Kritik an der Review von WWE2k15

Dieses Thema im Forum "Meinungen zum Heft" wurde erstellt von FxZaMbO, 22. November 2014.

  1. FxZaMbO Member

    FxZaMbO
    Registriert seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Erstmal: Ich würde diesen Text gerne in den Kommentarbereich posten, aber dies scheint nicht zu funktionieren. Ich hoffe aber trotzdem das meine Kritik irgendjemanden in der Redaktion erreicht. Zitate stammen aus dem Test:


    In dem Artikel werden viele Sachen angesprochen... viele sind verständlich (Rostergröße und Creative Modi), manche aber werden wirklich unnötig so stark kritisiert, dass Wertung und Test in Kombination keinen Sinn geben. Vorweg würde ich euch den Gamona Test zum Spiel empfehlen, da dort scheinbar jemand die Vorgänger gefühlt länger als 10 Minuten gespielt hat...

    Nun wo fange ich an... wie wäre es mit einem Zitat aus dem Test

    "14 Jahre nach ihren pompösen Anfängen auf der PSone ( WWF Smackdown! ) steht die WWE-Reihe mit WWE 2K15 am Scheideweg: Die jährlichen Updates unter THQ und nun 2K Games haben der Serie stark zugesetzt. Wie ein erschöpfter Wrestler im Ring sieht sich der japanische Entwickler Yuke's verzweifelt nach einem Tag-Team-Partner um, den er einwechseln kann, um etwas Luft zu schnappen und wieder zu Kräften zu kommen."

    Die Frage die ich mir Stelle ist... warum steht 2k am Scheideweg? WWE2k14 wurde durch sein 30 Years of Wrestlemania von Fans und der Fachpresse belohnt. Nun Scheideweg sieht für mich anders aus. Dieser Absatz liest sich so als wäre die Serie tot... schon längst tot erklärt. Das war sie auch vor WWE12, wenn man ehrlich ist. Dann wurde das System gewechselt und die Serie wurde "wiederbelebt"
    Ach die Metapher mit dem Tag-Team Partner am Ende fand ich sehr lustig (man darf ja auch loben :D )
    Nächstes Zitat

    "Um die WWE-Reihe neu aufzustellen und endlich die vorsintflutliche Engine austauschen zu können. Doch da ist niemand in Sicht. Yuke's muss sich weiterhin alleine durchschlagen, den jährlichen Veröffentlichungsrythmus mitmachen, sich dem Willen des Vertriebs und der WWE beugen, die an den Spielen mitverdient. Das muss zwangsläufig irgendwann im K.O. enden - und WWE 2K15 erweckt den Eindruck, als stehe uns dieses Ereignis kurz bevor."

    Ich möchte es nochmal betonen: "DEN JÄHRLICHEN VERÖFFENTLICHUNGSRYTHMUS MITMACHEN"
    Einer Reihe Innovationsarmut vorwerfen ist vollkommen in Ordnung, aber das die WWE-Reihe eben zu den Assassins Creeds, FIFAs und CODs gehört, dann muss es ebenso überall so deutlich geschrieben werden. Diesen Absatz zu den oben genannten Spielen und die Community würde marken (ob der Tester überhaupt weiss was das wohl bedeutet)
    Ich finde es auch witzig wie dem Publisher und der WWE die Schuld zugewiesen wird, während man die Sportreihen von EA komplett ignoriert. Sind alle solide (aha, deshalb mögen die Fans FIFA 15 nicht...)
    Ubisoft hättet ihr niemals so stark kritisiert, wenn es kein technisches Debakel gegeben hätte. Das Spiel macht nichts anders und bekommt (trotz technischen Super-Gau) eine 83... wird natürlich nochmal nach oben geschraubt wenn es die OVER 9000 Patches gab und das Spiel im Herbst nächsten Jahres fertig ist, denn da kommt der nächste Teil...
    Wie viel hat eigentlich die Next-Gen Fassung von GTA bekommen... nichts verändert, aufpolierte Grafik, aber wahrscheinlich 95-100 Wertung.

    Nächstes Zitat
    "Und normalerweise kommt dabei ein routiniertes Spaßgekloppe heraus. Doch diesmal ist es ziemlich danebengegangen. Eine gute Idee mit schlechter Ausführung ist das überarbeitete Kettenwrestling, bei dem die Kontrahenten nach einem einleitenden Move weitere Manöver aneinanderreihen. Das Schere-Stein-Papier-Minispiel, das dabei zum Einsatz kommt, nervtextrem, weil es den Spielfluss deutlich hemmt.
    "Es entsteht eine Pause, in der sich die beteiligten Spieler für einen von drei Basisgriffen entscheiden müssen. Die Dynamik eines guten Wrestlingmatches geht hier komplett flöten. Ein weiteres Kettenwrestling-Minispiel verlangt von uns, den Stick kreisen zu lassen, um eine vibrierende Zone zu finden, in der wir verharren müssen, während der Gegner seinerseits den Analogknubbel rührt.
    Das Problem hierbei: Mitunter haben wir nur ein bis zwei Sekunden Zeit! Natürlich soll das die Unmöglichkeit verdeutlichen, aus dem Griff eines frischen, unverbrauchten WWE-Wrestlers zu fliehen, im eigentlichen Matchgeht es uns schnell auf die Nerven."

    Eine Frage: Haben irgendwer in der Gamepro-Redaktion irgendwann mal ein Wrestlingmatch gesehen. Damit meine ich nicht das, was in Raw zwischen zwei Undercader passiert (meistens 1-2 Minuten Matches), sondern vielleicht mal ein Indie-Wrestling Match zwischen Bryan Danielson (heute Daniel Bryan) und Kenta (der als Hideo Itami bei NXT debütiert ist) abgeschaut. Das ist technisch hochwertiges Wrestling. Das Spiel kommt diesem Spiel und somit auch der Realität sehr nahe (schau dir ein Randy Orton Match an und du weisst, dass Chain Wrestling zum Wrestling gehört... nur sollte Randy es nicht übertreiben, aber das ist ein anderes Thema --> Another Headlock :D )
    Etwas positives kann man anmerken, dass eine kleine Balanceschwäche erwähnt wird, da die KI manchmal unmenschlich reagiert was das finden des Punktes ist (nicht so oft wie es der Text suggeriert)
    Im Endeffekt kann man zu diesem Abschnitt nur sagen, dass Wrestling sieht nicht so aus wie in den Vorgängern... es sieht auch nicht so aus wie WWE2k15 auf der Next-Gen, aber es kommt durch das Chain-Wrestling, das langsamere Tempo (simulationsartig) und vor allem hinzugefügte Animation (Wrestler ziehen sich an den Seilen hoch als Beispiel) ein solides bis gutes Spielgefühl auf.
    Vielleicht sollte die Überschriftes nicht heissen "Dynamik-Killer", sondern "Simulation (Versuch) eines Wrestlingmatches". Im Test hätte aber auch stehen müssen, dass das Stamina-System (Ausdauer System, dass für das langsamere Spielgefühl sorgt) und das Chain-Wrestling System abschaltbar ist. Ist ja nur ein kleines Detail, das in die Kaufentscheidung der Leser kaum Einfluss nimmt... natürlich.

    Das nächste Zitat
    "Doch auch Clippingfehler, steife Animationen und fragwürdige KI sorgen wie von der WWE-Reihe gewohnt für ungewollt komische Momente und lassen die Next-Gen-Variante nur minimal besser dastehen als die Last-Gen-Versionen."

    Sowas nennt man Bugs... zur heutigen Zeit hat sie leider jedes Spiel (heisse ich nicht gut, Day One Patches nerven mich richtig). Steife Animation... das würde Makay aus South Park wohl nur sagen: Mkay, wenn das deine Meinung ist...
    Ich finde, dass in keinem Kampfspiel (im Bereich realen Sport) die Animationen so gut gelungen sind, wie bei WWE2k15 und UFC (2014). Die Spiele haben gezeigt, wie man einen Sport mit leben erfüllt.
    Um nochmal in Sachen Bugs zurückzukommen.
    Meine Erfahrung mit FIFA15 (wenn wir bei wirklichen Bugs sind die ein Game zerstören):
    Erstes Spiel in der Online-Saison gemacht und knapp gewonnen. Hatte Hunger, stelle die PS4 in den Stand By Modus. Ich komme nach 10 Minuten wieder startete das Spiel und... genau alles wurde zurückgesetzt. Das passierte nicht nur mir, sondern Freunde (ok, die sind keine guten Beispiele um was zu erlären, da man nie weiss ob es diese Freunde gibt oder nicht, also für den Leser meines Beitrages) und auch einem Lets Player namens Wolverous.
    Das ist ein Bug.
    Server die bei mir Lags vorursachen und das eben seit Jahren und natürlich auch die Clipping-Fehler. Dabei brauche ich ja nicht noch die Gameplay Schwächen aufzuzählen.
    Assassins Creed, das überhaupt nicht läuft. Das ist ein "Bug".
    Und dann soll ich mich über Kleinigkeiten wie Clipping-Fehler aufregen (tu ich bei FIFA auch nicht)
    C'mon das ist lächerlich.

    Das letzte Zitat... versprochen

    "Der Versuch, unter Beteiligung des Visual-Concepts-Teams (Take 2s Sportspezialisten) die Grafik für PlayStation 4 und Xbox One aufzupolieren, ging hingegen gründlich in die Hose, sodass die Wrestler teilweise wie Karikaturen ihrer selbst aussehen. Fans können sich wegen der teils deformierten Porträts schon im Auswahlmenü vor Lachen kaum halten, im Spiel selbst kommen die WWE-Superstars hingegen wie mies modellierte Actionfiguren rüber."

    Nun da hat aber jemand einen schlechten Clown zum Frühstück gehabt... Cena und Shawn Michaels sehen wirklich nicht hübsch aus, aber Sami Zayn, Neville und Corey Graves sehen zum Beispiel sehr gut aus. Auch die The Shield Member (sind ja im Spiel noch ein Stable), Triple H und Bray Wyatt sehen sehr sehr gut aus. Randy Orton sieht aber wiederum nicht so gut aus.
    Da gibt es Höhen und Tiefen... und nicht nur Tiefen.


    Eine Sache die ich besonders wichtig finde ist, dass die CAWs eine ähnliche grafische Qualität haben wie die hauseigenen Superstars. Und was soll ich sagen. Da hat 2k einen guten Schritt gemacht. Wer sich das Video von Deadpool vs Joker von Wolverous anschaut wird sehen was ich meine.

    Eine Sache die mir besonders aufgefallen ist diese Textstelle:
    "Auch der Next-Gen-exklusive Karrieremodus, in dem wir uns als selbsterstellter Wrestler von NXT nach oben arbeiten müssen und für unsere Matches Erfahrungspunkte erhalten, die wir zur Aufwertung unserer Fähigkeiten einsetzen, kann uns nicht sonderlich begeistern. Da gab es in früheren WWE-Spielen schon deutlich unterhaltsamere Storymodi."

    Warte mal... scheisse ich habe noch ein Zitat verwendet... ich habe mein Versprechen gebrochen. Sorry :D

    Nun zurück zum Thema. Also hier wird gesagt das einem der Modus nicht gefällt. Das ist vollkommen in Ordnung, nur habe ich was im Deutschunterricht gelernt: These + Argument + Belege/Beispiele. Das fehlt gefühlt im ganzen Test. Die Wrestler sehen scheisse aus --> Im Endeffekt ist es ein Bruchteil der Wrestler und das Aussehen der CAWs wird nicht berücksichtigt (Gegenargument entkräftet die Belege des Testers).
    MyChareer ist scheisse --> Kein Grund und kein Beleg. Was stört denn? Ich kann sagen was mich stört. Das es sich am Anfang etwas zieht und sehr oft wiederholt. Hier verweise ich nochmal zu Gamona wo der Tester die Schwächen aufzeigt und dies in seiner Wertung berücksichtigt (so schreibt man eine KRITIK)

    Ich frage mal die ganze Community (wenn das überhaupt einer bis hierhin liest):
    Was ist der Unterschied zwischen einem Hate und einer Kritik? Antwort gefunden... gut :D
    Nun was fällt euch auf wenn ihr diesen "Test" liest? Antwort gefunden... dann teilt es mir mit. Würde mich interessieren, ob ich jemand es ähnlich sieht oder ob ich auf verlorenen Posten stehe.


    Bevor mein Text zu Ende geht möchte ich nur hinzufügen, dass dieses Spiel nicht perfekt ist (kein Fanboy, nur ein aufmerksamer Leser der gut gemachte Tests haben will), nicht mal sehr gut (im Gesamtpaket), da vieles unnötig fehlt (Match-Arten und Creation Modi) und die Physik bei Waffen fragwürdig ist (ein Kritikpunkt den ich im Test nicht gefunden habe, obwohl der schnell auf fällt... oder hat niemand bedenken, dass ein Side Russian Leg Swip einen Tisch zerstört obwohl niemand den Tisch berührt hat). Die Wertung von 74 ist möglicherweise etwas gering (würde 77 geben, obwohl diese Wertungssysteme zum kotzen sind, da alles unter 80 als schlecht bezeichnet wird, nicht von der Presse, sondern von der Community). und überhaupt nicht Deckungsgleich wie der Test das Spiel beschreibt.

    Nun was kann ich jdaraus lernen: Add-Block an! Ich habe Gamestar/pro die Chance gegeben und mehr kann ein Nutzer nicht tun (by the way ist die Performance mit Werbung grottig), aber dieser Test war wirklich so schlecht, dass ich mich frage... wer glaubt diesen Test ein Wort? Ohne Argumente und Belege also ohne gut formulierte Kritik kann das niemand für voll nehmen.

    Eine Frage zum Schluss:
    Es ist doch so, dass Artikel immer von jemand anderen in der Redaktion gegen gelesen werden um Fehler zu suchen und die inhaltliche Qualität geprüft wird. Falls dem so ist hätte doch irgendjemanden Fehler auffallen müssen? Schon das im Test gesagt wird, dass WWE2k14 den Schritt von 2 Tasten Reversal-System zum 1 Taste Reversal-System gemacht hat. So klingt es im Test. Wenn aber jemand WWE12 und 13 gespielt hat, dann wüsste er das es dort dieses System auch gibt... Hätte man einfach mit Google herausfinden können.

    Ich hoffe, dass es niemanden auf irgendeine Art und Weise angreift, denn das war nicht meine Absicht.

    LG
    fxZaMbO
     
  2. Wishmaster81 Well-Known Member

    Wishmaster81
    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    16.192
    Ort:
    Mira
    Ich geh mal davon aus, dass du nicht allzu gut mit der GP vertraut bist, denn sonst wüsstest du das Kai ein riesiger Wrestlingfan ist und somit auch jedes Jahr die WWE Games für die Gamepro testet. Ich selbst war nie so recht Kai´s Meinung, da die WWE Games schon seit längerem stagnieren und die hohen Wertungen der letzten Jahre schon nicht unbedingt verdient waren, umso verwunderter war ich über die Wertung des aktuellen Titels. Hätte auch hier vermutet, dass wieder über einiges hinweg gesehen würde, aber so war es diesmal nicht, deshalb muss ich mich wohl ein weiteres mal bei Kai entschuldigen. ^^ Für mich ist dieser Test einfach nur konsequent.
     
  3. paulDS Well-Known Member

    paulDS
    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.234
    Ohne jetzt den ganzen Text zu lesen, oder Ahnung vom Game zu haben... Ein Kumpel von mir der sich jeden Ableger holt, ist sehr enttäuscht. Für ihn bislang der schlechteste Teil.
     
  4. persianbling Active Member

    persianbling
    Registriert seit:
    1. November 2014
    Beiträge:
    41
    Ich hab zwar keine ahnung von wwe aber was mir beim lesen deines textes durchweg auffällt ist dass du dir die ganze zeit ganz sicher bist dass der tester keine ahnung hat. Ich glaube kai kann steife animationen von guten animationen schon sehr gut unterscheiden, er ist seit ewigkeiten bei der gp dabei und testet schon immer die wwe spiele und war schon immer fan der serie. Wenn er enttäuscht über gewisse dinge ist, ist das seine meinung aber bestimmt nicht weil er keine ahnung hat.
    Im gegenteil - ich denke eher dass kai so viel leidenschaft für die serie hat, dass es ihm am herzen liegt seine meinung als fan (kombiniert mit der meinung als spieletester) einfliessen zu lassen. Ich denke der test ist viel sensibler als der eines x-beliebigen fifa und co. wodurch eben auch themen aufkommen wie der druck von publisher und wwe jàhrlich zu veröffentlichen - er spricht dem entwickler dadurch ja nichts negatives zu.
    Und ich möchte zu deiner gta- bemerkung bemerken: rockstar haben in ihr remaster mehr aufwand investiert als andere für ein ganzes spiel - es ist verdammt viel neu und das ganze spiel erstrahlt in einem völlig neuen glanz - da finde ich es mehr als verdient dass das remaster die selbe wertung wie das original bekommt - eine 97, das höchste was die gp meines wissens nach je vergeben hat (mmn sehr gerechtfertigt).
     
  5. FxZaMbO Member

    FxZaMbO
    Registriert seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    @Wishmaster81

    Da hast du recht. Ich kenne mich bei der Gamepro nicht wirklich aus. Ich hoffe aber auch das dies niemand vorausetzt um hier zu diskutieren (mehr soll das ganze ja nicht sein).
    Wie ich geschrieben habe, finde ich es vollkommen in Ordnung dem Spiel Inovationsarmut vorzuwerfen. Was mich stört ist, dass ich das Gefühl bekomme das diese Serie angeblich tot sein (vom Tester so ganz leicht angedeutet :D ). Das hat mich wirklich gestört.
    Du sagst ja das es konquent ist, dies so zu tun. Nun aber genau wenn es darum geht Fakten, Argumente, Belege aufzuzählen fällt der Test in sich zusammen. Oder erfährst du vom Test warum der MyChareer Modus nicht so gut ist? Ich nicht.
    Ich möchte nochmal betonen, dass ich nicht finde das es ein gutes Spiel (vom Gesamtparket her) ist, es geht auch nicht unbedingt um explizit dieses Spiel, sondern die Art in der der Test geschrieben wurde.

    @PaulDS

    Frag deinen Kumpel, warum er enttäuscht ist. Liegt es an dem Content? Denn ich gehe davon aus, dass viele dies zurecht (!) kritisieren.

    @persianbling

    Nun ich war mir nicht sicher, ob der Tester kaum Ahnung hat, aber wenn jemand Wrestlingfan ist, dann weiss man das Chain-Wrestling sehr oft genutzt wird und Matches nicht mit einem Running Move beginnen. Und falls der Tester wirklich weiss worüber er schreibt, dann hat er sich eine Menge Mühe gemacht um dies zu verbergen.
    Das Know-How über Videospiele wollte ich auch niemanden absprechen. Ob Animationen gut oder schlecht sind, hat ja wenig damit zu tun, ob man sich mit dem Sport auskennt (auch jemand der kaum Wrestling schaut, wird zwischen guten und schlechten Animationen unterscheiden können). Was ich mich aber frage ist: Mit was werden die Animationen verglichen? Mit den Vorgängern? Dann sollte man darüber Gedanken machen, ob man eine Brille braucht oder falls der Tester eine Brille hat, eine mit stärkeren Gläsern zu kaufen. Wird es mit einem Max Payne 3 verglichen, dass meiner Meinung nach die schönsten Animationen hat? Nun, dann hat WWE2k15 steife Animationen.
    Bei der Fragestellung muss man sich halt fragen mit was etwas verglichen wird und wenn ihr sagt, dass der Tester alle Vorgänger für die Gamepro getestet hat, dann gehe ich davon aus, dass diese mit WWE2k15 verglichen werden. Und da kann mir keiner widersprechen und es Belegen, dass WWE2k15 keine steifen Animationen besitzt (auch wenn man sie nicht mit den Vorgängern vergleicht sind sie gut)


    @All

    Mein größtes Dorn im Auge ist halt die Formulierung (viele leere Phrasen --> "Die Reihe liegt am Scheideweg"), die Länge des Tests und fehlende Erläuterungen.
    Die Länge des Tests und die fehlenden Erläuterungen kann man sehr gut kombinieren. Dadurch, dass ein wichtiger Aspekt des Spiels als nicht gut abgestempelt worden ist (My Chareer) und es dort an allem fehlt was aus einer leeren Aussage eine Meinung macht (der Grund wäre ein gutes Beispiel gewesen)

    Ach komm lassen wir das. Oben steht es genauso wie ich es hier reingeschrieben habe. Es fehlen einfache Argumentationsbausteine:

    THESE + ARGUMENT+ BELEGE/BEISPIELE

    Nun bevor jemand antwortet:
    Sucht mal im Abschnitt zum MyChareer diese Bausteine oder in dem Abschnitt wo gesagt wird, dass die Wrestler wie Karikaturen aussehen (was nicht stimmt oder nur zum Teil... habe ich auch oben erwähnt)

    Dann können wir gerne weiterdiskutieren.

    Ach ich würde es mir wünschen, wenn der Tester selbst dazu Stellung nimmt. Vielleicht kommt eine gute und gesittete Diskussion heraus :D Wäre sicherlich interessant oder nicht.

    LG

    fxzambo

    PS: @PaulDS Wie siehts eigentlich mit deinem Problem mit Bad Influence oder wie der hiess. Hat sich alles geklärt oder belästigt er dich immer noch?
     
  6. FxZaMbO Member

    FxZaMbO
    Registriert seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Ich habe doch extra ein Abschnitt zitiert wo dies der Fall war... lies dir doch den ersten Text durch. Dann erklär mir wie sowas zu Stande kommt und wie oft muss ich sagen, dass das Spiel nicht gut ist, da zu viel fehlt und wieso werde ich als "Fanboy" abgestritten, wenn ich meine Kritik belegen kann. Ich habe extra darauf geachtet, dass ich die Stellen zitiere, da dann Leute kommen und genau das gleiche schreiben wie du es getan hast.

    Es geht mir darum, dass man die User bittet den Add-Block auszumachen um diesen "qualitativen" Content zu unterstützen und Interviews mit großen aus der Branche hinter einer Pay-Wall versteckt. Was ich dir und auch jeden rate der das hier liest. Lest euch die Review von Gamona vor (ich bin kein Fan von deren Seite, bin selten dort unterwegs), aber ich habe durch den Test bei Gamona erkannt, dass dieser Test kein Test ist. Und falls das ein "Test" sein soll, dann sollten wir aufhören Spiele zu bewerten, denn damit schadet man dem Medium.

    Und die letzten Abschnittes meines Anfangs Posts würde ich auch nochmal lesen, denn dort habe ich eine Frage gestellt. Und die konnte mir keiner beantworten.
     
  7. FxZaMbO Member

    FxZaMbO
    Registriert seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Ist ja ok, nur hatte ich das Gefühl, als würde man mich als Fanboy abstempeln und all die Argumente ignorieren... :D
     
  8. Jer1989 ... die Tila Tequila des GPF.

    Jer1989
    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    16.161
    Ort:
    Idlewild
    Kai ist ein richtiger Wrestling Freak. Und er konnte sich bisher für jeden Teil der Reihe irgendwo noch begeistern, aber was jetzt passiert, hat sich einfach lange angedeutet. Die Reihe entwickelt sich einfach nicht nach vorne.
     
  9. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.868
    Ort:
    München
    @ FxZaMbO
    Okay, dann will ich mal Stellung nehmen. Den Artikel habe ich gerade etwas überarbeitet, um missverständliche Formulierungen rauszuwerfen (etwa die Sache mit dem Kontern, das war wirklich schlecht formuliert) oder tatsächlich unfaire Passagen abzuändern. Da habe ich nicht immer aufgepasst und muss mir tatsächlich Kritik gefallen lassen. Also bitte nicht wundern. Die Phrase (so viele habe ich doch gar nicht im Text drin, oder?) "WWE steht am Scheideweg" bezieht sich nicht auf 2k, sondern die Reihe insgesamt, die nun schon seit Jahren auf der Stelle tritt. Ich habe bei GamePro bisher alle WWE-Titel getestet und immer guten Willen gezeigt, weil ich das japanische Team kenne und weiß, dass sie mit Herzblut bei der Sache sind, um aus der schlechten Ausgangssituation das Beste zu machen. Doch irgendwann ist eben Schluss. Die überarbeitete PS4- und One-Engine lässt das Spiel zwar etwas hübscher dastehen, doch einen wirklichen Sprung kann ich hier nur zu Teilen sehen. Wie korrekt von dir erwähnt etwa die Animationen der Wrestler, die sich an den Seilen hochziehen. Das ist aber zu wenig. Was die Serie braucht, ist eine Generalüberholung. Und zwar nicht nur technisch, sondern auch beim Kampfsystem. Das Spiel muss von Grund auf neu gemacht werden, ohne irgendwelche Altlasten mitschleppen zu müssen. Wenn du das anders siehst und Spaß mit dem Spiel hast, ist das toll. Ich aber bin sehr enttäuscht und muss das in meinem Test natürlich auch so schreiben.
     
  10. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.448
    Habs zwar schon in 'nem anderen Thread geposted, aber dann halt hier nochmal:

    Die WWE 2k15 Review lässt eigentlich kein gutes Haar da, außer die Bewertung die steht mit 74 % in keiner Relation zum Fazit "Dröger Aufguss der WWE-Reihe, den sich selbst Fans sparen können." und Rest des Tests

    Entweder man nutzt die Skala von 1-100 oder man beschränkt sich gleich auf 1-3
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top