Last Seen Film -> Rezensionen, Diskussionen

Dieses Thema im Forum "Medien-Forum" wurde erstellt von Deadh, 30. Mai 2006.

  1. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Free Solo

    Dokumentation über Extremklettern ohne Sicherung. Gefilmt wurde dabei der Kletterer Alex Honnold, der den El Capitan auf einer Route völlig frei bezwang.

    Erstmal muss ich sagen, dass ich absolut höhenuntauglich bin, umso krasser zu sehen zu was Menschen im Stande sein können. Neben den unfassbaren Bildern und der Leistung hat die Dokumentation aber vor allem sehr viel menschliches und teilweise auch trauriges. Es ist so authentisch und hat seinen Oscar aufjedenfall verdient, bin richtig erstaunt wie gut diese Doku gemacht war.
     
  2. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Ich finde solche Leute die frei klettern oder auch andere Sportarten ausüben die nicht gesichert sind lebensmüde.
    Passiert eh oft genug etwas.

    Schön und spannend anzusehen aber sonst......krank.
     
  3. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Absolut und oft steckt da auch eine tiefere Dramatik dahinter, was eben diese Doku beim Protagonisten auch verdeutlichen kann (Stichwort Familie, Gefühle, Einsamkeit usw.). 1 Fehler und man ist tot.
     
    Oli_Anderson gefällt das.
  4. Marshall HD Well-Known Member

    Marshall HD
    Registriert seit:
    28. Dezember 2014
    Beiträge:
    401
    The Straight Story (1999) von David Lynch

    Der erste Film von Lynch, der mir auf Anhieb gefallen hat. Schöner Roadmovie, der sehr von seinen Bildern und seiner Musik lebt. Also unbedingt in anständiger Qualität anschauen. Wer eine Portion gute Laune haben will, ist bei dem Film goldrichtig.
     
  5. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    SW Episode 2 und 3

    Ach ich liebe die Prequeltrilogie einfach.
    Teil 3 ist sowieso mein Liebling des gesamten SW Franchise.
    Auch wenn ich sagen muss dass diese peinlich lustigen Szenen mit dem Droiden lächerlich sind und man ernster machen hätte sollen.
    Auch beide ne 10.
    So damit durch.
    Jetzt bin ich bereit für die neuen Filme.
     
  6. SturmGolem Well-Known Member

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.506
    Dragonball Super: Broly(Dt. Fassung)

    Vorgestern im Kino gewesen und wollte ihn unbedingt sehen, da die alten Stimmen wieder mit dabei waren. Kurzes Review:

    + Der Kampf gegen Broly ist verdammt heftig
    + Synchro wie gesagt Nostalgie
    + Broly hat klein wenig mehr Charakter bekommen

    - Fast alles ist gut animiert, allerdings gibt es ein paar echt verdammt hässliche Stellen
    - Story ist kompletter Bullshit(hätte man nicht etwas "normaler" die Sache aufhängen können?)

    ~ Dieser Punkt zählt nur für mich: Man merkt, dass die Dialoge aus aktuellen Animezeiten stammen. So kindisch und seltsam hätten sich die Charaktere früher nicht verhalten. Ist aber wahrscheinlich Geschmackssache.

    Ist kein Überbrett, aber dafür sehr solide


    3 von 5 Punkte

     
  7. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Reservoir Dogs

    Nach längerer Zeit diesen Film Mal wieder geschaut (OT) und liebe ihn immer noch. Gehört zu meinen Favoriten unter den Tarantino Filmen, weil er einfach geil erzählt ist, Spaß macht. Überzeugendes Schauspiel und Knallerdialoge/Situationen machen es nahezu perfekt.

    Dazu immer wieder die Musik Einspieler, die top gewählt sind.

    4,5/5 Diamanten.
     
  8. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    The Nun

    Hier bekommt man Horrorklischeebrei regelrecht vor den Latz geknallt. Situationen und Dialoge die einfach nur recycelt in einem anderen Setting aufkommen. Hat man alles schon gesehen, kennt man. Lediglich das Ende war ansehnlicher.

    Insgesamt 1/5 Kruzifix.
     
  9. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Das erste negative was ich über den Film lese.
     
  10. SturmGolem Well-Known Member

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.506
    Ich könnte dir da auch noch was vor den Latz knallen :D Auch wenn meine Wertung jetzt nicht so krass ausgefallen wäre wie bei "GodofOlymp", fand ich den Film auch alles andere als gut oder gruselig. Liegt vielleicht aber auch daran, dass mir diese Annabelle/Conjuring Jumpscare Achterbahn nur noch auf den Sack geht.
     
  11. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Rambo

    Gut,alt Kult.
    Mehr wäre auch nicht zu sagen.
    Ich hab Rambo zum ersten mal gesehen und muss sagen dass die Ramborolle wohl noch mehr für Sly auf den Leib geschrieben wurde als Rocky.

    9 von 10 Punkte
     
  12. Falk Sturmfels Well-Known Member

    Falk Sturmfels
    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    8.481
    Ort:
    Hunsrück
    Vor ein paar Tagen im Kino gesehen: Lion King.

    Tja. Bis auf wenige Momente fast 1:1 der gleiche Film. Tolle Optik, sicher. Aber zum ersten Mal seit langer Zeit hatte ich das Gefühl, in einem komplett unnötigen Film zu sitzen.

    Wobei, stimmt nicht. Für Disney´s Geldbeutel ist der richtig prächtig nötig. Aber ich finde, es hätte ihn nicht gebraucht.

    Und die Kritiker hatten tatsächlich recht - die Mimik der Löwen ist absolut steif, vor allem der junge Simba ist quasi ohne jegliche Emotion. Da ging Realismus vor, und leider wird dadurch nichts zum Zuschauer transportiert. Die interessanteste Figur ist Scar, der im neuen Look schauderhaft aussieht. Der einzige Lichtblick.
     
  13. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.903
    Ort:
    Luxemburg
    Das war beim Dschungelbuch Remake auch schon so, da war Shere Kahn auch mit Abstand der beste Charakter weil der wirklich angsteinflößend rüberkam (die Szene am Wasserbecken war große Klasse).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2019
  14. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Flatliners

    Momentan erwische ich nicht gerade die besten Filme. Der Film fängt schon wenig verheißungsvoll an fängt sich aber dann in der Mitte wieder und endet schließlich sehr langweilig.

    Schade eigentlich in der Mitte hatte ich schon das Gefühl vielleicht kommt da noch was, ab und zu hatte ich "schaudernde" Gänsehaut. Im Nachhinein glaube ich aber der Film hätte aber nicht wirklich besser sein können.

    Eine Schauspielerin hatte mich die ganze Zeit an Kathrine Zeta Jones erinnert, die gute hieß Nina Dobrev.

    2,5/5 Gewissensbisse
     
  15. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.903
    Ort:
    Luxemburg
    Hast du das Original gesehen? Ich kenne nur das und fand es damals eigentlich richtig gut.
    Ein bisschen reizt mich das Remake schon, aber die Kritiken sind durch die Bank einfach nicht wirklich positiv.
     
  16. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    War das 2017er Remake. Merke mir das Original Mal vor, wusste gar nicht, dass es das schonmal gab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2019
  17. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Sicario

    Volltreffer! War das ein spannender Film. Die Musik, das Setting, die Charaktere einfach die ganze Atmosphäre war unfassbar bedrohlich. Richtig gut inszenierter Streifen mit top Schauspielerleistungen.

    4,5/5 Kartellen.
     
  18. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Three Billboards outside Ebbing, Missouri

    Thriller, Komödie und vor allem Drama. Der Film hat soviel gutes, angefangen damit, dass er unglaublich authentisch ist. Erzählerisch, inszenatorisch und vor allem schauspielerisch ist das herausragend.

    Allen voran Frances Mcdormand, Sam Rockwell und Woody Harrelson sind eine Wucht.

    4,5/5 Billboards.
     
  19. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Mad Max

    Im Gegensatz zu Rambo werde ich den Hype nie verstehen.
    Schon der Reboot war schwach aber das Original ist noch trashiger und einfach durchgeknallt.
    Die erste Halbzeit ist eh nur ne Freakshow... Dann wirds besser.. Was den Film auch rettet.

    6 von 10 Punkte
     
  20. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.562
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Frank Miller selbst sieht seine Filme eher im Stile vom berühmtesten Geheimagenten im Dienste seiner Majestät. Die Welt und die Namen verbinden alle, deren Schauspieler und Machart unterliegt aber dem Wandel der Zeit.
     
  21. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.903
    Ort:
    Luxemburg
    How to train your Dragon – The Hidden World

    Dass es sich hierbei um das Ende einer Trilogie handelt spürt man bereits nach wenigen Minuten. Der Film ist ruhiger und gemächlicher und widmet sch anderen Themen als die Vorgänger, hauptsächlich das Eingehen von festen Beziehungen und wie die im ersten Teil aufgebaute Kohabitation aus Mensch und Drache langfristig bestehen kann. Was bleibt ist ein Animationsfilm mit angenehm wenig kindlichem Slapstick (seit Teil zwei ein Markenzeichen), einer sich wie ein roter Faden durch die Geschichte ziehenden Abschiedsstimmung, einem Antagonisten, der nur ein Mittel zum Zweck ist und ein leicht dramatisches, aber doch sehr schönes Ende für diesen unglaublich guten Dreiteiler.

    Der Film erreicht nicht die Qualität des Vorgängers, der meiner bescheidenen Meinung nach zu den besten Animationsfilmen gehört die je produziert wurden, bringt das Universum aber zu einem schönen Abschluss und ist visuell einfach prächtig produziert.

    Wer die Reihe noch nicht gesehen hat, sollte das unbedingt nachholen. Der Zahn der Zeit hat ziemlich heftig am ersten Teil genagt, aber alle drei Filme sind tolle Fantasy-Streifen für jede Altersgruppe.
     
  22. kataka [GPF-Pirates] 1. Maat

    kataka
    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    10.216
    In wie weit hat der Zahn der Zeit am Erstling genagt?
     
  23. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.903
    Ort:
    Luxemburg
    Es ist ein Animationsfilm von 2010 und er ist nicht von Pixar, er sieht ganz einfach etwas alt aus. Die Beleuchtung ist platt, es gibt wesentlich weniger Details, Stoff, Haare etc. sind bei Weitem nicht so lebensecht wie in den Nachfolgern, Charaktere sind generell nicht so detailliert usw. Auf stilistischer Ebene wird auch weniger mit Farben und Kontrast gespielt.

    Hier ein Bild aus Teil eins:

    [​IMG]

    Hier eins aus Teil drei:

    [​IMG]
     
  24. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.109
    Ich hab kürzlich Teil 2 gesehen, den fand ich ich eher so lala. Und wirkte für mich ein bisschen zu gewollt mit einigen Logik Löchern.
     
  25. kataka [GPF-Pirates] 1. Maat

    kataka
    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    10.216
    Da habe ich nicht so drauf geachtet als ich Teil 1 dieses Jahr wieder sah und war genauso begeistert wie damals.:D
     
  26. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Ändert halt auch nicht wirklich was.
    Zumindest Teil 2 ist besser... Aber zu dem komm ich noch.
     
  27. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Curse of the Mummy

    Witzig.
    Ich wollte endlich mal einen Mumienhorrofilm sehen und bekommen habe ich 3 Billighorrorfilme wo nur einer was entfernt was mit Mumien zu tun hat...
    Noch witziger ist aber das die beiden anderen Zombiefilme besser sind.....besser in dem Sinn dass sie einfach nur schlecht sind und nicht unanschaubar.
    Finger weg.
    1 von 10 Punkte für allle 3.
     
  28. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.109
    Chaos im Netz Aka Ralph Reichts 2

    Netter Film der aber für mich bei weitem nicht an den ersten Teil ran reicht. Das Game Setting war einfach spannender als das Internet. Dazu hat mir die Botschaft auch nicht so wirklich gefallen.
    Die After Credit Szene war mit das lustige im Film.

    7/10
     
  29. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Meine Braut ihr Vater und ich

    Lange ist es her als ich den Film das letzte Mal gesehen habe, aber über Gaylord Focker muss ich immernoch lachen. Herrlicher Film mit viel Charme.

    4/5 Fettnäpfchen
     
    Oli_Anderson gefällt das.
  30. X3ll Well-Known Member

    X3ll
    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.820
    Once upon a time in Hollywood

    Ein Fest für Cineasten und Tarantino Fans. Ich habe den Film sehr genossen und die 3 Stunden sind sehr schnell vergangen.

    Brad Pitt und Di Caprio sind ein geniales Duo und liefern ein Top Performance ab. Tarantino spielt mit den Erwartungen der Zuschauer und führt sie auf die falsche Fährte. Das Ende hat mir sehr gut gefallen.Es ist aber kein typischer Tarantino. Das habe ich schon daran gemerkt, dass einige tatsächlich mitten im Film rausgegangen sind.
     
  31. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Nur positives was man über den Film hört.... Und besser als Tarantinos letzter....
     
  32. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.109
    Könnte mir gerade bei Tarantino so was gut vorstellen. Wer keine Lust auf viele Dialoge hat wird so an manchem Film von ihm keinen gefallen haben.
    Ich war bis jetzt tatsächlich noch in keinem sei er Filme im Kino.
     
  33. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Bohemian Rhapsody

    Wow, was Rami Malek hier abliefert ist wirklich wirklich stark. Er verkörpert das ganze (vermutlich) nahezu perfekt. Der Film macht wirklich Spaß, hat zwar zwischendrin ein paar Längen, aber ein wirklich tolles Ende.

    Muss ich morgen mal wieder bisschen Queen hören

    4/5 We will rock you.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2019 um 12:18 Uhr
  34. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Safe
    Typischer Statham Actionkracher mit wenig Substanz.
    Immerhin besser als viele seiner anderen Werke wie Blitz oder Bank Job.

    7 von 10 Punkte
     
  35. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.903
    Ort:
    Luxemburg
    Batman: Hush

    Schöner Mystery-Thriller, der bei einigen Nebensätzen ein wenig Background-Infos vom Zuschauer verlangt, dafür aber eine eigene Geschichte erzählt für die man kein Vorwissen benötigt. Die Interaktionen zwischen Bruce und Selina waren hier das große Highlight und zeichnen ein glaubwürdiges Bild des Batman, welcher unter der furchterregenden Haube nichts anderes als ein gebrochener Mann ist, der links und rechts nach Strohhalmen greift um sein Handeln zu rechtfertigen. Die Zeichnungen und Animation sind durch die Bank guter Standard (also irgendwo in der Mitte zwischen Disney und 14:00 Uhr Cartoon), die englische Vertonung gewohnt gut.

    Im Gegensatz zum Graphic Novel gibt's ein paar Änderungen und Kürzungen – vor allem die Freundschaft zwischen Bruce und einem Arzt bekommt in der Vorlage mehr Zeit zum Reifen, wodurch ein gewisser Twist dort mehr Impakt hat, aber generell betrachtet ist's eine gute Umsetzung die mit etwas über 80 Minuten Laufzeit auch weder zu lang, noch zu kurz ausgefallen ist.
     
  36. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Ich hab letzte Woche auch wieder mit den DC Animatedmovies angefangen zu sammeln....alles ab Gotham by Gaslight.
    Sind auch schon inzwischen wieder 10 Stück....
     
  37. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    276
    Ort:
    Mos Eisley
    Green Book

    Wahre Begebenheit und so wundervoll authentisch geschauspielert und inszeniert, da kann schonmal ein tränchen fallen.

    Großes Kino und jedes Sehen wert.

    4,5/5 Chicken Wings.
     
  38. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.903
    Ort:
    Luxemburg
    Gutes Stichwort, den habe ich mir nämlich gestern angesehen. Batman im Steampunk-Setting klingt relativ interessant und zumindest aus dem Setting wurde viel herausgeholt. Der Film baut eine schöne Atmosphäre auf, viele bekannte Gesichter haben einen Auftritt und das übernatürliche wurde komplett entfernt (Poison Ivy ist bspw. einfach nur eine mit Blättern bekleidete Tänzerin im Rotlichtmilieu).
    Weniger gefallen hat mir die Erzählweise. Der Film geht eigentlich kaum auf die Charaktere ein und jede Szene dient nur dazu, den Plot voranzutreiben. Eine gewisse Person zieht im letzten Drittel einen Gesinnungswandel durch und stellt sich gegen Bruce, aber es wird nie weiter erklärt warum das passiert. Und die Identität des Jack the Ripper kann man leider auch meilenweit gegen den Wind riechen.

    Da ich hier die Comic-Vorlage nicht kenne, weiß ich nicht inwieweit Gotham by Gaslight davon abweicht (Hush hatte ja einige große Änderungen in petto), aber den Animationsfilm fand ich nur okay, und das auch nur wegen des frischen Settings.
     
  39. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    27.928
    Ort:
    Vienna
    Schaust du weiter?
    Batman Ninja oder Constantin gäbe es auch noch... Oder der neueste, Batman vs Turtles.

    Stehen alle auf meiner MW Liste. Gg
     
  40. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    32.903
    Ort:
    Luxemburg
    Nur die, die mich ansprechen. Batman Ninja ist auf Netflix, das sehe ich mir definitiv mal an. Beim Rest muss ich mal schauen, Batman vs. Turtles klingt jetzt ehrlich gesagt nicht so verlockend.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top