Last Seen Film -> Rezensionen, Diskussionen

Dieses Thema im Forum "Medien-Forum" wurde erstellt von Deadh, 30. Mai 2006.

  1. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Weiter gehts mit dem Schocktoberfilmen.

    Düstere Legenden Trilogie

    Änlich wie bei der Last Sommer Trilogie sind auch diese Filme Teen Slasher mit denen ich aufgewachsen bin.
    Ich mag sie auch heute noch. Der erste ist wohl der beste. Leicht dahinter der zweite.
    Der dritte ist genauso wie beim dritten von der Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast-Trilogie ein Geisterhorrorfilm....allerdings eher in schlecht.
    Billige Effekte und der Trasheinschlag zerstören den Film leider.
    Bei "Ich werde immer wissen was du letzten Sommer getan hast" ist es zwar genauso aber der kommt um einiges cooler rüber.
    Zumindest hat DL3 einen netten Twist und eine zuckersüße Kate Mara.

    8 von 10 Horrorpunkte für 1 und 2
    5 von 10 Horrorpunkte für 3
     
  2. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Mos Eisley
    John Wick 1

    Klasse von vorne bis hinten. Hat richtig Spaß Keanu Reeves auf seinem Trip zu begleiten. Nicht nur er auch viele Nebencharaktere sind stark.

    Einzig der Antagonist hat mich nicht ganz überzeugt.

    4,5/5 Kugeln.
     
  3. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Auch ein wenig mehr Nahkämpfe hätten dem Film gut getan.
    Sonst aber top.
    The Equalizer schon gesehen?
     
  4. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Mos Eisley
    Jup der hat mir auch sehr gefallen.
     
    Oli_Anderson gefällt das.
  5. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Insidious 3

    Richtig gut.
    Teil 1 war damals reine Geschmacksache.
    Die meisten fanden den toll.
    Ich kam mit der Fantasykomponente nicht so wirkklich klar.
    Die Schockmomente waren aber genial .Das selbe gilt für die Stimmung des Films.
    Teil 2 war dann noch mehr Fantasy und war so gar nichts für mich.

    Teil 3 ist ein Prequel...das wie in allen Horrorfranchises üblich irgendwann kommt.....und fand den richtig gut.
    Man besinnt sich vollständig auf DEN Horrorfilm und bleibt auch bis zum Ende hin bei dieser Art Film.

    8,5 von 10 Punkte
    Besser als Gallows.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2019
  6. Unskilled Well-Known Member

    Unskilled
    Registriert seit:
    26. August 2019
    Beiträge:
    135
    Mein RIG:
    Konsole(n):
    PlayStation 4 Pro
    Das Mercury Puzzle

    Auch wenn ich Bruce Willis nicht wirklich als einen "guten Schauspieler" empfinde, ist dieser Film doch echt gut gelungen.
     
  7. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Legend of Tarzan 3D

    Als Abschluss meiner 3D Welle noch LoT gesehen.
    Richtig gut.
    Fand die Stimmung und die Effekte sehr gut gemacht.
    Alexander Skarsgård ist der perfekte Tarzan und das 3D ist sehr gut.
    Einzig bin ich wieder bei Christoph Walz nicht sicher ob das wirklich so gut ist was er da spielt.
    Sein nuscheln ist in Tarzan aber extrem nervig.
    Somit guter Abschluss meines Events.

    9 von 10 Punkte
     
  8. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.242
    Ort:
    Luxemburg
    Ich fand den irgendwie total "forgettable". Habe ihn vor einem halben Jahr gesehen und abgesehen davon, dass IMO alle anwesenden Schauspieler verschwendet wurden, kann ich mich an fast nichts erinnern. Ok, die total belämmerte Materialschlacht am Ende ist im Gedächtnis geblieben, aber nicht aus den besten Ursachen.:ugly:
     
  9. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Bei der Schlacht am Ende musste ich auch kurz lächeln aber hey es ist immer noch Tarzan.
    Dafür war die Sache mit den Krokos dann cool.

    Die Sache mit der Affenmutter war aber auch gut gemacht.
     
  10. Johnny Dread Load"*",8,1: Moderator

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    15.730
    Ort:
    NRW
    Doktorspiele (2014)

    Letztens den Trailer in Google Filme gesehen, spontan gekauft und gestern geschaut.

    Ganz im Stil von Teeny Komödien wie American Pie geht es hier um Liebe, Sex und viele plumpe Witze. Also perfekt für einen lustigen Abend.

    Die Schauspieler haben alle gute Arbeit geleistet. Es waren sehr viele lustige Situationen und Witze vorhanden.

    Von vorn bis hinten ein toller Film.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Doktorspiele_(Film)?wprov=sfla1
     
  11. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.242
    Ort:
    Luxemburg
    Zuletzt die drei John Wick Filme gesehen. Leider so kurz hintereinander dass alles ein bisschen in meinem Kopf zu einem Ganzen zusammenfließt aber grundsätzlich kann ich festhalten, dass sie mir sehr gut gefallen haben. Der erste Film war noch etwas geerdeter und hatte mehr Humor, der zweite dann meiner Meinung nach die beste Inszenierung durch das starke Zusammenspiel aus Action und Musik. Der dritte wurde mir wegen der Ninjas zeitweise etwas zu absurd - was leider auch ein gewisse Stilbruch zum ersten Film war - hatte mit der Actionszene mit den Hunden aber wohl das absolute Highlight der Reihe in petto. Das muss ein unglaublicher Aufwand gewesen sein das so hinzukriegen und ich verneige mich vor den Dresseuren und den Stuntleuten, die alle angeknabbert wurden. :groundi:

    Das Ende deutet einen (finalen?) vierten Teil an, den ich mir dann denke ich auch im Kino ansehen werde. Danach kann man die Reihe aber ruhen lassen, viel mehr erzählen lässt sich bei diesem Stil eigentlich nicht und Keanu wird auch nicht immer jünger.
     
  12. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Teil 4 und eine Serie ist bestätigt.

    Wird halt genauso zu Tode geritten wie Taken und Equalizer.
     
  13. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Gibt es von den beiden mehr als zwei, drei Filme? Wobei ich bei beiden jeweils nur den ersten gesehen habe und mir das auch reicht.
     
  14. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Zu Taken gibts schon eine Serie... Zu Equalizer sollen zwei kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2019 um 16:48 Uhr
  15. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.309
    Die Szene mit den Hunden fand ich total daneben. Ging deutlich zu lange und Berry hatte gefühlt 200 Schuss im Magazin.
    Die ersten paar Minuten war das ja mal nett aber dann zog sich das einfach.

    Wenn man sich Teil 2 und 3 anschaut macht Teil 1 eh keinen Sinn mehr.
     
  16. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Inwiefern?
     
  17. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.242
    Ort:
    Luxemburg
    John Wick ist in Teil eins diese ominöse Legende, die man besser nicht heraufbeschwört und vor der jeder richtig Angst hat. Das kommt so in den Nachfolgern nicht mehr wirklich rüber, aber ich würde jetzt nicht soweit gehen und behaupten, dass der erste Teil deswegen keinen "Sinn" ergibt. Es sei denn Soschiro meint etwas anderes.

    Dass Actionhelden mehr Munition verschießen als sie mitschleppen ist nichts Neues und ist mir persönlich auch ziemlich Wumpe. Es ist ein Film, keine Wissenschaft.
     
  18. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.309
    Naja in Teil 1 haben die wenigstens John wirklich erkannt. Ich mein der Sohn seines alten Chefs hatte keine Ahnung wer er ist.
    In Teil 2 und 3 kennt ihn quasi die ganze Welt, selbst in Casablanca als er aus dem Schiff aussteigt wird er sofort erkannt.

    Um nochmal auf die Hunde Szene zu kommen, ich fand halt wke Berry sich da durchballert einfach nicht spannend gemacht.
    Über den Antagonisten muss man glaube ich auch nicht viel sagen der war eher zum fremdschämen.
     
  19. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Vielleicht war dessen Sohnemann einfach zu jung um John zu kennen und nachdem er dann aufgeräumt hat, sollte ihn spätestens wirklich jeder kennen.
     
  20. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Irgendwie musste man ja auch erklären wer John Wick nun ist.

    Ich mag Teil 1 aber ein cooler Nebenvillain der es mit Wick ordentlich aufnehmen kann wäre cool gewesen.
     
  21. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    Bin etwas late to the party, aber The Wailing schon gesehen? Den werd ich mir demnächst mal geben.
     
  22. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.452
    The Wailing ist top! Aber würde ich nicht als klassischen Horrorfilm bezeichnen.
     
  23. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Gestern Abend schaute ich "Prometheus: Dunkle Zeichen" (2012)...

    Die beiden Archäologen Elizabeth Shaw und Charlie Holloway stoßen im Jahre 2089 auf Zeichnungen unterschiedlicher vergangener Kulturen, welche scheinbar den Schöpfer der Menschheit, sowie eine Sternenkarte zeigen. Finanziert von Peter Weyland begeben sie sich mit einem Team aus Biologen und Geologen im Tiefschlaf auf eine 2 Jahre andauernde Reise dorthin. Begleitet werden sie von dem Androiden David, der derweil über das Schiff wacht. Auf dem Mond LV-223 angekommen, finden sich längst verlassene Bauten, von den "Konstrukteur" keine Spur. Doch dann öffnen sie ein Tor, das besser hätte verschlossen bleiben sollen...

    Groß war die Erwartung als es hieß, dass Ridley Scott sich wieder eines Science-Fiction-Films annimmt und dieser auch noch die Vorgeschichte zur "Alien"-Sage erzähle. Im Laufe dessen entwickelte sich das Ganze jedoch immer weiter zu einer eigenständigen Geschichte, dessen Ereignisse lediglich im selben Universum stattfinden. Dennoch wollte man die Fans nicht ganz verprellen oder mit falschen Erwartungen locken, denn am Ende ist es weder Fisch noch Fleisch. Will man die Brücke schlagen, wirkt alles zu... konstruiert. Auch kommt die Gruppe an Forschern für sich viel zu kurz. Es ist schon bezeichnend, wenn da der Android am ehesten im Gedächtnis bleibt. Unverkennbar und zeitlos ist jedoch der Stil von HR Giger. Letztlich gibt es von mir 2 von 5 Punkten.

    "Große Dinge fangen immer klein an."[/B][/B]
     
  24. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Prometheus fand ich auch schwach.
    Im Grunde in allen Belangen.
    Und als Alien prequel sowieso.
     
  25. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Es tut dem Film einfach nicht gut ihn als "Alien"-Vorgänger zu sehen, fällt mit all den Querverweisen aber auch schwer. Legt man den Fokus jedoch darauf, dass hier ein komplett neues Stück aus vorhandenen Requisiten geschaffen wurde, wirkt es besser, kommt dennoch nicht an Ridley Scotts Glanzzeiten heran. Und leider zieht sich diese Inkonsequenz auch durch den Nachfolger...
     
  26. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Es funzt nichtmal als Horrorfilm.
    Diese Sequenz mit den großen Zombieköpfen wirkt so peinlich.......ne war richtig enttäuscht.
    Ich hoffe der Nachfolger ist besser....sollte ich endlich mal sehen.
     
  27. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Reden wir vom selben Film?
     
  28. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Klar die Infizierten?
     
  29. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Ah, du meinst die, die mit der schwarzen Flüssigkeit in Kontakt kamen?
     
  30. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Ja.
    Fand das auch eher peinlich.
    Das Ende mit dem "Alien"ist aber gut.
     
  31. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Hatte eher einen "Irgendwas mit Alien müssen wir noch bringen, sonst verprellen wir die Fans"-Geschmack...
     
  32. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    @SlimJimmy
    Dann guck dir nicht "Covenant" an, denn dagegen ist Prometheus ein Meisterwerk.
     
  33. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Den habe ich schon gesehen und gar nicht so schlecht in Erinnerung. Wobei mir "Prometheus" damals im Kino auch einen Ticken besser gefiel.

    Wie bereits angesprochen versuche ich die Filme nun eher als Neuauflage, denn als Vorgeschichte zu betrachten. Von selbst können sich diese ja nicht so recht entscheiden. Funktioniert zumindest insofern, dass ich mir bewusst eine Blu-ray-Box mit der Ripley-Saga bestellt habe.
     
  34. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    Puh, echt? Covenant hat für mich das Franchise ziemlich runtergezogen. Prometheus hingegen empfand ich irgendwie noch als recht nette Ergänzung zur Geschichte und auch als Film an sich gar nicht so übel.
     
  35. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    "Covenant" funktioniert als Fortsetzung zu "Prometheus", " Prometheus" selbst strauchelt aber ziemlich als Vorgänger zu "Alien". Von daher sehe ich nun die beiden losgelöst vom Rest und für sich selbst. Und nicht falsch verstehen, mit " nicht so schlecht" meinte ich nicht, dass er so gut wäre.
     
  36. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    He sei froh das zumindest irgendwas an Alien erinnert.
    Man sollte Prometheus echt als eigenständigen Film sehen.

    Ich denke dass mir der Nachfolger besser gefallen wird.
     
  37. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.673
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Ja, nur so und nicht anders.
     
  38. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.242
    Ort:
    Luxemburg
    Ich fand sowohl Prometheus als auch Covenant als Filme ziemlich gut, aber ich stimme zu dass es besser ist wenn man sie im Kopf mit einer Linie von den Original-Filmen trennt. Quasi ein "was wäre wenn" expanded universe und mehr nicht.
     
  39. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.402
    Was mir persönlich aber ziemlich schwer fällt, v.a. bei Covenant. Gerade die letzten 10 Minuten sind ja Alien pur.
     
  40. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.240
    Ort:
    Vienna
    Als dritte und letzte Trilogie für meinen diesjährigen Schocktobers noch die Boogeyman Filme gesehen.
    Im Gegensatz zu Düstere Legenden und Ich weiß was du letzten Sommer getan hast ist bei Boogeyman nur der erste gut.
    Auch wenn das Design des Boogeymans eher peinlich wirkt.
    Die Schockmomente sind aber gut.

    Teil 2 und 3 sind dann purer Trash der Marke ganz billig.
    Noch mehr Gore dass eher an Saw und Hostel erinnert machen die Filme auch nicht besser.
    Der Twist von Teil 2 ist ganz nett Teil 3 aber ist gar nix.

    8 von 10 Punkte für Teil 1
    6 von 10 Punkte für Teil 2
    4 von 10 Punkte für Teil 3
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top