GamePro 11/2012

Dieses Thema im Forum "Meinungen zum Heft" wurde erstellt von Mindhunter, 29. September 2012.

  1. Dre Trantgruppenspiele

    Dre
    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10.426
    Ort:
    im (geschlossen) Offtopic-Thread
    Wieso warten und nicht gleich kündigen, um dann zur M!Games wechseln;)
     
  2. ExarKun Pyra & Mythra & Pneuma

    ExarKun
    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    27.198
    Ort:
    Hyrule
    Ich bin zur Consol Plus gewechselt. IDG werde ich nicht mehr mit meinem Geld unterstützen.
    Es gibt so gute Alternativen, wer braucht da noch die immer schlechter werdende GamePro?
    Kein Bernd, kein Henry, einen minimalen Nino und einen Kai der neben Thomas (Lichtblick!) von Qualität zeugt.
     
  3. Dre Trantgruppenspiele

    Dre
    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10.426
    Ort:
    im (geschlossen) Offtopic-Thread
    Den Medal of Honor Test hat man wohl wieder von der GameStar übernommen und nur auf die Konsolen abgeändert:uff:
     
  4. ExarKun Pyra & Mythra & Pneuma

    ExarKun
    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    27.198
    Ort:
    Hyrule
    Same procedure as every month?
     
  5. Dre Trantgruppenspiele

    Dre
    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10.426
    Ort:
    im (geschlossen) Offtopic-Thread
    /fixed :uff:
     
  6. ExarKun Pyra & Mythra & Pneuma

    ExarKun
    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    27.198
    Ort:
    Hyrule
    Nagut, so liest es sich auch noch gut :aua:
    Wie gesagt ich kaufe die GamePro nicht mehr. Habe sie eine Zeit lang nur wegen Henry, Nino und Kai gekauft aber Henry ist weg, Nino wird kaum Zeit finden und Kai alleine ist für mich kein Grund ein heft zu kaufen.
     
  7. BertBarth Hearthstone Champion 2014

    BertBarth
    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    35.669
    Ich bin froh, dass ich damals schon die Kurve gekratzt habe, als die DVD-Hüllen mit einer fadenscheinigen Aussage abgeschafft wurden - der Umwelt zuliebe, ja ne is klar. Und dann Schwerdtels netter "Butter bei die Fische" Beitrag, einfach nur lachhaft schon damals! Und auch damals vor JAHREN hat Phan schon auf die Dopplung von Artikeln hingewiesen - ich im übrigen auch einmal, als drei Artikel in der GS und GP nahezu identisch waren. Eingegangen ist darauf niemand. Meine kritischen Fragen auf den GamesConventions wurden auch immer nur müde belächelt. Ich brauch das Magazin schon lange nicht mehr.

    Umso kritischer betrachte ich das Forum - wirds das noch geben, wenn die GP eingestellt wird? Ist halt schon iwie ein zuhause hier geworden, wo ich gerne jeden Tag reinschaue, die User kenne und diskutiere. Wenn das wegfallen sollte, weiß ich ehrlich gesagt nicht, wohin ich ausweichen sollte... ^^
     
  8. GAMEPROFF Stealthstorch

    GAMEPROFF
    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    42.427
    Ich wollte an dieser Stelle nur noch einmal hinzufügen, dass ich ganz ausdrücklich niemanden von der Redaktion gemeint habe - Ich finde es richtig klasse, wie Kai sich hier engagiert und auch im Spiele und Medienforum öfters mal wieder mitmacht. Daumen hoch dafür, du kannst nichts dafür, dass im Hintegrund so viel Mist abläuft.

    Auch wenn sich das jetzt freakig anhört - Ich sehe das genauso und haberichtig Angst davor, dass die Seite eingestellt werden könnte, weil mir das Forum so ans Herz gewachsen ist.
    Und ich werde die GamePro auch nur deshalb weiterkaufen, weil ich das Forum erhalten will. 5,50€ ist mir das alles hier wert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2012
  9. Dre Trantgruppenspiele

    Dre
    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10.426
    Ort:
    im (geschlossen) Offtopic-Thread
    Mit der Lüge bezüglich der Abschaffung der Abo-Hüllen fing meiner Meinung nach der Untergang der GamePro an.
    Jedenfalls kam ich mir damals richtig verarscht vor als ich Begründung von Markus gelesen habe.

    Schon krass zu lesen, dass einigen das Forum wichtiger ist als das Heft an sich :aua: Aber den verantwortlichen Personen bei IDG wirds nicht stören. Solange man die Cloud hat, für Bots und Gelegenheitsgooglesucher-Besucher schreibt, ist man doch auf den richtigen Weg :yes: Das man dabei für die Hardcoregamer so austauschbar ist wie Klopapier, stört ja nicht :aua:


    Jochen Gerbauer hat vom freien Redi zum festangestellten Redi geschafft. Wenn auch vielleicht nur deswegen, weil Fabian zu High5 wechselt. Jedenfalls ist Jochen jetzt bei der GameStar und er wird bestimmt zu 100% jetzt auch öfters in der GamePro zu lesen sein.
     
  10. FireCow I Feuriger Wiederkäuer

    FireCow I
    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    6.583
    Ort:
    NRW, nahe Köln
    Ich glaube, das Forum juckt inzwischen so gut wie niemanden mehr, nur Kai und Nino, die beiden verbliebenen Lichtblicke neben Tobi und Thomas sind noch ab und an mal hier, aber deren Beiträge werden jetzt wohl gelöscht (ernsthaft?? :moep::moep: Das kann man doch nicht bringen, alter!).
    Das hat den netten Nebeneffekt, das man das Forum dann irgendwann einfach "verwildern" lassen wird, so glaube ich. Als ob die sich die Mühe machen, die Seite zu schließen, zumal das eh keinen interressiert. Wenn also die Mods hier bleiben und weiter für Ordnung sorgen, hege ich die Hoffnung, das wir diese wunderbare Community (bin ja erst viel kürzer hier, aber ich finds klasse bei euch!:D) erhalten können, was immer mit der GP passiert.
    Auf die Stellungnahme bin ich sehr gespannt, das steht jedenfalls fest.

    Ich hoffe weiterhin, dass es mit der GP wieder aufwärts geht, mein Abo bleibt im Moment noch, aber solche Nummern solltet ihr euch nicht mehr leisten. Und stoppt endlich das scheiß Copy/Paste-Verfahren bei der GameStar!!!
     
  11. SonOfOdin GPF-Verschwörungstheoretiker

    SonOfOdin
    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    9.343
    Na wie gesagt. Immerhin hat man Kai davor gesetzt so das er seine Meinung dazu abgeben konnte. :)
    Nicht wie Dishonored oder XCOM.
     
  12. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Was? Wo? Wie?

    Wird nicht passieren. Weil GameStar = GamePro = IDG. Ist alles eine Suppe. Entsprechend wird man auch in Zukunft darauf setzen, dass man frühzeitig einen Artikel zu einem Spiel hat und in Kauf nehmen, dass er nicht zur vorgeblich getesteten Konsolenfassung 100% zutreffend ist. Content und Keywords sind eben wichtiger als Inhalt und Information.
     
  13. FireCow I Feuriger Wiederkäuer

    FireCow I
    Registriert seit:
    22. Mai 2011
    Beiträge:
    6.583
    Ort:
    NRW, nahe Köln
    Lies etwas weiter oben die Posts von George Bush, er hatte sich beschwert, dass sein Heft 2 Wochen zu spät kam und Kai hatte ihm darauf geantwortet, es gab keine Beleidigung, das war ein vollkommen konstruktives Gespräch und die Posts sind gelöscht worden. Wenn das kein Fehler und wirklich Zensur war, dann sit das echt arm :rolleyes:

    Zu deinem zweiten Punkt: Man hat hier ja schon öfters mal nach Ktitik gefragt, wenn man diese beachten würde, dürfte das eigentlich nicht passieren. Aber ich befürchte langsam auch, dass man hier das von dir beschriebene Verfahren anwendet.
     
  14. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Wie schonmal gesagt: Das Kernproblem hier ist, dass sich keiner zu etwas äußern darf und wenn sich mal einer äußert, muss er seine Worte offensichtlich sehr genau abwägen. Bloss nichts konkretes. Wo ist da die Chefredaktion? Da denke ich dann auch nur an Schwerdtels "Butter bei die Fische" und sehe, dass der aktuelle Chefredakteur nichtmal hier angemeldet ist. Ist doch ein schlechter Witz!

    Magazine wie GamePro sind am Scheideweg. Das bisherige Konzept zieht nicht mehr, das Internet läuft ihren verkrusteten Strukturen den Rang ab. Dabei wissen die auch nicht, was sie bringen sollen, was die Leute wollen und was funktioniert. Aber sie probieren es einfach aus. Ein sehr gutes Beispiel ist RocketbeansTV aus dem GameOne-Umfeld. Die klatschen einfach mal alle möglichen Formate raus und schauen, was davon ankommt. Und sei es einfach nur, dass sich vier Leute in einem Wettkampf mit kleineren Partyspielchen messen. Und sie machen es richtig: Anders als ein bestehendes Format damit zu verändern, ziehen sie es als eigenes Format auf. Also kein Milchschnitten-Wettessen (ja, das wird euch auf ewig verfolgen) beim Testcheck, sondern eben als eigenes Format. Wer würde bei einem Test-Video sagen: "Hey, hier, komm mal grad an den Rechner und schau' dir das mal an!"? Bei den Versus-Spielchen tut man es dann doch - und amüsiert sich drüber. Kurz: Es funktioniert, weil es nicht verkrampft ist, die Leute wirklich Spaß dran haben und es nicht ein anderes Format verfremdet. Und würde es nicht funktionieren, dann stellt man das Format eben ein und probiert was anderes. Printmagazine dagegen halten an dem fest, was all die Jahre doch eigentlich funktioniert hat. Dabei wird aber übersehen, dass es damals vielmals funktioniert hat, weil die Alternativen fehlten. Da funktionierte es, sich einen pseudo-objektiven Anstrich zu geben und so zu tun als hätte man einen Wertungsmaßstab, der es erlaubt, Spiele wie Waschmaschinen zu beurteilen. Diese Zeit ist passé: Spieler schreiben in Blogs über ihre Spielerfahrung, machen Let's Plays und Tipp-Videos und laufen damit dem etablierten Videospieljournalismus den Rang ab. Und das zu recht, weil man dort unwillig ist, sich der Zeit anzupassen.

    Ich habe keinen Bock auf das möglichst neutral gehaltene Wischi-Waschi, das hier geboten wird. Ich will Meinung! Ich will wissen, wie sich ein Spiel gespielt hat. Das heisst mitunter auch zu erfahren, was einem "Tester" beim Spielen widerfahren ist. Gutes Beispiel ist der XCOM-Test: Spielmechanik im Vergleich zur Vorlage zerlegt. Das entlockt mir ein müdes Gähnen. Als ich es gespielt hab, musste ich in einer Mission Zivilisten schützen, kam mit meinem 5-Mann-Trupp gut voran, bis ein bis dahin versteckt gebliebener Chryssalide sich einen meiner verdientesten Veteranen, der seit dem Tutorial dabei ist, geschnappt hat. Einfach so - tot. Und wissend, dass noch zwei Zivilisten beschützt und eine unbekannte Anzahl Feinde zerlegt werden müssen, während der gefallene Soldat erst zum Zombie und später selbst zum Chryssaliden werden wird, genau wie die Zivilisten, wenn ich sie nicht finde - DARAUS sind Spielerfahrungen gemacht! Und davon will ich lesen. Natürlich auch über die Spielmechanik, aber zu meinen, dass alleine das heute noch reicht, zeugt doch von völliger Ignoranz der Realität.

    //edit
    Der Vollständigkeit halber: Ich habe auf schwer gespielt, Ironman-Modus - und das Ergebnis der Mission war, dass nur ein einzelner Soldat ganz knapp überlebt hat, ich mir ein neues Team aufbauen musste und mir sicherlich einige Haare vor Anspannung bei der Mission ausgerupft habe. Es zeigt, wie schnell ein sicher geglaubtes Spiel kippen kann. Wie spannend es werden kann. DAVON will ich lesen! Wo bleibt bei euch die Erwähnung der Kamera, die immer mal wieder ins Geschehen reingeht, etwa beim Sprung durch ein Fenster - und so den Spieler direkt ins Geschehen versetzt? Das Bangen bei jedem Schuss, ob es ein Volltreffer wird? Ihr versucht gar nicht erst, Spiele zu erleben und davon zu berichten, euch fehlt die Liebe zum Medium. Zumindest spürt man davon bei den meisten der Artikel nichts - da geht es rein um Spielmechaniken und dröge Technik. Von der Spielerfahrung keine Spur...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2012
  15. Maddrax1978 Well-Known Member

    Maddrax1978
    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    118
    Weil ich schon seit 3 Jahren M! Games Abonnent bin.
    Und seit Oktober 2012 bin ich Abonnent der CONSOL.AT (In Deutschland PLUS).
    Bin ein Sammler und warte eigentlich nur auf eine Einstellung der GAMEPRO.
    Aber bei solchen Zensuren sollte ich wohl meine Sammelleidenschaft überlegen.
     
  16. Maddrax1978 Well-Known Member

    Maddrax1978
    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    118
    Eigentlich wurde dieses Testkonzept in den späten 80er bei der Powerplay entwickelt, und seitdem wird es wie der heilige Gral zu jeden Magazin weitergereicht.

    Wenn mich nicht alles täuscht hat die POWERPLAY anno 2000, kurz bevor sie eingestellt wurde, so ein Prinzip bei Gabriel Knight 3 versucht.Aber vielleicht täusche ich mich ja auch, müsst dafür auf den Dachboden gehen und die Ausgabe rauskramen und nachschauen.

    Hat die GEE nicht versucht oder versucht es noch immer so was anzubieten und ist gescheitert ?
    Wo ich derzeit gerne Test lese ist EUROGAMER.de, dort wird versucht in den Test nicht wie eine Checkliste aufzuhaken.
    Oder ich täusche mich.
     
  17. kataka [GPF-Pirates] 1. Maat

    kataka
    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    10.373
    hier ebenso.:(

    Ich habe bei jeder fehlermeldung, die nicht mit einem F5 beseitigt wird, die Angst, dass das Forum ohne ein Wort geschlossen wurde.:eek:
    Das letzte Mal vor paar Tage, als das Forum nicht erreichbar war.
     
  18. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    EuroGamer.de bringen das sehr gut, in der Tat. Haben allerdings dann und wann auch Ausfälle, bei der GamePro ist der Ausfall jedoch eher Regel und die inhaltliche Qualität Ausnahme geworden, insofern...

    Der Punkt ist halt: Ich habe bei der GamePro keine Hoffnung mehr auf Besserung. Die, die jetzt nachkommen an Redakteuren in der IDG-Cloud, werden im Grunde von Anfang an "versaut". Sie kennen es nicht anders als dieses Spiel mitzuspielen, wer sollte es ihnen anders zeigen? Selbst wenn sie mit noch so viel Liebe zum Medium antreten, das ist schnell der IDG-Realität gewichen. Hier gelten andere Maßstäbe als die Spielerfahrung, hier geht man den einfachsten Weg: Story - Spielmechanik - Technik. Das XCOM-Beispiel (bitte einfach mal zum Vergleich den Artikel bei EuroGamer.de lesen, DA steckt Liebe hinter!) zeigt das ja sehr eindeutig. Und wer da jetzt reinkommt, in dieses festgefahrene System, wird sich anpassen müssen, um nicht unterzugehen.

    Es gab Leute bei der GamePro, die das konnten. Die hat man jedoch ziehen lassen. Was nachgekommen ist, hat man sich zurechtgebogen. Und so im Grunde für jede Publikation, die wirklich Spaß am Spiel transportieren will, "versaut". Ich brauche mir doch nur das Hickhack um den Uncharted 3-Test ansehen - zig Fehler, die einen eklatanten Mangel an Liebe zu den Charakteren offenbaren (und den Unwillen, diesen Mangel durch ordentliche Recherche zumindet zu überzünchen zu versuchen), dazu dann Verständnisdefizite bei der Story... aber natürlich die erwartete Traumwertung drunter. Gleiches bei XCOM - Gelaber über die Spielmechanik, die Vereinfachung gegenüber dem Original... nichts über den erhöhten Druck, die Inszenierung. Die Wertung passt, beim Lesen des Artikels würde man allerdings eine wesentlich niedrigere Wertung erwarten. Es ist, als sei beides unabhängig voneinander festgelegt worden.

    Darum scheidet die GamePro (und auch GameStar) als Informationsquelle einfach aus. Weil sie keine Informationen liefert, sondern Content, der Keywords abdecken soll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2012
  19. Maddrax1978 Well-Known Member

    Maddrax1978
    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    118
    Na, bei der Gamepro bleibt ja nur mehr der Kai Schmidt als Urgestein übrig. Fragt sich nur wie lange noch. Vom Bernd Fischer habe ich einen kleinen Meinugskasten beim Resi 6 gesehen. Und der Nino muss mit den anderen High 5 machen. Da bleibt ja wirklich nicht mehr viel an Qualität übrig.Da lese ich die Test von Eurogamer und sogar 4 Players lieber als die von der GS und Gamepro.Habe schon überlegt GamersGlobal zu abonnieren.Wenn ich auch das Abo kündige, würde ich GP am Kisok weiterkaufen bis sie eingestellt wird, da Sammler.
     
  20. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    So sieht es aus.

    Bitte kein GamersGlobal. Egal, was du liest und damit unterstützt, lass es nicht GamersGlobal sein.

    Denke, da werden einige das Heft nur noch als Sammlergründen holen und nicht mehr wegen des Inhaltes... *g*
     
  21. Maddrax1978 Well-Known Member

    Maddrax1978
    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    118
    Warum denn nicht GamerGlobal ? Ich weiss, eine der Gründerväter der Site hat das GS Wertungssystem verbrochen (Jörg Langer...), aber ansonsten dürfte es eine einwandfrei Informationsquelle sein. Obwohl die Site einen neuen Anstrich dringend nötig hätte.
     
  22. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    Also was man hier so zulesen kriegt, die letzten paar Posts da fällt mir auch nicht mehr soviel ein. Auf Kritik nicht zu reagieren ist ja das eine, aber Kritik zu entfernen ist dann schon eine Hausnummer die darf es nicht geben.

    Zu Alternativen kann ich mich eigentlich nur anschliessen, die M! Und Consol haben tolle Printprodukte und Gamersglobal ist schon, für mich, wegen der Stunde der Kritiker und dem pdf-Magazin für Abonnenten, den Abopreis wert. Solche Mehrwerte zu schaffen geht IDG vollkommen ab. Schade drum, aber IDG ist einfach stehen geblieben und hat sich nicht entwickelt. Falsche Personen in der GL?:ratlos:
     
  23. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Zu GamersGlobal will ich gar nicht mal soviel sagen, letztlich muss das natürlich jeder selber wissen. Ich mag das Konzept nicht, dass ein kommerzielles Magazin - letztlich ist GG das ja - sich primär am Content unbezahlter Leute bedient. Auch stört mich die Praxis der Praktikas - unbezahlt, und die Leute sollen dann bitte auch noch dankbar dafür sein? Nein, finde ich für meinen Teil nicht unterstützenswert.

    Naja, das "Hausrecht" gestattet es der GamePro bzw IDG, Beiträge nach Belieben zu löschen. Ist ihr gutes Recht. Aber das Recht zu haben, etwas zu tun, heisst nicht, dass man es auch tun sollte. Gerade im Internet ist das eben etwas, was sehr schnell auffliegt. Derartiges Verhalten zeigt vor allem ja auch, wie sehr so einigen Verantwortlichen der Arsch auf Grundeis geht... da muss jemand sehr nervös sein und sich sehr viele Gedanken darüber machen, was so im Forum geschrieben wird. Für eine Plattform, die ja angeblich nicht weiter relevant ist, schon sehr interessant, nicht wahr? Es verrät also mehr über die "Zensoren" als über die Zensierten...
     
  24. Maddrax1978 Well-Known Member

    Maddrax1978
    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    118
    Das über GamerGlobal habe ich nicht gewusst, aber fast gedacht, denn mit der Seite vernünftig was anzufangen, muss man entweder Content liefern (kann ich nicht, da keine Zeit, Verkäufer Job ist nicht gerade eine Märchenwiese...) oder bezahlen.

    Aber dafür kein Geld sehen, das ist schon ein starkes Stück, wenn das Schule macht, bekommt man ja bald nirgends mehr ein Gehalt.Habe mir aber von den Jungs die RETRO GAMER gegönnt, ist zwar kein klassisches Testspielemagzin, aber wunderschön zum Schmökern und in alten Zeiten schwelgen.

    Das mit der Löschung von meinen Aboproblemen ist zwar nicht nett, könnte aber ein Hinweis sein, das sich die Gamepro wirklich auf das Ende zubewegt. Vielleicht ist der Kai auch schon weg, und nicht nur in "Urlaub". Aber das sind nur Verschwörungstheorien (wenn man früher AKTE X geschaut hat, ist das glaube ich nur verständlich.)
     
  25. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Naja, als von Henry bei der GP nichts mehr kam, hieß es ja auch immer, er sitze an anderen Aufgaben, alles andere seien Verschwörungstheorien. Henry ist weg. Heisst nicht, dass es bei Kai genauso sein muss, aber Fakt ist nunmal, dass man es dem Leser erst sagen wird, wenn es tatsächlich soweit ist. Du wirst auch erst vom Ende der GamePro erfahren, wenn definitiv kein weiteres Heft mehr kommen wird. Bis dahin ist alles Tutti-Frutti. Und dazu muss man kein Akte X geschaut haben (was ich früher aber in der Tat getan habe, war einige Zeit eine sehr gute Serie).
     
  26. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    Ja die Retro Gamer habe ich mir auch gegönnt und als Schweizer war ich froh, dass der Verlag einen Direktversand in die Schweiz anbot. Denn am Kiosk will man immer den doppelten Europreis für Hefte haben, so konnte ich zum korrekten Wechselkurs von 1.20 einkaufen und Portofrei war der Versand auch noch. Tolles Heft und so wie es aussieht gibt es weitere Ausgaben, schön wärs.

    Was das Modell von Gamersglobal betrifft, verstehe ich die Kritik nicht so wirklich? Was ist so verwerflich daran Usern zu ermöglichen, Content zu liefern. Jedem ist ja bewusst, dass er dafür nichts kriegt, habe auch schon die ein oder andere News verfasst und dabei festgestellt, dass es nicht so einfach ist, gute News zu schreiben - Deutsch ist halt doch eine schwere Sprache. Wenn ich keine Zeit oder Lust habe und die habe ich in letzter Zeit selten, dann schreibe ich einfach nichts. Ich hoffe alle die dieses System kritisieren zahlen auch für jede News egal über was, welche sie im Internet konsumieren. Nicht das die vielen vielen Newsseiten im Internet nur von der Werbung leben müssen.
    Ich finde Gamersglobal macht einen Superjob und deshalb unterstütze ich diese Seite auch finanziell mit einem Abo. Die Tests sind jeweils sehr ausführlich, immer mit eigenen Screenshots und man geht ausführlich auf Unterschiede bei den Versionen ein inkl. Vergleichsscreenshots.
    Und was die Aussage wegen unbezahlter Praktika angeht soviel ich weiss, war in der letzten Stellenanzeige bei Gamersglobal, nur das Praktikum über 1 Monat unbezahlt und das über 6 Monate jedoch bezahlt.

    Aber jeder soll sich da informieren wo er möchte und sich auch informiert fühlt. Ich bin mir sicher, dass es noch einige gibt, für die dass bei gamepro.de zurifft. Ich kann das zwar nicht verstehen, aber muss ich zum Glück auch nicht.
     
  27. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Ich für meinen Teil störe mich an der Praxis sehr, dass ein Magazin sich Praktikanten nach München holt und diese halt dort dann von ihren Ersparnissen leben und für sich arbeiten lässt. Aber ich habe aufgrund dieser Abneigung dazu zu wenig mit GG am Hut, als dass ich mich da groß zu äußern könnte. Entsprechend verweise ich auf einen meiner Ansicht nach sehr guten Artikel dazu, der auch ein Statement von Jörg Langer dazu aufgreift: http://superlevel.de/spielkram/lehrgeld

    Sehe ich auch so. Ich wollte mit meiner Aussage auch keine Diskussion über GG hier vom Zaun brechen, wie gesagt bin ich dafür ohnehin zu wenig in der Materie.
     
  28. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    @Phan Wenn du keine Diskussion über GG willst, warum verlinkst du dann Artikel, die zudem noch offensichtlich von Kindern kommentiert werden? :rolleyes: Ich habe jetzt das letzte Stellenangebot rausgesucht und da sieht man, dass 6 Monate Praktikum sehr wohl bezahlt werden bei GG http://www.gamersglobal.de/news/59174/vorerst-letzte-chance-praktikant-gesucht

    Aber back to topic: Hier geht es um die Aktuelle Gamepro. Will Jemand etwas dazu sagen?
     
  29. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Von Kindern? Mein Freund, du solltest lesen lernen. Ganz ehrlich. Was genau ist daran denn "offensichtlich" von Kindern kommentiert? Würde mich jetzt doch mal interessieren...

    Zur aktuellen Stellenausschreibung kann ich nichts sagen. Mag sein, dass man die Praxis geändert hat. Ändert für mich nichts dran, dass MIR das Konzept nicht taugt. Ich wurde gefragt, was mich an GG stört. Da das Thema hier nicht hergehört, habe ich den Artikel verlinkt, um mir lange Worte (und eben eine hier nicht hingehörige Diskussion) zu vermeiden. It's that easy.

    Schau' dir die Länge des Threads und die hier behandelten Themen an, dann beantwortet sich die Frage ganz schnell von alleine...
     
  30. Wulfaz keep trollin', trollin', trollin'

    Wulfaz
    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    8.165
    Ort:
    in der Feldmarkt Holstein
    Ist ja auch so, seit JAHREN werden die selben Kritikpunkte von den selben Leuten gesagt, die ja eine Minderheit sind und damit nicht beachtungswürdig. Und seit JAHREN wird nicht reagiert, und wenn doch, dann werden Versprechungen gemacht, die sowieso nie umgesetzt werden. Das höchste der Gefühle ist ein Zugeständnis.

    Es bringt einfach nichts, den Mund aufzumachen. Streicheln mit dem Lorbeerstrauch - Gerne!
    Kritik - alles Trolle und Kinder!

    Deswegen plädiere ich dafür, den Meinungsbereich einfach dicht zu machen.
     
  31. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    Upps, dachte dieser Tweet am Ende sei ein Kommentar deshalb meine Aussage und dieser stammt wahrscheinlich kaum von einem Erwachsenen? Aber mein Fehler. Die eigentlichen Kommentare sind da schon besser ohne diese jetzt in der Sache werten zu wollen.
     
  32. Wulfaz keep trollin', trollin', trollin'

    Wulfaz
    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    8.165
    Ort:
    in der Feldmarkt Holstein
    @Athavariel, ist aber nicht mehr ungewöhnlich das Praktika kaum oder gar nicht entlohnt werden.

    Wenn die Bezahlung so toll wäre, könnte man ja beischreiben was man bekommen wird für 6 Monate, oder?;)

    Es geht ja primär gar nicht um Lohn oder nicht, sondern: 6-Monate ohne Einzahlung in die Rentenkasse, 6-Monate Versicherung selber zahlen, 6-Monate Arbeiten ohne Anrechnungsfähigkeit auf ALG.

    Dann könnte man ehrlicherweise auch einfach auf 1€ Basis arbeiten, aber da würde ja dem Arbeitgeber Kosten entstehen ;)

    Ich arbeite derzeit im Bereich Stadtmarketing, und da ist auch eine Praktikantin für 168€ im Monat bei 30Std./Woche beschäftigt... und die hat nen Masterabschluss in Volkswirtschaft...

    €dit: Und das da dann "Kinder" mal die Fassung verlieren und Sachen deutlich aussprechen - not your business. Mir platzt bei sowas auch mal der Kragen, aber mit Fassung.

    Wenn du im Bereich Presse arbeiten solltest, dann würdest du genau wissen wie da der Hase läuft - alles nur noch Freie Redakteure, die nach Content bezahlt werden. Und wenn's ganz hart kommt, hast du nichtmal die Gewissheit das einer deine Artikel will - da kannst du dann von Luft und Liebe leben, überspitzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2012
  33. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    @Wulfaz
    In welchem Stelleninserat wird den der Lohn publiziert? Also zumindest in der Schweiz ist das Verhandlungssache zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer unter Berücksichtigung möglicher GAV, wenn vorhanden.

    Wenn man nun über Löhne bei GG diskutieren will greift das zu kurz. Man müsste sich schon fragen, wie lange sind Arbeitnehmer generell in DE bereit, das Wirtschaftswachstum mit Lohndumping zu tragen? Ich denke es ist kein Zufall, dass vorallem viele Deutsche einen Job in der Schweiz suchen. DE braucht dringend generelle Lohnerhöhungen in allen Branchen, denn das Land könnte es sich leisten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2012
  34. Wulfaz keep trollin', trollin', trollin'

    Wulfaz
    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    8.165
    Ort:
    in der Feldmarkt Holstein
    Direkt publiziert natürlich selten, aber man kann sich ohne großen Aufwand und mit Erfahrung im Berufsleben auch durch sich selbst informieren, was "Branchenübliche" Löhne und Gehälter sind.

    Ich denke einfach mal, das wenn schon explizit da steht das ein 1-monatiges Praktikum ohne Entlohnung stattfinden soll, sich das 6-Monatige an den absoluten Minimalzahlungen bewegt. Vermutlich kann man sich davon weder ne Wohnung im Münchner Umland leisten, noch großartig leben.
     
  35. PhanZero Hell's Messenger

    PhanZero
    Registriert seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    17.037
    Ort:
    im Dunklen verborgen
    Äh, nein. HerrFabu hat sich dazu auch nochmal geäußert und die Intention dahinter erläutert: http://herrfabu.de/re-ueber-lehrgeld/

    Ist übrigens '75er Jahrgang. Also definitiv kein Kind. Nur manchmal, das lehrt doch gerade das GPF, muss man etwas provokanter formulieren.

    Um sie in der Sache zu werten, müsste man sich durch den Wust durchkämpfen, alles lesen. Hätte ich auch keine Lust drauf, das Thema ist im Grunde durch. Aber es sind solche Dinge (und einige andere), die mir GG und alles, was damit zu tun hat, unsympathisch machen. Ich betone: Die es MIR unsympathisch machen.

    Die Kommentare sind sehr sachlich und auch viele mit eigener Erfahrung aus der Branche. Inhaltlich ist dem also nichts vorzuwerfen.
     
  36. Athavariel Well-Known Member

    Athavariel
    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    1.926
    Könnten jetzt die Herren Wulfaz, PhanZero und Athavariel zum Thema zurückkommen, hier geht es um die Gamepro 11/2012! Oh letzterer bin ja ich. :ugly:

    Also was zum Thema: Gamepro 11/2012 kenn ich nicht.
     
  37. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.254
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Ka, was mit der IDG los ist, aber Kritik einfach so zu löschen ist schon ein starkes Stück.

    Was Kai angeht: Nach Henrys weggang würde ich persönlich sagen, dass einfach alle Redakteure von früher, die ihre besten Zeiten hinter sich haben langsam aber sicher "entsorgt".
    Folgen werden dann wenige Trainies, Praktikanten die einen gewissen Rahmen geben, der dann von Freien Redakteuren gefüllt wird.
     
  38. .*)_mfx_(*. GAYMER

    .*)_mfx_(*.
    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    5.949
    ehrlicherweise interessiert mich an der "gamepro" auch fast nur noch das forum.....selbst die dvd wird durch den abgang von "den guten" immer unrelevanter für mich....wäre kai nicht (nino wird sicher nicht mehr viel stattfinden),dann sähe es wirklich düster aus (auch wenn tobias und thomas mittlerweile sehr gut "angekommen" sind)....das letzte heft hab ich nur aufgemacht,um an die dvd zu kommen :ugly:

    sollte kai auch mal "entsorgt" werden,oder besser die flucht ergreifen,dann würde ich mich über ein offenes und freizügiges statement auf der "Trashcorner" freuen ;-)


    ihr schwimmt auf einem grossen see aus scheisse und euer boot bekommt immer mehr löcher!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2012
  39. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.254
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo

    Wenn es soweit ist wird dann das Magazin selbst unter die Lupe genommen :aua:
     
  40. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.863
    Ort:
    München
    Okay, Butter bei die Fische: Ich verlasse die GamePro
    ganz gerne gegen 18 Uhr, um Feierabend zu machen.

    Was es mit der Löschung auf sich hat, konnte ich noch nicht rausfinden. Auch, weil Heftabgabe war und ich tausend andere Sachen um die Ohren hatte. Ich finde es auch sehr merkwürdig/ ärgerlich. Bis das geklärt ist, werde ich aber nichts mehr dazu sagen. Sorry.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top