Last Seen Film -> Rezensionen, Diskussionen

Dieses Thema im Forum "Medien-Forum" wurde erstellt von Deadh, 30. Mai 2006.

  1. Der V Gamer Well-Known Member

    Der V Gamer
    Registriert seit:
    26. April 2015
    Beiträge:
    2.031
    Star Wars Episode 9
    Kino
    Astor Grand Cinema

    Zweitsichtung, dieses mal mit mein Töchterchen. Auch beim zweiten mal trat kaum Freude auf. So sehr ich es auch versuchte Gehirn abzuschalten, es funktioniert nicht.
    Außer der starken Technik hat der Film wenig gute Momente zu bieten.
    Meine Tochter, 12 Jahre alt, findet ihn übrigens fantastisch.
    Bei bleibt es bei 6/10 Punkten.
     
  2. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.581
    [​IMG]
    Dumm, unlustig, nicht spannend :runter:
     
  3. Der V Gamer Well-Known Member

    Der V Gamer
    Registriert seit:
    26. April 2015
    Beiträge:
    2.031
    I Am Mother
    Amazon Prime für 99 Cent geliehen
    Netter, kleiner Sci-Fi Film mit interessanter Grundidee. Fehlende Glaubwürdigkeit, Emotionalität und Spannung verhindern eine bessere Wertung. Zum einmaligen schauen ist der Film ok.
    6/10 MfG
     
  4. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.581
    [​IMG]
    Fand ich jetzt nicht so schlecht. Kann natürlich an den niedrigen Erwartungen gelegen haben, aber ich fand den recht unterhaltsam, wenn auch etwas trashy (vor allem der Doppel-Jumpscare :rotfl:)
     
  5. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.863
    Whats in the Bag? A shark or something?
    Selten so viele dämliche Dialoge gesehen.
     
    PS3 gefällt das.
  6. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Na schau PS3,willkommen auf meiner Seite. :wahn:
    Gibt so viel schlechteres.
     
    PS3 gefällt das.
  7. SturmGolem Well-Known Member Moderator

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.634
    Doctor Sleep

    Nach Inferno(Robert Langdon Reihe von Dan Brown), eines meiner Lieblingsbücher, total verschandet als Film-variante herausgebracht wurde, hatte ich meine bedenken zu dieser Version, eines sehr guten Buches. Seit The Shining von Kubrick, bin ich sowieso ein großer Fan dieser Welt. Sei es der Roman, Kubricks Version oder die Miniserie dazu. Jetzt ist natürlich die schwere Aufgabe, wie mache ich eine Fortsetzung, die so viele Änderungen bekommen hat? Zum einen möchte Doctor Sleep, Kubricks Version huldigen. Das merkt man vor allem zum Schluss und bei den Kamerafahrten bzw. dem Einsatz der theatralischen Musik. Allerdings darf der Film nicht zu viel aus diesem werk nehmen, weil sonst vieles unlogisch wirken würde.

    Ich setzte es mal kurz in einen Spoiler

    Sowohl im Roman, als auch in der Miniserie, explodiert das Overlook Hotel. Bei Kubrick allerdings nicht. Dieses steht auch in Doctor Sleep noch....allerdings nur im Film und nicht im gleichnamigen Roman. Der Roman selbst folgt natürlich seinem Vorgänger. Dann kommt noch der Charakter Hollorann vor, der im neuen Film nur noch als Erinnerung vorkommt, weil er im Overlook Hotel gestorben ist. Dieser ist aber gar nicht im Roman gestorben

    Alles nicht so einfach xD Muss aber sagen, dass der Film einige Szenen sehr gut umgesetzt hat. Genau so hatte ich sie mir auch schon Jahre zuvor im Buch vorgestellt. Dann kommen aber wieder Dinge wie Danny's Sucht bekämpfen, den Lokführerjob ausführen und den Job als "Doctor Sleep", die nur ganz kurz Platz finden, aber eigentlich sehr wichtig für die Geschichte waren. Dabei rusht der Film gar nicht mal, denn er geht immerhin 2,5 Stunden. Man merkt auch, dass der Film oft ZU SEHR einen auf Kubrick machen möchte. Da braucht man echt nicht 3-4 mal die alte Leiche aus der Wanne steigen lassen. Auch das Ende ist anders als im Roman und serviert Fanservice, der evtl auch etwas zu dick aufgetragen wurde. Alles im allem bin ich aber nicht enttäuscht. Es war ein solider Film und die Umsetzung ist befriedigend.

    3 von 5 Punkte
     
  8. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.863
    Gibt übrigens einen 3h directors cut. Bin noch am überlegen welchen ich anschauen werde
     
  9. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.581
    Ich fande den richtig gut, zumindest bis zum Finale im Hotel. Das war mir dann doch etwas too much. Die Bücher habe ich aber nie gelesen.
     
  10. Der V Gamer Well-Known Member

    Der V Gamer
    Registriert seit:
    26. April 2015
    Beiträge:
    2.031
    Parasite
    iTunes
    Endlich war es soweit. Da der Film bei uns nicht im Kino lief, musste ich auf den Home release warten. Das warten hat sich gelohnt. In Parasite wird auf sehr unterhaltsame Weise eine Gesellschaft Kritik erzählt die mit vielen kleinen Details und Überraschungen überzeugt. Wenn der Stoff glaubwürdiger erzählt und das typisch asiatische overacting an manchen Stellen nicht, wäre der Film perfekt.
    8-9/10 Punkte
     
  11. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.691
    Ort:
    Luxemburg
    Sonic the Hedgehog

    Fand ich als Fan ziemlich cool. Natürlich sehr stark für eine jüngere Zielgruppe geschrieben aber viele Witze haben auch bei mir gezündet und die Actionszenen waren super inszeniert. Jim Carrey hat als Robotnik gepasst wie die Faust aufs Auge und die ganz offensichtlich bei X-Men geklaute Zeitlupen-Sequenz verzeihe ich dem Film gerne denn sie ist auch hier sehr cool gemacht. Es gab hier und da ein paar Längen und das "Freunde"-Thema ist ein bisschen ausgelutscht, aber alles in allem ist der Film viel besser geworden als man es nach dem ersten Trailer, damals noch mit dem hässlichen Sonic, vermutet hätte. Bonuspunkte gibt's zu guter Letzt noch für den
    Kurzauftritt von Tails am Ende,
    welcher die Weichen für einen zweiten Teil stellt.

    PS: Das SEGA-Logo am Anfang das sich aus zig Clips aus ihren Videospielen zusammensetzt war fantastisch. So prominent habe ich Valkyria Chronicles noch nie gesehen.
     
  12. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    279
    [​IMG]

    Ich tanz, tanz aus der Reihe....in der Schule hatte ich immer Langeweile, ich nehm Anlauf und spring durch die Scheibe, weil ich immer übertreibe...*sing und auf dem Lehrerpult tanz*

    Yeah. SDP. Man hätte kein besseres Lied, Refrain für die frechste Bande der 80er Bücher/Hörspiele von Stefan Wolf als Aussage finden können. Meine ich absolut Ernst.

    TKKG war nie ein gutes Vorbild für Kinder. Weder zum Lesen, noch zum Hören. Schwarz Weiß Ansichten, Verherrlichung von Gewalt, sämtliche Regeln brechen als Vorbild. Ach ja. Wenn du einen 1 zu 1 Film zu den 80er TKKG Büchern und Hörspielen machen wolltest, müsstest du den FSK 16 machen. Geht natürlich nicht.

    Doch dieser Film hat es geschafft, selbst als FSK 6 Film zum ersten Mal das rüber zu bringen, was TKKG von anspruchsvolleren Reihen wie den ??? oder braven Sachen wie den fünf Freunden unterschieden hat. Weshalb einige und andere ich das immer lieber gehört haben. Härter, frecher, dreister - TKKG.

    Ich weiß nicht, ob da Fans der Bücher und Hörspiele wirklich am Werk waren bei den Autoren, Darstellern und Regisseur, aber das ist bis auf das Aussehen von Karl und Klöschen 1 zu 1 endlich TKKG. Natürlich musste man Abstriche machen. Mit Drogen und Alkohol Konsum darf immer noch nichts vor kommen.

    Weiß aber nicht ob man den Film unbedingt 6 Jährigen zeigen sollte. Wie gesagt.

    Sie mischen sich in Dinge ein, die, die Kinder nix angehen. Sie tun Dinge, die genau so kriminell sind, wie die Leute, die Sie erwischen wollen. Sie holen sich Verweise oder fliegen fast aus dem Internat. Weil Sie sich nachts raus schleichen, den Unterricht schwänzen oder irgendwelche Leute sofort verdächtigen. Weil Sie ständig die Regeln brechen oder sich auslegen wie es ihnen in den Kram passt.

    Wie sagte der Böse im Film so schön? Ihr Arschloch Kinder kriegt mich nicht.

    Herrlich.

    Ja, so viel Spaß hatte ich bei den vorherigen TKKG Filmen nicht einmal im Ansatz. Die haben fast alles richtig gemacht. Ich würde mir wünschen, dass da noch weitere Filme kommen. Mit genau der Besetzung.














     
  13. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Mos Eisley
    Us (2019)

    Sehr interessanter und spannender Horrorfilm des Get Out Machers.

    Der Film beginnt sehr gut und läuft so gut bis zur Mitte weiter, danach gibt es einen sehr nervenden Bruch im Film.
    Comedyszene mit der zweiten Familie, die hätte es einfach überhaupt nicht gebraucht. Der Vater war sowieso schon zu lustig angesetzt.

    Zum Ende hin fängt sich der Film aber und wird richtig interessant. Da war ich doch froh, dass mich der Film wieder bekommen hat.

    4/5 I got 5 on it.

     
  14. X3ll Well-Known Member

    X3ll
    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    3.020
    Parasite
    Endlich konnte ich den Film sehen. So viel Hype und hohe Erwartungen. Immerhin hat der Film den Oscar für den besten Film, besten Regisseur, bestes Originaldrehbuch und einige mehr erhalten. Hätte ich den Film vor der Oscar Verleihung gesehen, wäre ich wahrscheinlich vollends zufrieden. Das ist eigentlich nie gut, weil kein Film dem gerecht werden kann und entsprechend hatte ich mir einen größeren Twist für die zweite Hälfte erwartet. Das ist aber meiner Erwartungshaltung geschuldet.

    Ich kenne und liebe so gut wie alle Filme des Regisseurs. Besonders im Gedächtnis ist mir zum Beispiel Mother geblieben. Ein fantastischer Film und auch sein Bester.
    Da ich sehr viel asiatische Filme sehe, konnte mich der Film nicht umhauen aber generell finde ich es gut, dass dadurch endlich südkoreanische Filme mehr Beachtung finden. Die Südkoreaner haben mit der Zeit den Japanern den Rang abgelaufen. Von da kommt schon lange keine großen Werke mehr.

    Der Film an sich macht echt viel Spaß. Allein die Szenen am Anfang in der Wohnung sind traurig und lustig zugleich. Die Gesellschaftskritik hätte man jetzt nicht unbedingt derart Stark in den Fokus stellen müssen, wenn zum Beispiel der Regen für die Reichen wieder für saubere Luft sorgt und auf der anderen Seite ist es für die Armen existenzbedrohend. Oder wenn der Duft der armen Leute immer wieder Thema des Films wird. Auch ein billiger Waschmittel macht die Kleidung sauber und gut duftend. Sei es drum. Will nicht auf Kleinigkeiten eingehen. Insgesamt ein sehr guter Film und teilweise urkomisch (die Schwester als Psychologin, das Versteckspiel nach Rückkehr der Hausbesitzer).

    8 von 10

    Die Eiskönigin 2

    Ich mochte den ersten Teil aber der zweite Teil ist echt überflüssig. Kaum lustige Szene, alle paar Minuten wird gesungen damit von den Hundert Songs hoffentlich eines wie "Let it Go" ein Mega Hit wird und Disney jahrzehntelang noch Profit wirtschaften kann. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass dieser Film nur nachgeschoben wurde damit die Marke im Gedächtnis bleibt und der ganze Merchendise einen Push bekommt. Ich wünsche mir einen zweiten Teil von Rapunzel. Das war wirklich komisch. Ein paar Punkte für die tollen CGI Effekte.

    4 von 10

    Ready or Not

    Ein paar heiratet und die Familie will ein Spiel spielen. Sie zieht leider die einzige Karte die sie nicht ziehen sollte und so gibt es nach 30 Jahren wieder eine Jagd auf die Person die diese Karte gezogen hat. Sollte man sie nicht fangen und opfern bevor die Sonne aufgeht, soll ein schlimmer Fluch alle Familienmitglieder töten. Das ist die Prämisse des Films und dann geht es los. Es ist eine Mischung auf The Purge und get out.
    Man kann sich den Film anschauen und mit ein paar Bier intus sogar etwas Spaß haben. Aber nüchtern betrachtet nervt die Hauptdarstellerin weil sie sich typisch tollpatschig und dumm anstellt. Ich habe mich mehr aufgeregt als das Spaß aufkommen konnte.

    3 von 10
     
  15. Der V Gamer Well-Known Member

    Der V Gamer
    Registriert seit:
    26. April 2015
    Beiträge:
    2.031
    Joker
    iTunes

    Zweitsichtung, dieses mal zu Hause und mit Frau und Tochter. Ich konnte den Film beim zweiten mal fast noch mehr genießen und war auch gespannt wie meine Tochter, die sich sehr auf den Film gefreut, finden wird.
    Sie findet ihn sehr gut. Genau wie ich.
    Ich habe echt wenig zu meckern.
    Hätten sie ein ,zwei Dinge anders gemacht hätte ich volle Punktzahl gegeben.
    9/10 Punkte
     
  16. kataka [GPF-Pirates] 1. Maat

    kataka
    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    10.315
    Ist deine Tochter nicht relativ jung? Will mich da nicht zu sehr einmischen, aber das ist der Film wirklich geeignet für Kinder?
     
  17. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Red Lights

    Es ist echt scheinbar unmöglich einen guten Magier oder Zaubererfilm zu sehen.
    Prestige war ok und The Illusionist auch aber sonst nix besonderes.
    Die Unfassbaren waren viel zu übertrieben...

    Red Lights ist schwach.
    Überhaupt keine Spannung und einige nervige Szenen wie die Schlägerei machten einfach keinen Spaß.
    Außerdem hat der Film 0 Höhepunkte.
    Schade um die gute Cast aber bei DeNiro muss man eh aufpassen inzwischen.

    4 von 10 Punkte
     
  18. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    279
    Vor allem auch ärgerlich vorhersehbar wie sonst was...
     
  19. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Verstehe nicht warum diese Filme dann immer in den Fantasybereich abdriften müssen.
     
  20. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.863
    Das macht doch gerade prestige nicht.
     
  21. Der V Gamer Well-Known Member

    Der V Gamer
    Registriert seit:
    26. April 2015
    Beiträge:
    2.031
    Sie wird nächsten Monat 13.
     
  22. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.581
    Doch klar am Ende.
     
  23. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.863
    Das würde ich jetzt eher als sience Fiction bezeichnen. Und war eigentlich ziemlich genial gemacht.
     
  24. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Fantasy oder SciFi,ist doch egal.
    Völlig unpassend für solche Art von Filmen.
    Darum bleibt Prestige auch völlig überhyped für mich.
     
  25. kataka [GPF-Pirates] 1. Maat

    kataka
    Registriert seit:
    17. Juli 2008
    Beiträge:
    10.315
    Ok, dann vergiss was ich gesagt habe, sorry. Bei den Alter kann das schon klargehen.:nervoes:
     
  26. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.581
    Sowas passt doch hervorragend zu dieser Art Film, es geht schließlich um Magier :nixblick:
     
  27. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.863
    Ja verstehe das Problem auch nicht.

    Wüsste jetzt auch nicht wie man da einen spannenden Film machen soll wenn man wüsste es geht nur um Taschenspielertricks.
     
  28. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Wenn man als Laie merkt,dass es eben kein Zaubertrick sondern einfach nur Fantasy ist hat so ein Film nunmal ein Problem.
    Einfach The Illusionist oder die Akte X Folgen die sich um Zauberei drehen ansehen dann wisst ihr was ich meine.
    Man muss nicht immer CGI Feuwerke heut zu Tage abliefern.

    Selbst bei der UraltSerie Columbo gabs 2 Folgen die besser sind als alles was in den letzten Jahren zu dem Thema raus kam.
     
  29. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.863
    Naja bei Prestige ist es ja eigentlich so gehandhabt das man den gesamten Film denkt es ist wirklich Magie und dann stellt es sich anders raus. Und bei dem bei dem man weiss das es keine Magie ist ist es nachher eine art Magie
     
    PS3 gefällt das.
  30. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Nolan ist sowieso eine Ausnahme.
    Ich kommt mit seinem komplexen und verschrubbelten FilmStil,außer bei der Batmantrilogie,nur so lala klar.

    Die Unfassbaren hat sogar die deutlich bessere Story samt Twist am Ende allerdings zerstört halt das CGI Feuerwerk dan ganzen Film.
    Wie so oft in letzter Zeit.
    Hobbit-Trilogie,Kingsman oder zuletzt Red Lights....alle mehr oder weniger die selben Problemchen was die störenden Effekte angeht.
     
  31. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.863
    Bei dir ist jeder Tag Gegenteiltag oder?

    Dazu kommt das Bale und Jackman hier wieder Grandios schauspielern. Die unfassbaren ist dagegen ein klatpolierter Mainstream allerlei.
     
  32. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Ne aber du bist halt Nolanfanboy und lasst keine anderen Meinungen zu wie immer.
    Nach Interstellar....3 Stunden? dachte ich mir nur....das war es jetzt? Das hab ich mir jetzt angetan?
    Genauso wie bei Inception.
    Wobei ne....nix andere Meinung.
    Nolan ist Geschmacksache. Die Foren sind voll davon.

    Gute Schauspieler sind zu wenig. Wie man oft genug sehen kann.
     
  33. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.863
    Naja du sagst du magst kein Fantasy dabei sind bei die Unfassbaren die Zaubertricks so mega unlogisch und übertrieben. Ich lasse andere Meinungen gerne zu aber du stellst deine Meinung auch gerne als Faktor dar.
     
  34. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Darum hab ich die Unfassbaren doch genauso als negativ Beispiel genannt.
    Und auch wenn Prestige der bessere Film war,denn schlecht finde ich die Nolanfilme ja auch nicht,war der Twist bei Die Unfassbaren doch der bessere.

    Ich werde mir Prestige aber eh nochmal ansehen....das selbe bei Inception.
    Damals im Kino kam ich aber ich aber wie gesagt wenig zurecht mit den Filmen.
     
  35. Der V Gamer Well-Known Member

    Der V Gamer
    Registriert seit:
    26. April 2015
    Beiträge:
    2.031
    Die Taschendiebin
    Amazon Prime
    Sehr kurzweilige und toll erzählte Liebesgeschichte mit Intrigen und Skurrilitäten. Trotz einer Laufzeit von knapp 150 Minuten zu keiner Sekunde langweilig. Wer asiatischen Filmen nicht abgeneigt ist bekommt hier eine filmische Perle.
    9/10 Punkte
     
    PS3 gefällt das.
  36. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.581
    [​IMG]
    Für mich ne 10 von 10 :hoch::hoch::hoch:
    Der Film macht einfach nur Spaß und ist von Anfang bis Ende packend und unterhaltsam. Hat imo das Zeug zum Kultklassiker ala The Big Lebowski.
     
  37. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    279
    Mit 4 Freunden Sin City gesehen. 3 kannten den Film noch nicht. Unfassbar...

    Hat allen sehr gefallen. Ich liebe diesen Film immer noch. Seit ersten Kinobesuch.
     
  38. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Ich hab ihn auch noch nicht gesehen. ;)
    Hab hier das Steelbook rumliegen....Teil 2 auch.
     
  39. Messor Torvus Well-Known Member

    Messor Torvus
    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.933
    Ich habe ihn ungefähr ne Stunde ausgehalten. Im Film wird durchgehend auf nervige Art und Weise geredet. Die Figuren sind alle langweilig und oder furchtbar unsympathisch. Ich verstehe die guten Kritiken nicht.
     
  40. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    29.302
    Ort:
    Vienna
    Edge of Tomorrow 3D

    Mal weiter mit den Cruise Filmen.
    Besser als gedacht.
    Ich mag so Zeitreisenfilme eigentlich nicht aber dank der Schauspieler und der nicht immer selben Szenen ganz gut.
    Auch wenn Oblivion von Cruise der bessere Film ist. Vergleiche die immer mal wieder gerne.
    Finde es übrigens lustig dass Cruise nach Krieg der Welten einen ähnlichen Film wie EoT gedreht hat.
    Das 3D ist vernachlässigbar.

    7,5 von 10 Punkte
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top