bei mir locker als Grafikfehler durchgegangen waeren...

    Was nicht heisst, dass sie durch mehr technische Moeglichkeiten nicht noch verbessert werden koennte...
     

  22. :)



    Du hast natürlich großteils recht - ich hatte ja auch von Grafik, nicht von Technik gesprochen. Gerade bei Spielen wie CoD ist aber die gesamtgrafische mit der rein technischen Qualität nahezu deckungsgleich, da sehr wenig kreativer Spielraum besteht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Dezember 2006
  23. Das würde ich ja fast zu bezweifeln wagen. Nicht umsonst sind Bücher immer besser als ihre Verfilmungen, oder die alten Horror-Streifen, in denen man eigentlich nix sieht, die schlimmsten ... es bleibt einfach noch ein wenig Interpretationsspielraum für den Geist. Wieso also nur "fast bezweifeln"? Weil es schon stimmt, ich will irgendwann auch mal ein Zelda in HD-Optik bestaunen dürfen. Andererseits: was mehr würde es bringen? Würden zählbare Blätter an den Bäumen die Atmosphäre eines Zelda wirklich verbessern? Oder einfach nur auf Standbildern atmosphärischer aussehen?

    Denn in Bewegung, zusammen mit dem Sound, etc. ist das ganze schon reif für's Videospiellehrbuch, imo.

    btw: Wind Waker war natürlich ein Spiel, über das man sich streiten kann und das sicherlich auch seine Schnitzer hatte, aber das Design des Spiels ist einfach der Hammer (Wellen hin oder her, das ist ja nur ein kleiner Teil des ganzen).

    Stimmt, so ähnlich sagte ich das ja auch. Dennoch -- wie auch oben beschrieben: nicht immer ist eben der Realismus der beste Weg, um Atmosphäre zu schaffen. Ich würde da mal als Beispiel den ersten und den vierten Teil der Alien-Reihe miteinander vergleichen. War Alien 4 tatsächlich noch so gruselig, wie der erste Teil? Ich würde sagen, dass er das nicht war, ganz einfach weil einem da im Vergleich zum dezenten ersten Teil einfach alles vor die Nase gepappt wurde.

    Ein Weltkriegsshooter könnte doch eher an Atmosphäre gewinnen, wenn der Spieler nur noch verschwommen mit Tunnelblick und Hörsturz durch die Gegend rennt (technisch einfach machbar), als wenn er die Einschusslöcher an einer Motorhaube zählen kann.
    (Wobei ich wie gesagt gerne zugebe, dass eine Kombination von beidem definitiv die beste Lösung wäre)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Dezember 2006
  24. Hmm, ich betrachte da im Vergleich Ocarina of Time und Twilight Princess. Bei Ocarina of Time wurden in Sachen Atmosphaere garantiert keine Fehler gemacht, aber in Twilight Princess ist sie durch die bessere Technik halt dichter, als sie beim N64-Spiel je sein konnte. Nun, was die Zelda-Entwickler auf der PS3 zuwege bringen wuerden, werden wir so schnell nicht erfahren, gell?
    Um das Beispiel mit den Blaettern aufzugreifen, denke ich sehr wohl, das zum Beispiel Blaetter, die einzeln von den Baeumen fallen und realistisch im Wind wehen, sich spuerbar positiv auswirken koennen. Wer sehen will, was man mit Blaettern bewirken kann, muss sich nur Hero (den mit Jet Li) anschauen :)
     
  25. Natürlich hat bessere Grafik bei solchen Spielen Auswirkungen auf die Atmosphäre. Bestes Beispiel ist doch Oblivion, welches mit seiner lebendigen Umgebung den Spieler noch mehr in den Bann zieht.
    Auch Fable hat das mit seiner märchenhaften Grafik bei mir geschafft.
     
  26. Also ich kann beispielsweise weniger mit diesen Rollenspielen anfangen, da ich lieber ne Komplexe Story habe (die dann auch zur Atmo beiträgt), und kann dafür auch mal auf gute Grafik verzichten.
     
  27. Aber stell dir mal vor du koenntest BEIDES haben...
     
  28. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.872
    Schon mal eine GeForce 8-Tech-Demo gesehen? Auch der Wii wird den technischen Fortschritt nicht aufhalten!
     
  29. Ich habe früher die GamePro nur selten mal gekauft. Auch diesmal dachte ich mir, ich könnte wiedermal eine GP kaufen. Und da war ich wohl gerade rechtzeitig ;) Denn die "neue" GP gefällt mir recht gut, auch wenn ich mit dem Wertungssytem nicht so ganz einverstanden bin.
     
  30. Richtig, er unterstützt ihn sogar, siehe Hightech-Controller.
     
  31. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.863
    Ort:
    München
    Um die Zelda-Diskussion nochmal aufzugreifen: Ich habe meinen Wii am Samstag gekauft, und bereits am Montag abend war der Controller leer. Habe nämlich 18 Stunden lang Zelda gespielt. Die Nacht von Sonntag auf Montag sogar komplett durchgemacht, um dann völlig übermüdet im Büro zu hocken. Und sowas tue ich normalerweise nur bei Ausnahmespielen. Meiner Meinung nach hat Zelda die 95 völlig verdient. Punkt. :teach:

    Kai
     
  32. nenn doch bitte noch ein ausnahmespiel, damit ich vergleichen kann. danke
     
  33. Rick Tamarov Well-Known Member

    Rick Tamarov
    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    4.068
    Da ich inzwischen Zelda auf dem Cube spiele muß ich das doch etwas in Zweifel ziehen. Daß Zelda ein Ausnahmespiel ist das wirklich gut ist bleibt absolut unbestritten, und ob es die 95% verdient will ich gar nicht diskutieren. Was es definitiv NICHT verdient ist die Wertung von 9 für den Sound. SO schön die Musik ist so nervig ist das peinliche rumgepiepse das die fehlende Sprachausgabe übertüncht. Warum nicht für alle Figuren eine Fantasie-Sprachausgabe wie die bei Midna? Wäre zumindest passender. Jedenfalls schreiben wir inzwischen das Jahr 2006, da ist so etwas einfach nur peinlich, auch wenn das Spiel Zelda heißt.
    Und zumindest die Wii-Version hat sicher auch keine 8 bei der Grafik verdient. Schon auf dem Cube nervt die unschärfe der Texturen. Falls der Wii meh Leistung hat sollte man das auch sehen. Grafisch gibt es was man an FIlmen und Screenshots sehen kann ja nicht mal einen Unterschied. Das ist schon etwas peinlich.
     
  34. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.991
    Ort:
    Luxemburg
    Metroid Prime.
    Zumindest glaube ich ich, dass es ihn damals ähnlich mitgerissen hat (siehe GP kA die wievielte 2003).
     
  35. Ich glaube von Riddick war er noch mehr angetan...:D
     
  36. naja metroid rockt ja alles. aber ich bekomme bald gears of war collectors edition und lost planet special edition. von denen verspreche ich mir mehr als von metroid. vor allem von lost planet. die online-demo alleie is schon nen hammer
     
  37. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.991
    Ort:
    Luxemburg
    Hab beides gespielt und beides ist gut, aber meilenweit von der Klasse eines Metroid Prime entfernt. Aber da ich weiß, dass Du mir jetzt wieder wiedersprechen wirst, hör ich auf, bevor ich begonnen habe.
     
  38. Wir können darüber streiten, aber ich sage, dass nicht mal deine beide genannten Spiele zusammen an die Klasse eines Metroids kommen.:p
     
  39. Vergiss es. Konstruierte Wertungen lassen sich nicht erklären.
    Dass man ernsthaft erzählen will, das Gestöhne und das MIDI-Gedudel wäre atmosphärisch voll auf der Zeit, ist da nur noch witzig.
    Nein, die fehlende Sprachausgabe ist ein weiterer Grund dafür, dass es in Sachen Character Development erneut leider ziemlich abstinkt.
     
  40. nein nein, metroid is besser als lost planet und gears of war, keine frage, aber es ist halt vom spieltyp etwas anders, und ich mag halt spieltypen wie lost planet und gears of war lieber. aber keine frage, metroid is der hammer.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top