Gamepro 05/2008

Dieses Thema im Forum "Meinungen zum Heft" wurde erstellt von bwort, 29. März 2008.

  1. "Duke Nukem Forever" in 5 Jahren?? Ja bist Du denn des Wahnsinns, SO früh schon???

    Du Optimist... :D :D :D
     
  2. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.089
    Ort:
    Idlewild
    Gab's denn mittlerweile 'ne Antwort auf die Frage, warum man keine Spielszenen von den indizierten Titeln auf der "ab 18"-DVD findet? Irgendwie hab ich das Gefühl, bei der Frage wird immer ausgewichen. :ugly: Sollte ja prinzipiell gar kein Problem sein, waren ja schonmal indizierte Spiele drauf ...
     
  3. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.089
    Ort:
    Idlewild
    Noch besser. :p
     
  4. Rick Tamarov Well-Known Member

    Rick Tamarov
    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    4.068
    [Ironie an] Hm, wenn ich mir die Exklusivtests von Condemned 2 und Lost Planet so anschaue: Wo mag dieser Generalverdacht wohl herkommen?
    [ironie aus]
    Mußt Du jetzt schon beleidigend werden?
    Warum? Damit ich die salbungsvolle Beweihräucherung der Gamepro für die dieses Unterforum offensichtlich eingerichtet wurde nicht mit Kritik störe?
    Doom 2 wurde wegen Inhaltsgleichheit seinerzeit vor Erscheinen indiziert.
    Sonderlich groß sind die Unterschiede zwischen Condemned 1 und 2 auch nicht daß C2 das nicht auch hätte passieren können. Daß der Vergleich bei einem Spiel zwischen dessen beiden Teilen mindestens 20 Jahre liegen hinkt wie ein 90 jähriger dem man ins Knie geschossen hat ist Dir ja hoffentlich klar?

    Komisch übrigens daß die Zeitschrift mit dem ! da anscheinend wesentlich weniger bedenken hat und da in der näheren Vergangenheit trotzdem keine Probleme bekommen hat.

    Mir ist es eh wurscht weil ich mir die GP nur noch in Ausnahmefällen kaufe, ihr könnt also soviele Tests weglassen wie ihr wollt und in Zukunft nur noch über Need for Speed und Pro Evo berichten, aber dann hört auch bitte auf euch über den Niedergang der Printmags zu wundern.

    Anscheinend sind die Jokers ja auch wegen "Pornografischer Anzeigen" beschlagnahmt worden, merkwürdig daß euch diese Gefahr über lange Jahre überhaupt nicht gestört hat und ihr immer die unsägliche Handy-Werbung in eurer Zeitschrift hattet.

    Bezüglich der Beschlagnahmung / Indizierung noch folgendes:
    Wie man der Diskussion hier entnehmen kann ist wieder mal viel Halbwissen im Spiel (Wobei ich auch ausdrücklich zugebe die Sache mit den Jokern nicht gewußt zu haben) aber dem Halbwissen kann man zumindest entnehmen daß es doch mehr als Zweifelhaft ist daß die Jokers wegen eines Tests eines indizierten Spieles eingezogen worden sind. Insofern seid ihr mir den Beleg daß genau das schonmal passiert ist noch schuldig.
    Abgesehen davon war diese Beschlagnahmung ja wohl sogar nicht rechtens, auch wenn das dem Verlag dann nicht mehr viel gebracht hat dürften die Verantwortlichen für diese Aktion da auch gewisse Konsequenzen gespürt haben. Vielleicht auch ein Grund warum da inzwischen wohl mit mehr Augenmaß gehandelt wird?
     
  5. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.863
    Ort:
    München
    Nein, nein, nein! Spiele können erst dann indiziert werden, wenn sie auf dem freien Markt erhältlich sind. Das ist so, weil es andernfalls eine (Vor-)Zensur wäre, die laut Grundgesetz ja nicht stattfindet. Inhaltsgleichheit zieht nur bei Portierungen auf andere Systeme oder Neuauflagen. Kannst gerne bei der BPjM nachfragen, die werden das bestätigen. Alles andere sind Legenden.
    Und was ist an "Kasper" beleidigend? Hätte ich beleidigend werden wollen, dann hätte ich was anderes geschrieben.

    Kai
     
  6. Nö, hätte es nicht, weil sich inzwischen die Gesetzeslage geändert hat. Zudem war das bei DOOM 2 auch eine ganz andere Geschichte.


    Anscheinend sind die Jokers ja auch wegen "Pornografischer Anzeigen" beschlagnahmt worden, merkwürdig daß euch diese Gefahr über lange Jahre überhaupt nicht gestört hat und ihr immer die unsägliche Handy-Werbung in eurer Zeitschrift hattet.

    Ein Teil ja, der Rest lt. BPJM Liste wegen §131, das hat auch schon Kai & Evil festgestellt.

    Au Mann.

    Aus der BPJM Liste:

    Amiga Joker Juni/Juli 95
    Bundesweit Beschlagnahmt nach §131
    Beschlagnahmebeschluß vom 01.06.1995

    Magst du das Aktenzeichen auch noch haben? Den §131 wirst du ja selbst nachgooglen können.

    LOL! Sorry Rick, aber da täuschst du dich gewaltig. Kleines Beispiel: Meininger, der seinerzeit den Packwahn Verlag ins den Ruin getrieben hat, wirre Aufrufe ohne rechtliche Handhabe an über 3000 Buchhandlungen geschickt hat, wo sich selbst der Börsenverein des Buchhandels echauffiert hat, ist inzwischen die Karriereleiter hochgeklettert - nicht gerade das, was ich drunter verstehe, dass die Verantwortlichen Konsequenzen gespürt haben sollen.

    Und wenn dir die derzeitige Indizierungs- und Beschlagnahmungspolitik nicht auch zu denken gibt, dann weiß ich auch nicht mehr.
     
  7. So bin nun auch endlich durch mit meiner verspätetet erhaltenden GamePro... KEine Hammerspiele drin aber dafür kann ja niemand was und das GTA IV kein Test bekommen hat ist nachzuvollziehen wenn Rockstar keine Tests erlaubt dann ist es eben so und da ich mir das Spiel sowieso zum Releasedate holen werde kümmert mich das auch nicht wirklich.
    Das ein Euro 2008 in Punkto Ballphysik nicht ein PES rankommt war wohl von Anfang an klar aber holen werd ich's mir trotzdem schliesslich wird der Sommer wieder heiss in Sachen Fussball:)
    Die DVD geht auch in Ordnung also Alles in Allem solide Ausgabe, habt das Beste aus dem gemacht was ihr hattet und mehr verlange ich auch nicht.


    FLO
     
  8. Rick Tamarov Well-Known Member

    Rick Tamarov
    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    4.068
    Hast Du auch noch aktuellere Beispiele die nicht fast 13 Jahre zurückliegen?
    Und? Nochmal 13 Jahre. Du gehörst ja hoffentlich nicht zu denen die meinen daß wenn man einmal Scheiße gebaut hat man fürs Leben abgestempelt sein muß, oder?
    Wir mögen uns ja momentan so langsam einer Bananenrepublik annähern, aber so zynisch bin ich noch nicht daß ich glaube daß Fehlentscheidungen in öffentlichen Institutionen völlig ohne Nachspiel bleiben.
    Nö, sehe ich ehrlich gesagt nicht. Vor 13 Jahren wurde wesentlich willkürlicher und unsinniger indiziert. Und von Beschlagnahmungen kann man halten was man will, bei Spielen wie Dead Rising und Condemned kann ich solche Aktionen zumindest nachvollziehen.

    So, und wenn jetzt kein aktuelleres Beispiel als 6/95 kommt bleibe ich bei dem Standpunkt daß die M! in den letzten paar Jahren solche Spiele konsequent getestet hat und damit durchgekommen ist.
     
  9. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.863
    Ort:
    München
    Dann bleib eben dabei. Tu ich auch.

    Kai
     
  10. Best Kept Secret Well-Known Member

    Best Kept Secret
    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    639
    Ich frag mich dann aber auch ganz ehrlich wie es Filme wie "Grosse Point Blank" - wenn den jemand kennt, denk aber schon - in welchem Doom 2 gespielt wird bzw. 40 Year Old Virgin in dem Finishing Moves von Mortal Kombat ausgepackt werden, einer Indizierung, beschlagnahmung bzw. "Ab 18-Freigabe" entgehen können.... Fehler im System? ;)
     
  11. ja das ist schon seltsam, da viel mir ganz spontan auch Sirb Langsam 4 ein indem zwei dieser Hacker Teenies Gears of War gezockt haben bevor sie in die Luft geflogen sind *G*
     
  12. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.089
    Ort:
    Idlewild
    Wahrscheinlich war genau letzteres entscheidend, weil sowas wie 'ne Lehre drin steckt. Wer Killerspiele spielt ... naja, lassen wir das. :aua:
     
  13. Hatte ich auch schon genannt - Gory News im Jahr 2000 wegen eines Schnittberichtes zu einem indizierten Film.

    Nein, sicher nicht, so gut müsstest du mich kennen. Aber ich verkaufe ja Medien nicht erst seit gestern und von daher kann ich dir ein Liedchen singen, wie wenig Konsequenzen solche Aktionen haben.

    Auch hier - ich spreche aus persönlicher Erfahrung, die ich jetzt hier nicht breittreten werde, aber ich kann dir die Tage gerne mal eine Geschichte erzählen, bei der sich dir die Haare hochstellen, wie die Staatsanwaltschaft, bzw. die Jungs in Grün bei solchen Geschichten vorgehen.

    Nö, auch heute wird noch sehr unsinnig indiziert, sei es bei Spielen wie Stranglehold, The Club & Conan oder eben auch harmlose Comichefte für Kinder a´la Sailor Moon.

    Im Gegensatz zu dir kann ich die Beschlagnahmungen von Condemned oder Dead Rising nicht nachvollziehen, beide Spiele richten sich an ein erwachsenes Publikum, bei DR ist die Gewalt zudem so überzogen dargestellt, dass man sie wirklich nicht ernst nehmen kann.

    Und Beschlagnahmungen sind sicher kein richtiger Weg, wenn man von wenigen Ausnahmen mal absieht.

    Rick, mal abgesehen davon, dass das irgendwie sehr trotzig rüberkommt (----> ;)), machst du es dir ziemlich einfach.

    Zeitschriften unterliegen ja keiner bindenden Altersprüfung, damit kann quasi auch jede Zeitschrift auch indiziert werden, wenn ein entsprechender Antrag bei der BPJM vorliegt und die BPJM der Meinung ist, dass die Zeitschrift jugendgefährdetes Material beinhaltet. So einen Antrag kann Hinz und Kunz stellen, beispielsweise auch ein Mitbewerber, der seinem Konkurrenten das Leben schwer machen möchte.

    Hört sich abwegig an? Ist es aber nicht, bei Filmen gabs das schon.

    Hinzu kommt die Tatsache, dass Videospielmagazine auch keinen guten Ruf genießen, bzw. als Handlanger der Industrie gelten, zumindest bei den entsprechenden Stellen und nicht als Journalisten und Bericherstattung gerne auch mal als Werbung ausgelegt wird.

    Für einen Verlag stellt also die Berichterstattung, bzw. die Tests von ungeprüften Titeln ein absolut unkalkulierbares Risiko dar, weswegen auch die meisten Verlage vorsichtig sind, wenn es um Tests geht und selbst bei Berichten wird ja meistens ein Jurist bemüht, um sich einigermaßen rechtlich abzusichern.
    Wenn ein Verlag eben einmal im Visier ist, naja, das hatten wir ja schon.

    Und wie gesagt, als Teil der Branche habe ich das Gefühl, dass der Staat bei dem Thema inzwischen heftiger reagiert als vor ein paar Jahren, was wohl zum Teil auch am Bild in der Öffentlichkeit liegt, bzw. an dem Bild, was da von den Medien vermittelt wird.

    3 Beschlagnahmungen in knapp 1 1/2 Jahren sprechen jedenfalls eine sehr deutliche Sprache.
     
  14. Rick Tamarov Well-Known Member

    Rick Tamarov
    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    4.068
    Die schmutzige Wäsche muß ja nicht immer gleich in der Öffentlichkeit gewaschen werden.
    Bin auch kein Schnittlauchfreund, und Fehler passieren überall, trotzdem muß man dann nicht wieder alle unter Generalverdacht stellen.
    Man kann bei Indizierungen und Beschlagnahmungen grundsätzlich die Sinnhaftigkeit stellen und sich fragen ob die bindende Altersangabe nicht ausreichend wäre, wenn hier die Kiddies rumtönen was sie alles für Spiele zocken kann ich allerdings auch den Standpunkt der Gegenseite zumindest verstehen (ohne ihn zu meinem eigenen zu machen). Auf die Sinnhaftigkeit will ich aber nicht eingehen, das wäre ein ganz eigenes Thema.

    Wenn man also mal akzeptiert daß es Indizierungen und Beschlagnahmungen gibt muß man zumindest einräumen daß es bei Spielen wie Condemned, The Club, Conan, Stranglehold und DR zumindest nachvollziehbar ist warum da indiziert wurde, ganz im Gegensatz zu früher wo die Auswahl völlig sinnfrei und willkürlich war.

    Das ist nicht wirklich viel häufiger als früher, vor allem wenn man in Betracht zieht daß inzwischen einfach auch viel mehr Spiele auf den Markt kommen.

    Und führ Dir mal im Vergleich vor Augen was früher so indiziert wurde: River Raid, Blue Max etc. und überleg Dir mal was es da heute eigentlich alles treffen MÜSSTE. Ich sehe da schon das inzwischen da mit viel mehr Augenmaß vorgegangen wird.

    Aber zurück zum Thema: Die Indizierung einer Spielezeitschrift ist 13 Jahre her, und es war eine einmalige Aktion die mehrere Zeitschriften "erwischt" hat. Seitdem wurde zumindest keine Spielezeitschrift wegen des Tests eines indizierten Spieles selber indiziert.
    Und gerade die M! ist da nicht so pingelig oder vorsichtig wie die GP.
    Die Fälle bei denen ein Spiel gleich bei Erscheinen oder wenigstens innerhalb der ersten paar Wochen indiziert wird kannst Du an den Fingern einer Hand abzählen, üblicherweise dauert das wesentlich länger. Die Gefahr daß eine Zeitschrift mit dem Test bei der Indizierung noch am Kiosk ausliegt ist also gering.
    Geschehen ist es seinerzeit bei FarCry, wo die englische Version im Schnellverfahren indiziert wurde, Konsequenzen für die PCPlayer oder die PCGames hatte das keine, obwohl die Jubeltests im Heft hatten.

    Was die GP da betreibt stufe ich daher als "vorauseilenden Gehorsam" ein mit der Begründung (oder aus Angst) eines drohenden wirtschaftlichen Schadens. (Was die M! die sicher bezüglich der Wirtschaftlichkeit noch viel härter am Wind segelt nicht stört). Und die aktuelle Lage der letzten paar Jahre auf dem Zeitschriftenmarkt gibt da auch keinen Anlass.

    Letztendlich macht man sich damit zum Erfüllungsgehilfen der Gesellen die diesen ganzen jugendgefährdenden Schund am liebsten ganz verbieten würden.
    Aber nur dann wenn man nicht aus der sicheren Warte eines Exklusivtests und in Erwartung eines wirtschaftlichen Vorteils einen Titel hochjubeln kann.
    (Condemned2)
    Hier wird ganz klar das Fähnchen in den Wind gehängt der einem gerade am vorteilhaftesten erscheint. Zusätzlich werden Leser mit dem Versprechen auf unzensierte Berichterstattung in ein Abo gelockt und dieses Versprechen dann nicht erfüllt.

    Mir fehlt da einfach eine klare, ehrliche Linie. Und gerade die ist es die gute journalistische Arbeit mit auszeichnet. Kein Wunder daß Spielezeitschriften nicht wirklich ernst genommen werden.

    Mir völlig unverständlich wie Du dieses Verhalten noch in Schutz nehmen kannst wo Du bei der CoD4 Debatte mit an vorderster Front warst die unreflektierten Jubeltyraden, bei denen die Angst vor wirtschaftlichen Folgen offensichtlich auch wieder ausgeklammert war, anzuprangern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2008
  15. Also die verlinkte Seite fand ich alles andere als harmlos.
     
  16. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.863
    Ort:
    München
    Das heißt also, du hast es auch so verstanden wie die BPjM und den zum Schrei geöffneten Mund als lustvoll heraushängende Zunge verstanden? Ebenso den ausgeschriebenen Schrei als Stöhnen? Beabsichtigt ist das jedenfalls nicht.

    Kai
     
  17. Best Kept Secret Well-Known Member

    Best Kept Secret
    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    639
    ...

    Blöde Frage aber hat die BPJM das echt so verstanden?
    Meiner Interpretation nach hatte sie einfach keinen Bock sich von dem vergewaltigen zu lassen und hat halt angefangen zu schreien...logische Schlussfolgerung also ;) wie kann man des als freude und lechzende zunge verstehen?
     
  18. Der Marc Benutzer

    Der Marc
    Registriert seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    6.958
    Ort:
    Berlin
    Ich fände es sogar unbedenklicher, wenn's Lustschreie wären, anstatt eurer "softeren wahren" Variante... :ugly:
    Will jetzt nicht übertreiben, aber auf den 1. Blick wird da ganz offensichtlich ein kleines Mädchen hübsch bunt gezeichnet vergewaltigt. Naja... :moep:
    Aber da geht's hier ja eigentlich nicht drum...

    Für die nächste Gamepro wäre jedenfalls meine erfüllung, wenn sich rausstellt, dass ihr zu den glücklichen zählt, die MGS4 schon durch haben und deswegen einen Previewbericht drin habt (der zwar informativ, aber spoilerfrei ist). ;)

    Zur aktuellen Ausgabe:
    Waren halt imo nicht soo viele interessante Games dabei (die "brutale Games mussten draußen bleiben-Diskussion" überlasse ich mal denen, die sich hier ja schon damit befassen...fände aber eine Lösung auch interessant, wie immer die aussehen kann :confused: ). Alpha Protocol klang aber erstmal nicht ganz uninteressant.

    Neulich wurde noch nach mehr Technik-beiträgen gefragt, jetzt interessiert sich keiner für den Receiver-beitrag? Mir hat der zumindest schonmal ein bißchen weitergeholfen...ich hab mich z.B. schon die ganze Zeit gefragt, wie man HDMI-Sound und Bild gleichzeitig haben will, wenn die PS3 nur einen Ausgang hat (ok, die Antwort iss zwar nicht schwer, aber ich wusste's eben noch nicht ;) ). Bin gespannt auf das "Komplettsystem-special", vielleicht kommt man so doch ja noch'n bißchen billiger (oder Presi-/leistungstechnisch besser) weg, als über Einzelkauf.
     
  19. Na ja, es kommt weniger darauf an, was ich persönlich aus der Szene lese, es geht doch vielmehr darum, was man verstehen kann.

    Hose auf und "gleich fühlst Du Dich besser", gefolgt von einem unterschiedlich interpretierbaren Gesichtsausdruck eines offensichtlich noch nicht geschlechtsreifen Kleinkindes bietet jedenfalls nur eine begrenzte Anzahl an Interpretationsmöglichkeiten.
     
  20. AllenSchezar Who killed Laura Palmer?

    AllenSchezar
    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    14.840
    Ort:
    Ankh-Morpork
    Ne jetzt mal ganz ehrlich. Was passiert denn in dieser Szene wirklich? Ich kapiere es anhand dieser einen Seite nämlich auch nicht. Dass es bei Sailor Moon nicht um Vergewaltigung oder ähnliches geht, ist mir dabei schon klar.
     
  21. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    DAS ist das eigentliche Problem: Diese eine Seite ist komplett aus dem Kontext gerissen. Würde man wissen, um was es davor ging, wäre der "Verdacht", dass dort Sex mit Minderjährigen gezeigt wird, wohl einer, der kaum einem Menschen in den Sinn käme... ausser der BPjM. :uff:
     
  22. Könnte dann mal bitte einer den Zusammenhang posten? Ich wäre nämlich für eine Erklärung, was da denn jetzt genau los ist und warum der Mann zum Verarzten des Kindes erst einmal die Hose ausziehen muss, sehr dankbar.
     

  23. Der Junge (wo ist dann da bitte ein Mann???) war eine Parodie auf Shin-Chan, der ständig durch Beleidigungen glänzt und in der Öffentlichkeit auch gerne mal die Hosen runterlässt, um Leute zu schockieren. Man kann sich ja auch seinen Teil denken, dass die BPJM in dem Fall nicht mal in der Lage war, den geöffneten Mund als solches zu erkennen, sondern eine Zunge, wo keine ist, ins Spiel gebracht hat.

    Nicht sehr kompetent, würde ich meinen.

    Meines Erachtens interpretierst du da jetzt echt zuviel hinein. Henry hat einen der besten Testberichte abgeliefert, die ich bis dato in der Gamepro lesen durfte und hat sich mit dem Inhalt auch sehr intensiv auseinandergesetzt. Diese Arbeit dadurch runterzumachen, das hier versucht wurde, sich einen wirtschaftlichen Vorteil zu verschaffen, finde ich sehr schade.

    Und wie gesagt, mit 2 Monaten Vorlauf vor Erscheinen des Spiels kann man so eine Story abliefern, nach Erscheinen des Spiels wäre das in der Form kaum möglich gewesen.

    Weil_ich_hier_differenziere. Es ist eine Sache, sich über ein sehr gutes Spiel IMHO zu unkritisch zu äußern, da stehe ich auch nach wie vor zu meinen Aussagen - aber es ist eben eine ganz andere, wenn ein Verlag aus wirtschaftlichen & rechtlichen Gründen sich dagegen entscheidet, ungeprüfte Titel zu testen.

    Denn hier wären die Folgen, sollte es zu einer Indizierung kommen, für den Verlag sehr fatal. Und bei aller Liebe, nur weil es bei Heft XYZ mal klappt, bedeutet dies im Umkehrschluß nicht, dass dies immer klappt.

    Und bis auf ein bis 2 Ausnahmen sind alle diese Titel innerhalb kürzester Zeit indiziert worden, 3 davon sogar beschlagnahmt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. April 2008
  24. Du vergisst, dass die Maniac Redakteure jeden Tag mit einer Limousine zur Arbeit fahren und den allmonatlichen Nervenkitzel, ob die aktuelle Ausgabe indiziert wird, nicht mehr missen wollen.:ugly:
    Leider ist die Maniac aber so elitär und exklusiv, dass kaum einer der Verantwortlichen überhaupt von der Existenz des Magazines weiß. Noch nicht mal die Maniac, die wochenlang mit dem Test des indizierten Gears of War am Kiosk lag, wurde indiziert.
    Das Leben der verwöhnten Maniac-Snobs wird also auch in Zukunft sehr langweilig ausfallen...
     
  25. Also ich fand diese Ausgabe einfach super.
    1. Titelstory zu GTA IV + MP
    2. Alpha Protocol
    3. Mein Leserbrief wurde gedruckt :)

    Darf man hier eigentlich Scans posten?
     
  26. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.283
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Darf: Vielleicht

    Aber die Frage es eher ob man es kann und das trifft hier nicht zu
     
  27. Rick Tamarov Well-Known Member

    Rick Tamarov
    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    4.068
    Henrys C2-Artikel habe ich seinerzeit ja ausdrücklich gelobt, trotzdem fehlt mir da bei der GP die klare journalistische Linie.

    Damit eine GP wegen eines Tests eines indizierten Spieles ebenfalls indiziert wird muß auch für die GP ein Antrag gestellt werden der dann den rechtlichen Weg geht. Dafür hat man dann maximal 30 Tage (20 Arbeitstage) Zeit, weil danach interessiert es keinen toten Hund mehr.
    Und meinst Du nicht die Verantwortlichen sind sich inzwischen bewußt wie viel Zweck eine Indizierung wegen eines Test zu Zeiten des Internets hat? Das war 95 noch anders.

    Und wenn da noch die Spur einer Gefahr existieren sollte hätte es in der Vergangenheit doch mal das eine oder andere Heft erwischen müssen. Da ist aber seit 95 eben nicht mehr passiert.

    Da lohnt eine Indizierung eines Comic-Heftes schon eher da hier die Verweildauer am Markt deutlich höher ist.
     
  28. zum Online Test von Dark Sector kann ich nur sagen das die Gamepro total daneben liegt.
    Nur 71 Prozent für so ein Spiel, was so eine gute Grafik,Spielbarkeit und keine Ruckler und NULL Ladezeiten hat.
    Der Kritikpunkt, das immer wieder Gegner spawnen bis man eine Stelle im Spiel erreicht habe ich kein einziges mal gehabt, ganz im Gegensatz zu Call of Duty 4 das ganze Spiel besteht aus sowas.Also FALSCH INFORMATION von der Gamepro.
    Auch der Kritikpunkt das das Schema immer dasselbe ist, man kommt in ein Areal muss es von Gegnern säubern usw, ja dieser gleiche Kritikpunkt gilt doch auch für Gears of War und eigentlich für fast jedes Action Spiel.
    Ja liebe GAMEPRO sie haben es richtig erkannt in einem Action Spiel kommen viele Gegner die man besiegen muss um weiter zukommen, danke das sie das Spielprinzip von 99% aller Shooter erklärt haben.
    Lieber Splattern wie Gott in Frankreich als scheiß Rätsel zu lösen, sage ich immer.
    und so Brutal finde ich das Spiel gar nicht, ich freue mich richtig wenn ich es schaffe mit einem Power Throw und dann aus der Perspektive der Klinge die Gegner einen Kopf kürzer zu machen, das macht mit den grössten Spaß an dem Kampfsystem aus, so wie die Kettensäge in Gears of War.
    Einziger Kritikpunkt ist natürlich das abkupfern der Spielelemente von Gears of War und Resident Evil 4. Aber will man wirklich was neues ich nicht, sogenannte Innovationsspiele wie Dead Rising oder Beautiful Katamari sind der letzte langweiligste scheiß den es gibt.
    Ich will ein düster,böses Spiel wie Dark Sector.
    Auch ist die Story holprig erzählt und nicht viel Story enthalten, aber hatte eigentlich Gears of War eine STORY????????????????????NÖ
    oder nehmen wir mal PERFECT DARK ZERO 89% für sowas, da war die STORY ja das schlechteste vom beschissensten, die Spielbarkeit war da auch so LALALALLAL.
    Ach So TWO WORLDS 87% also 16% besser als Dark Sector, ein Spiel wie Two Worlds das Grafisch und auch technisch so unterirdischer Mist ist besser zu bewerten, lächerlich.
    Die Maniac scheint irgendwie realistischere Wertungen zu verteilen.
    Dann noch Rainbow Six 2, 85 Prozent für ein Spiel was schlechter als der Vorgänger ist und nur wie ein ADD On wirkt trotz VOLLPREIS.NÖ LÄCHERLICH.

    Bringt doch mal in eurer nächsten AUSGABE eine TITELSTORY über mich und den KAMPF gegen die USK und dem ANTI USK FRONT CLAN.
     
  29. Crystal Well-Known Member

    Crystal
    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    2.477
    Ort:
    Dortmund
    Two Worlds ist ein ganz anderes Genre. Das lässt sich absolut nicht vergleichen weil bei den Tests der schwerpunkt ganz woanders liegt.
    Und nur wegen der Grafik hat Two Worlds nicht seine 87%.
    Es kommen um auf die Wertung zu kommen viele verschiedene Faktoren zusammen.

    Zu Dark Sector kann ich nichts sagen. Hab ich leider noch nicht gespielt.

    Was "man" will kannst du als einzelperson nicht beurteilen. Nur weil dir es nicht gefällt heißt es nicht das es kein gutes Spiel ist.

    Ich z.b. finde Halo 3 langweilig und lauf nicht Amok wegen einer zu hohen Wertung.

    Es ist eben geschmackssache. Und es ist ein genre das ich nicht mit Lost Odyssey und Oblivion vergleiche weil es einfach nicht zu vergleichen ist.

    Und Dead Rising ein Innovationsspiel?????

    P.s. ist dir mal aufgefallen das du einzelen wörter komplett groß schreibst? :D
    Dadurch wirkst du etw..... agressiv... Deine Begeisterung für die Gewaltdarstellungen in Dark sector machen es nicht besser. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2008
  30. Ich möchte erwähnen das Gewaltdarstellungen nicht alleine ein Spiel ausmachen sollten aber bei Titeln wie Dark Sector und Gears of War sorgen sie für eine gewisse grimmigkeit und passen gut ins Gesamtbild, bei Dead Rising ist die Gewaltdarstellung das Spiel, also der Inhalt des Spiels ist nur die Gewaltdarstellung, bei Manhunt ist das noch offensichtlicher.

    Aber bei Titeln wie Gears of War oder Dark Sector verkommt die Gewaltdarstellung nicht zum alleinigen Inhalt und Gameplay Element sie Unterstützt nur das dunkle Feeling des Spiels.
    Ich meine wenn man mit einer rotierenden Klinge die man Steuern kann einen Gegner am Kopf trifft dann muss einfach ein Splatter Effekt her wäre dieser nicht da würde die Atmosphäre des Spiels gestört wenn der Gegner einfach zusammensacken würde und er verschwindet, das wäre lächerlich.
     
  31. Crystal Well-Known Member

    Crystal
    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    2.477
    Ort:
    Dortmund
    :eek:
    Irgendwie wirkst du durch die andere Schreibweise und die wenigen Frage -und Ausrufezeichen wie jmd. mit dem man diskutieren kann. ;) :)

    Ich muss die absolut recht geben das bei manchen Spielen die Gewaltdarstellung zur Atmosphäre beiträgt.
    Ich selber spiele auch GoW uncut (letzte woche endlich mal gekauft. Yeah! :D ).
    Ich wollte dir auch keine reale Aggressivität vorwerfen. Durch deine Schreibweise hat es nur so gewirkt und ich wollte dich darauf hinweisen weil du sonst nicht lange hier im Forum "überleben" wirst... ;) Es gibt genug andere User hier die auch gegen die extremen Kürzungen in Spielen sind. Dazu gehöre ich auch-

    Ich finde es auch total behämmert das Spiele AB 18 (also Spiele die NUR für Erwachsene sind) gekürzt werden... :rolleyes:

    Dieses Thema kannst du gut hier: http://www.gamepro.de/forum/showthread.php?t=101166&page=4 diskutieren.

    Was meintest du eigentlich damit:
    Macht ihr irgendwelche Demos gegen die USK oder wie? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2008
  32. Also wenn ich das so lese, UlmosFire, hat die USK schon ihre Daseinsberechtigung. :D
     
  33. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Gewagte These! Gibt es da Belege zu, sonst glaube ich dir das nicht. ;)

    Nein, du hast natürlich vollkommen recht: Es ist schwachsinnig zu meinen, man könnte alle Spiele untereinander vergleichbar machen, aufgrund einer Wertung. Jede Wertung gilt, auch wenn immer gerne etwas anderes suggeriert wird, für dieses Spiel, ist im besten Fall noch innerhalb seiner Zeit, des Systems und des Genres vergleichbar. Wenn überhaupt. Zumal man sagen kann, dass selbst bei noch so objektiver Betrachtungsweise etwa +-10% einer Wertung dem persönlichen Geschmack des/der Tester/s geschuldet ist. Darum versagen Prozentsysteme - nicht, weil sie nicht funktionieren würden, sondern weil die meisten Leser nicht verstehen wollen (oder können), dass diese Pseudo-Genauigkeit keine ist und man nicht ein Rollenspiel nur aufgrund gleichen Wertungssystemes mit einem Ego-Shooter vergleichbar machen kann. Das Rollenspiel muss bei ganz anderen Dingen "punkten" als ein Ego-Shooter.
     
  34. BertBarth Hearthstone Champion 2014

    BertBarth
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    35.669
    Und das hat die GameStar imo gut gelöst. Da gibt es einmal sechs feste 10er Wertungen für jedes Genre (Grafik, Sound, Ballance, Atmosphäre, Bedienung, Umfang) und dann noch vier Genre spezifische Wertungen (z.B. Strategie: Missionsdesign, KI, Einheiten, Kampagne; Action: Leveldesign, KI, Waffen, Handlung; Adventure: Handlung, Charaktere, Dialoge, Rätsel).
     
  35. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Naja, die Ausgangsproblematik bleibt dennoch: Unterm Strich hast du ne Prozentwertung, die vielen Lesern suggeriert, auch ohne Rücksicht auf das Genre vergleichen zu können. Sieht man ja in den entsprechenden Foren dann immer wieder, wie munter Ego-Shooter- mit Rollenspiel-Wertungen verglichen werden.
     
  36. BertBarth Hearthstone Champion 2014

    BertBarth
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    35.669
    Ja klar, die Problematik bleibt und die wird auch bleiben, egal welches Wertungssystem benutzt wird. Leute die so vergleichen, setzen eh viel zu sehr auf die Endwertung und lesen vielleicht gar nicht erst den ganzen Test zu Spielen, die zum Vergleich herangezogen werden (jemand der nur Ego-Shooter spielt, liest evtl. keine Tests zu Rollenspielen und sieht halt "nur" die 87%). Und da kann weder die GamePro, noch die GameSar etwas für.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2008
  37. Diese Schwanzvergleiche zwischen Spielen würde es aber auch ohne die Wertungen geben.
    Der Vorteil des Gamestar-Systems ist es, dass ich sehen kann, warum ein Spiel eine schlechte oder gut Wertung bekommen hat. Das macht die Wertungen zwar nicht richtiger oder objektiver, aber zumindest transparenter.
     
  38. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    @Yoshi
    Naja, das System der GP ist ebenso transparent. Nur dass du nicht sehen kannst, mit wieviel Gewichtung ein Punkt in die Wertung eingeflossen ist. An sich auch eine gute Sache -- würdest du sagen "KI ist mit 5% in die Wertung geflossen", wären sofort die ersten Schlaumeier da, die dir erklären, dass Spiel X eine viel besser KI hat und damit mehr Prozent verdienen würde.

    Letzten Endes gaukelt ein Prozentsystem Genauigkeit vor, die es nunmal bei einem Spieletest nicht geben kann. Wer das weiss, kann gut mit nahezu jeder Art von Prozent-"Berechnungsformel" leben. Wer das nicht beachtet, meldet sich halt im Forum und vergleicht Shooter mit RPG, um Rechtfertigung für jedes kleine Prozentpünktchen zu erhalten. ;)
     
  39. Nö finde ich nicht. Es ist wie mit allen anderen Games mit Sandkastenprinzip (GTA, Crackdown usw). Es gibt halt Leute die in GTA lieber mal Amok laufen und alles über den Haufen schießen. Weiter kommen sie dadurch nicht. Folgt man der Hauptstory und den Nebenquests von Dead Rising hat man kaum Zeit sich an den schier endlosen Tötungsmöglichkeiten zu ergötzen und alle Waffen auszutesten.
    Ich hatte jedenfalls immer gut zu tun aber halt auch nur weil ich das Spiel so gespielt habe um das best mögliche Ende zu sehn! Leute die im Hauptspiel nur Zombies killen wollen werden nicht viel vom eigentlichen Spiel zu sehn bekommen! Und das ein Spiel mit Zombies von Capcom etwas rabiater ist als andere liegt doch wohl auf der Hand oder ;) ?
     
  40. GAMEPROFF Stealthstorch

    GAMEPROFF
    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    42.427
    Ich hab mal eine Frage zu der Aliens: Colonial Marines Preview.
    Konnten die Redakteure schon selber spielen oder gab es nur eine Präsentation?

    Mich würde nämlich interessieren, wie der Motion Tracker aktiviert wird und ob es bei dessen benutzung Einschränkungen gibt (z.B. nur Waffen, die mit einer Hand bedient werden, oder so).

    Und ich fand die Ausgabe eigentlich ganz gut und werde gleich mal mir die DVD ansehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top