Last Seen Film -> Rezensionen, Diskussionen

Dieses Thema im Forum "Medien-Forum" wurde erstellt von Deadh, 30. Mai 2006.

  1. SturmGolem Well-Known Member

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.502
    The End of Evangelion

    War immer zu faul, den Film im Internet zu suchen. Jetzt hat mir Netflix die suche abgenommen. Wusste zwar schon immer, was so grob drin vorkommt, aber trotzdem war ich gespannt, wie sich der Film halten wird. Er ist hart, krank und genau das, was ich an Evangelion liebe. Animationen sind nach wie vor Klasse, man kann eigentlich nichts dagegen sagen. Bleibt am Ende natürlich noch Geschmackssache, ich bleibe aber immer ein Eva Fan. Da ändern die Preview Szenen zu 3.0+1.0 auch momentan nichts dran. Diese sind nämlich extrem verwirrend^^ Bin gespannt, wie sich der komplette Film geben wird.
     
  2. MyFlashDrive Member

    MyFlashDrive
    Registriert seit:
    8. Juli 2019
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Gießen
    Der Letze Film, den ich gesehen habe ,war The Nun.
    Ich möchte nicht viel dazu schreiben,wegen dem Spoiler.

    Was ich aber dazu sagen kann, ist folgendes: Ich hatte lange nicht mehr so viel Angst gehabt"!
    Der Film ist echt gut gemacht und sehr gruselig.

    Es gibt non stop Szenen, wo einem bange wird.

    Man will nicht hinsehen, aber man wird hinsehen. :D
    Oh man geiler Film. Kann ich nur weiter empfehlen.
     
  3. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Die Nacht durch Filme gesuchtet.

    Gremlins Kleine Monster VHS,

    Der junge Bankangestellte Billy Pelzer bekommt von seinen Vater, den erfolglosen Erfinder Rand Pelzer ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk, ein süßes kleines Pelztier aus Fernost den man Gizmo tauft. Gizmo ist süß, lieb, verspielt und liebt das Fernsehen über alles, doch hat man beim Verkauf auch drei Warnungen mitgegeben.
    1.Er muss vom Licht ferngehalten werden denn es verletzt ihn und kann ihn sogar töten.
    2.Lasse ihn niemals mit Wasser in Kontakt kommen, gib ihn kein Wasser zu trinken.
    3.Als wichtigste Regel von allen Regeln, füttere ihn niemals, NIEMALS nach Mitternacht, egal wie sehr er auch betteln mag!

    Trotz seines bereits hohen Alters immer noch grandiose Horror-Komödie mit guter Tricktechnik, Puppen und co. sind einfach überzeugender als billiges CGI.
     
  4. Vegetto Captain Hindsight

    Vegetto
    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    3.603
    For All Mankind (1989)

    "We set sail on this new sea because there is new knowledge to be gained and new rights to be won and they must be won and used for the progress of all mankind."

    Ich hatte schon beim perfekten Einstieg Gänsehaut. Erst die Rede von John F. Kennedy und dann der Schnitt zur Startrampe von Apollo 11, die Scheinwerfer gerichtet auf die gigantische Saturn V Rakete. Diese Bilder sind für mich so vertraut, dass ich es gar nicht glauben kann, dass sie bis zu dieser Dokumentation im NASA-Archiv versauert sind. Das man von den Interviews nur den Ton hört, ist ungewohnt, macht angesichts der Aufnahmen aber Sinn. Zudem hat es mich überrascht, dass doch nur ein paar Astronauten zu Wort kommen. Aldrin und Cernan ja, aber kein Armstrong.
    Der Schnitt funktioniert gut, die Apollo-Missionen verschmelzen beinahe ineinander. Wirklich herausragend ist der Score von Brian Eno, der dem Ganzen etwas Traumhaftes verleiht. Überhaupt kann ich mich an den Bildern nie sattsehen. Das Apollo-Programm ist so groß, aufwendig und spektakulär, dass ich es immer noch nicht ganz glauben kann.
    Regisseur Al Reinert legt den Fokus ganz bewusst auf die menschliche Seite der Astronauten, es sind verspielte Entdecker und Realisten, die hier ihren Fuß auf den Mond setzen.
    Eine der größten Leistungen der Menschheit, festgehalten in einem exzellenten Dokumentarfilm. 9/10
     
  5. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Allein mit Onkel Buck VHS,

    Der chaotische Verlierer Buck soll auf die Kinder seines Bruders aufpassen da sie keinen anderen als Babysitter finden konnten.
    Obwohl Buck keine Ahnung von Kindern hat und trotz seines Alters von 40 immer noch selbst wie ein Kind ist gibt er sich alle Mühe, auf seine ganz eigene Art, so trocknet er zbsp. Socken in der Mikrowelle, vertreibt den unsittlichen Freund der Tochter mit der Bohrmaschine etc. schon nach kurzer Zeit stehen die Kinder kurz vorm Wahnsinn, die Nachbarschaft ist in Panik und das Haus ein Schlachtfeld.

    Ganz nette Komödie mit einen ziemlich nervenden Culkin, mich nervt das neunmal kluge Gehabe einfach.
     
  6. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Explorers Ein phantastisches Abenteuer VHS

    Drei Schulfreunde träumen von seltsamen Konstruktionsskizzen mit deren Hilfe sie vermutlich ins Weltall gelangen könnten, obwohl sie ihren Traum für Blödsinn halten setzen sie die Skizzen in die Tat um, zu Ihrer Überraschung gelingt es ihnen tatsächlich ein Energiefeld zu erschaffen mit dem sie ins All gelangen können.
    Man klaut also auf den Schrottplatz kurzerhand ein altes Kirmesfahrzeug und baut sich daraus ein schmuckes Ufo. Nach einigen Pleiten, Pech und Pannen gelingt es endlich, der Flug ins Weltraum und dort warten bereits zwei sehr schrullige Gastgeber.

    Schöner Mix aus typischen 80er Jugendfilm und Sci-Fi-Komödie, durchaus sehenswert.
     
  7. Marshall HD Well-Known Member

    Marshall HD
    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    400
    Invisible Guest
    Ein spanischer Thriller, der bis zur letzten Sekunde zu unterhalten und überraschen weiß. Die Schauspielleistung und Regie fande ich sehr überzeugend, die Handlung hat es auch in sich, allerdings erlaubt sie sich doch einige irre Zufälle und wirkliche Highlights fehlen. Wer Kriminalthriller mag, kommt hier auf seine Kosten.

    Erremantari
    Basierend auf baskischer Folklore erzählt der Film die Geschichte eines kleinen Mädchen, das in einem abgelegen Dorf den Teufel und einen Schmied ...begegnet. Zumindest mal grob umrissen, was die Story angeht, um so wenig wie möglich zu spoilern. Habe eigentlich nicht viel erwartet, aber da mir der Schauplatz und die Thematik zugesagt hat, musst ich ihn mir doch anschauen. Hat mir aber letztendlich wirklich sehr gefallen. Es ist zum Einen mehr Humor vorhanden als erwartet, ohne aber dass es lächerlich wirkt, und zum anderen fande ich die Beziehung zwischen dem Mädchen und dem Teufel, die sich entwickelt, sehr interessant.
    Klare Empfehlung von mir.
     
  8. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    SW Episode 1 und 2

    Ich mochte die Prequeltrilogie schon immer.
    Hat sich auch jetzt nicht geändert.
    Das einzige was auffällt ist dass die Effekt ordentlich gelitten haben.
    Bei einem 4K Realese kann man vielleicht einiges restaurieren.

    Auch beide eine 10.
     
  9. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Stand by me - Das Geheimnis eines Sommers VHS,

    Es ist das Jahr 1986, Gordan Lachane, seines Zeichens Schriftsteller, liest einen Artikel in der Zeitung über den brutalen Messermord an seinen besten Freund, den erfolgreichen Anwalt Chris Chambers. Dabei denkt er an seine Jugend zurück in seiner Heimatstadt Castle Rock in Oregon und da ganz besonders ans Jahr 1959, als er mit seinen damaligen Freunden, Chris Chambers, Teddy Duchamp und Vern Tessio nach der Leiche des 12 Jährigen Ray Brower suchte, und welche aufregenden Abenteuer sie dabei erlebten, und an die vielen ganz eigenen Probleme die all die Jungen in seiner kleinen Bande mit sich herum trugen.

    Großartiger Jugendfilm, ein Film meiner eigenen Kindheit und auch heute noch absolut sehenswert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2019
  10. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Codename Uncle

    Überhaupt nicht mein Fall.
    Warum keine ernste Bondkopie?
    Ich hasse diese auf lustig getrimmten Agenten Persiflagen.
    Alicia Vikander hat mir auch schon mal besser gefallen.
    Außerdem ist das Ende schwach.
    4 von 10 Punkte
     
  11. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Ich mag Beginning.
    Vorallem mehr als TCM.

    Ich finde solche Prequels zu bekannten Horrorfilm Franchise sowieso cool.
    Bei The Hills have Eyes Remake auch.
    Und bei Wrong Turn 4 genauso.... Bevor es dann mit Teil 5 wieder bergab ging.
     
  12. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Walt Disneys Grosse Pause Die geheime Mission VHS,

    Ferien, endlich sind die Sommerferien da, so denkt sich TJ denn wie jedes Jahr hat er für sich und seine Freunde jede Menge Pläne für Spaß, Spiel und Abenteuer geschmiedet doch dieses Jahr ist alles anders, alle seine Freunde werden ihre Zeit in Sommercamps verbringen welche für ihre spätere Laufbahn förderlich sind, immerhin, sie werden ja nach den Ferien bereits in die Fünfte gehen, sind somit keine Kinder mehr sondern dann Jugendliche. So kommt es das außer TJ nur noch Randel die Petze Daheim bleibt und mit dem will man nun wirklich nicht seine Zeit verbringen. TJ sieht sich also schon alleine die Sommerferien in seinem Zimmer verbringen doch dann geht merkwürdiges in der verlassenen Schule vor sich und Direktor Prickley, der einzige der TJ ein wenig glaubte verschwindet vor TJ's Augen spurlos, nun müssen seine Freunde her und helfen, aber wie überzeugt man sie?

    Nette Kinofilmversion der großartigen Trickserie von Disney, mir hat es gefallen wenn der Film auch noch unrealistischer ist als so manche Folge Disneys große Pause.
     
  13. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    South Park Der Film VHS,

    South Park USA, die Heimat der vier besten Freunde Kenny, Kalye, Stan und Cartman. In den kleinen Kaff ist der neuste Film "Feurige Ärsche" der Kanadier Terrance und Phillip der letzte Schrei bei den Kindern. Nach der Feuerfurzaktion von Kenny bei dem dieser stirbt und der zügellosen Schimpftiraden der Kinder wegen des Filmes gründet die an eine Radikalfeministin erinnernde Mutter von Kyle einen Feldzug um den Film stoppen zu lassen und die beiden Komiker Terrance und Philipp hinzurichten, ein Krieg mit Kanada droht und nicht nur das...

    Lustige Kinoversion der Zeichentrickserie mit den Rundgesichtern.
     
    SlimJimmy gefällt das.
  14. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Fantastic 4 Reboot

    Ich wusste es zwar schon vorher aber ich erwähne es immer mal wieder gerne.
    Wie so oft gilt auch hier....viel besser als sein Ruf.
    Klar hat der Film Schwächen.....wie scheinbar sein "kleines Budget" oder die kleine Story.....oder Doom den man zu wenig Screentime gegeben hat.
    Aber ansonsten ist der Reboot solide.
    Von mir aus kann man hier gerne fortsetzen,

    7 von 10 Punkte
     
  15. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Ein Chef zum verlieben VHS,

    Lucy Kelson ist die neue Leiterin der juristischen Abteilung der Wade Corporation, dort kümmert sie sich mehr um die Belange ihres egozentrischen Chefs George Wade als um ihre eigentlichen Aufgaben, Krawatten aussuchen, potentielle Partnerinnen suchen, Tennisunterricht geben, seine Scheidungspapiere führen etc. nerven sie schnell und sie fragt sich, soll das alles sein, habe ich dafür ein Harvardabschluss? Lucy kündigt entnervt und George ist das erste mal wirklich auf sich allein gestellt, und er merkt das ihn doch weitaus mehr an Lucy lag als er zunächst zugeben wollte, ist es aber nicht schon zu spät Lucy seine wahren Gefühle zu offenbaren?

    Schöner Romanzenfilm mit Sandra Bullock als Lucy Kelson.
     
  16. SturmGolem Well-Known Member

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.502
    Avengers: Endgame

    Musste lange nachgeholt werden, interessieren tut die Meinung dazu ja eh schon lange nicht mehr, aber ich gebe sie trotzdem mal in kurzen Sätzen ab:

    - Erste Hälfte kann man fast vergessen, bis auf wenige Ausnahmen. Ich hatte das Gefühl, als wollten die Macher, die Serie komplett tot trampeln
    - Zweite Hälfte war dann wesentlich besser und hätte man nicht zufriedener Abschließen können. Phase 4 brauche ich ein Glück so gar nicht.
    - Der Film ging drei Stunden. Dies merkte man an manchen Stellen, an anderen wiederum nicht. Nochmal gucken, müsste ich ihn aber auch nicht

    Endgame war in meinen Augen schwächer als Infinity War, konnte am Ende aber noch einiges retten. Jetzt ist endlich Schluss mit......ah ne, da war ja
    noch Spiderman...

    3 von 5 Punkte
     
  17. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Wie gut das gestern alle Filme der Phase 4 offengelegt wurden :topmodel:
     
  18. SturmGolem Well-Known Member

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.502
    Und genau deswegen brauche ich die auch nicht xD Wurde immer von Freunden in die Marvelfilme geschleppt, deswegen bin ich grad froh, dass die Hauptreihe vorbei ist^^
     
  19. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    To end all Wars DVD,

    Während den Pazifikkonflikt des zweiten Weltkrieges gelangen schottische Soldaten in japanischer Kriegsgefangenschaft, die Gefangenen Männer sollen eine für die Japaner sehr wichtige Eisenbahnstrecke bauen mit einfachsten Mitteln direkt durch den Fels einer Bergregion, wer nicht durch Hunger, Krankheit und der harten Arbeit stirbt, den kann es jeder Zeit durch die unbarmherzige Brutalität der japanischen Wachen dahin raffen.

    Emotionaler Kriegsfilm auf wahrer Begebenheit beruhend.
     
  20. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.862
    Ort:
    Luxemburg
    Vielleicht versuche ich mich auch nur unterbewusst dagegen zu sträuben, aber IMO klingt Phase 4 zumindest auf dem Papier auch überhaupt nicht interessant. Und die Hälfte davon sind TV-Serien auf Disney+, also einfach nur ein Mittel um den Dienst zu pushen.

    Für mich hat das Ganze auch mit Endwar geendet, treffenderweise. In einen Marvel-Film gehe ich erst wieder wenn jemand den Mut beweist, She-Hulk auf die Leinwand zu projizieren.
     
  21. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Abwarten.
    Marvel hatte bis jetzt inmer ein gutes Händchen und praktisch 0 Totalausfälle.
     
  22. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Dog Soldiers DVD,

    Eine kleine Gruppe britische Rekruten und ihre beiden Ausbilder sollen in britischen Hinterwald fernab jeder Zivilisation eine Geländeübung abhalten dessen Höhepunkte ein simulierter Kampf gegen eine Speizialeinheit sein soll. Das über besagter Gegend viele Legenden umhergehen wegen den vielen Vermisstenfällen macht den Soldaten nur wenig Sorgen und taugt für sie nur zu Lagerfeuergeschichten, sie ahnen nicht wie viel wahres an den Geschichten ist und wozu sie selbst eigentlich dienen sollen.

    Kriegsfilm heiratet Horrorfllm und das Kind daraus ist das fertige Produkt, so lässt es sich wohl am besten beschreiben und ich muss sagen, der Film macht Spaß. Wer Filme wie American Werwolf und Das Tier mag, wird diesen Film auch sehr mögen.
     
  23. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Trask im Filmmodus?
    Hoffe du gehst auch viel raus. Wäre besser für das Gemüt.
     
  24. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Nun berufsbedingt latsche ich am Tag schon um die 30KM, ich denke, das reicht.
    Aber egal was ich so zur Ablenkung mache, an meinen Problemen löst das leider nichts, die bleiben bestehen aber das ist wohl nicht das richtige Forum dafür.
     
  25. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.862
    Ort:
    Luxemburg
    Bis auf Winter Soldier und Infinity War (und vielleicht Thor 3) war aber auch alles der gleiche Einheitsbrei nach Schema F. Makellos produziert, keine Frage, aber Originalität und Überraschungen suchte man vergebens und davon habe ich nach über 25 (?) Filmen mittlerweile genug. Und Disney+ kommt mir sowieso nichts ins Haus, d.h. ich würde zwangsläufig auch viele wichtige Plotpoints verpassen wenn ich mich nur auf die Filme beschränken würde.
     
  26. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Naja fällt halt auf dass du hier laufend mehrmals täglich postest.
    Im Gegensatz zu früher....
    Aber nicht falsch verstehen man will dir nur helfen....auch weil du es ja oft genug in den Threads erwähnst.

    @ Mary
    Guardians war auch anders..
    Vielleicht ist man nach Endgame wirklich übersättigt.
    Da bin ich noch nicht.
    Bis Civil War kann ich aber sagen,dass kein einziger Film imo unter einer 3 war wenn es nach Schulnoten geht....wenn überhaupt. Selbst wenn die Grundprämisse immer die selbe ist.....aber was soll man bei einem Superheldenfilm auch anders erwarten??
    Dafür passt sonst alles.

    Bin aber gespannt ob Marvel die Qualität auf dem Niveau halten kann.
    Bis Phase 4 war ja alles vom aller Feinsten durchdacht.

    Auf die Nase geflogen sind sie aber bei den Serien
     
  27. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.862
    Ort:
    Luxemburg
    Zum Beispiel mithilfe von anderen Stilrichtungen (Stichwort Logan) und indem man nicht immer den gleiche Aufbau mit einem Wegwerf-Antagonisten, den man nie wieder sieht, nutzt. Das funktioniert natürlich besser wenn man kein zusammenhängendes Universum schaffen will, weshalb für mich der ganze MCU-Gedanke mittlerweile eher hinderlich als dienlich ist.

    DC hat zwar viel Mittelmaß produziert, aber der Verzicht auf eine zusammenhängende Geschichte erweist sich da mittlerweile IMO (!) als Vorteil. Wonder Woman prescht durch die moderne Menscheitsgeschichte, Aquaman bekommt einen massiven Abenteuerfilm der ein bisschen Star Wars mit Indiana Jones vermischt, Shazam eine lockere Komödie und Swamp Thing kriegt eine eigene Horror-Serie (die leider direkt gecancelt wurde, aber der Gedanke zählt). Es ist nicht alles dieser fehlerlose, feingeschliffene Edel-Bombast à la Marvel, aber halt auch eigenständiger, abwechslungsreicher und nicht so vorhersehbar.
     
  28. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Der zwangweise Verzicht.
    DC hat es von Anfang an verabsäumt ein durchdachtes Universum aufzubauen.
    Trotz gefühlter Ewigkeiten wann JL,BvS und Suicide Squad endlich erschienen sind wirkte jeder Film wie ein Schnellschuß ohne zusammenhägender Hintergedanken.
    DC soll bei den Serien und Animationsfilmen stark bleiben....da sind sie Marvel überlegen.

    Alleine das diese Maschinerie bei Marvel so perfekt abegelaufen ist bis jetzt gehört ihnen ein großen Lob ausgesprochen.
    Und die Kritik an den Villains hab ich nie verstanden.
    Fand die alle 1a. Durch die bank.
     
  29. Trask Der Spiele-Nerd

    Trask
    Registriert seit:
    5. November 2007
    Beiträge:
    4.924
    Ort:
    Phantomhöhle
    Mir ist nicht mehr zu helfen und wäre ich nicht so feige dann... ich habe alles so satt.
     
  30. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.101

    Die Villians waren gut? Mir ist eigentlich nur Red Skull in Erinnerung geblieben und über dessen 2ten Auftritt will ich erst gar nicht reden. Der Rest war doch extrem belanglos.

    @Trask
    Wenn du sowas hier postet würde ich dir raten schnellstmöglich richtige Hilfe zu suchen. Sei es über eine Hotline, Kirche, Beratungsstellen oder so etwas.
    Drück dir dir Daumen.
     
    Maryokutai gefällt das.
  31. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Und ich sagte dir schon damals das das ein Spoiler ist ! xD
     
  32. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.862
    Ort:
    Luxemburg
    Hela und Vulture fand ich auf jeweils ihre Art und Weise richtig stark, aber wie gesagt: ein Auftritt und weg waren sie.
     
  33. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Ronan war auch sehr gut.
     
  34. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.101
    Naja Hela kam aus dem nichts und verschwand auch wieder direkt. Selten so eine dämliche Einführung eins Charakters gesehen. Dazu war auch ihr Vorhaben 0815.

    Vulture war wirklich mit einer der besten.

    @Oli_Anderson
    Ich würde ein 5sekunden auftauchen ohne jeden Sinn und Verstand und ohne irgend was für die Story beizutragen nicht als Spoiler bezeichnen.

    An Ronan kann ich mich nicht im geringsten mehr erinnern.
     
  35. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Spoiler ist Spoiler.
    Und jetzt bitte keine weiteren Ausführungen über seinen Auftritt bitte! xD

    Ronan war einer der besten.
    Aber okay dann die 3 Iron Man Villains. Da war auch einer besser als der andere.
    Killian <3
     
  36. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.101
    Die Iron Man Villians waren wohl alle ziemlicher Murks. Bis vielleicht der aus dem 2ten Teil.

    Vor allem im 3ten Teil war das gesamte Vorgehen des Villian totaler Blödsinn
     
  37. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Alleine schon wegen dem Twist ist der Teil 3 Villain einer der besten. ;)
    Aber seh das ruhig anders.keine Sache.
     
  38. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.101
    In wie fern macht ein Twist einen Villan besser? Das macht vielleicht die Story interessanter.
    Dem sein Handel war doch total wirr, er war erfolgreich mit seinem Unternehmen durfte sogar Warmashine warten. Ich weiss schon gar nicht mehr warum er überhaupt den Präsidenten entführen wollte.
    Dazu lässt man den meist gesuchten Mann mit dem Bot und einem Haufen Nutten über den Fluss fahren. Und non stopp Party hat er auch noch.
    Das er dann seine Geschäftspartnerin einfach abknallt hat es auch nicht besser gemacht.
     
  39. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    War doch alles wegen seiner Rache bezüglich dem Silvesterabend.
    Ich fands toll weil durch IM3 und dessen Ereignisse Tony nicht mehr das grenenlose Arschoch war wie noch vor Teil 1 oder den Avengers.
     
  40. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.911
    Ort:
    Vienna
    Am Sonntag bist du tot

    Übrraschend guter Arthouse Thriller der am Ende dann mutig genug ist das Ganze auch durch zu ziehen.
    Respekt dafür.

    8 von 10 Punkte
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top