Inside - Das neue Spiel der Limbo-Macher

Dieses Thema im Forum "Spiele-Forum" wurde erstellt von docmoody, 10. Juni 2014.

  1. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Ich habe das Spiel gerade durchgespielt und kann sagen, dass dies eine der verstörendsten und packendsten Videospielerfahrungen für mich war.

    Abscheu, Faszination, Ekel und Staunen wechselten sich ständig ab. Die Bildsprache von Inside ist einfach nur grandios, ebenso die Soundkulisse und die Ambientmusik, welche mir regelmäßig kalte Schauer über den Rücken jagte.

    Spielerisch ist Inside sehr mit Another World und ähnlichem verwandt.

    Das Ende des Spiels bzw. die letzten Spielsequenzen waren einfach nur ein großer WTF-Moment, der einen erstmal ratlos zurücklässt. Im Netz habe ich schon diverse faszinierende Interpretationen der ganzen Hintergrundstory gelesen. Ohne einen einzigen Dialog im Spiel lässt sich da verdammt viel an Geschichte rausziehen.

    Kurzum: Inside sollte jeder mal gespielt haben. Ein einzigartiges Erlebnis.
     
  2. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Scheinbar haben es hier ja nicht viele gespielt, da direkte Eindrücke vom Spiel bisher Mangelware sind.
     
  3. Wulfaz keep trollin', trollin', trollin'

    Wulfaz
    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    8.161
    Ort:
    in der Feldmarkt Holstein
    Gibt es überhaupt reviews?
     
  4. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Meinst du von Seiten und Magazinen? Zu Hauf. Z.B. Von IGN gab es eine 10.

    Heute komme ich endlich mal dazu zu spielen. Endlich wieder daheim. Freue mich sehr.
     
  5. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Hatte mich schon gewundert, Doc, dass nichtmal die üblichen Spezies hier was zum Spiel geschrieben haben. Also ran an die Konsole. ;)
     
  6. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.480
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Jetzt ist Doc schon seine eigene Spezies :aua:
    Wäre es Rassismus, wenn ich ihn nicht leiden könnte? :D
     
  7. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Du kannst mich nicht leiden? :(
     
  8. Hollewood Spambot

    Hollewood
    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    14.230
    Ort:
    Nordhessen
    Nein, denn es sind nicht alle Moderatoren gleich. Doc ist ein Einzelfall, gewissermaßen ein Anhänger des Moderatorismus :aua:

    Willkommen zurück, Doc :banana:


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  9. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.480
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Das war natürlich nur rein hypothetisch :p
     
  10. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.423
    "Spezi" ist ein Synonym für Freund, Kumpel etc. Denke eher, dass er das gemeint hat. Klugscheißmode off :p
     
  11. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Ja, das habe ich gemeint. Da war nur ein "e" zuviel. Aber das wissen Echelon & Co. bestimmt und wollten nur auf belustigte Art auf den Fehler hinweisen. ;)
     
  12. Tracer PRO ENHANCED

    Tracer
    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    3.215
  13. Great! Sofortkauf.
     
  14. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Hoffentlich gibts dann endlich mal etwas mehr Aufmerksamkeit hier für dieses tolle Spiel.
     
  15. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Habe es gestern Abend auch endlich zocken können. Und ich bin ebenso begeistert. Der letzte Akt ist wirklich etwas, was sich auf ewig in mein Gehirn gebrannt hat. Verstörend genial.

    Aber auch davor macht Inside all das, was Limbo schon konnte, nur eben besser, intensiver, größer und abwechslungsreicher.

    Und wie gut es aussieht! Und besonders hervorheben muss man das Soubddesign. Einfach Spitzenklasse.

    Ebenso sind Playdead damit endgültig in den Olymp des wortlosen Erzählens und spielerischen Storytellings aufgestiegen. Wie einst ein Super Metroid.

    Ich will auf jeden Fall noch alle Geheimnisse entdecken, um das Secret Ending zu sehen, dann kann man sich hier auch mal schön spoilerig, interpretierend unterhalten. Auf jeden Fall eine große Empfehlung von mir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2016
  16. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Bin gespannt, ob du das Secret Ending ohne Lösung schaffst. ;) Nur alle versteckten Kugeln zu finden, reicht nämlich nicht. Ich musste leider nachschauen und weiss bis heute nicht wie man darauf kommen soll. Aber schön, dass es dir auch so gut gefallen hat.
     
  17. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Also das "Wie" ist leicht, nur die tatsächliche Lösung dann kompliziert und nervenaufreibend.

    Als ich vor dem Schalter im Bunker stand und die verschiedenen Richtungen diese Töne wiedergaben, hat es gleich Klick gemacht und ich habe mich an die Musik in manchen Geheimräumen erinnert (z.B. in dem in der Stadt, wenn man von der Regenrinne aus auf die Leiter gegenüber springt und runterklettert).
    Also war es nur noch die Aufgabe, die Melodie nachzuspielen. Also habe ich schnell den Checkpoint nahe an diesem Secret geladen, mir dort die Musik angehört, wieder zurück, etwas herumgespielt, dann den Dreh rausgehabt...und nichts. Noch zweimal versucht, dann aufgegeben und die Lösung nachgeschaut, weil es schon spät war. Der Melodie-Loop war halt viel länger als ich erst dachte, deshalb der Fehler. Aber nette Idee auf jeden Fall. Man hätte nur den Loop bei der Tonbandaufnahme besser kennzeichnen sollen.
    Das Secret Ending selbst war dann auch wieder so "Wie, das war es jetzt?"+Mindfuck, aber es bildet sich schon so etwas wie eine Gesamttheorie in meinem Kopf. Dazu später (oder morgen;)) mehr.

    Um die letzten Secrets zu sammeln, habe ich gestern das Spiel nochmal durchgespielt (geht dann ja auch flott) und dabei gemerkt, dass ich die meisten Secrets eigentlich schon gefunden hatte, mich dann aber regelmäßig für den normalen Weg entschieden hatte, da ich dachte, dass dieser zum Secret führt und nicht die Story vorantreiben würde.:aua:
    Teilweise sind die Secrets mit schönen Arealen und sogar netten eigenen Rätseln verbunden. Sehr schön.

    Was mir bei diesem Playtrough, der mich wieder genauso begeistern konnte wie beim ersten Mal, nochmal auffiel: Das Spiel spielt sich einfach toll. Die Entwickler nutzen ja diesmal im Gegensatz zu Limbo eine 2,5D-Welt. Man bewegt sich zwar nur auf einer Ebene, aber es werden gekonnt Perspektiven und Kameraeinstellungen genutzt, um alles noch viel räumlicher zu machen, aber ebenso für erzählerische Kniffe. Was auch dabei passiert: Kisten stehen dem Spieler nicht im Weg, die Figur läuft einfach um sie herum, wenn man nicht den Aktionsknopf drückt, um sie zu schieben. Steht man dann vor der Kiste, kann man sie auch so seitlich verschieben.
    Das klingt zwar total banal, aber bei den meisten anderen Puzzleplattformern muss man öfters umständlich um Kisten herumspringen, um sie in Position zu bringen etc.
    Das ist zwar in keiner Weise ein Beinbruch, nur trägt das System in Inside unheimlich zum Flow des Spiels bei. Auch besonders im Vergleich zu Limbo ist das Rennen und Springen hier einfach punktgenau, sodass man nie groß stirbt, weil man Absprünge schlecht getimed oder abgepasst hat.

    Auch besonders ist der Abwechslungsreichtum und die beinahe schon verschwenderische Vielfalt bei den Rätseln. Bei sonstigen Puzzleplattformern hat man eine handvoll Mechaniken, die man in verschiedenen Variationen und Schwierigkeiten immer und immer wieder machen muss. Das fördert dann zwar die Spiellänge, aber kann auch ermüdend wirken. Unravel ist da leider ein gutes Beispiel dafür. Im Grunde nutzt man mit Yarni ab dem ersten Level bis zum Schluss immer wieder die gleichen Mechaniken um anders aussehende, aber im Prinzip fast gleiche Hindernisse und Rätsel zu überwinden.
    Anders Inside. Viele Mechaniken werden eingeführt, 1-2 mal iteriert und tauchen dann nie wieder auf. So entsteht kaum Redundanz und man könnte fast sagen, dass sich die Entwickler da ruhig etwas mehr Spielzeitstreckung hätten erlauben können (auch um wütende Steam-Kommentare zu beschwichtigen). Aber damit wäre das Storypacing in dieser jetzigen, grandiosen Form wohl nicht so möglich gewesen.

    Einfach meisterliches Spiel.
    Da ich mich jetzt nicht noch in tl;dr-Weise über das Ende und die Story und Bedeutung allgemein auslassen möchte (eher mal die Tage), nur ein kleines, nettes Detail:
    Die Verbindung zu Limbo ist auf jeden Fall in Form der Gedankenkontroll-Würmer gegeben. Das Vieh, was man dem Schwein aus dem Arsch zieht, ist ja genau so eins, wie man es aus Limbo kennt. Was das jetzt weiter zu bedeuten hat...kein Plan. Aber auch wenn man am Ende keinen Autounfall mit seiner Schwester hatte (so wie ich vor dem Spielen und ganz am Anfang noch vermutete), so gibt es auf jeden Fall Verweise.

    Ebenso müssen ja die Helme irgendwie mit den Würmern in Verbindung stehen, also so, dass man ihre Funktionsweise erkannt hat und kopieren konnte.
    Wer aber alles steuert und vor allem den Jungen und ob die inszenierte Freakshow was von "Und täglich grüßt das Murmeltier" hat, wird beim nächsten Mal versucht zu erläutern.^^

    Hier auch eine Link-Empfehlung: Der Blogschreiber von Frictional Games (das sind die Amnesia und Soma Macher), hat den Aspekt des Storytellings von Inside analysiert und z.B. Unravel gegenübergestellt. Sehr toller Beitrag, lang, aber aufschlussreich. Sollte auch klar sein, dass man das nur lesen sollte, wenn man das Spiel durch hat, aber wer bis hierhin gelesen haben sollte, der sollte das eh getan haben.
    http://frictionalgames.blogspot.de/2016/07/thoughts-on-inside-and-playable-stories.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2016
  18. Marshall HD Well-Known Member

    Marshall HD
    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    442
    Habe es jetzt auch auf der PS4 angefangen. Obwohl ich nicht der allergrößte Limbo-Fan bin, habe ich mich gleich in Inside verliebt. Das Spiel fackelt wirklich nicht lange und holt den Spieler gleich in den ersten Sekunden ab. Es steuert sich sehr intuitiv und geschmeidig und die Stimmung, die mit der tollen Optik und dem Sound aufgebaut wird, bescheren mir das ein oder andere mal eine Gänsehaut. Vor allem mit Kopfhörern kommt der Sound richtig zur Geltung.

    Und bei Playdead sitzen echte Talente. Es ist eigentlich alles so minimalistisch, aber dennoch auch mysteriös, spannend, makaber, gruselig, melancholisch und insgesamt einfach faszinierend.
     
  19. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Endlich ein neues Gesicht hier. Bin schon gespannt auf deine weiteren Eindrücke.
     
  20. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Ich auch. Wirklich schade, dass es wohl lange nicht an den Status und Bekanntheitsgrad eines Limbo herankommen wird. Dabei hätte das Spiel soviel mehr Aufmerksamkeit verdient. Da ist ja bei einem Metroid Prime Federation Force mehr los. :ugly:
     
  21. GAMEPROFF Stealthstorch

    GAMEPROFF
    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    42.423
    Kostet nen 20er, oder?
     
  22. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.423
    Mir ist es halt auch noch zu teuer. Limbo hab ich mir damals für irgendwas um die 5-7 Euro geholt. Denke mal, ich warte daher auch bis Inside mal für 'nen 10er oder so zu haben ist.
     
  23. GAMEPROFF Stealthstorch

    GAMEPROFF
    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    42.423
    Für nen 10er würde ich gar nicht überlegen, aber 20€ ists mir nicht wert
     
  24. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Naja, jeder wie er mag. Für mich haben sich die 20€ mehr als gelohnt. Habe auch zwei wunderbare Durchgänge mit insgesamt 8 Stunden höchster Unterhaltung gehabt. Werde mir die PS4-Fassung auch irgendwann zulegen für einen weiteren Durchgang.
     
  25. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Eigentlich müssten sie den Preis noch erhöhen, so gut wie es ist. :P
     
  26. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    19.008
    hätten die mal eine Retailversion veröffentlicht, dann gäbe es einen Käufer mehr (Limbo fand ich genial) :D :D

    :) :) :) :)
     
  27. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Kommt vielleicht noch. Wenn es genug Leute ohne komische Aversionen gibt, können dann auch andere profitieren. Zumal es ja auch immer wieder diese limitierten Retailversionen bei bestimmten Anbietern gibt. Kann ich mir hier auch vorstellen.
    Kann sich eben nicht jedes Studio leisten.

    Limbo kam auch erst viel später in den Einzelhandel.
     
  28. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    19.008
    und zu Limbo gabs sogar noch 2 andere Indiegames dazu

    :) :) :) :)
     
  29. Chef3000 Well-Known Member

    Chef3000
    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    1.279
    Ort:
    Düsseldorf
    Ist jetzt ne Woche her als ich es durchgespielt habe und ich kann völlig ungehyped sagen, dass es das beste Spielerlebnis war, dass ich dieses Jahr hatte.

    Kann man nicht beschreiben, unvergleichlich. Nachts mit Kopfhöhrer entsteht eine Atmo, die einfach alles in den Schatten stellt.
     
  30. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    :)
     
  31. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Kopiert aus dem Maniac-Forum:

    Inside ist wirklich eine aufwendige Produktion die einige Jahre in Anspruch genommen hat, wieviele waren es, 5, 6?
    Sie haben hier wirklich die when it's done Schiene gefahren und immer wieder verschoben, aber nicht um 3DRealms-mäßig Koks und Nutten zu fahren, sondern um zu polieren. Das Ding ist glatt und rund wie der Puppes eines Neugeborenen, und man sieht diesem Spiel die Entwicklungsdauer und den Aufwand auch auf anderen Ebenen an.
    Indies bei denen die Projekte wirklich groß wurden haben punktuell den Preis angepasst, Blow hat das etwa gemacht, jüngst kam NMS gar als Fullprice Retail.
    Playdead bleibt dennoch obwohl sie da wie nix gutes gebuttert haben beim Zwanni.

    Steht ja jedem frei, aber da ist dieses "zu teuer" einfach doppelt und dreifach bitter in meinen Augen, ein Entwickler der sein Game tatsächlich fertig macht und ein berauschendes Ergebnis abliefert wo er zeigt, ja, es lohnt sich die Sachen zu Ende zu entwickelten und zu polieren wie es eigentlich fast nur 1st-Party-Schmieden machen, weil sich diese das auch wirtschaftlich erlauben können, weil dieser polish tatsächlich zu etwas besonderem führen kann, und wenn so ein Entwickler dann auch nicht das Preisupdate macht, obwohl es das Produkt durchaus rechtfertigen würde, diesem Produkt aufgrund des Preises abzuwinken.
    Der wohlgemerkt nicht auf Retail-Preisebene ist sondern bei 20 Euro.

    Mach ich niemandem zum Vorwurf so zu denken, aber bei Inside tut es mir einfach enorm leid, weil Playdead sich wirtschaftlichen Erfolg mit dem Titel so derbe verdient hätte und einfach alles richtig gemacht hat.
     
  32. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    34.264
    Ort:
    Luxemburg
    Hat es sich denn tatsächlich schlecht verkauft oder predigt der Typ einfach nur vor den Leuten, bei denen es sowieso nichts bringt?

    Edit: Bevor mir jetzt jemand auf den Kopf springt; ich habe es aus zwei Gründen noch nicht gekauft. A) kann ich mich bei der aktuellen Hitze auf nichts einlassen und das wäre bei diesem Spiel vermutlich fatal (Deus Ex liegt auch schon wieder auf Eis aus dem Grund) und B) hat mich Limbo damals nicht wirklich begeistert weshalb ich hier ausnahmsweise nicht blind zugeschlagen habe.

    Wird aber irgendwann im Herbst nachgeholt.
     
  33. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.630
    Beim Blackfriday Sale?
     
  34. Konsolomio Kein PCmio

    Konsolomio
    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    7.772
    Ort:
    Stadtwache, Pritsche 12
    Und ich wäre dir fast auf den Kopf gesprungen. Glück gehabt. ;)

    Aber kannst es ja auch jetzt kaufen und im Herbst spielen. ^^

    Aus dem zitierten Post schwingt wohl einfach Frust mit, dass das Spiel abseits von teilweise euphorischen Reviews kaum Aufmerksamkeit erfährt.

    Was hat dir denn an Limbo nicht gefallen?
     
  35. GAMEPROFF Stealthstorch

    GAMEPROFF
    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    42.423
    Predator, kennst du Limited Games Run? Die pressen haufenweise Digital Only Spiele auf Disc. Zwar mega limitiert, aber das wäre was für dich
     
  36. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Hab ich ihm heute schon geschickt. :D
    Hilft ihm sicher weiter.

    Und ich kann nur unterschreiben was der gute Konsolomio hier schreibt (in ein ähnliches Horn habe ich ja schon gepustet).

    Und wenn man Limbo nicht komplett gehasst hat, dann wird man schon gefallen dran finden, da Inside fast alles bester macht. Es ist wirklich ein tolles Erlebnis.


    @Chef: Schon das geheime Ende gesehen?
     
  37. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.423
    Besser als Limbo? Ich fand Limbo ja schon ziemlich super, Inside hat mich auf den ersten Blick weniger angemacht.
     
  38. docmoody Meister der Prokrastination

    docmoody
    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    31.641
    Dann solltest du es wirklich mal spielen. Es ist cleverer, schöner, besser, gepolishter, abwechslungsreicher und komplexer als der indirekte Vorgänger. Ein Paradebeispiel für eine gute Weiterführung. Limbo ist weiterhin toll und auch auf seine Art unnachahmlich, aber Inside macht fast alles nochmal besser.
     
  39. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.423
    Dann muss ich es wirklich demnächst mal spielen. Hätte ich gerade mehr Zeit und nicht noch 2-3 andere Sachen am Spielen, hätte ich es mir evlt. auch für die 20 Euro geholt. Aber gut, hätte hätte...
     
  40. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    19.008
    @docmoody und GAMEPROFF
    danke, habe da schon 2 Games aus der Reihe bestellt :D :D

    :) :) :) :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top