Gamepro 05/12

Dieses Thema im Forum "Meinungen zum Heft" wurde erstellt von Mindhunter, 3. April 2012.

  1. Mindhunter ist nur am putzen

    Mindhunter
    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    13.143
    schon wieder 4 Wochen um, schon wieder ein Heftthread.

    Here we go:


    Umfang: 114 Seiten, davon gehen 18 für Werbung rauf


    Titelstory:

    - Far Cry 3 (Xbox360,PS3|sehr gut]


    Vorschau


    - the Last of US (PS3|sehr gut)
    - Assassins Creed 3 (Xbox360,PS3|sehr gut)
    - Halo 4 (Xbox 360| sehr gut)
    - Darksiders 2 (Xbox360,PS3, WiiU| genial)
    - Ghost Recon: Future Soldier (Xbox360,PS3| sehr gut)
    - Max Payne 3 (Xbox360,PS3| sehr gut)
    - Fable: the Journey (Xbox 360| sehr gut)
    - Lollipop Chainsaw (Xbox360,PS3| sehr gut)
    - Transformers: Der Untergang von Cybertron (Xbox360,PS3|sehr gut)
    - Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance (3DS| sehr gut)
    - Risen 2: Dark Waters (Xbox360,PS3|sehr gut)
    - Steel Batallion: Heavy Armor ( Xbox360| sehr gut)
    - Fable: Heroes ( Xbox360| sehr gut)



    Test



    - Silent Hill Downpour (Xbox360,PS3| 75%)
    - Resident Evil: Operation Raccoon City (Xbox360,PS3| 65%)
    - Blades of Time (Xbox360,PS3| 63%)
    - Ridge Racer Unbound (Xbox360,PS3| 73%)
    - Pandora´s Tower (Wii| 72%)
    - Ninja Gaiden 3 (Xbox360,PS3| 67%)
    - Fifa Street (Xbox360,PS3| 87%)
    - Silent Hill HD Collection (Xbox360,PS3| 82%)
    - Devil May Cry HD Collection (Xbox360,PS3|80%)
    - The Jak and Dexter Trilogie (PS3| 81%)
    - Street Fighter X Tekken (Xbox360,PS3| 86%)
    - Yakuza: Dead Souls (PS3| 69%)
    - Journey (PS3| 90%)


    Retro Hall of Fame


    - KId Icarus


    Magazin

    - Emotionen in Videospielen
    - Next Generation Konsolen


    Next


    - Resident Evil 6
    - Aliens: Colonial Marines
    - Prototype 2
    - The Witcher 2: Assassin of Kings
     
  2. Companion Cube Well-Known Member

    Companion Cube
    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    606
    Ich finde diese Bewertung unfair. Auf der einen Seite Sony, die sich wirklich Mühe mit dem HD-Update gegeben haben und sogar einen optionalen 3D-Modus anbieten und auf der anderen Seite Konami, die bei Silent Hill 2 den Nebel in eine 8 m entfernte graue Wand verwandelt haben und Silent Hill 3 in eine Diashow, die bereits ohne Gegner ins Stocken gerät.

    Ein HD-Update sollte doch wenigstens genauso gut aussehen wie das Original und die gleiche Performance haben. Sonst kann ich auch einfach die PS2 mit Component Kabel an den HDTV anschließen.

    Sonst seid ihr doch so pingelig bei technischen Sachen, Henry kritisiert z.B. häufig wenn der Raumklang nicht optimal programmiert wurde oder der Bass zu dumpf klingt. Verglichen mit den technischen Mankos der Silent Hill HD Collection (Nebel fehlt, Rostfilter wurde entfernt, Soundeffekte fehlen, Musik setzt an den falschen Punkten ein, Dauerruckeln), sind das doch echt Kinkerlitzchen.

    Super Artikel, da hab ich mich wirklich drüber gefreut, dank 3DS dürfen ja jetzt auch jünger Zocker diesen Klassiker spielen. Wenns nur nicht so schwierig wäre, aber vielleicht haben mich auch die aktuellen Spiele zu sehr verweichlicht.:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2012
  3. Rudi Ratlos trifft Susi Sorglos

    Rudi Ratlos
    Registriert seit:
    6. November 2002
    Beiträge:
    5.810
    Ich bin positiv überrascht, dass Benjamin abseits von seinen gelungenen Retro-Artikeln in diesem Heft wieder verstärkt vertreten ist. Ist er jetzt wieder als freier Autor regelmäßig an Bord? Auch schön, mal wieder was vom Roland Austinat zu lesen - bin bisher noch im Preview-Teil und doch recht angetan von den Artikeln. Mal schauen, was die Tests bringen...
     
  4. Viel Spaß mit der neuen Ausgabe! Wenn auch bei dem ein- oder anderen etwas verspätet.

    cheers Nino :)
     
  5. Tommy025 Well-Known Member

    Tommy025
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Bremen
    Meins ist heute auch wieder nicht gekommen.
    Hätte ich das gewusst hätte ich mir das Heft ja gleich im Laden kaufen können
    das wird leider von Mal zu Mal Später wie kommt das?

    Ok das so was mal vor kommt kann ja passieren aber das es nun so oft passiert. :(
    2011 war das Heft meist immer am Samstag da.
    Selbst mein Internet Kumpel aus Dresden hat seins auch noch nicht bekommen.

    Ich bin etwas enttäuscht leider, dabei finde ich euer Heft so klasse
    warum sonst versuche ich jedes Jahr auf der GC ein Autogramme von euch zu bekommen, weil ich euch klasse finde. Wäre schön, wenn sich das bald wieder Positive ändern würde. :)

    mfg Andy
     

  6. Thx
     
  7. Mindhunter ist nur am putzen

    Mindhunter
    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    13.143

    wie immer nur für dich, das Next. :)
     
  8. Wo ist denn eigentlich das DVD-Inlay für die Ausgabe 5/12?
     
  9. Ganz schön wenig Meinungen in einem Thread der MEINUNGEN zum Heft heisst.

    Wie kommt's? Vereinzelte User schrieben ja in anderen Threads, dass sie keine Lust mehr darauf haben, ins Forum zu schauen/schreiben, weil die Anregungen und Ideen aus dem Forum ignoriert- und Kritik immer als persönliche Beleidigung von Seiten der Reds aufgefasst werden würde.

    Ist das der Tenor? Fände ich sehr schade...

    Whats up people?

    cheers Nino
     
  10. SturmGolem Well-Known Member Moderator

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.634
    Ich habe mal von einigen gelesen, das es den meisten mittlerweile egal ist, weil sowieso fast das halbe Heft immer Online gestellt wird oder so.

    Es stimmt schon irgendwie. Früher wurde höchstens mal der Heftinhalt verraten(Vorschau usw.)

    Ist zwar ne weile her aber mein Fazit von dieser Ausgabe: Heft wird wieder lesenswerte finde ich, aber dafür, schwankt die DVD stark hinterher. Ob es an den Videos liegt, die fast nur noch von Praktikanten gesprochen werden oder Testcheck der auch nur runtergeleiert wird. Nichts gegen die Praktis oder dich Nino ^^ Aber auch hier, früher war alles irgendwie, sagen wir mal frischer.

    Mal sehen wie es in der nächsten Ausgabe so aussieht :)
     
  11. Nun, "früher" hatte das Internet eben einen ganz anderen Stellenwert. Heute ist das Netz Fluch und Segen zugleich. Früher gab es Hefte. Das wars. Die ganze Energie floss in ein Heft und die DVD. Es gab dafür eine Deadline und dementsprechend massig Zeit das Heft und den Datenträger mit Hingabe zu füllen. Dank des Internets vergeht für uns beinahe kein Tag mehr ohne Deadline. Ich hab das ja schon ein paar mal erklärt: Der Vorwurf, dass große Teile des Hefts auch auf der Webseite zu finden sind, ist durchaus gerechtfertigt, jedoch lässt es sich einfach nicht vermeiden.

    Ein Beispiel: Test zu AAA-Titel XY. Wenn wir den Test nur ins Heft nehmen, vergehen im Zweifel einige Wochen, bis das Heft mit dem Test am Kisok steht. In dieser Zeit holen sich die Leute ihre Infos von anderen Seiten im Netz. Wenn das Heft mit dem Test dann am Kiosk steht, ist der Test bereits uninteressant.

    Andersrum: Wenn wir den Test nur Online publizieren, ärgern sich wiederum die Heftleser. Das ist einfach ein Teufelskreis. Glaubt mir -- nur zu gerne würden wir ab und zu die Zeit in die 90er zurückdrehen, um ausschließlich ein Heft zu produzieren. Wenn du aber online oben mitschwimmen willst (und das musst du, um eine Marke/eine Plattform/ein Unternehmen aufrecht zu erhalten), MUSST du mit deiner Webseite aktuell sein.

    Wären wir in der Ausgangssituation monatlich 500.000 Hefte zu verkaufen, würde das ganz anders aussehen. Aber in dieser Situation befindet sich im gesamten Markt einfach niemand. Und daran wird sich auch nichts ändern. Der ein oder andere mag sich nun vielleicht denken: Dann setzt doch wieder mehr auf Print exklusiven Content, dann verkauft ihr auch wieder mehr Hefte. Klar-- der ein oder andere treue Print-Fan und GamePro-Leser würde dann wohl tatsächlich wieder öfter eine GP mitnehmen. In der Summe würde sich das jedoch nicht rechnen, da das Print-Segment einfach nicht mehr gesunden wird. Bitter -- auch für uns, das könnt ihr uns glauben. Dennoch sind wir natürlich bemüht exklusiven Content fürs Heft und für gp.de zu erstellen.

    Leider leben wir inzwischen in einer Freibier-Gesellschaft. Jeder möchte alles schnell und vor allem umsonst. Selbst wenn wir keine Webseite hätten, würde das den Printverkauf wie oben skizziert vermutlich nur mäßig ankurbeln, da sich die Leute dann ihre aktuellen und kostenlosen Infos einfach wo anders holen würden. Wer kauft sich denn noch eine CD, eine Blu-ray oder eine DVD-Box? "Gibts ja alles kostenlos im Netz". Ganz ähnlich ergeht es da uns. Dementsprechend -- und das ist ein ganz wichtiger Punkt, den der ein oder andere von euch vielleicht gar nicht so auf dem Schirm hat -- ist eine Webseite mit entsprechenden Visits und Pages Impressions natürlich auch für unsere Kunden (damit meine ich nicht euch sondern beispielsweise Publisher die ihre Spiele bewerben) attraktiver.

    Alles nicht so einfach. Trotzdem hoffen wir natürlich, dass ihr auch weiterhin Spaß mit der GP, GP.de und im Forum habt.

    cheers Nino
     
  12. .*)_mfx_(*. GAYMER

    .*)_mfx_(*.
    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    5.949
    möglicherweise bringen die neuen konsolen (so sie denn kommen in naher zeit) wieder etwas mehr schwung in die ganze geschichte.....im moment ist zwar das meiste super (grosse und kleine spiele)....aber irgendwie auch öde - es muss einfach was grosses passieren in der branche....sonst ödest es mich endgültig zu sehr an (auch wenn mich mein sony hmz-t1 gerade ziemlich flasht mit trials evo und fez) :(
     
  13. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.691
    Ort:
    Luxemburg
    Damit hast du die Problematik eigentlich ziemlich gut auf den Punkt gebracht.

    Ich denke allerdings, dass es sehr wohl eine Möglichkeit gibt, das Printmedium weiterhin als das Wichtigste der beiden Standbeine zu behalten. Allerdings würde das im Falle GamePro einen drastischen Imagewechsel bedeuten, da man einfach nicht länger die "Freibier-Generation" als Zielgruppe anpeilen müsste, sondern eine durchschnittlich zehn Jahre ältere Käuferschicht, die gerne Geld ausgibt, wenn sie dafür eine gewisse Gegenleistung erhält. Diese Leistung bietet die GamePro diesen Menschen meiner Meinung nach nicht und dafür gibt’s diverse Gründe (frei raus; die "Beamtentests", der Mangel an tiefergreifenden Berichten, die Tatsache, dass das Medium nicht im Ganzen betrachtet wird uvm.).

    Das heißt jetzt natürlich nicht, dass die GamePro dann besser oder schlechter wäre – sie wäre nur anders. Aber ich sehe das ehrlich gesagt auch nicht wirklich kommen, da ein solcher Imagewechsel gerne mal in die Hose gehen kann. Im Grunde habe ich den Beitrag nur geschrieben, um zu erklären, warum ich persönlich die GamePro nicht mehr interessant finde. Dazu sollte ich allerdings auch noch erwähnen, dass ich seit dem Semi-Abgang der GEE sowieso kein deutsches Magazine mehr wirklich ansprechend finde. Ich mag die Art und Weise nicht mehr, wie man sich den Themen nähert, wie Berichte geschrieben werden, welches Vorwissen man vom Leser erwartet (und das ist leider nur sehr wenig) usw.

    Ja, schlussendlich ein recht überflüssiger Post, fällt mir jetzt auf. Sorry dafür, aber ich lösche ihn nicht, denn ich saß fast zehn Minuten dran!:ugly:
     
  14. *Da muss ich dir (leider) ganz klar widersprechen. Egal, was für ein Wunderheft wir auf die beine stellen würden: Bei der derzeitigen (und künftigen) Print-Situation, wird ein Printobjekt (im Special Interest-Segment) NIEMALS einem Online-Auftritt den Rang ablaufen. Allein schon wegen den Werbeeinnahmen.

    Du wirst lachen -- es gab dahingehend schon Überlegungen. Ich persönlich fände es super und sehr spannend. Jedoch ist es für ein kleines Team wie unseres nicht möglich, ein von der Website inhaltlich völlig losgelöstes Heft zu machen.


    Am Beispiel GEE hast du dir die Antwort schon selbst geliefert. Die GEE entsprach etwa dem Model, das du in deinem Post vorschlägst und das ich als spannend beschreibe. Aber wir wissen beide, was aus der GEE geworden ist... Und damit sind wir wieder bei Punkt 1*

    cheers Nino
     
  15. BertBarth Hearthstone Champion 2014

    BertBarth
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    35.668
    Warum kaum einer mehr Meinungen postet?! Vielleicht weil ihr (fast) immer nur die provokanten Äußerungen raussucht und die anderen ignoriert?
     
  16. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.089
    Ort:
    Idlewild
    Ich zitiere mich mal aus einem anderen Thread:


    Mir ist zumindest die Lust daran vergangen, auf Fehler hinzuweisen, oder nachzufragen oder zu kritisieren oder loben. Entweder gab es meist keine Antworten oder sehr unbefriedigende. Zudem, wie oben angedeutet, wird man gerne mal mit guter Kritik auf dieselbe Ebene gestellt wie der wütende Mob mit Fackeln und Mistgabeln, der sich hier ständig im Ton vergreift ... das macht dann halt auch keinen Spaß.
    Lobendes Gegenbeispiel: Die Stellungnahme zum Test der SH-Collection. Das hatte Klasse.

    Gesendet von meinem LG-P970 mit Tapatalk 2
     
  17. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.040
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Solange sachliche Argumente als Beleidigung aufgefasst werden erübrigt sich jedes weitere Wort.

    Jepp. Das ist Dialog. So sollte es sein.
     
  18. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.871
    Komisch, bei Computec hat man keinen Zwang die Freibier-Generation bedienen zu müssen. Auf deren Seiten findet man nicht den ganzen Content gratis, der im Heft steht.
     
  19. .*)_mfx_(*. GAYMER

    .*)_mfx_(*.
    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    5.949

    same here.....:uff:
     
  20. Da sich Nino dazu bewegen konnte, hier in konstruktivem Ton nachzuhaken, was es mit der Leere des Forums auf sich hat, will ich mit diesem simplen Statement aus meiner ganz persönlichen Sicht den finalen Nagel in diesen Sarg hauen:

    Die GamePro ist mir über die Jahre hinweg immer unsympathischer geworden durch ihre -ach gar so- neutrale Stellung gegenüber der Entwicklung des Spieleuniversums.
    Es ergehen kaum Kritiken an die immer gleichen Konzepte (Mario, Zelda), die zum Großteil immer noch lausig geschriebenen B-Movie-Stories, die nie über John-Wayne Hua-Patriotismus hinauskommen (Halo, jeder x-beliebige anderweitige Shooter mit großem Namen), die immergleich abgesteckten Genres und Innovationsarmut der Branche und vor allem - die so dermaßen leicht abzuspeißende Spielerschaft.

    Das Wertungssystem ist gelinde gesagt für jeder Mannes Arsch!
    70 Prozent ist der heutige Durchschnitt?! Was zum Teufel?
    Klar, wenn man nur die elitären AAA-Produktionen spielt, wie ihr, da beginnt der Durchschnitt wahrscheinlich erst ab 80%, die Realität sieht aber so aus, wie sie es immer tat - und zwar dass sich Gülle und Heiligenprodukte die Wage halten und der verdammte Durchschnitt bei repräsentativen 50 % liegt.

    Das sind nur viele kleine Punkte, weswegen ich der GamePro meinerseits Unehrlichkeit und Feigheit attestiere, weil man einerseits davon ausgeht, dass den Leser eh nur die Zahlen am Ende interessieren (ersichtlich an lahmarschigen Tests und irgendwie zusammengestöpseltem Zahlenwirrwarr, dass man halt doch auf die Zahl ganz unten rechts kommt) und man Angst hat, dass bei zu "ehrlicher" Wertung einem die Publisher die ach so pretentiös betitelten "exklusiven", "Deutschland exklusiven", oder gar "weltweit exklusiven" Tests verweigern könnten.

    Dies hat alles weniger mit der Redaktion zu tun, sondern mit der grauenhaften diktierenden Überschirmung der Schreiber, wie ich annehme.

    So - ein paar letzte kleine Gedanken zur Anregung. Das war's wohl. Adios Amigos! Bin dann wohl entgültig raus und sehe dem sinkenden Schiff aus der Ferne zu, wie es im Abendrot untergeht. Ich hoffe mit Würde.

    MfG Forger

    P.s. Wenn ihr sehen wollt, was ich als kompetente und (auch von humoristischer Seite gesehen) ernstzunehmene Kritiker betrachte, hier:

    http://www.escapistmagazine.com/videos/view/zero-punctuation

    http://angryjoeshow.com/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. April 2012
  21. Cpt.Focke Well-Known Member

    Cpt.Focke
    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    2.368
    Also meine persönliche Meinung ist, die GP sollte sich mehr auf diejenige Zielgruppe konzentrieren, der Spiele am Herzen liegen und die schon seit Snes, Mega Drive und PS1-Zeiten zockt.

    Die neue Generation ist ja nicht einmal mehr bereit mehr als 2,50€ für ein Videospiel zu bezahlen. Das ist es doch quasi ausgeschlossen, dass die breite Masse gar 5,50e für ein Heftchen ausgibt. das wären immerhin 2 volle Crapgames auf dem Telefon/ Tablet.

    Auch die durchschnittlichen Hypegamer, welche Spiele wie CoD und ME 3 nur aus der Werbung kennen und deswegen zocken, aber niemlas über den Tellerrand auf Nischenspiele schielen zahlen kein Geld für ein Printmagazin. Daher sollte sich die GP eben mehr um die kleine aber treuen Gemeinde derjenigen kümmern,für die Videospiele nicht nur ein Konsumgut darstellen, sodern denen Spiele wirklich am Herzern liegen.

    Dann müsste man aber auch verstärkt über kleiner, ambitionierte Titel berichten und evtl. nur jedes 2 oder 3 Heft eine 8-seitige Assassins Mass Crysis of Duty: Battlefield Warfare Teil 33-Vorschau bringen.
     
  22. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.871
    Ja, ich bin auch der Meinung, daß diese Triple-A-Politik ein Fehlschlag war. Am besten wäre eine Relaunch. Es sollten wieder Titel berücksichtigt werden, die mittelmäßig oder der totale Flop sind und ein Layout, daß eines Videospielmagazins würdig ist. Bei der GameStar gibt es mittlerweile mehr Vorschau-Berichte als Tests, das kann es ja auch nicht sein.

    Diesen Monat ist das Heft wieder nicht pünktlich gekommen, die play3 war dagegen gestern schon im Briefkasten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2012
  23. Herr Ingenieur Well-Known Member

    Herr Ingenieur
    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Bopfingen
    Muss gamersince1984 und cpt.focke recht geben. Die GamePro sollte sich wirklich auf die richtigen Zocker, also die, die schon mit dem Mega Drive und SNES angefangen haben, konzentrieren. Denen ist es egal ob eine Zeitschrift nun 4.50€, 5.50€ oder 6.50€ kostet. Ich liebe Videospiele und möchte umfassend über alle Spiele informiert werden. Darum finde ich es sehr schade das es viele Titel gar nicht mehr ins Heft schaffen und max. einen "DVD-Test" bekommen.
    Zig Previews zu einem AAA Titel brauche ich auch nicht, die Infos hierzu bekomme ich überall nachgeschmissen.
     
  24. Da Nino so nett gefragt hat werde ich auch mal meinen Senf dazugeben :)

    Da möchte ich dann auch gleich mal 2 Aussagen von Ihm kritisieren.

    1. Freibiermentalität: Dazu mal ein paar Anmerkungen. Wir leben in einer Konsumgesellschaft in der uns durchgehend vorgebetet wird, mehr und Neues zu kaufen. Gleichzeitig sinken die Reallöhne bzw. stagnieren von durchschnittlich bezahlten Arbeitnehmern. Gleichzeitig wird immer noch viel konsumiert. Also schaut sich der Mensch an, wo er sparen kann ( auf legale Weise ). Und dies trifft zum Beispiel auch auf Computerspiel - Magazine zu. Seit es Seiten wie Gametrailers.com gibt, zählt auch die Aussage der amateurhaften Produktion im Netz nicht mehr ( im Gegenteil, die Qualität steht deutlich über der Gamepro nach meinem Geschmack ). Ergo wird, um sich andere Konsumausgaben leisten zu können, hier auf kostenloses Material umgeschwenkt. Die Konsumenten hier anzugreifen ist also gleichzeitig nicht sonderlich klug noch nett. Konsolen - Magazine sind in der jetzigen Phase schlicht und ergreifend Verlierer der Marktwirtschaft.

    2. Vergleich von kostenlosen Testseiten im Netz mit illegalen Downloads: Das sollte wohl eher eine Provokation von Nino sein und möchte ich nicht weiter kommentieren. Totaler Quatsch.

    Warum ich nicht mehr ins Forum schreibe hat auch einige Gründe:

    Der Blödsinn der hier immer verzapft wird. Meine Güte erstens ist alles Geschmackssache und zweitens gehts hier nur um Spiele! Ich zum Beispiel freue mich über jedes Mario JumpnRun und hoffe sehr das Nintendo die ganzen Nörgler nicht erhört, die uuuunbedingt anderes verlangen. Abgesehen davon haben sich die Mario Spiele im Laufe der Zeit sehr verändert. Ein anderes Beispiel ist das CoD gebashe. Liegt wohl daran das dieses Spiel so erfolgreich ist und viele Nerds von Natur aus eher Aussenseitern die Daumen drücken... Sicher ist das Game nicht perfekt. Aber natürlich ist es insgesamt noch sehr gut und kein totaler Rotz wie man so oft lesen darf.

    Zu den Tipps hier im Forum mehr auf ältere und Hardcore Zocker einzugehen: Dafür gibts die Maniac und Consol.at. Der Markt benötigt da sicher nicht noch ein drittes Magazin. Abgesehen davon sind deren Auflagen glaube ich auch nicht besser... Gamepro hat eigentlich zwischen den Hardcore Zockern und Gelegenheitsspielern ( Computerspiele Bild ) eine gute Nische gefunden. Zwar nicht für mich, ich tendiere auch eher zur Maniac. Aber für Teenagerjungs scheints doch ganz passend zu sein.

    Wie gesagt, die Gamepro ist einfach ein Opfer der Zeit geworden. Da hilft auch kein Genörgel mehr in Foren. Die Gemeinde der Computerspieler zieht einfach weiter. IPad und Co lassen grüßen.
     
  25. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.871
    Wenn man es so sieht, kann man die GamePro gleich einstampfen, so wie man es jetzt mit dem Neckermann-Katalog macht.
     
  26. hutzelmann Well-Known Member

    hutzelmann
    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    worms

    hm das ist ja eher das konzept der maniac, weiß jemand wie da die zahlen stehen??
     
  27. Companion Cube Well-Known Member

    Companion Cube
    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    606
    Die Angst habe ich auch, klar Hefte wie Landlust verkaufen auch in Zeiten des Internets eine Millionen Hefte, aber die technikaffine Spielerschaft surft wohl lieber im Internet, als Hefte zu lesen. Leider nutzen dabei viele AdBlocker, sodass dort auch nicht so viel Geld verdient wird.

    Dadurch, dass es nicht nur eine Deadline im Monat gibt und vieles schon vorher online veröffentlicht wird, fehlen Heft und DVD ein bisschen der rote Faden.
     
  28. Spiritogre Well-Known Member

    Spiritogre
    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Beiträge:
    258
    Um mich auch noch mal einzubringen. ich habe das Thema Printmagazin vs. Homepage schon ausführlich im Gamestar Forum wieder und wieder diskutiert und zahllose Vorschläge eingebracht. Die natürlich ALLE grundsätzlich ignoriert werden bzw. nicht von Redis darauf eingegangen wird. Einer der Hauptvorschläge ist, die Tests auf der Webseite zu kürzen! Mit dem Hinweis, den vollen Umfang und weitaus ausführlicher gibt es das nur im Heft. Dies hat zwei Vorteile, im Netz lese ich keine langen Texte. Und wer sich für ein Spiel interessiert, der holt sich vielleicht dann noch das Heft.

    Der zweite Punkt und Grund, warum ich damals von GP weg bin, es sind VIEL ZU WENIG Spiele im Heft. Ich will die VOLLE Packung! Und es reichen mir von reinen Downloadspielen auch gerne Kurztests, vier bis sechs auf einer Seite, und wenn nur als Mini-Screenshot und kurzer Erwähnung: Titel, System, Genre, Preis.

    Nur ich will ALLE Spiele kennen, die im Monat erscheinen! Ein Heft soll mir eine Übersicht liefern! Denn dann erspare ich mir das Suchen im Internet oder das tägliche Abgrasen von Newsseiten, weil man etwas verpasst, wenn man es nicht täglich macht. Hier kann eine Zeitschrift in die Bresche springen. Leider geschah bei GP das Gegenteil, es wurde immer und immer weniger vorgestellt, eine Entwicklung, die ich ein paar Jahre mitgemacht habe, bis ich vor ca. drei Jahren die Schnauze voll von hatte. Auch weil z.B. der Blick über die Landesgrenzen hinaus völlig fehlt. Ich möchte wissen, was in Japan gespielt wird und was dort erscheint und ob es diesen Titeln eine US-Fassung gibt, wenn sie schon nicht hier erscheinen.
     
  29. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    Ich schrieb hier nicht mehr weil es eh nichts bringt, mein letzter Post im iPad Thread habe ich deshalb mit dem :bye: beendet und seit dem lies ich hier nur noch ab und zu mit und möchte nun meinen letzten Post zu meinem zweitletzten machen. Weil Nino so nennt fragt und ich ihn mittlerweile für den kompetenesten Gamepro Redakteur halte, sind ja nicht mehr viel übrig, aber trotzdem. Vielleicht nützt es ja doch noch was.

    Was die Gamepro ändern könnte:

    1. Aufhören rumzujammern und alles auf die Freibiermentalität schieben ist billig und eine Ausrede für *piep*

    2. Vergesst die Kioskverkäufer und werdet zu einem reinen Abomagazin. Die Printmagazine werden sehr bald eine Nische sein und Hefte mit Themen für eine Kundschaft mit hoher Internetaffinität, wie Videospielmagazine spüren es zuerst. Weg von reinem Testmagazin, denn Tests kriegt man im Netz hinterhergeschmissen, nutzt dafür Gamepro.de.
    Nehmt die Einnahmen am Kiosk noch so lang, wie möglich mit, aber den Inhalt des Heftes solltet ihr auf die treusten Kunden, den Abonnenten richten. Nach jenen also, die euer Heft eigentlich nur noch aus Gewohnheit abonniert haben. Denen meinen Respekt, ich gehöre da ja nicht dazu.

    3. Fokus verlagern von den AAA-Titeln, nicht ganz darauf verzichten, aber wegen eines Tests zum neuen CoD oder Halo kauft sich niemand ein Spielemagazin. Jene die das Spiel wollen haben es schon längst vorbestellt.

    4. Tests auf der Internetpräsenz müssen länger werden und was noch wichtiger ist aussagekräftiger. Ich bezweifle zum Beispiel, dass sich der Tester länger als 60 Minuten mit Kinect Star Wars beschäftigt hat, nur so als Beispiel.

    5. Videos auf der Internetpräsenz müssen auch mit iOS-Devices abspielbar sein. Auch wegen diesen Geräten verkauft ihr weniger Hefte, diese User der iOS-Devices können aber als Ersatz gamepro.de nicht vollständig nutzen und müssen ausweichen und sind für euch verloren.

    6. Gamestar-App für das iPad ist da! Gamepro-App? Hier verweise ich auf den aktuell letzten Post eines anderen Users im betreffenden Thema zur App, bitte diese Frage dort direkt beantworten. Danke.

    7. Gamestar bietet ein Premium-Abo an. Wieso macht es die Gamepro nicht genauso? Es gibt Leute die dafür bezahlen. Ich selber habe ein Abo eines Internetmagazins, nur muss dafür halt die Qualität stimmen.


    So ich weiss nicht ob der Post was gebracht hat, aber wenn ihr mit Print, Seite und App in diese Richtung geht wird die Gamepro definitiv wieder ein Thema. Auch mit Abo, egal ob nun Print, Premium odar via App.


    Tschau zäme :bye:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2012
  30. FireCow I Feuriger Wiederkäuer

    FireCow I
    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    6.583
    Ort:
    NRW, nahe Köln
    Ich habe so einige Kritikpunkte erst krüzlich getestet in dem dazu passenden Thread (Meinungen zum Heft) und darauf wurde nicht geantwortet, aber ich hoffe mal es wurde trotzdem gelesen. Am wichtigsten wäre mir dass ihr:
    A wieder mehr Wert auf faire Wertungen legt. Der Pate 2 hat damals z.B. 77 Prozent bekommen und ist ein tolles Spiel. Laut euren Tests könnte ich aber auch Dynasty Warriors 3.000.000.000 oder Hanni hütet die Kinder für die Wii spielen und bekäme beinahe die gleiche Qualität geliefert. Gerade im Testcheck sollten Gurken auch ihr Fett abbekommen und das sollte sich auch in den Wertungen ausdrücken.
    B mehr Wert auf Humor legen, sowohl bei der DVD als auch beim Heft. Trockene Berichte über Spiele, die sowieso Mist sind braucht keiner, humorvolle, wie halt von Henry bei Beowulf, Terminator oder damals bei Indiana Jones von, wie ich glaube, Bernd, sind jedoch klasse und lesen wie schauen sich hervorragend. Auch sehr gelungen fand ich da den Test zu Dark Souls auf der DVD von Nino. Mehr davon! Und wenn ihr Angst habt, die sieben Dynasty Warriors Fans oder wer auch immer kauft euer Heft dann nicht mehr, ist das feige, aber dafür halt ich euch nicht.

    Ansonsten lest in dem anderen Thread nach, ist ganz oben und angeblich wichtig, auch wenn ich meine Meinung, nur einmal Kritik zu äußern revidiere :)
    Übrigens lese ich eure Tests nicht im Internet, ist die leichteste Methode im Heft davon überrascht zu werden. Und ich liebe die Vorschauen, mag auch Tests zu AAA-Titeln und halte das für nötig, aber wie gesagt, wenn Humor und Unterhaltung vollkommen auf der Strecke bleiben, kann ich auch einen Newsticker lesen, oder Amazon-Rezensionen. Ihr solltet schon etwas bieten, was euch als kompetente Journalisten ausweist und das Heft lesenswert macht, mit anderen Worten gut geschriebenes und unterhaltsames.
    Klasse fand ich in letzter Zeit viele Specials, z.B. Ninos "How I met Nobuo Uematsu" (hoffentlich richtig gveschrieben :D), hier merkte man, was ihr wirklich drauf habt. Der Preis ist mir wurscht, wenn irh für ein dickeres Heft und zwei Redakteure mehr noch ein paar Euro raufgeht ist's mir recht. Ich habe vor euch vorerst die Treue zu halten, das Abo bleibt bestehen, aber Kritik sollte man beachten.
     
  31. warum gibt es keine info's zur Gamepro 06/12? :ugly2:
     
  32. Mindhunter ist nur am putzen

    Mindhunter
    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    13.143
    weil ich das Heft noch nicht habe, ergo gibts atm kein Thread geschweige denn Infos. :)
     
  33. muss ja nen grund geben warum das cover auf der shop seite nocht nicht online ist?
     
  34. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.866
    Ort:
    München
    Zur 6/12: Mein letzter Stand war, dass die Aboauslieferung wegen eines Tests verschoben werden musste. Hätte eigentlich kommuniziert werden müssen. Kann aber natürlich auch sein, dass sich die Sache erledigt hat, und die Hefte einfach auf dem Postweg länger brauchen, was sich in letzter Zeit ja häuft. Keine Ahnung, woran das liegt. Mit Absicht passiert es jedenfalls nicht.

    Zu den gut gemeinten Vorschlägen: Gekürzte Texte auf der Website mit Hinweis aufs Heft sind uns Redakteuren auch schon eingefallen, doch das wurde abgeschmettert. Nachvollziehbare Begründung: Wenn wir generell gekürzte Artikel anbieten, kommt ja auch keiner mehr auf die Website und sucht sich die Sachen woanders. Abgesehen davon wäre das eine Mehrarbeit, die wir in der derzeitigen Besetzung (genau wie einen Premiumbereich oder einen auf Videospielkultur konzentrierten Heftinhalt) einfach nicht stemmen könnten.

    Ihr habt meiner Meinung nach allerdings recht damit, dass wieder mehr Humor in die Artikel und Videos kommen muss. Die wurden übrigens zunehmend sachlicher, weil von Lerserseite immer wieder gefordert wurde, doch bitte "seriöser" aufzutreten. Das konnte ich noch nie verstehen. Es geht hier schließlich um Spiele, Spaß, Unterhaltung. Das Thema muss man nicht wie die Tagesthemen behandeln.

    Und ja, die Anregungen wurden allesamt registriert. Nur sind eben auch immer wieder Themen dabei, zu denen die Redaktion nichts sagen kann/ darf.
     
  35. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.040
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Schließt denn Humor neuerdings Informationsgehalt aus?
     
  36. HBD4ever Well-Known Member

    HBD4ever
    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    6.000
    Es gibt so einige Punkte die mich von der GamePro weggebracht haben, und das ist ein ganz wichtiger für mich. Wie schon hier gesagt wurde gehen die M! und die Console At bzw. plus in dieser Richtung. Und das sind auch die Mags bei denen ich inzwischen gelandet bin. Problem an der Sache ist nur: ich bin mir nicht sicher ob sich das auch rechnet vor allem auf die Leute abzuzielen die seit SNES oder noch früher dabei sind. Den richtigen Massenmarkt Durchbruch bekam unser Hobby zu PSOne/PS2 Zeiten. Und diese generation ist wohl eher nicht bereit um die 5 EUR für ein Mag zu zahlen,sondern huschen kurz durchs Netz, gucken die AAA Titel und nach mir die Sintflut.

    Ich möchte noche in paar andere Sachen ansprechen (die teilweise auch schon genannt wurden): Die Wertungen von Euch haben sich wirklich ungünstig verlagert. Die grossen Titel räumen fast ausschliesslich 90er Wertungen ein und der überwiegende Rest bekommt 70+ verpasst. So ziemlich jeder Kram bekommt mindestns diese 70er Wertungen, selbst wenn der Text dazu überwiegend negativ klingt. In unregelmässigen Abständen wiederum schnappt Ihr Euch ein Spiel welches Ihr dann so richtig auseinander nehmt und ein Exempel statuiert. Dies ist auch jedesmal ein Spiel mit einer gewissen Reputation. Aktuell ist dies Kinect Star Wars weclhes Ihr völlig zurpflückt habt. Zu dessen Qualität kann ich nichts sagen, wohl aber zu meinen Paradebeispiel: Test Drive Unlimited 2. Sicher, dieses Spiel hat seine Schwächen, keine Frage. Aber im damaligen Test standen etliche Negativpunkte drin die so einfach nicht gestimmt haben. Beispiel: das Fahrverhalten bleibt gleich, egal ob es regnet. Das ist schlichtweg falsch. Und von dieser Art gab es noch mehr Beispiele. Im Thread dazu gab es einen Riesenaufschrei. Allerdings kam dazu keinerlei Reaktion...

    ...womit wir beim nächsten Punkt sind: es schreiben nur noch wenig Leute ihre Meinung weil sehr oft überhaupt nicht reagiert wird. Die einzigen die man hier noch sieht sind Kai und vor allem Nico. Aber sonst bekommt man keinerlei Rückmeldung. Anderes Beispiel Street Fighter X Tekken. Da fragte ich nach wegen dem Satz im Wertungskasten "spätere Kämpfer auf der PS3 gratis". Der erweckte nämlich den Eindruck dass die 12 Zusatzcharaktere die es ab Herbst gibt (und die noch im Winterschlaf auf der Disc sind...) nur auf der Box Geld kosten. Reagiert haben nur andere Forumsuser.

    Und generell fände ich einen lockereren Schreibstil gut. Beispiel die damalige Vorschau von Henry zu Red Dead Redemption. Die war sowas von geil :D Sicher sind solche Texte vor allem bei Zeitdruck nicht so einfach zu machen. Aber der Artikel hatte soviel Begeisterung dass man einfach dachte: mehr davon!
     
  37. Cpt.Focke Well-Known Member

    Cpt.Focke
    Registriert seit:
    5. Februar 2009
    Beiträge:
    2.368
    Das die potentielle Kundschaft kleiner ist, wenn man sich stärker auf die Gruppe der langjährigen Zocker - ich hatte übrigens die Psone-Einsteiger noch mit dazu genommen und wollte hier keine Grenzen ziehen ;) - konzentriert dürfte klar sein. Ich fände das aber besser, als ein "zwischen den Stühlen" verbleiben. Denn so macht man es am Ende niemandem Recht. Und Leute die Spiele als Wegwerfgut a la Kaugummi betrachten zahlen ohnehin niemals Geld für ein Magazin, ganz egal was da auch drinsteht.

    Ich möchte im Übrigen auch nicht, dass man sich ausschließlich auf Spielekultur, etc. konzentriert, die großen Titel brauchen durchaus ihren Platz im Heft. Nur nicht zu inflationär oft. Ein paar mehr Nischenspiele und Exoten und dazu ein echte, nicht zu kleine Retro- und Importrubrik wären cool.

    Für so was gibt es genug Kundschaft, und die M!Games ist auch längst nicht perfekt und deckt nicht alles ab. Im Endeffekt ist es wie mit Dark Souls: Das Spiel spricht schon vom Grundkonzept her nur einen kleinen Ausschnitt der Gamer dieser Welt überhaupt an. Aber weil es perfekt auf deren Wünsche zugeschnitten ist, hat es sich super verkauft. 75-100% einer überschaubaren, treuen Zielgruppe sind eben unter Umstände mehr Käufer als 5-10% einer Riesengruppe ;).
     
  38. Hey HBD4ever

    Zunächst mal musst du mir verraten, wer dieser eifrige NiCo ist...:ugly:

    Du schreibst, dass es keinerlei Rückmeldung gibt und führst das Beispiel SFxT an. Hierzu habe ich im Thread 04/2012 ausführlich geantwortet:

    -----------------------------------------------------------------

    Zitat von churchi99
    @ Redis

    Da ihr heute so in Antwortlaune seid, mal ne Frage:

    Im Street Fighter X Tekken Test steht Zitat "...zukünftige Charaktere auf der PS3 gratis"
    ist das nun korrekt? würde meine Kaufentscheidung nämlich massiv beeinflussen...
    Hi. Also hier mal in der Übersicht:

    Kostenloser DLC:

    * Neun neue Gem-Packs
    * Replay-Betrachter
    * Turnierunterstützung für die Gem-Auswahl
    * Drei neue Voreinstellungen für schnelle Combos
    * Drei zusätzliche Loadout-Slots für Gems
    * Drei neue Farbpakete mit jeweils vier Farben

    Kostenpflichtiger DLC:

    * Swap-Kostüme
    * Zusätzliche Charaktere (12)

    Dabei handelt es sich um die gleichen Kämpfer wie in der vita-version, die im Herbst erscheint und dort ihr Debut geben sollen. Etwas ärgerlich ist jedoch, dass die Charaktere in der PS3 und der 360-Version schon auf den Discs sind und man einen Freischaltcode kaufen muss. Dabei kann man nur alle auf einmal kaufen (1600 MSP/20 Euro). Einzelne Kämpfer zu kaufen ist nicht möglich. Die Kämpfer kann man aber erst ab Herbst runterladen.

    Zu den Gratis-Charakteren: In der PS3 Fassung sind Cole (inFamous), sowie die Sony-Maskottchen Toro und Kuro enthalten. Mega Man und Pac Man kann man sich zudem im PSN gratis herunterladen.

    ---------------------------------------------------------------

    Klar, die Frage kam in diesem Fall von einem anderen User aber ich hoffe du kannst es uns nachsehen, dass wir auf die gleiche Frage nicht mehrmals antworten. Dafür fehlt einfach die Zeit.

    Finde die Diskussion und die Meinungen hier dennoch sehr interessant und möchte mich gerne für die Beteiligung bedanken. Es wurde ja schon öfter gesagt: Das Heft und die Homepage füllen wir schließlich für euch, eure Meinung ist uns sehr wichtig und natürlich sind wir bemüht es den Lesern Recht zu machen. Wie man auch an diesem Thread wieder sieht, gehen die Meinungen jedoch sehr auseinander. So schreibt ein User (auf dieser Seite), dass er längere Onlinetests befürworten würde, ein anderer (ebenfalls auf dieser Seite) wünscht sich kürzere Onlinetests. Einige finden witzige Videos (zb Dark Souls) Super, andere können mit diesem Humor nichts anfangen und kritisieren den Tester "Das ist kein Review, das ist albern". Ihr seht schon: Es ist halt nicht so einfach.

    Hoffe, dass die GP 06/2012 heute in dem ein oder anderen Briefkasten liegt und ihr Spaß mit Heft und DVD habt.

    Cheers Nino (mit n) ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2012
  39. Noch kurz eine Ergänzung zum Thema Wertungen. Da wir ja gerade über Meinungen, die auseinander gehen sprechen:

    Paradebeispiel: Pandoras Tower. Als ich den Test geschrieben habe, gab es noch keine Wertungen auf zb gamerankings.com. (Ist für uns und auch andere Redaktionen immer ganz interessant zu sehen, was die anderen so geben.) Liegt daran, dass das Spiel noch nicht in den USA veröffentlicht wurde. Ich gab dem Spiel (obwohl ich Mega JRPG-Fan bin) "nur" eine 72. Das Spiel ist imo gut, nicht mehr, nicht weniger, also eine gute 70er Wertung. In den Kommentaren zum Video gab es Statements wie " trotz dieser Wertung werde ich meine Vorbestellung nicht stornieren". Soll heißen: einige empfinden eine 70er Wertung als sehr schlecht. Nun werden einige sagen: klar, 70er Wertungen sind ja auch das schlechteste was ihr vergebt. Stimmt so auch nicht, siehe zb kinect Star wars etc.

    Andere schrieben (auf Youtube) "wie kann man ein solches Kunstwerk nur so zerreißen (!)" oder "ihr habt ja keine Ahnung".

    Wenn es nach diesen Usern ginge, hätte das Spiel eine 90+ verdient. Inzwischen gibt es 13 Tests zu dem Titel auf gamerankings.com. Die durchschnittliche Wertung: 72.08...

    Das mit den Wertungen ist oftmals nicht ganz leicht. Jeder sieht das ein bisschen anders und das macht die Sache doch auch spannend. Das wir generell zu hoch bewerten, sehe ich nicht so.

    Cheers ninoblade Chronicles
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. April 2012
  40. HBD4ever Well-Known Member

    HBD4ever
    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    6.000
    Hi Nic...äääh, Nig..., Quatsch, Nil...verdammt! *blätter* Nino! :D

    *gg* Also ich hab dazu nur eine Erklärung: ich hab wohl kurz davor einen Post von Kai gesehen. Und durch seinen Avatar ist mir der Film "Nico" eingefallen. Entweder das oder ich hab mich einfach völlig vertüddelt :o

    Zu Street Fighter muss ich sagen: diese Auflistung wurde einige Wochen nach dem Release des Spiels veröffentlicht und beschrieb den Inhalt des ersten Updates. Dieses war zum Zeitpunkt des Tests aber noch nicht bekannt. Insofern kann das eigentlich nichts mit der Aussage vom Wertungskasten zu tun haben. Aber vielleicht irre mich da auch, möglich. Jedenfalls hat mich diese Aussage damals mächtig verwirrt :ugly2:

    Zu den Wertungen: ich bin ja jemand der Fraktion die es am Liebsten hätte wenn diese doofen Wertungszahlen ganz abgeschafft werden würden. Viele gucken sich doch die Zahl an und haben schon eine Meinung ohne eine Wort des Textes gelesen zu haben. Und auch wenn man den Text liest hat man vielleicht eine andere Wertung im Kopf. So kommt vielleicht auch mein Eindruck der zu hohen Wertungen: ich seh die Zahl (da geht natürlich automatisch der erste Blick hin), les dann den text und denke "Also nach dem Text hätte ich maximal 50 % erwartet, das hört sich ja alles total durchschnittlich an...". Würde da keine Wertung stehen hätte ich solche Gedanken gar nicht. Ich les die Fakten, mach mir einen Eindruck daraus und fertich is'. Aber leider ist die grosse Masse recht zahlenfixiert. Selbst wenn es sich in Bereichen abspielt die nun wirklich Banane sind, so nah liegen die Zahlen beieinander. Ich sach nur: "Spiel X hat nur 91 % gekriegt?!? Ihr wollt mich wohl verar***en, das verdient mindestens 93% und ist somit völlig unterbewertet!!!" :rolleyes:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top