Was habt ihr heute gespielt und wie weit seid ihr gekommen?

Dieses Thema im Forum "Spiele-Forum" wurde erstellt von Neo Banshee, 9. April 2005.

  1. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.991
    @RyuDragon
    hast noch einiges an Story vor dir und du hast mit deiner Vermutung nicht ganz unrecht, im Prinzip geht die Story jetzt erst so richtig los

    :) :) :) :)
     
  2. RyuDragon Well-Known Member

    RyuDragon
    Registriert seit:
    26. Januar 2016
    Beiträge:
    1.563
    16 FPS... wow, ganz großes Daumenkino. :topmodel: Aber im ernst, wie kann man ein PS1-Spiel auf die PS4 Porten und dabei die Leistung verschlechtern? SE macht in letzter Zeit echt nur murks. :rolleyes: Gut, bei den Ports alter Games haben sie sich noch nie wirklich Mühe gegeben, das macht wohl taditionell der Praktikant in der Mittagspause. :ugly: Diese Ports sind für SE nichts als Gewinnoptimierung: Mit möglichst wenig Einsatz raushauen und hoffen, dass es möglichst viele kaufen. Die Chance, dass da noch per Patch nachgebessert wird ist entsprechend wahrscheinlich auch gleich Null, das haben die mit dem Release wahrscheinlich abgehakt.

    Aber gut zu wissen, jetzt werde ich um das Spiel auf der PS4 wohl erst recht nen Bogen machen... schade. :(

    -------------

    @-----Predator----

    Gut zu wissen, dann kann ich ja vielleicht noch hoffen, dass das Spiel noch ein wenig besser wird was das angeht, denn bis zu dem Zeitpunkt war was Story angeht ja quasi so gut wie nichts.
     
  3. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.021
    Ort:
    Luxemburg
    Komischerweise sind nur die PS1-Titel so lieblos hingeklatscht worden. FFX, FFX-2 und FFXII wurden ja ziemlich vorbildlich umgesetzt und teilweise sogar mit komplett neu gezeichneten Texturen versehen (ganz zu schweigen von einigen Gameplay-Erweiterungen und neuen Komfortfunktionen).
     
  4. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.991
    @RyuDragon
    ja das Storypacing bei dem Game ist alles andere als optimal, dafür liefert die Story später noch ziemlich ab

    :) :) :) :)
     
  5. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.017
    Ort:
    Berlin
    @RyuDragon @Maryokutai

    Das liegt daran wer das Remaster führt. Teil VIII wurde von DotEmu "remastered". DotEmu ist unter Fans führ ihre legendär schlechten Ports berüchtigt und jedesmal wenn angekündigt wird das sie das übernehmen (warum auch immer sie das machen dürfen) ist der Aufschrei groß da man weis das nur Müll dabei rauskommt. SE selbst hat die Remaster zu Teil 8 und 9 nie selber angefasst. Teil 9 wurde von einem Handyentwickler für das Iphone konzipiert. Alle anderen Version von Teil 9 sind 1:1 Ports der Handyversion.

    X, X-2 und XII hatten schlicht das Glück nie von diesen Firmen angefasst zu werden.

    Man muss aber ehrlicherweise sagen das FF VIII immer mit 16 FPS lief. Auch auf der PS1. Diese kann aber verschiedene Elemente die angezeigt werden in verschiedenen Geschwindigkeiten berechnen. Deswegen hatte man halt 16 FPS Kämpfe mit 60 FPS Menüs.
    Das gesammte Remaster ist wenn man sich den Code anschaut eine komplett stümperhafte Konvertierung der PC Version bei der man es sich extra einfach gemacht hat indem man einfach das gesammte Spiel in einer Geschwindigkeit laufen lässt. Sicher ein schlechter Job, aber selbst DotEmu hätte bessere Arbeit liefern können wenn SE nicht den Sourcecode verbummelt hätte. Ohne diesen währe das Remaster für jedes Studio zumindest mehr Arbeit gewesen, die man sich in diesem wohl nicht machen wollte. Deshalb fehlen auch das Rumble Feature oder analoge Steuerung (Squal kann nur in 8 Richtungen laufen was ein absoluter Albtraum ist)
    Das diese Firmen aber auch keinen Wert auhr ihre Arbeit legen und den Sourcecode scheinbar einfach wegwerfen.......



    Greedfall

    Hm, Dragon Age 1 trifft Gothic. Ich denke das beschreibt das Spiel zimlich genau.

    Das steife gekämpfe und die unglaublich großen Lager aus Gothic, dazu Quests mit jeder Menge potenzieller Lösungsmöglichkeiten aus alten Bioware Titeln.

    Nur ganz geschliffen ist das Spiel nicht. Man entdekt immer wieder Kleinigkeiten die nicht so ganz passen. Aber alles in allem scheint es ein recht gutes West RPG zu sein.

    Ich habe die komplette Anfangsstadt hinter mir gelassen, den ersten Bosskampf bestritten und bin nun auf der Insel angekommen.

    Der Bosskampf war.....ich weis nicht. Die Kämpfe fühlen sich irgendwie steif an. Und man kann den Endgegner problemlos einfach mit der Pistole erledigen wenn man denn die wertvollen Patronen opfern möchte.

    Die Insel bzw. die erste Stadt auf der Insel ist.....groß. Zu groß. Das Spiel soll laut Entwickler 30 Stunden laufen......nicht bei mir. :topmodel:

    Ich gehen in einen Hafenposten, gehe in den Keller und bin auf einmal in einer Kneipe? Dort gehe ich in einen Keller und bin auf einmal in einer Arena und einem Bordell. Dort gehe ich durch mindestens 10 Türen und befinde mich plötzlich in einem Gefängnis. Das ich über eien Trppe verlasse um auf einmal in einer Artztpraxis zu sein???

    Und wenn ich von da aus nach oben gehe bin ich endlich beim Hafenamt wo ich hinwollte.

    Mein Gott ist diese Stadt unübersichtlich und verwirrend. Und warum muss jedes Haus 10 Türen habe die alle wer weis wohin führen?

    Ach ja. Ich habe ein Gebäude betreten und bin mit 5 Nebenquests wieder rausgegangen. Joa, da habe ich ja erstmal zu tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2019
  6. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    14.734
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Dank Uplay + spiele ich zurzeit Assasins Creed Origins

    Ich bin momentan noch ganz angetan von dem Spiel. Ich hab den Kompass ausgestellt und wähle einfach ein Ziel nach dem anderen an, ohne das Gefühl zu haben eine riesige Karte abarbeiten zu müssen. Auch gibt es viel mehr Minigeschichten und nicht nur eine große Story, die den Hauptrahmen einnimmt. Man hat immer das Gefühl, dass es weiter geht, dass Bayek ein neuen Step gegangen ist und das Sammeln neuer Ausrüstung trägt dazu bei.

    Leider sind mir noch viel zu viele Punkte nicht logisch durch Leveldesign auffindbar. Zu oft, muss ich im Menü das Ziel auswählen oder den Adler rufen, damit ich mich dann wie eine Ziellenkrakete drauf hinbewegen zu können.
    Aber das Spiel macht um eine ganze Ecke einiges besser als die AC Formel davor.
     
  7. SonOfOdin GPF-Verschwörungstheoretiker

    SonOfOdin
    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    9.135
    Yay... :ugly:
    Aber ja. Im direkten Vergleich zum Original wirkt das Remaster tatsächlich wie eine Prostituierte die Schminke mit nem Spachtel aufträgt. Alles glatt gebügelt, aber man sieht das da was nicht stimmt.
    Aber wie schon gesagt, Spielbar ist es trotzdem. Trotzdem hätte ich im endeffekt doch lieber wieder zur Vita greifen sollen. Habe mir ehrlich gesagt auch keine Tests oder ähnliches durchgelesen. Dachte mir. Was soll bitte auf der Xone groß passieren bei einem PS1 Titel. :ugly:

    Egal.
    Heute den Garden gerettet und Norg gekillt.
    Diese 3 Fach Geschwindigkeit ist tatsächlich sehr nice. Zauber ziehen geht jetzt wie mit einem Maschinengewehr und die Stats. gehen jetzt schon durch die Decke. :D
     
  8. RyuDragon Well-Known Member

    RyuDragon
    Registriert seit:
    26. Januar 2016
    Beiträge:
    1.563
    World of Final Fantasy Maxima - PS4

    Heute bin ich ziemlich gut vorangekommen und habe
    im Zimmer des mysteriösen Mädchens alle Missionen abgeschlossen, die für den Storyverlauf mit den invasierenden Maschinen benötigt werden. Nervig war dabei der Kampf, den man gut ein Dutzend mal machen muss, und isch dabei die immer gleiche Storysequenz anschauen kann, die man aber ja zum Glück abbrechen kann. Dennoch, dieser Kampf, in dem man die HP über viele Kämpfe hinweg abarbeiten muss war echt überflüssig und nervig. Egal, danach wurde ich dann informiert, dass ich in eine Stadt mit einer Kathedrale soll, da man von dort zur Burg des Feindes kommt, die am Ende der Ketten liegt.

    Das habe ich aber erstmal etwas nach hinten verschoben und habe stattdessen das Kolloseum aufgesucht und dort alle Kämpfe unter Level 70 abgeschlossen. Die über Level 70 waren mir aber doch noch ne Nummer zu hart, abgesehen von denen gegen Einzelgegner, die man fangen kann, die habe ich auch noch gemacht. Mit den gewonnenen Punkten konnte ich dann im Zimmer des Mädchens auch die anderen Missionen annehmen und lösen, lediglich die letzte Mission gegen die Machina auf der großen Brücke habe ich nicht geschafft. Meine normalen Angriffe machen gegen den Gegner so gut wie keinen Schaden, nicht mal 50 HP, dafür onehittet mich sein Atomschlag wenn ich nicht verteidige. Mit der Stachelattacke des Kaktors, die immerhin 1000 HP Schaden macht, konnte ich die HP dieses Gegners dann zwar doch einigermaßen effektiv senken, doch früher oder später trifft mich dann ein Atomschlag unvorbereitet und es heißt Game Over. In einem Anlauf hatte ich die HP des Gegners so sogar schon auf 1/3 runter, aber es ist einfach inefektiv den Gegner so zu bekämpfen, daher habe ich es erstmal gelassen und mich wieder der Story gewidmet.

    In der Stadt mit der Kathedrale musste ich dann nur ein paar Machina besiegen bevor ich in einer Sequenz erfahren habe, dass die Ketten dazu dienen die kristallisierten Bewohner als Energiequelle in die Burg zu transportieren, und dass Hühnen die Ketten als Transportmittel nutzen können. Also ging es über einen Teleporter in die Ketten, wo dann ein recht eintöniger Dungeon wartete. Immerhin konnte ich in dem Dungeon noch ein paar neue Monster fangen, darunter am Ende auch einen optionalen Königs-Frostberry. Da ich schon einen Königs-Tonberry in meiner Sammlung habe dürften die beiden im Endgame noch richtig reinhauen, zwei Kollektivhass-Attacken sollten nach angemessener Zeit so ziemlich jeden Gegner one- bzw. twohitten können. die werde ich dann wohl auch gegen die oben erwähnte Brückenmachina zum Einsatz bringen. Am Ende des recht langen Dungeons war dann nur eine weitere Tür, die als Schnellreisepunkt dient, und der Eingang in die Burg. Einen Boss oder so etwas gab es nicht. Bin nun also in der Burg angekommen, die so ein wenig letzter Dungeon-Flair versprüht, vermutlich aber noch nicht das Ende ist, das käme sonst doch ein wenig zu plötzlich. Außerdem muss man sich ja wahrscheinlich auch noch um den Ursprung der Machina kümmern.

    Bin also nun wohl zumindest im finalen Teil des Spiels angekommen, werde aber erstmal keinen weiteren Storyfortschritt machen sondern am Speicherpunkt am Eingang des Dungeons ein wenig Erfahrung grinden um meine neuen Monster hochzuziehen, möchte möglichst schnell alle meine aktuellen Monster mindestens auf Stufe 40 haben, damit ich ein paar Optionen in den Kämpfen habe. für die Story dürfte das wohl nicht nötig sein, immerhin habe ich mit meinem Level 50 Team recht problemlos auch die höherrangigen Bosse in der Story besiegt, für die optionalen Kämpfe muss ich mir aber unbedingt ein paar spezielle Monster ranzüchten, und hier dürfte ein guter Punkt sein, um dafür zumindest den Grundstein zu legen, schließlich geben die Gegner so viel Exp., dass ich nach vier oder fünf Kämpfen schon ca. Level 30 erreicht habe. Allerdings war es eine suboptimale Idee ein komplettes Level 1 Team aufzustellen, der erste Kampf war recht knapp und ich habe ihn nur mit massivem Item- und Erlösereinsatz überstanden. Nachdem meine Truppe dann aber direkt auf Level 20 gesprungen war und ich die Punkte verteilt und neue Fähigkeiten freigeschaltet hatte ging es dann recht gut und ich muss nur noch selten mal ne Phönixfeder verwenden wenn ich ungünstig getroffen werde oder ein Gegner nen Todesfluch verwendet. Mal schauen, wie lange es dauern wird alle zu leveln, mit ein paar Stunden muss ich aber wohl rechnen.
     
  9. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Mos Eisley
    Monster Hunter iceborne

    Ziemlich viele optionale Quests im Masterrank gemacht.
     
  10. SlimJimmy It's time for revenge

    SlimJimmy
    Registriert seit:
    25. Januar 2003
    Beiträge:
    10.594
    Ort:
    Leverkusen (NRW)
    Laut Aktivitätslog habe ich bisher 42:36 Stunden mit dem Spiel verbracht. Durch die Beschränkung der P-Leiste zum Lösen der Nonogramme und der Picroits zum Freischalten neuer Gebiete spielt man aber im Schnitt nur etwa 15 Minuten. Perfekt also für die abendliche Runde im Bett vor dem Schlafengehen.
     
  11. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.189
    Blasphemous Switch

    Wundert mich irgendwie, dass das hier keiner spielt. Normalerweise sind Castleroids hier ja sehr beliebt dazu nach in einem genialen Setting als Darksouls in Kirchengestallt.

    Hab gerade gestartet und eine gute Stunde gespielt. Macht auf jeden Fall einen guten Eindruck. Wie es aussieht gibt es jede Menge zu entdecken und einige Möglichkeiten beim skillen.
     
  12. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.021
    Ort:
    Luxemburg
    Die Demo von Contra: Rogue Corps.

    Ja, es ist wirklich hässlich wie die Nacht. Ich weiß nicht wie's auf anderen Plattformen aussieht, aber auf der Switch sieht's aus wie ein Spiel das für die PS2 entwickelt und dann auf den letzten Drücke für die 360 umprogrammiert wurde und bei dem man vergessen hat, einen Art-Director einzustellen. Es sieht wirklich unfassbar grausig aus und hat nicht einmal Anti-Aliasing.
    Zum Glück scheint die Spielbarkeit zu stimmen. Ist halt nicht mehr wirklich Contra, sondern ein Twin-Stick-Shooter, aber dank flüssigem Gameplay und einigen interessanten Mechaniken – der Ausweich-"Dash" betäubt Gegner, wenn man sie berührt – macht es wirklich Spaß. Die Inszenierung ist total übertrieben und der spielbare Charakter ist quasi Duke 2.0, das Ganze nimmt sich also nicht wirklich ernst.

    Bin also vergleichsweise positiv überrascht, weil das Spiel auf den ersten Blick aussieht wie ein totaler Rohrkrepierer. Weiß aber nicht, ob ich es mir holen werde – es gibt soviel zu spielen und so wenig Zeit, da passt ein Spiel wie Rogue Corps dann trotzdem nicht so wirklich rein.
     
  13. RyuDragon Well-Known Member

    RyuDragon
    Registriert seit:
    26. Januar 2016
    Beiträge:
    1.563
    World of Final Fantasy Maxima - PS4

    Habe nur ein wenig im aktuellen Dungeon gelevelt und meine erste Gruppe Level 1er auf Level 40 hochgezogen. Nebenbei noch ein wenig die Monster getestet, die eventuell für die harten Aufgaben vorgesehen waren und dabei festgestellt, dass
    die Fähigkeit Kollektivhass von den Königs...berrys keine eigenen Zähler hat, sondern auf einen allgemeinen Zähler bezogen ist, sprich: Es macht keinen Sinn zwei mitzunehmen, zumindest nicht, wenn man sie nur wegen dieser Fähigkeit dabei hat.
    Damit weiß ich nun also, dass ich nur eines dieser Monster später in die Gruppe aufnehme, da aber beide Varianten andere sonstige Vorteile haben, und ich die nichtgenutzte Variante ja in eine andere Form morphen kann um andere Skills zu nutzen, levele ich trotzdem beide weiter passiv mit.
     
  14. Klingsor- Well-Known Member

    Klingsor-
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Köln
    Neben Monster Hunter spiel ich ja noch Trails of cold Steele.Ich bin mittlerweile im fünften Kapitel,war also in Legram und hab dort alle Quests beendet.Diese Ortschaft gefiel mir wieder sehr gut,das Städtchen hat so ein mittelalterliches,keltisch/britisches Feeling.Laura mausert sich auch mit zu meinen Lieblingscharakteren,neben Fie.War also dort grad im Schloss und hab die Kinder gerettet.Seit ich weiß,wie man die Waffen upgraden kann,hab ich eigentlich gar keine Probleme mehr mit den Kämpfen,die sind fast schon ein wenig zu leicht.
    nun ja,so langsam wird dann auch mal Emmas Geheimnis gelüftet,es wurde ja schon immer mal wieder relativ unsubtil angedeutet,was hinter ihr stecken könnte ;) Bin jetzt in der Festung und soll Zeuge einer militärischen Übung werden.
     
  15. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.017
    Ort:
    Berlin
    Was Emma versteckt etwas? Nein?!

    Halt das Spiel da mal nicht für zu offensichtlich. Wenn es dir nicht schon gespoilert wurde kommst du nie im Leben darauf was Emmas Rolle in der Welt ist. Aber gut, nachdem die LoH Reihe ja jetzt auch Internet hat. Internet........in einer Fantasy Welt.........
     
  16. Lathander RPG Overlord

    Lathander
    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    27.252
    Ort:
    Hamburg
    Was spricht dagegen? Ist ne vergleichbar moderne Fantasy Welt.
     
  17. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.017
    Ort:
    Berlin
    Das es schlicht nicht passt. Von den fantasy Flugschiffen ab hat man grade mal rudimentäre Panzer, und vor 70 Jahren erst orbale Energie erfunden.

    Mir persönlich geht es aber darum das mir so etwas eine Fantasywelt komplett zerstört. Mir geht das einfach zu weit
     
  18. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.229
    Wäre da nicht Monster Hunter Iceborne, würde ich es auf alle Fälle zocken. Ich liebe das Genre und das Artdesign spricht mich sehr an. Ist im Grunde zu 100% mein Spiel. Aber Monster Hunter halt...
     
  19. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.189
    Blasphemous

    Während dem Heimflug weiter gespielt und danach noch eine Stunde. Die ersten Gebiete fertig erkundet einen Boss gekillt und momentan am schauen wo es weiter geht.

    Für mich das beste Metroidvania seit langem.
     
  20. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.363
    Ort:
    Würzburg
    A Plague Tale: Innocence

    Habe mir gestern die Testversion geladen und mal das erste Kapitel gespielt. Sieht schon sehr gut aus, sprichwörtlich wie im übertragenen Sinne. Ist ja gerade auch im Sale, ich liebäugele mit dem Kauf...
     
  21. The Joker The Cake is a Lie

    The Joker
    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Beiträge:
    14.939
    Ort:
    Hamburch
    CoD MW beta
    Spielt sich sehr rund bisher und sehr viel klassischer und damit langsamer, als noch die letzten 4/5 Teile. Sollte zum Launch nicht zu viel an Netcode etc. mehr rumgeschraubt werden, wirds was!
     
  22. GodofOlymp Well-Known Member

    GodofOlymp
    Registriert seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Mos Eisley
    Gears 5

    Ziemlich weit in Akt 2 hineingespielt. Es ist einfach richtig geil.
     
  23. The Fang Ewiger Zweiter

    The Fang
    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    774
    Pillars of Eternity (Switch)

    Das Spiel wurde endlich gepatched. Das Kampflog ist jetzt lesbar. Anzeigebugs sind verschwunden, wenn auch nicht alle. Angelegte Gegenstände wirken sich jetzt auf die Werte aus, allerdings funktionieren die Wechselwirkungen nicht richtig.
    Was solls. Habe weitergespielt und nun so ziemlich alle Quests in der Hauptstadt erledigt. Meine Truppe ist auf Level 7 angekommen, und ich werde mich demnächst wieder zu Hause sehen lassen.
    Von den technischen Macken abgesehen gefällt mir das Spiel wirklich gut.
     
  24. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    28.004
    Ort:
    Vienna
    Sly weiter bis in den 3ten Akt.
    Gutes Spiel aber auch nicht mehr.
     
  25. Dukester Well-Known Member

    Dukester
    Registriert seit:
    12. April 2008
    Beiträge:
    1.486
    RDR2 in Kapitel 2 im Moment.
     
  26. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    18.189
    Bis jetzt fehlen mir nur paar zusätzliche Waffen und mehr Moves ansonsten ist es für mich beinahe perfekt.
    Bin mittlerweile bei 34% und hab einiges erkundet. Mal sehen ob ich die Woche durch komme
     
  27. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    17.229
    Klingt vielversprechend. Hab bisher auch nur gutes darüber gehört. Nach Monster Hunter ist das dann auch bei mir dran.
     
  28. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.021
    Ort:
    Luxemburg
    Habe heute, oder vielmehr gestern, mit Oninaki angefangen und bin richtig heldenhaft fünf Mal beim ersten Boss gestorben. Da zumindest anfangs keinerlei Aktionen abbrechbar sind, muss man gegen Bosse in der Regel nach zwei Angriffen innehalten damit man beim Gegenangriff den passenden Konter einsetzen kann. Kombiniert man das mit sehr klassischem "Angriffsmuster lernen"-Design führt das ganz schnell dazu, dass das Spiel nicht das hirnlose Gekloppe ist, das man in der Regel von Action-RPGs erwartet – und was dann auch mehr oder weniger meine vielen Tode erklärt. Da ich jetzt verstanden habe wie Oninaki gespielt werden will geht's in Zukunft hoffentlich weniger peinlich für mich weiter.

    Zum Rest kann ich nach knapp zwei Stunden nicht viel sagen. Wie auch schon bei Setsuna und Lost Sphear ärgert es mich ein wenig, dass in den dialogen keine Charakter-Artworks eingeblendet werden. Die low-poly Charaktermodelle strahlen nicht unbedingt Charisma aus und die Kamera ist sehr weit weg positioniert, wodurch das Spiel teils sehr unpersönlich rüberkommt. Von den Figuren abgesehen ist der Grafikstil aber wirklich schick und die Musik sehr schön. Skill Trees und alternative "Deamons" versprechen indes viel Abwechslung und Tiefe beim Gameplay. Bin mal gespannt wie's weitergeht.
     
  29. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.017
    Ort:
    Berlin
    Was mich halt wirklich immens stört, ist das der Hauptcharakter bei jedem Angriff das selbe sagt, bzw. den exakt selben Grunzlaut von sich gibt. Das geht einem nicht nur schnell tierisch auf die Nerven, sondern lässt das Spiel zumindest für mich auch sehr billig wirken. Generell sieht das Spiel nicht gut aus. Es wirkt wie ein Steam Spiel für 15 € bei dem am Anfang steht das es mit Unity erstellt wurde. Sehr merkwürdig, denn obwohl ich finde das Lost Sphere genauso billig aussieht, war I am Setsuna optisch volkommen ok.
     
  30. Viewtiful Flo Überfahrener Benutzer

    Viewtiful Flo
    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    19.363
    Ort:
    Würzburg
    A Plague Tale: Innocence

    Die ersten 5 Kapitel gespielt. Guter Eindruck hält sich weiter, v. a. wegen dem Fokus auf die beiden Hauptcharaktere. Spitze bis jetzt.
     
  31. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.021
    Ort:
    Luxemburg
    Habe ich schon zum Release der Demo häufig gelesen. Ich find's optisch (bis auf die menschlichen Charaktermodelle) eigentlich wirklich schön. Es wird natürlich sehr viel mit grafischen Tricks gearbeitet um die simple Geometrie und Texturierung zu kaschieren, aber der daraus resultierende Look gefällt mir. Vor allem die Totenwelt hat was – sieht aus wie eine etwas buntere, japanische Version der Spektralebene aus Soul Reaver.
    Einzig die Framerate ist auf der Switch nicht der Knüller. Innerhalb der Levels ist's noch okay, aber in der ersten Stadt die man besucht geht sie relativ arg in die Knie.
     
  32. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.017
    Ort:
    Berlin
    Ah, mein Fehler. Ich meinte das es subjektiv nicht gut aussieht. Die Grafik an sich ist volkommen ok. Ich kann nut mit dem Stil überhaupt nichts anfangen.
    Zumindest dem normalen. Die Portraits der Deamons sehen wirklich extrem schick aus.
     
  33. RyuDragon Well-Known Member

    RyuDragon
    Registriert seit:
    26. Januar 2016
    Beiträge:
    1.563
    Aven Colony - PS4

    Irgendwie war mir die Tage plötzlich danach, das Spiel mal wieder anzuwerfen und ich habe etwa die Hälfte der Kampagne wiederholt. In der letzten Mission bin ich aber gescheitert, da ich zu schnell expandiert bin und die Zufriedenheit meiner Kolonisten nicht im Auge behalten habe, weswegen ich ein Referendum verloren habe.
    Außerdem hat es ein Update gegeben, das drei Herausforderungsmaps integriert hat, die werde ich wohl angehen, wenn ich die Kampgane durch habe und mal schauen, wie ich mit denen zurecht komme.


    World of Final Fantasy Maxima - PS4

    Sonderlich viel habe ich hier die Tage nicht gespielt, aber immer wieder mal ein wenig gegrindet um mit meinem Ziel die Monster auf ein gewisses Mindestlevel zu bekommen voranzukommen. Den ersten Meilenstein habe ich inzwischen auch erreicht, alle mein ehemaligen Level 1 Monster sind nun auf Level 40 oder im aktuell im Team um auf dieses Level zu kommen, womit meine schwächsten Monster nun Monster sind, die ich schon länger habe und die ich schon mal genutzt habe. Ich denke mein schwächstes Monster ist jetzt irgendwo um Level 25 herum. Trotzdem wird es wohl dauern, die alle auf Level 40 zu bekommen, sind nämlich doch noch ne ganze Menge. Da ich mein Team für die harten Aufgaben nun aber schon auf Level 50 habe werde ich die demnächst wohl mal auf die Ersatzbank schicken um Platz für mehr Monster zu haben, die ich parallel leveln kann. Hoffentlich schaffe ich es so dann recht schnell alle auf Level 40 zu bekommen.
     
  34. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    33.021
    Ort:
    Luxemburg
    Oninaki etwas weitergespielt. Irgendwie fehlt dem Ganzen der rote Faden. Man wird vom Boss auf diverse Missionen geschickt die irgendwie nicht zusammenhängen, dazwischen werden dann ein paar Cutscenes abgespielt die vielleicht, oder aber auch nicht, zu einem etwas größeren Handlungsbogen gehören. Ist alles sehr merkwürdig erzählt, aber das ist leider der klassische modus operandi für Tokyo RPG Factory, denn auch Setsuna und Lost Sphear hatten ein paar Story-Probleme.

    Ein weiteres Relikt aus ihren anderen Spielen ist ebenfalls mit an Bord und das sind die völlig unverständlichen Tutorials. Ich habe gestern die Möglichkeit freigeschaltet, meine Waffen zu ... ja, keine Ahnung eigentlich. Ich kann sie irgendwie aufleveln, ich kann sie irgendwie besser machen, ich kann irgendwelche Steine einsetzen, aber das Ganze wird so mieserabel schlecht erklärt, dass ich hoffe, es einfach irgendwann beim Ausprobieren zu verstehen oder ohne das Feature auskommen werde.

    Spielerisch finde ich es ganz okay, aber es fängt jetzt schon an relativ repetitiv zu sein, was kein wirklich gutes Zeichen ist. Die ersten drei Deamons, die man erhält, spielen sich alle sehr unterschiedlich, aber der vierte ist quasi nur eine Mischung aus dem ersten und dem zweiten. Die Skill Trees beherbergen auch hauptsächlich passive Skills (erhöhte Chance auf kritische Treffer, kürzere Recovery nach einem Dash etc.), d.h. man hat in den seltensten Fällen einen coolen Skill vor Augen, auf den man sich freuen kann.

    Das Spiel ist kurzweilig und sieht (IMO) schön aus, aber der große Wurf scheint's nicht zu sein. Vielleicht entfaltet sich alles noch, aber bis jetzt (bin im vierten Gebiet) dümpelt es eher vor sich hin.
     
  35. SturmGolem Well-Known Member

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.519
    Trails of Cold Steel 3 (Demo)

    Ist nur eine Demo, also wollte ich es nicht als "Durchgezockt" betiteln. Meine Fresse, habe ich jetzt Bock auf dieses Spiel xD Grafisch ist zwar nichts
    verbessert worden (außer die Charaktere und deren Mimik) aber trotzdem hat mich das Spiel schon jetzt wieder in den Bann gezogen und hatte so Lust, es weiter zu zocken. Leider dauert es noch über nen Monat :/ Mag für viele ein total mittelmäßiges RPG sein, ich stehe aber auf diese Old School Mechanik/Technik von Nihon Falcom. Wobei, man merkt dem dritten Teil etwas mehr an, dass es kein "Update" ist. Man hat schon hier und da ein paar Sachen verändert, was das Spiel ein klein wenig in die "Moderne" rückt. Das sah bei Teil 1 und 2 noch anders aus. Da war quasi 50% alt und 50% neu. Ich freu mich drauf :)
     
  36. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.017
    Ort:
    Berlin
    Selbst objektiv betrachtet ist Trails kein total mittelmäßiges RPG. Kennst du eine andere Reihe deren Geschichte über 9 Spiele fortgesetzt wurde?
     
  37. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    14.734
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo

    Kingdom Hearts :P ?
     
  38. X3ll Well-Known Member

    X3ll
    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    2.828
    Final Fantasy 8 Remaster auf der Switch
    FF 8 war mein erstes FF und aufgrund dessen auch immer mein Lieblingsteil der Serie. Objektiv betrachtet würde ich es auf jeden Fall unter FF7 und FF9 zuordnen. Ich hatte erst kürzlich wieder FF9 gespielt und das Spiel ist einfach wie ein Disney Märchen. Tolle Charaktere, tolle Geschichte und Dialoge. FF8 dagegen könnte ich mir vorstellen, dass ohne Nostalgiebrille an einigen Stellen nerven kann. Zum Beispiel Squall als Hauptcharakter, dieses Draw System der Magie und immer hin und her koppeln der GFs wenn man Charaktere wechselt. Im Grunde sollte man Magie gar nicht benutzen, weil sie dadurch auch deine Werte verringert. Das ist etwas schlecht gelöst. Das Kartenspiel ist echt toll und besser als die Mini Games in FF9 und FFX. Aber ohne Guide kann es schon sehr nerven, diejenigen zu finden die die einzigartigen Karten haben. Im Grunde müsste man gegen jeden mehrmals spielen, weil selbst wenn man den richtigen Spieler für eine seltene Karte getroffen hat, es einige Runden dauern kann, bis es damit spielt und man die Chance hat die Karte zu gewinnen. Das die Geschichte total konfus ist, muss ich niemanden erzählen der das Spiel schon mal durch hat.
    Remaster ist nicht schlecht geworden, mir gefallen hauptsächlich die aktivierbaren Hilfsmittel wie keine Zufallsbegegnungen und 3x Speed. Dabei ist es toll gelöst, dass die Hintergrundmusik noch in normalem Tempo weiterläuft. Einzig die Möglichkeit jederzeit zu speichern fehlt mir. Sonst ist leider ohne Neuentwicklung nicht mehr viel rauszuholen.
     
  39. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.017
    Ort:
    Berlin
    @DarkSora

    Chapeau!

    Da habe ich tatsächlich nicht dran gedacht.
    Wobei man der Reihe vorwerfen kann das nicht alle Teile die Hauptgeschichte voranbringen.
     
  40. SturmGolem Well-Known Member

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.519
    Naja du weißt ja wie die Leute heute sind. Kaum hat ein Spiel keine aktuelle Optik, ist es nur noch durchschnitt für die meisten. Ist genau wie bei Shenmue. Wird sehr viele Leute komplett kalt lassen und es wird als "wierd" abgestempelt, dabei macht es genau das, was es tun sollte: Da weitermachen, wo man aufgehört hat. Shenmue als richtiges AAA Game von heute, hätte nicht funktioniert. Und so ist es auch mit der Legend of Heroes Reihe.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top