Gamepro 08/2012

Dieses Thema im Forum "Meinungen zum Heft" wurde erstellt von domi2205, 5. Juli 2012.

  1. Ich habe meine Ausgabe immer noch nicht erhalten, da es noch immer keinen Thread zur aktuellen Ausgabe gibt, gehe ich davon aus, dass ich nicht der einzige bin? :woah:

    Evtl weiß hier ja jemand genaueres, im Idealfall meldet sich natürlich ein Redi zu Wort, wenn bekannt ist, ob und weshalb es eine Verzögerung gibt....

    Aktuelle Inhalte uä der Ausgabe werde ich natürlich bei Erhalt hier reineditieren...

    So, vermutlich hat die Post bei mir einfach ein bisschen geschlampt, kann auch damit zusammenhängen, dass bei uns in der Straße zZ gerade Bauarbeiten stattfinden und deswegen alles etwas langsamer stattfindet- wie dem auch sei:

    Gamepro 08/12:

    Titelstory:
    Assassin`s Creed III

    Vorschau:
    Beyond: Two Souls
    Crysis 3
    Darksiders 2
    Dead Space 3
    Far Cry 3
    Gears of War Judgement
    Halo 4
    Injustice
    Need for Speed: Most Wanted
    Pikmin 3
    Resident Evil 6
    Splinter Cell: Blacklist
    Star Wars 1313
    The Last of Us
    Watch Dogs
    ZombieU

    Test:
    Game of Thrones 66%
    Lego Batman 2: DC Super Heroes 83%
    Lollipop Chainsaw 78%
    London 2012 74%
    Resistance: Burning Skies 59%
    Spec-Ops: The Line 85%
    Steel Battalion: Heavy Armor 48%

    Netzwerk:
    Battlefield 3 Close Quarters
    Joy Ride Turbo
    Mad Riders
    Virtua Fighter 5 Final Showdown
    Resident Evil: The Darkside Chronicles

    Magazin:
    RE6 Entwicklerinterview
    E3 Analyse, Highlights & Enttäuschungen, WiiU,....
    Special: Kuriose Spiele aus Japan
    Retro Hall of Fame: The Nomad Soul

    Umfang:
    114 Seiten
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juli 2012
  2. Dre Trantgruppenspiele

    Dre
    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10.426
    Ort:
    im (geschlossen) Offtopic-Thread
    Ich habe meine Ausgabe am Samstag erhalten:)
     
  3. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.317
    Ort:
    Markgräflerland
    Ich stelle fest, dass die Resonanz auf das Heft wirklich von Monat zu Monat bescheidener wird. Gerade bei einer E3 Ausgabe habe ich eigentlich gedacht, dass hier mal wieder was Größeres kommt. Aber dem scheint nicht so. Wenn ich bedenke, wie gut die Video Games war, als sie so sang- und klanglos von heute auf morgen eingestellt wurde und in welcher Qualität sich die Gamepro derzeit in die Händlerregale schleppt, dann schwant mir Böses.
    Dass man es einfach nicht einsieht, das Heft für 2,50 Euro weniger ohne DVD anzubieten. Das verstehe ich einfach nicht. Der Mehrwert, den die DVD früher mal hatte, ist auch einfach nicht mehr gegeben. Dafür ist das Ding einfach zu leer.
     
  4. Rave Well-Known Member

    Rave
    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    1.959
    Ort:
    Bayern
    Wenn du die Ausgabe bis morgen noch nicht hast kann ich dir mal den Inhalt schicken, wenns wen interresiert :)

    Aber die Resonanz bei uns in der Umgebung ist eigentlich ziemlich hoch. Muss eigentlich immer am ersten oder zweiten Tag zum einkaufen fahren, weil das Heft sonst im Umkreis von 25km ausverkauft is :uff:
     
  5. Schokoweck "User des Jahres 2016" - seine Oma

    Schokoweck
    Registriert seit:
    12. August 2004
    Beiträge:
    13.317
    Ort:
    Markgräflerland
    Ist hier ähnlich, aber nur, weil die nichtmal 5 Läden, die es noch haben, gerademal zwei bis drei Exemplare bekommen.
     
  6. Wulfaz keep trollin', trollin', trollin'

    Wulfaz
    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    8.165
    Ort:
    in der Feldmarkt Holstein
    Was soll man großartig erzählen, wenn gefühlte 90% wieder vorab auf der Seite waren? Ich "lese" 2-3 täglich in meinen Pausen die GP-App, und da ist alles nennenwerte nunmal drin. Spiele kauf ich sowieso nur noch nach meinem persönlichen Interesse und nicht nach Wertung, die Tests sind nur noch ein guter Informationsgeber über die grundsätzliche Qualität.

    Das beste sind eigentlich nur noch die handvoll Videos, die nicht auf der Seite sind und der Magazinteil. Den Rest kriegt man eben wie gesagt auf der HP/App oder bei der Konkurrenz.

    Um ehrlich zu sein habe ich mein Abo glaube ich wirklich nur noch, weil's halt nach rund 8 Jahren Gewohnheit ist... hm. Ist halt weniger Zeitaufwändig kurz den Jahrespreis zu überweisen als nen formlosen Brief als Kündigung abzuschicken :D

    Ich war immer Verfechter der Gamepro als Magazin, aber mittlerweile gefällt mir die M! Games um einiges besser - ist halt ein größeres Potpourri welches auch mal über den Tellerrand blicken lässt.

    Edit: Mir ist bewusst, dass die GP nichts dafür kann, aber es ist nunmal in meinen Augen blöd, Tests/Videos auf den Markt zu bringen, wenn das Ding teilweise 1-1,5 Monate schon im Handel ist.... und der Test eben komplett vorab auf der HP.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2012
  7. HomiSite Well-Known Member

    HomiSite
    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    1.004
    Kann Wulfaz weitgehend zustimmen - und ich schaue aus Bequemlichkeit nicht einmal mehr die DVDs. In der aktuellen Ausgabe fand ich die kritischen Worte zur E3 gut, wobei das ja schon die "allgemein anerkannte" Haltung zur Messe ist. Die E3-Previews hab ich ich höchstens überflogen, weil man vieles längst kannte oder die Spiele halt erst spät erscheinen; ich hatte auf ein paar Geheimtipps von der E3 gehofft...
     
  8. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.040
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Genau das halte ich für das größte Problem der GamePro: Charakterlosigkeit. Es fehlt an einem eigenen Charakter, wo man sagen kann: DAS ist GamePro, das gibt es nur dort. Artikel aus der IDG-Cloud, Konsensmeinung und zelebrierter Mainstream, bei dem das Endprodukt nicht ankommt. Feedback ist ohnehin nicht erwünscht, wie die Reaktionen hier im Forum gezeigt haben und aktuell die Reaktionen auf Kommentare belegen. Was also will man hier noch schreiben? Dass es mir nichtmal mehr die Mail wert ist, mein Moderatoren-Freiabo zu verlängern? Das Heft und auch dessen Inhalte auf der Seite sind für mich tot, einzig das Forum taugt noch - das verdankt es allerdings nicht IDG oder der Redaktion, sondern den Usern.

    Kurze Anmerkung: Das Gegenteil von "Langeweile" ist übrigens nicht, sich Milchschnitten reinzudrücken... just sayin', bevor hier wieder das Argument kommt, ihr hättet es ja mal locker versucht und das kam nicht so recht an. Aber springt weiter von einem Extrem ins Nächste... passt schon.
     
  9. GAMEPROFF Stealthstorch

    GAMEPROFF
    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    42.427
    Könnte man alles lösen, wenn man gute Specials vermehrt auf Print oder DVD (Final Fantasy Retrospective!) bringen würde.

    Ich habe mir grade die Jahrgänge 2002-2004 nachgekauft, weil mir die noch gefehlt haben und ich eine komplette Sammlung haben will, aber wenn man die alten Ausgabe liest, tut es mittlerweile echt weh, wenn man danach ein neueres Heft anguckt.

    Potenzial ist ja im Ansatz da, ich lese sehr, sehr gerne GamePro Elements (Wenn nicht so ein blödsinner Text wie zu Masken letzten Monat drin ist - Hui, Psycho Mantis trägt ne Gasmaske, geil, danke für die Information :ugly:) oder die Retrospective, aber das müsste echt weiter ausgebreitet werden...

    Und holt euch endlich mal nen eigenen YouTube Channel und haut da mehr Content rein...


    Gepostet von unterwegs.
     
  10. Dre Trantgruppenspiele

    Dre
    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10.426
    Ort:
    im (geschlossen) Offtopic-Thread
    Damals fand ich auch die Videos besser:ugly:

    Für mich persönlich würde es schon reichen für den Anfang, wenn man die IDG Cloud verbannt. Sobald ich einen Artikel/Video von den GameStar-Redis sehe, blättere/schalte ich weiter. Ich finde sie einfach unsympathisch und daran wird sich nie was ändern:uff:

    Mehr Specials im Heft und vor allem auf DVD würde ich begrüßen :yes:
     
  11. GAMEPROFF Stealthstorch

    GAMEPROFF
    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    42.427
    Von mir aus kann man den Vorschau und den Newsteil ganz, ganz extrem eindampfen - Sowas brauchtes heute nicht mehr. Den gewonnen Platz in gute Dokus, Messeberichte, etc

    Der Testteil muss IMO auch nicht sooo groß sein, das wird aber nicht umsetzbar sein.


    Gepostet von unterwegs.
     
  12. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.040
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    @Dre
    Hat bei mir weniger mit mangelnder Sympathie zu tun - wenn ich eine GamePro lese, dann will ich GamePro lesen und nicht die Verwurstungsplattform des IDG-Contents. Dann sollen sie endlich konsequent ihre Publikationen vereinen und es IDGProStar nennen oder so.

    @GAMEPROFF
    So gehen die Meinungen auseinander. News eindampfen sollte angesichts der Aktualität des Internets Pflicht sein, da sind wir uns einig, aber Vorschauen? Gut geschriebene Vorschauen mit neuen Infos gehen immer - schlimmer sind die nichtssagenden fünf Vorschauen vor Release eines größeren Spieles, wobei jede im Grunde nur eine kleine neue Info als Zusatz enthält. Das kann man sich definitiv sparen. Und Tests... ja nun, die braucht es eben, das gehört dazu. Ist okay, sollte aber endlich aufhören, ständig dem Konsens zu frönen (und sich aus der IDG-Cloud zu speisen). Mehr Meinung. Von den Redakteuren, nicht von IDG-Mitarbeiter 08/15, den ich vielleicht im nächsten Heft lese oder vielleicht auch nicht.
     
  13. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.866
    Ort:
    München
    Ich kann die Kritik nachvollziehen. Ehrlich. Aber wenn wir die Website nicht zeitnah mit Artikeln befüllen, nur um sie fürs Heft aufzusparen, können wir den Laden auch gleich dicht machen. Hunderte exklusiver Heftinhalte zusätzlich zur Online-Präsenz zu stricken, ist ebenfalls nicht drin, da wir über den Monat normalerweise schon ziemlich ausgelastet sind. Das ärgert mich genauso wie euch.
    Immerhin ist diesmal eine Print-exklusive, 6-seitige Preview zu Darksiders 2 im Heft. Und sogar noch ein paar Sachen mehr.
     
  14. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.040
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Ich finde es übrigens interessant, dass sich mancher daran stört, dass die Artikel vorab online erscheinen. Ich habe es immer schon so gehalten, dass ich die Artikel im Heft und nicht auf der Seite gelesen habe - überfliegen kann ich es auf der Seite, kein Ding... aber ernsthaft lesen, das tue ich nur im Heft. Beziehungsweise tat ich.

    Es stört mich weniger, wenn der Artikel vorab online ist als wenn ich weiss, dass er eben nicht von der GamePro ist, sondern aus der IDG-Cloud. Steht es online, hat es jemand anders halt vorher gelesen, schön für ihn. Aber ist der Artikel aus der Cloud, ist es kein GamePro-Artikel, sondern IDG-Content.

    Mehr eigenen Inhalt, mehr Meinung - mehr würde ich gar nicht brauchen.
     
  15. Maddrax1978 Well-Known Member

    Maddrax1978
    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    118
    Dann geht es Dir, so wie mir, ich habe die aktuelle Ausgabe bis heute nicht bekommen. War schon letzten Monat so, wo sie dann eine Woche nach Kisok bei mir im Briefkasten war.
     
  16. Das ist doch schon Jahre her, aber du hast recht, es war ziemlich scheiße :aua:


    @Kai
    Ich glaube wirklich, dass ihr an der Situation nicht allein schuld seid, sondern IDG. Manche scheinen hier zu vergessen, dass nicht die Redaktion entscheidet, dass fast alles vorab und ausführlicher auf der Homepage veröffentlicht wird, sondern IDG. Anscheinend lässt sich damit mehr Geld machen und nur das zählt im big business.

    Ich finde es schade, dass die Redaktion hier auch für Sachen wie wann das Heft bei uns im Briefkasten liegt, verantwortlich gemacht wird, obwohl die Redaktion damit nichts zu tun hat.

    Aber eine Frage habe ich. Kümmert sich Michael Trier denn wirklich um das Heft? Tests etc. schreibt er nur ja nur in der Gamestar.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2012
  17. HomiSite Well-Known Member

    HomiSite
    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    1.004
    Erstmal danke an Kai für seine Antwort, immerhin etwas. Dass Inhalte zeitnah online erscheinen, ist an sich ja kein Problem, im Gegenteil! Aber als Abonnent habe ich das Gefühl, den Großteil des Contents für Online-only-Leser zu bezahlen. Dass muss ja kein Nachteil sein, allgemein für Qualität im Netz zahle ich ja durchaus gerne etwas, wenn ich jedoch das Heft dann durchblättere und fast alles schon kenne, fragt man sich schon, was man mit dem Heft soll (Heftarchiv/Digitalabo ;)). Und da die Artikel ja auch keine ausführlichen Textwüsten wie in der c't o.ä. sind, ist für mich "ernsthaft Lesen nur im Heft" kein Argument mehr.

    Die IDG-Cloud wurde ja immerhin durch Autorentransparenz entschärft, glaub ich, da störte mich sonst noch, dass man als Leser von GP und GS Artikel doppelt hat. Wer den Artikel letztendlich schrieb, ist nicht so wichtig, er muss nur gut und aussagekräftig sein (außer bei den Meinungskästen in Tests, da achte ich schon auf den Verfasser - und ehrlicherweise lese ich dort primär die Meinungskästen).

    "Mehr eigenen Inhalt, mehr Meinung" unterschreibe ich natürlich auch; bei M! Games oder ConsolPLUS gibt's (wertungsfrei) halt viel und regelmäßig weiterführenden Stuff.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2012
  18. Atreyu the Grand Theft Orchestra

    Atreyu
    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    7.159
    Ort:
    Österreich
    Ich hab an sich nix gegen die GameStar Redakteure (klar gibt's wie überall auch dort welche, die imo besser oder schlechter schreiben), aber was mich halt wirklich nervt, is, dass ich permanent neue Namen lese. Vielleicht geht's ja nur mir so, aber ich hab teilweise das Gefühl, dass da Leute kommen und 2-3 Artikel schreiben, bevor sie wieder in der Versenkung verschwinden.

    Das is für mich insofern ein Problem, als dass ich bei Reviews/Kolumnen/Preview-Einschätzungen gern ne ungefähre Ahnung hab, ob sich mein Geschmack generell mit dem des Redakteurs deckt. Wenn ich einfach nur die Meinung von XY hören will, dann kann ich auch random ein Blog im Netz lesen - die Kontinuität macht's aus und die is imo bei den GP-Autoren nicht mehr gegeben.
     
  19. Das mit den freien Redakteuren ist für mich auch ein Ärgernis. Aber die kosten wahrscheinlich deutlich weniger als fest angestellte Redakteure. Früher, da hatten Gamestar und GamePro noch einen großen, festen Stamm, der den Heften noch eine echte Identität gab. Durch die ganzen Freien schwindet diese Identität immer mehr. Ich freue mich immer, wenn ich mal einem Artikel von Nino oder Kai lese, hat echt Seltenheit erreicht. Ein Bericht von Henry wäre mal wieder dringend nötig.

    Aber auch hier geht meine Kritik nicht an die Redaktion, die versucht noch das Beste draus zu machen, sondern an IDG.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2012
  20. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.980
    Die Gamepro kaufe ich mir mittlerweile seit ca. einem Jahr nicht mehr oder nur unregelmäßig und mein Gamestar Abo hab ich letztes Jahr gekündigt, so dass es heuer ausgelaufen ist.

    Ich glaub, am sinnvollsten wäre es Gamepro und Gamestar zu einem Heft zusammen zu legen. Viele Tests und Previews inkl. Video kommen eh von der anderen Redaktion und werden so übernommen. Die Gamestar DVD fand ich bis zuletzt noch sehr gut. Zum Titelthema gab's mehrere Videos unterteilt in verschiedene Rubriken und die Specials waren auch gut (Hall of Fame, Rückblick auf das Heft von vor 10 Jahren etc.). Also einfach den Laden zusammen schmeißen.
     
  21. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    Irgendwie kommt mir diese Antwort bekannt vor. Denn das bekommt man immer wieder zu hören, als Antwort auf die Kritik am Heft. Entweder hat man bei der Redaktion Null Plan wie man die Gamepro weiterentwickeln kann, wobei die Strategie von weiter oben kommen muss, die dann durch die Redaktion umgesetzt werden sollte. Wenn jedoch die GL nichts brauchbares liefert oder eher das Printprodukt der Gamepro innerlich schon abgeschrieben hat, sollte man in der GL von IDG wohl den ein oder anderen auswechseln, ich denke da insbesondere an den Verantwortlichen für die Gamepro und Gamestar. Wenn es an der Redaktion liegt müsste man selbstverständlich dort was verändern.

    Ich habe eben kürzlich einen Artikel gelesen, dass die Umsätze im Printbereich zwar stagnieren und digital stark wachsen, aber die Treue der Kunden zu ihrer Zeitung/Zeitschrift sehr gross ist. Dies ist auch bei der Gamepro zu beobachten, wenn man Sätze liest ich habe das Abo nur noch aus Gewohnheit. Und diese Treue setzt man durch die konsequente Verweigerung der Weiterentwicklung der Gamepro, die Ideenlosigkeit, fehlende Persönlichkeit und Charakter aufs Spiel. Dazu kommt noch die konsequente Verweigerung des digitalen Marktes, wodurch man Einnahmenquellen einfach brach liegen lässt.

    Ich wünsche mir zwar schon ewig, über zwei Jahre, ein eMagazin Gamepro, jedoch wäre und bin ich nachwievor bereit ein Printmagazin zu kaufen. Wenn ich sehe dass der Verleger und die Redaktion immer weiter an ihrem Produkt arbeiten und es besser machen wollen und auch neue technische Möglichkeiten nutzen. Deshalb sind euch auch die Oesterreicher aktuell weit voraus, die haben vor kurzem zusätzlich zu ihrem Printmagazin ein eMagazin veröffentlicht mit exklusiven Content nur für dieses eMagazin und soviel mehr Human Ressourcen wie IDG mit ihrer Cloud-Politik haben sie bestimmt nicht. Also irgendwie kann ich nicht glauben, dass es beim fehlenden exklusiven Content für das Printheft Gamepro an den Ressourcen bei IDG scheitert, sondern wohl eher am Willen. Ich meine damit nicht den Willen der Redaktion, sondern der GL, die es vor allem billig haben will. Geiz ist bei IDG offenbar geil. Ein Indiz für diese Geiz ist Geil Strategie ist auch der Zustand von gamepro.de. Es ist einfach schade, aber die Marke Gamepro steuert im Moment, meiner Meinung nach, mit Vollgas in Richtung Abgrund.

    Grüsse eines ehemaligen Abonnenten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2012
  22. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.089
    Ort:
    Idlewild
    Liest eigentlich noch jemand die Leserbriefe?
    Finde es schon arg skurril, dass ein Brief abgedruckt (und beantwortet) wird, wo gefragt wird, ob sich Lego Indiana Jones 2 für 22€ von Ebay lohnt. :aua:
    Wenn das ins Heft kommt, scheint's ja auch eher dünn zu sein mit den Zusendungen, oder?

    Gesendet von meinem LG-P970 mit Tapatalk 2
     
  23. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.686
    Ort:
    Luxemburg
    Wobei das ein generelles Problem ist und sich nicht auf die GamePRO beschränkt. Ich habe schon in vielen Zeitschriften völlig belanglose Leserbriefe gesehen und die englische gamesTM (die aus wirtschaftlichen Gründen mittlerweile auf 160 Seiten runter ist – das Klima beeinflusst den Markt also nicht bloß in Deutschland) verzichtet mittlerweile sogar komplett auf diese Kategorie, weil sie ganz einfach nichts mehr erhält. Finde ich zwar einerseits schade, andererseits hingegen habe ich selbst noch nie einen Leserbrief geschrieben, bin also irgendwie auch Schuld an dieser Situation. Die gamesTM hat das teilweise versucht mit einer eigenen Forenkategorie auszuhebeln, in denen halt Leser"briefe" als Thread gepostet wurden. Dort konnten dann natürlich auch User auf die Themen antworten, aber einige wurden nochmal zusätzlich im Heft abgedruckt und von der Redaktion kommentiert. Fand ich eine gute Alternative, um die Community ein wenig mehr einzubinden, auch wenn das jetzt letztendlich auch den Kürzungen im Heft zum Opfer fiel.
     
  24. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.871
    Was soll man zu den IDG-Produkten denn noch schreiben? Es wird für den Konzern produziert und nicht für den Kunden. Kundenwünsche werden ignoriert oder belächelt. Das Ziel ist bekannt, irgendwann das unbeliebte Kind Print fallen zu lassen und ein reines Onlinemagazin zu produzieren. Das wäre wahrscheinlich immer noch das Beste, als für zwei lieblos hingeklatschte Magazine Geld zu verlangen.
     
  25. Wulfaz keep trollin', trollin', trollin'

    Wulfaz
    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    8.165
    Ort:
    in der Feldmarkt Holstein
    Ui, da hab ich ja wieder was losgerissen.

    Erstmal ein Danke an Kai für die kurze "Stellungnahme". Immerhin wieder schön, wenn jemand aus dem Inneren Kreis eine kurze Aussage tätigt - egal in welcher Form.

    Das angebrachte Darksiders 2-Beispiel ist auch ein absoluter Höhepunkt der Ausgabe - tut mir leid für die anderen Redakteure, ABER leider ist Kai einer der letzten - für mich ansprechenden - Schreiber in der Gamepro. Tobias hat sich auch gewaltigt verbessert im Laufe der Zeit, die Halo4 Preview hat einfach Spaß gemacht beim Lesen. Eben so wie früher eigentlich nahezu jeder Artikel. Mittlerweile lesen sich die Artikel eher wie Produktbeschreibungen auf der Spielehülle, als wie wirkliche Tests.

    Ich habe jetzt seit 2-3 Monaten durchgängig die M! vom Bahnhofkiosk neben der GP und irgendwie lesen sich die Artikel dort wie damalige GP-Artikel. Einfach informativ aber trotzdem Spaßig und nicht so gezwungen... keine Ahnung wie man das beschreiben soll, aber ich denke die meisten wissen was ich meine.

    Hinzu kommt dann halt diese Austauschbarkeit der meisten Redakteure, immerhin kriegen die Freien ja mittlerweile Meinungskasten zugestanden - vorher war das schon eine Farce.

    Außerdem ist mir aufgefallen, dass die paar Videos von der Gamestar, die diesmal auf der DVD waren, irgendwie viel mehr Humor hatten. Ich fand's schon witzig, als Fabian S. sich über die momentane Austauschbarkeit lustig gemacht hat, besonders im Ubisoft-Portfolio. Und das ohne Milchschnitten-Humor.

    Ich hoffe wirklich, dass die Gamepro nochmal ansatzweise zur alten Stärke findet. Ansonsten wäre es schade aber irgendwie auch nach dem Motto "Selber Schuld!".
     
  26. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.040
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Immerhin tut sich so mal was im Thread. Vergebene Müh' sicherlich mal wieder, aber soll ja keiner sagen, es wäre nicht gesagt worden.

    Ja, ich weiss sehr gut, was du meinst, nämlich genau das:

    Das ist der Punkt: Die GamePro kann nur albern oder langweilig, das Zwischending kennen sie nicht (mehr). Das kann man nur noch in der GamePro kriegen, wenn es reingeholt wird - meist von der GameStar. Und damit hat sich die GamePro selbst marginalisiert.
     
  27. Brief? Ne Mail reicht aus und kostet nichts extra.

    Jaja, die Cloud, ich sag da nur Petra Schmitz und "Der DLC-Krieg"...irgendwie lächerlich wie ich finde.
    Gibts keine GP Redis mehr hier die sowas schreiben könnten oder ist man mit dem "Geht das nicht auch mit einem normalen Controller?" (WiiU Bericht) schon am Limit was die GP leisten kann?

    Ist doch garnicht passiert oder wurde das einem Redi vorgeworfen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juli 2012
  28. Ich finde aber, dass die Wertigkeit der Print-Ausgabe seit der Neugestaltung wieder um einiges zugenommen hat.
    Wie Kai schon gesagt hat, gibt es einfach keine andere Möglichkeit, als die Tests simultan auch online anzubieten, selbst wenn das für die Heftausgabe eher kontraproduktiv ist.
    Aber dadurch, dass man sich seit der Neugestaltung verstärkt auf Interviews, Gamepro Elements uä konzentriert hat, finde ich schon, dass die Daseinsberechtigung des Heftes wieder um einiges gestiegen ist...
     
  29. Wulfaz keep trollin', trollin', trollin'

    Wulfaz
    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    8.165
    Ort:
    in der Feldmarkt Holstein
    Es fällt mir sehr schwer das zusagen, aber dann erklärt mir mal bitte wie es die M! schafft zu existieren!

    Der aktuellste Test auf deren Website ist Ghost Recon Future Soldier, gepostet vor 1Woche!

    In der letzten Woche auf Gamepro.de:

    1) Brandaktuell Inversion
    2) Skyrim DLC
    3) Test Drive: Ferrari Legends

    Und es herrscht immoment Spieleflaute...

    Also irgendwie zieht das Argument, dass man alles online stellen muss um Konkurrenzfähig zu sein nicht wirklich...

    BTW da wundert es mich doch glatt, dass bisher kein Test online ist zu Amazing Spiderman - die Konkurrenz im Ausland bietet den ja bereits!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2012
  30. Silencer1972 Spieletestarchivar

    Silencer1972
    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    2.871
    Ja, das ist aber nicht nur bei der M! Games so. Bei den Computec-Magazinen wird auch nicht alles gratis auf dem Silbertablett online serviert. Tatsache ist, daß IDG die Print-Magazine kaputt machen will, daß sieht man schon am häßlichsten Layout in der Geschichte der Videospielemagazine ever. Das mag vielleicht den Vorstand von IDG gefallen, den nur die Quartalszahlen interessieren, aber von Videospielen null Ahnung zu haben scheint. IDG-Magazine sind für das Auge so attraktiv, wie eine Fachzeitschrift für Bestatter.
     
  31. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    Nicht nur die Konkurrenz im Ausland hat the Amazing Spider-man schon getestet, auch bei einem deutschen Online-Magazin zum mitmachen eines ehemaligen IDG-Mitarbeiters ist der Test schon einige Tage online.

    Also die Gamepro stellt nicht nur den ganzen Heftinhalt gratis online sie schafft es auch nicht, ihren Onlineinhalt aktuell zu halten. Warum soll man sich nun also mit der Marke Gamepro über Videospiele informieren?

    Das mit dem Internetauftritt der M!Games ist mir auch schon aufgefallen und surfe auch immer wieder gerne vorbei. Der Auftritt ist zwar sehr spartanisch, aber die Wochenrückblicke und die Quiz (Mehrzahl?) sind erste Sahne. Eigentlich liefern die den Gegenbeweis, dass man keinen aktuellen Internetauftritt braucht rund um ein Printmagazin. Dafür kann man die M!Games auch über das iPad erwerben. Vielleicht liegt hier deren Geheimnis? ;)
     
  32. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.980
    Dafür ist im GP Forum 10 mal so viel los wie im Maniac Pendant. Wieso eigentlich?
     
  33. Dre Trantgruppenspiele

    Dre
    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10.426
    Ort:
    im (geschlossen) Offtopic-Thread
    Weil es 2 Foren von der Maniac/M!Games gibt. Einmal das von www.mausrufezeichen.de und zum zweiten das http://www.maniac-forum.de/forum/ ;)

    Das ist das alte Maniac Forum, wo auch die GameOne Crew unterwegs ist ;)
     
  34. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.040
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Das ist kein großes Problem - mein Artikel zum Spiel ist seit Mittwoch online und hätte auch eher kommen können, wenn ich nicht vorher noch hätte schauen wollen, ob es ordentliche Belohnungen für die Nebenaufgaben gibt. Und genug andere Magazine haben auch ihre Tests zum Spiel online.

    Ist natürlich schade, dass es hier auf der Seite (noch) keinen Test gibt. Dafür waren andere Artikel recht zeitnah online - Spec-Ops etwa, von Petra Schmitz (GameStar), ... ah, ich erkenne da gerade einen Grund. *g*
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2012
  35. FireCow I Feuriger Wiederkäuer

    FireCow I
    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    6.583
    Ort:
    NRW, nahe Köln
    Hab's schon ein paar mal angemerkt, die GP braucht mehr Humor, und zwar WIEDER mehr Humor. Und wenn jetzt jemand sagt "Haben wir schonmal blabla". Wenn es so nicht läuft muss es anders laufen, also versucht euch ein Beispiel zu nehmen an anderen Magazinen und Sendungen und bringt mehr Humor mit. Ist etwas leicht gurkig, sollte man darüber ungehemmt herziehen dürfen, solange man die Balance behält und ähnlich viel Elan auf die positiven Elemente eines Spiels aufwendet. Ich erinnere mich da an Tests von Game One. Hat ein Spiel ein ödes oder aufgesetztes Element machen sie sich gnadenlos drüber lustig, es erfolgt ein Schnitt und es wird plötzlich etwas gelobt, was total klasse ist. Bei der GP DVD kommt meistens schon durch das Schema etwas Stagnation auf (Story, Technik, Gameplay). Das schränkt ein und macht es unattraktiv mehrere Videos am Stück zu gucken, weil die Abwechslung fehlt. Besser wäre imo eine Pro Contra-Unterteilung wie in den Vorschauen oder eben ein vollkommen lockerer Ablauf.
    Mal ehrlich, orientiert euch an den genialen Tests von Henry, z.B. zu Beowulf. Aber auch Nino und Kai haben manchmal noch gute Tests (Dark Souls :lol:). Und wie schon erwähnt der ein oder andere Gamestar Test. Und die Artikel sind auch oft sehr austauschbar. In den Vorschauen steht eine schriftliche Wiedergabe des Gesehenen, was auf Dauer uninspiriert wirkt und die Tests leiden ebenfalls an Trockenheit. Legere Ausdrucksweise kommt dann oft da zum Tragen wo sie sowieso niemanden interessiert, wenn dann Tod nen "lustigen" Namen kriegt oder so, das lockt aber niemanden hinterm Ofen hervor. Da erinnere ich mich wohlig wie Bernd im Indiana Jones Test über bestimmte Gameplay-Elemente etc. spottete.
    Übrigens würde ich das Magazin ohne DVD nicht kaufen, lasst die bloß drin. Auf der Website gucke ich die Videos nicht und lese auch eig. nur die News, die Artikel spar ich mir für's Heft. Ärgerlicher finde ich es da, wenn Artikel überhaupt nicht ins Heft kommen. Z.B. die ganzen Historien etc.
     
  36. Sickety Ein Herz für Virtuelle Menschen

    Sickety
    Registriert seit:
    11. April 2007
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Bayern (oberpfalz)
    was der GamePro eindeutig fehlt ist der charme den sie vor 7 jahren noch hatten :D

    ich werde aber noch weiterhin abonnent bleiben!

    ich vermisste Henry auf den DvD´s :ugly:
     
  37. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.980
    Der Dark Souls Test bzw. das Video waren auch eher unfreiwillig komisch :aua:
     
  38. Companion Cube Well-Known Member

    Companion Cube
    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    606
    Der Cybermedia Verlag hat schon immer recht konservativ gewirtschaftet und das Heft könnte auch ohne die Website existieren.

    IDG ist hingegen ein recht großer Verlag und Gamestar.de ist meines Wissens die deutsche Spieleseite mit den meisten Besuchern. Das Gamestar Forum ist auch das aktivste Forum in Deutschland.

    Die Gamepro ist leider nur noch ein Abklatsch der Gamestar. Mittlerweile müssen ja schon Gamestar-Redakteure wie Petra Schmitz (nichts gegen sie) Spiele wie Spec-Ops: The Line testen. Das ist schade, früher wurden alle wichtigen Spiele von einer Stamm-Redaktion getestet, bei Tests wie z.B. zu Star Wars: Force Unleashed oder Lost Planet haben alle wichtigen Redakteure einen Meinungskasten bekommen. Spieletests von Leuten, die ich nicht kenne, find ich auch im Internet. Aber würde bei jedem wichtigen Spiel vier Meinungskästen von Henry, Kai, Nino und Tobias stehen, hätte das Heft eine Identität.
     
  39. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    Ich habe ja das Gefühl das intern die Strategie Gamestar und Gamepro bereits verworfen wurde und man sich im Verlag IDG nur noch nicht entschieden hat die Gamepro einzustampfen oder in die Gamestar zu integrieren. Dafür sprechen für mich diverse Entscheidungen die vom Verlag in der Vergangenheit getroffen wurden.

    1. Markus Schwerdtel wurde durch den GS-Chefredakteur ersetzt. Zumindest auf dem Papier ist Michael Trier nun zusätzlich Gamepro Chefredakteur.
    2. Henry Ernst kümmert sich nun um Dinge die in der Vergangenheit liegen geblieben sind. :confused: Sind das die Fusionspläne mit der Gamestar oder doch das pdf-Heftarchiv sucht euch das wahrscheinlichere aus.
    3. Bernd Fischer macht nur noch Videos für die IDG-Cloud
    4. Die Gamepro hat keine Stammredaktion mehr
    5. Es schreiben mittlerweile mehr GS-Redakteure auf gamepro.de als Gamepro-Redakteure, was jedoch weniger verwundert wenn man Punkt 4 dieser Aufzählung gelesen hat.
    6. Die Gamestar wurde auch schon auf etwas über 130 Seiten eingedampft. Wenn man nun 48 Seiten Gamepro als Heft im Heft anbietet, kann man das der Gamestar Leserschaft als Mehr Inhalt verkaufen. Man kann ja danach ohne weiteres locker wieder 24 Seiten Streichen, so nach 3-6 Monaten.:ugly:
    7. gamepro.de befindet sich in einem schlechten Zustand und es macht nicht den Eindruck, dass man daran noch was ändern will. Stichwort Kommentarfunktion bei den News.

    Ich hoffe das ich mich täusche, aber der glaube an die Wende für die Gamepro schwindet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2012
  40. HomiSite Well-Known Member

    HomiSite
    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    1.004
    Wobei ein ernsthaftes Spielemagazin für Konsolen UND PCs in Deutschland doch bisher nie längerfristig funktionierte, oder? Dann wohl eher weiter die jetzige Printmags runterfahren, um irgendwann komplett auf Internet/Apps zu wechseln.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top