Star Wars: Jedi Fallen Order

Dieses Thema im Forum "Spiele-Forum" wurde erstellt von Der V Gamer, 9. Juni 2018.

  1. Jawshock ...versucht ein Alien zu dressieren

    Jawshock
    Registriert seit:
    12. November 2007
    Beiträge:
    6.396
    Ich bin jetzt durch und finde das Spiel gut. Auch wenn
    das Kampfsystem nicht an seine Vorbilder heranreicht und die Jump n Run Passagen teilweise an der Steuerung scheitern, hatte ich meinen Spass. Hier fehlt in allen Bereichen einfach mehr Präzision. Die Story plätschert bis auf sehr wenige Höhepunkte auch nur vor sich hin. Dafür wiederum sind die Locations schön abwechslungsreich gestaltet. Der Star Wars typische Soundtrack sorgt zudem teilweise für eine echt gute Atmosphäre.

    Trotz der ganzen Schwächen würde ich das Game weiterempfehlen,weil es trotzdem spass macht.
    Nach dem Game habe ich auch wieder richtig Bock auf ein neues Prince of Persia. Also Ubisoft, da ihr euch mit AC ja mittlerweile meilenweit von PoP entfernt habt, könnt ihr die Serie ja endlich wieder aufleben lassen.
     
  2. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Mos Eisley
    Habs nun auch durch, Wahnsinn. Für mich als Star Wars "Nerd" absolut genial. Mehr im durchgespielt Thread.
     
  3. Hennes48 Well-Known Member

    Hennes48
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    164
    Bin auf der Zielgerade, aber mein Fazit fällt jetzt schon ähnlich aus wie bei @Jawshock.
    Meinetwegen hätte es ruhig auch einen Ticken kürzer sein können.
    Und nun noch eine absolut subjektive Erkenntnis, die ich schon vor einiger Zeit gewonnen habe, die aber jetzt wieder bestärkt wurde: ich brauche eigentlich gar keine Story in Spielen. Das ist auch das, was ich an den From Software Spielen so mag. Ich will einfach gutes Gameplay. Die Motivation der Hauptfigur ist mir ehrlich gesagt egal. Cutscenes finde ich sogar nervig. Wenn ich spiele, will ich spielen. Nicht zuschauen.

    Und im Spoilerteil noch etwas zu den Gebieten im späteren Verlauf der Story:
    Ab der Rückkehr nach Kashyyyk könnte es für mich, der abseits der Filme und Rebels keinen Plan vom Star Wars Kanon hat, auch ein x-beliebiges Fantasy Spiel sein. Mit Lasern. Aber diese ganze Jagd über die Baumwipfel auf Kashyyyk und dem Teil mit dem "Greifvogel" und anschließend diese ganze Hexen Geschichte auf Dathomir.
     
  4. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    19
    Dem schließe ich mich an. Nervigste Macken sind das völlig überzogene und unnötige Backtracking sowie fehlende Präzision bei der Steuerung. Natürlich ist es auch etwas beliebig, aber halt auf hohen Niveau. Finde allerdings dass die Story im letzten Viertel oder so dich nochmal spürbar anzieht und den Charakteren zumindest etwas mehr Tiefe verleiht.

    Wer Bock was SW und realistische Erwartungen hat, sollte zuschlagen.
     
  5. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    19
    Hier stand Quatsch
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2019
  6. Igniatesch Member

    Igniatesch
    Registriert seit:
    23. Juni 2019
    Beiträge:
    19
    Finde den Piloten total aufgesetzt und bemüht witzig. Die Handlung gibt den Charakteren gegen Ende etwas mehr Tiefe.
     
  7. Messor Torvus Well-Known Member

    Messor Torvus
    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.933
    So, ich hab's nun auch durch. Habe schon lange kein Game mehr solange am Stück gezockt, dass mein Fernseher sich abschalten wollte. Spricht für das Spiel obwohl es auch einige Fehler hat. Unter anderem wurde ein Secret nicht gezählt weswegen die Platin Trophäe gerade nicht erreichbar ist für mich.
     
  8. Hennes48 Well-Known Member

    Hennes48
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    164
    Bin jetzt auch durch. Ist schon lange her, dass ich überhaupt ein Spiel durchgezockt habe.
    Meine Kritik bleibt bestehen, aber es ist eben auch Jammern auf relativ hohem Niveau.
    Den Platforming-Teil fand ich (trotz zuweilen etwas ungenauer Steuerung) am besten. Rätsel haben mir auch gefallen. Hätte ich gerne mehr von gehabt.
    Der Kampf hat mir nicht gut gefallen. MMn der schwächste Teil.
    Und zu viele Cutscenes.....
    Gesamtnote "gut".
     
  9. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.691
    Ort:
    Luxemburg
    Im Ernst? Spätestens ab Kashyyyk gibt's doch quasi keine Cutscenes mehr. Sogar Funkgespräche und sonstige Dialoge kommen sehr kurz, es fühlt sich stellenweise narrativ extrem "tot" an. Vielleicht ändert sich das gegen Ende aber bis jetzt ist das Spiel für mich quasi 95% Gameplay gewesen, und da habe ich den stark inszenierten Anfang mitgerechnet.

    Soll jetzt auch nicht unbedingt Kritik sein, es ist ab einem bestimmten Punkt allerdings wirklich auffällig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2019
  10. Hennes48 Well-Known Member

    Hennes48
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    164
    Gegen Ende wurde da noch mal ordentlich aufgefahren. Cutscene, Bosskampf, Cutscene, zurück zum Schiff, Cutscene. Flug. Cutscene.... gefühlt.
     
  11. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.691
    Ort:
    Luxemburg
    Ok, dann kann ich das vielleicht besser nachvollziehen wenn ich durch bin.
     
  12. Messor Torvus Well-Known Member

    Messor Torvus
    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.933
    Also wenn das schon viele Cutscenes in diesem Spiel für dich sind, was zockst du sonst so??? Für meinen Geschmack war das noch viel zu wenig. Da hätte man aus der Story noch wesentlich mehr rausholen können.
     
  13. Hennes48 Well-Known Member

    Hennes48
    Registriert seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    164
    Ja, ist sicherlich mein ganz eigenes Problem. Wie weiter oben schon beschrieben: mich interessiert die Story meistens nicht. Anders als viele andere finde ich es beispielsweise gut, wenn die Story durch Funksprüche etc. während des eigentlichen Spielens erzählt wird. Oder idealerweise wird die Story ganz ausgeblendet. Dark Souls und Bloodborne machen das wunderbar. Wer will, kann sich da in der Lore vergraben. Ich kriege nix mit. Habe keine Ahnung, was ich überhaupt tue. Hauptsache, ich kann spielen. Und bei Fallen Order wurde mir der SPielfluss etwas zu oft unterbrochen. Zumal ich dann auch einfach mal fertig werden wollte.
     
  14. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.691
    Ort:
    Luxemburg
    Bin wieder einmal viel später als der Rest nun auch durch. Die Fehler, die ich dem Spiel anfangs ankreidete bleiben zwar bis zum Ende bestehen, aber durch diverse Upgrades kann man zumindest viele Ungereimtheiten des Kampfsystem umgehen wodurch man die anfangs sehr trägen Kämpfe wirklich enorm beschleunigen kann (Force Push & Abgrund = BFF). Es bleibt natürlich trotzdem ein bisschen ein "jack of all trades"-Spiel, das sich bei so ziemlich allen größeren Action-Adventures der letzten Jahre inspiriert hat ohne aber auch nur in einem Aspekt die Klasse der Vorbilder zu erreichen. Durch den Mix hat es sich trotzdem schön abwechslungsreich gespielt und ich musste mich bis auf den Besuch auf Dathomir eigentlich nie zum Weiterspielen zwingen. Der Planet war mir vom Design her aber ziemlich zuwider, und dabei hatte ich mich sehr drauf gefreut. Immerhin gab's dort den besten Bosskampf des Spiels (der "Große") und auch den besten Flashback.

    Da man im Laufe des Spiels immer stärker wird und ich am Ende auch 7 Stims im Inventar hatte konnte ich es schlussendlich auch relativ problemlos auf Jedi Master beenden. Bin vom letzten Bosskampf auf Dathomir abgesehen in den letzten paar Stunden auch nicht mehr gestorben – streng genommen bedeutet das zwar, dass die Balance nicht ganz gut ist, aber ich war froh drüber.

    Kleiner Spoiler-Kasten für die Geschichte:

    Dass der Plot rund um das Holocron mit den Jünglingen nicht korrekt abgeschlossen werden konnte war wegen des Canons leider von Anfang an klar. Zeitweise dachte ich, dass es einfach ein Suizid-Mission werden und Cal & Co. ihr Leben lassen würden. Dank Vaders – wirklich sehr imposanten – Auftritt sah es auch kurzzeitig so aus, aber Videospiel-Protagonisten töten erfordert halt immer sehr viel Mut und wäre vermutlich auch nicht gut angekommen, weshalb das pseudo Happy End zwar keinen wirklichen Impakt hat, man aber immerhin nochmal seine Helden sehen kann ehe der Abspann über den Bildschirm flimmert.

    Für mich war das Pacing der Geschichte aber nicht so ganz überzeugend. Das letzte Drittel dreht total auf, aber bis dahin war eigentlich kaum Plot zu erkennen. Hätte man IMO ein bisschen besser verteilen können. Gerade auch weil Merrin ein wirklich interessanter Charakter war, der aber viel zu spät zur Truppe hinzustößt – was im Umkehrschluss auch ein bisschen an der Glaubwürdigkeit ihrer Wandlung lag. Hätte man sie schon viel früher eingeführt hätte man das alles organischer erzählen können und sie früher als erst kurz vor Ende dazustoßen können lassen.

    Für ein Spiel, das zwischen zwei Filmen "gefangen" ist und sich im Gegensatz zu einem Force Unleashed auch um den Canon schert wurde aber eine verhältnismäßig nette Geschichte erzählt. Wie auch beim Gameplay wäre hier aber auch mehr drin gewesen.

    Alles in allem gutes Spiel, das viele SW-Bonuspunkte einsacken kann. Weit von einem GOTY entfernt, aber das letzte gute Singleplayer-SW-Spiel habe ich gespielt als ich noch nicht einmal volljährig war, also will ich jetzt auch nicht zu stark mit dem Titel ins Gericht gehen. Hoffentlich gibt man Respawn die Chance, einen zweiten, ausgefeilteren Teil zu machen.
     
  15. Master Chief 1978 Well-Known Member

    Master Chief 1978
    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    532
    Natürlich hat EA das gemacht wer denn sonst?

    Respawn gehört EA und EA hat das ganze finanziert. Wer hat es denn sonst gemacht?
     
  16. Hardkorn Hakuna Grakata

    Hardkorn
    Registriert seit:
    29. Januar 2014
    Beiträge:
    528
    Respawn Entertainment.
     
  17. Master Chief 1978 Well-Known Member

    Master Chief 1978
    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    532
    Respawn = EA / EA = Respawn ist nun mal so!

    Die Sony Exklusiven Titel wie God Of War oder Horizon Zero Dawn kommen auch von verschieden Studios, trotzdem hat die auch Sony gemacht!:groundi:
     
  18. Hardkorn Hakuna Grakata

    Hardkorn
    Registriert seit:
    29. Januar 2014
    Beiträge:
    528
    Hat Publisher XYZ der nur für Marketing und die Gelder verantwortlich ist die Modelle, Texturen, Animationen, Beleuchtung, Story und die ganzen Konzepte eines Spieles erstellt? Nein!
     
  19. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.731
    Fall A:
    Publisher gibt Auftrag -> Entwickler macht Spiel

    Fall B:
    Entwickler hat Idee, trägt es dem Publisher vor -> Publisher gibt ok

    Ergebnis:
    Geld fließt, Entwicklung läuft.

    In beiden Fällen läuft ohne Genehmigung des Publishers während der Entwicklung so gut wie gar nichts.
    Wobei es natürlich Studios/Publisher gibt die mehr Freiheiten genießen/gewähren als andere etc. pp.

    Aber im Grunde sind da immer Leute zwischen die die Richtung vorgeben und so z.B. auch komplette Gameplay-Mechaniken kippen können


    Aber so läuft es ja im Grunde auch in jeder anderen Branche und jedem stinknormalen Beruf zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber ab.
     
  20. Hardkorn Hakuna Grakata

    Hardkorn
    Registriert seit:
    29. Januar 2014
    Beiträge:
    528
    Ändert aber nichts daran wer für die Entwicklung zuständig war. Zum Glück war es nicht Bioware auch wenn die REAper an Anthem mit schuld sind.

    Bin auch gestern fertig geworden, sehe auf der Xbox aber nicht wie lange ich gebraucht habe. Durften aber 20+ Stunden gewesen sein ohne alle Geheimnisse. Und bis auf ein paar glitches und FPS Einbrüche während des Gebiete wechsel fand ich es sehr gut und will mehr davon, aber Umfangreicher, Polierter und die Wahl zwischen Jedi oder Sith und einer anderen Rasse zu Spielen.
     
  21. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.219
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Ganz so einfach ist das jetzt nicht. Der Publisher ist im Normalfall schon ein bisschen mehr als nur der Geldgeber, der dann nachher für Marketing und Vertrieb zuständig ist. Er legt zusammen mit den Verantwortlichen beim eigentlichen Entwickler die konkreten Rahmenbedingungen fest. Dinge wie zum Beispiel die zu erreichenden Milestones. Also welche Teile des Spiels haben wann fertig zu sein. Was für eine Art von Spiel soll es werden? Wie soll das eigentliche Finanzierungmodell aussehen (Microtransactions, DLCs, Game as a Service). Es finden ständige "Qualitätskontrollen" statt und gegen Entscheidungen der Entwickler kann ein Veto eingelegt werden, falls der Publisher meint, dass die eine oder andere Entscheidung sich negativ auf Verkaufszahlen bzw. Erfolg auswirken kann.
    Das sind alles Faktoren, die sich mehr auf die Qualität bzw. den Erfolg eines Spiels auswirken können, als gute Modelle, Texturen, Gameplay etc.
    Und ich finde gerade Star Wars Fallen Order merkt man das auch ein Stück weit an, dass hier a) eigentlich noch etwas Entwicklungszeit fehlt und hier b) Elemente drin sind, die dem Spiel eigentlich nicht gut stehen, aber trotzdem drin sind, weil offenbar jemand dachte, es muss rein, weil es gerade im Trend ist. Stichwort: Soulslike-Elemente
     
  22. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.691
    Ort:
    Luxemburg
    Man darf auch nicht vergessen, dass das Spiel ursprünglich als neue IP geplant war und EA vorschlug (nicht zwang!), Star Wars draus zu machen.
     
  23. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.731
    Was ist da denn bitte schon wieder Soulslike?
     
  24. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.219
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    In erster Linie das gesamte Speichersystem mit den Meditationsplätzen, an denen man aufleveln und heilen kann. Gegner werden zurück gesetzt. Abkürzungen etc. bleiben bestehen. Beim Bildschirmtod verliert man den gesamten Erfahrungsfortschritt seit dem letzten Level up und die Kämpfe sind da auch etwas dran angelehnt mit dem Lock-On, den eigentlich eher geringen Moverepertoire bei dem man eher etwas taktischer Vorgehen sollte, weil es auch alles in gewisser Weise auf eine Art Risk and Reward Prinzip setzt. Aber die Kämpfe sind halt hier lange nicht so gut "ausgetüftelt", wie in einem klassischen (und guten) Soulslike.
     
  25. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.731
    Wenn man das so liest, könnte man durchaus irgendwie zustimmen, aber wenn ich es mit einem Spiel vergleichen müsste, besteht für mich die größte Übereinstimmung doch eher zur Tomb Raider Reboot Trilogie
     
  26. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.219
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Ich sag damit ja auch nicht, dass es dadurch gleich ein vollwertiges Soulslike ist. Es hat aber diese Elemente nunmal, die eher typisch für Soulslikes sind, hier auch völlig überflüssig und eher schlecht als recht umgesetzt
     
  27. RyuDragon Well-Known Member

    RyuDragon
    Registriert seit:
    26. Januar 2016
    Beiträge:
    1.825
    Also ist es vom Schwierigkeitsgrad her dann kein Soulslike? Der Begriff Soulslike hat mich bisher ein wenig abgeschreckt, da ich da nicht besonders gut drin bin und das Genre daher bisher gemieden habe, da es mir persönlich wohl zu schnell zu frustrierend werden würde. Daher habe ich auch Fallen Order bisher noch nicht auf meiner Liste. Aber wenn der Schwierigkeitsgrad moderat sein sollte und es nur einige Designelemente sind, die "soulslike" sind, dann würde das Spiel bei mir wohl doch auf der Liste landen. Wie würdet ihr den Schwierigkeitsgrad beurteilen, vor allem im Bezug auf "Soulslike"?
     
  28. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.691
    Ort:
    Luxemburg
    Man kann den Schwierigkeitsgrad selbst wählen und er rangiert von "Kindergeburtstag" bis "Mein Ego ist Over 9000".

    Recht cool fand ich wie Cal im Laufe des Spiels als Jedi erfahrener wird und das Spiel bis auf die Bosse leichter wird je weiter man kommt. Habe das anfangs als Balanceproblem betrachtet (was es vielleicht auch ist), aber narrativ macht es Sinn. Und das alles ohne dass er à la Force Unleashed zu einem Halbgott wird, sondern er folgt immer den Regeln der Vorlage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2019
  29. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.731
    Ich bleib bei: Es ist nicht Soulslike

    Das einzige frustrierende am Spiel sind die Rutschpassagen, da wirken die Controllereingaben oft wie reines Glücksspiel - leider gibt es davon auch viel zu viele im Spiel - imo
     
  30. RyuDragon Well-Known Member

    RyuDragon
    Registriert seit:
    26. Januar 2016
    Beiträge:
    1.825
    Danke für die Info. :) In dem Fall werde ich es wohl mal auf meine Liste packen.

    Na ja, wenn man die Entwicklung bedenkt, die Star Wars macht seit es unter Disney gefallen ist, dann nähert sich die Vorlage eher Force Unleashed an. :ugly: Aber schön, dass es sich anscheinend eher an den alten Machtkräften orientiert, wo die noch in einem gewissen Rahmen waren, das macht das Spiel gleich noch mal deutlich interessanter.

    Auch Dir danke für die Rückmeldung und Erläuterung. :) Gibt es bei den Rutschpassagen dann wenigstens faire Rücksetzpunkte oder einen Speicherpunkt direkt davor? Na ja, solange es nur dieses eine Element ist, das nervig sein kann, werde ich das Spiel als alter Star Wars Fan wohl trotzdem früher oder später mal angehen. Tendentiell aber eher später, wenn ich bedenke, wie mein Backlog aktuell aussieht. :ugly:
     
  31. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    18.598
    das Game hat durchgehend faire Rücksetzpunkte vor den Rutschpassagen (gibt sogar während der Rutschpassagen Checkpoints) und die Rutschabschnitte sind gut machbar

    :) :) :) :)
     
    dakonis gefällt das.
  32. j1m Supa Saya Jim

    j1m
    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    5.731
    Ich hab keiner der Passagen im first try geschafft, glaub ich...die Steuerung ist da schon sehr schwammig....bei den Eisrutschen bin ich oft auf 1m +/- auf der Kante gelandet und zurück in den Abgrund gerutscht, ziemlich nervig

    Aber ja sind immer kurz 2-3 Kurven mit 3-4 Jumps, aber insgesamt zu viele. Ansonsten find ich Dathomir zu verschachelt, da gibt es unten irgendwo ein Ort wo ich noch nicht war und wahrscheinlich die letzte fehlende Kiste steht...aber ich hab keine Ahnung wie ich dorthin zurück komme, an der Brücke selbst kann ich von der Seite aus unten nicht mehr am Rohr lang krabbeln und wie ich auf die Oberseite der Brücke komme...weiß ich nicht, ich hab den Weg einfach nicht wieder finden können
     
  33. Master Chief 1978 Well-Known Member

    Master Chief 1978
    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    532
    EA ist aber eben nicht nur Publisher des Spiels sondern auch besitzer von Respawn Entertainment, somit ist Respawn eben EA!

    So wie Guerilla Games eben Sony ist, Rare Microsoft und Rockstar Take 2! Wenn da irgendwer aus def Führungsetage auf die Idee kommt den stecker zu ziehen dann war es das.

    Das ist eben nochmal ein wichtiger Unterschied zu einem Studio das nur im Auftrag eines Publishers arbeitet.
     
  34. link82 Member

    link82
    Registriert seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    24
    also vom Schwierigkeitsgrad her kommt es drauf an, ist einstellbar von "kinderleicht" bis "Dark Souls und Sekiro waren ein Witz dagegen"... ok, die Sprungpassagen sind nervig, aber um ehrlich zu sein war zB bei Dark Souls die Kamera auch ein grösserer Gegner als die SchemaF-Monster
     
  35. dakonis Member

    dakonis
    Registriert seit:
    5. Dezember 2019
    Beiträge:
    17
    Also die Rutschpassagen sind alle sehr sehr einfach und auch sehr oft auf den ersten Durchlauf gut machbar. Ich finde z.B. eher die Kamera manchmal bei Bossen fragwürdig langsam.
     
  36. link82 Member

    link82
    Registriert seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    24
    kann es sein dass der Machtgriff heranziehen (L2 auf der PS4) mit anschließendem Onehitkill etwas übermächtig ist?

    auf Dathomir kam ich mit den Gegnern irgendwie vom Timing her nicht so klar, bis ich dann gemerkt habe dass der MachtgriffOnehitkill bei denen auch funktioniert, und auf dem Planeten danach gab es eine Stelle wo richtig viele Stormtroopers auf einmal kamen, mit Nachschub... war dann recht easy jeden einzelnen mit L2 und danach Quadrat auszuschalten, zwischendurch bisschen rumgerannt bis sich die Machtanzeige automatisch für nen weiteren Forcepull aufgefüllt hat... repeat repeat repeat xD
     
    dakonis gefällt das.
  37. dakonis Member

    dakonis
    Registriert seit:
    5. Dezember 2019
    Beiträge:
    17
    Hättest du mal bisschen eher raushauen können, jetzt hab ich das Spiel schon durch :atomrofl:
     
    link82 gefällt das.
  38. Johnny Dread Load"*",8,1: Moderator

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.322
    Ort:
    NRW
    Bin als letztes auf Dathomir gelandet. Da war ich ja schon mal ohne den Doppelsprung zu können. Bringt irgendwie nichts, aber es war cool um da etwas zu leveln.

    Kann man das Spiel eigentlich nach dem Abspann weiter zocken oder muss man alles vor einem Point of no Return erledigen?
     
  39. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.539
    Ort:
    Würzburg
    Zu Ersterem: das wurde mittlerweile rausgepatcht. Wenn du dir deinen Spielstand hättest zerlegen wollen... :ugly: ;)

    Zu Letzterem: da kann ich mich, ehrlich gesagt, nicht mehr wirklich dran erinnern. Ich glaube aber, man kann alle Planeten auch noch nach Beenden der Story anfliegen/angehen usw.
     
    Johnny Dread gefällt das.
  40. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.691
    Ort:
    Luxemburg
    Ja, man kann weiterspielen. Man wird nach dem Ende quasi vor den Point of no Return zurückgesetzt und behält alle Datenbankeinträge, die man in der letzten Mission erhalten hat.

    Was Dathomir angeht fand ich es ein bisschen merkwürdig, dass man so früh dahin konnte obwohl man wirklich nur gefühlt fünf Meter laufen kann ohne die passenden Upgrades. Vielleicht war das in der Entwicklung anfangs etwas anders geplant und wurde aus Zeitgründen so umgesetzt, keine Ahnung.
     
    Johnny Dread gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top