Wie glaubhaft ist die Driver3 Wertung?

Dieses Thema im Forum "Meinungen zum Heft" wurde erstellt von cho82, 25. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nie hätte ich gedacht, dass ich eine Wertung eines Magazins in Frage stelle, da diese natürlich vielen subjektiven persönlichen Vorlieben unterliegen. In der Presse ist zudem ein Ungleichgewicht bei Bewertungen von „deutschen“ Titeln zu bemängeln. Ein Gothic, Spellforce und Sacred (alle PC) bekommen von der deutschen Presse Höchstwertungen und verkümmern im Ausland mit ca. 70% Wertungen. Wie dieser Wertungsunterschied jedoch zu Stande kommt, bleibt meist im Verborgenen. Das krasseste Beispiel, vielleicht aller Zeiten, liegt nun mit Driver 3 vor. Ich habe noch nicht die MAN!AC Wertung gelesen aber falls diese ähnlich ausfällt wie die Durchschnittswertung im Internet (magere 60% bei X-Box und 70% bei PS2) so sollte man sich fragen, ob die Gamepro dieses Jahr nach dem vorschnellen aber wenig umfangreichen E3 Report (genau wie die Gamestar – vergleicht mal den Umfang des PC Games E3 Reports mit dem der Gamestar!) nun das zweite Mal zu voreilig war, eine Wertungsdifferenz von ca. 20% hat nichts mehr mit einer mangelnden Einschätzung sondern, so Leid es mir tut das sagen zu müssen, mit Unfähigkeit zu tun. Nie hat es eine Wertungsrücknahme gegeben, weil man Kritikern eine zu große Angriffsfläche bieten würde. Aus eigner Erfahrung kann ich sagen, dass in Redaktionen sehr wohl nach der „finalen“ Wertung über Fehler diskutiert wird aber selbst bei einer Erkennung einer zu hohen (bzw. zu niedrigen) Wertung werden diese im Normalfall nicht korrigiert – man könnte sich selbst ja in Frage stellen. Obwohl ich dieses Spiel nicht gespielt habe (und hoffentlich auch nicht spielen werde müssen) macht es auf mich den Eindruck eines unfertigen Debakels wie damals Matrix. Kann vielleicht jemand Unterschiede zwischen der US und deutschen Version erkennen, die eine Wertungsdifferenz von 20% rechtfertigen oder handelt es sich bei der Gamepro Wertung tatsächlich um einen Fehler, den die betroffenen Redakteure selbst zu verantworten haben? Neben dem Spielspass schnitten auch die Wertungen wie Grafik mit 20% weniger ab und da sollte doch nun eigentlich ein einheitliches Maß herrschen.
    Ich will hier nicht die Redaktion oder die Gamepro diskreditieren, ich mag das Team, das Heft und werde es wahrscheinlich so lange lesen, bis es mich oder die Gamepro nicht mehr gibt. Meine Anschuldigung mag krass erscheinen aber das ist die Wertung ja schließlich auch.
     
  2. Soulman In the Throne Room

    Soulman
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    7.200
    Warum gehst du davon aus dass die Wertung der GP ungerechtfertigt ist?
    Ja ich weiß,die anderen Reviews und auch diverse Forenbeiträge scheinen es zu bestätigen,aber an deiner Stelle würde ich es erst mal anspielen (was du anscheinend gar nicht vorhast) und mir selbst einen Eindruck davon verschaffen wie das Spiel denn nun ist.
    Vielleicht haben gar die anderen Unrecht,wer weiß.
     
  3. Das kann man natürlich nicht abstreiten aber dennoch muss man hinterfragen, weshalb sogar IGN und Gamespot, die sonst mit 90% Wertungen nur so um sich werfen, solch eine schlechte Wertung geben. Auf Gamerankings.com kann man sich sehr leicht auch weitere Wertungen anzeigen lassen und die liegen alle nah beieinander (bis auf manche PS2 only Magazine). Ich weiß nicht ob der äußere Schein trügt aber nehmen wir einmal den aktuellen Test Check als Beispiel. Immer mehr habe ich das Gefühl, dass die Redakteure irgendwie unter Zeitdruck stehen und sowohl den Berichten im Heft als auch der DVD merkt man diesen Druck deutlich an. Ich weiß nicht, was im Moment in der Redaktion anders läuft als vor einem Jahr, jedoch bin ich vom Gesamteindruck der Gamepro nicht mehr ganz so überzeugt wie zu Beginn.
     
  4. Ich kann keinen Unterschied feststellen zum Vorjahr:confused:

    Man sollte sich aber generell nicht beim Spielekauf nach den Wertungen eines einzigen Magazins orientieren. Wer das macht, dem ich eh' nicht mehr zu helfen.
    Und das die Redakteure durch die E3 und die damit verbundene Produktion der E3-DVD unter Zeitdruck standen, kann ich durchaus nachvollziehen. Trotzdem wirken die Berichte imho nicht halbherzig, sondern sind immer noch sehr ausführlich.

    Es ist allerdings dumm, sich nur an den Prozentzahlen der Spielspasswertung zu orentieren. Wenn man sich den Text durchliest, fallen einem auch die Punkte auf, die in anderen Magazinen bemängelt wurden, wie z.B. die Ruckler und Pop-Ups oder das Kantenflimmern in der PS2-Fassung.

    Ehrlich gesagt sind die kurzen Texte in den Meinungskästen für mich eindeutig
    vielsagender als die Prozentzahl, die drunter steht.
     
  5. Also ich habe mir das Spiel gestern gekauft. Muss sagen , dass die wertung in Ordnung geht. Vielleicht 2-3% Punkte weniger wegen den Popups. Das spiel macht einfach Spass. vor allem die Fahrsequenzen. Die grafik ist auch voll in Ordnung. Schöne effekte, Spiegelungen, Schattenwürfe usw.
    Das einzige waas vielleicht nervt sind die Popups und die ruckler bei engen Gassen. aber die sind nicht so gravierend. Wenn man sich aufs fahren konzentriert merkt man das auch nicht mehr.
    FAZIT: Wertung in Ordnung
     
  6. @ cho82
    Könntest du mir wohl einen Gefallen tun? Nutz die nächstbeste Möglichkeit und zock Driv3er mal ein wenig. Bilde dir dein Urteil über das Spiel und stell dir dann die Frage ob die Wertung des Spiels gerechtfertigt ist oder nicht! Auch wenn die Wertungsunterschiede groß sein mögen, du weißt selber das sehr viel mit subjektiver Betrachtung des Testers zu tun hat. Ich denke wenn die gamepro 84 % für das Spiel gibt, dann haben sie ihren Grund dazu. Die Begründung liest man ja im Test. Geben andere Magazine / Internetseiten andere Wertungen werden auch die ihren Grund dafür haben!
    ^^
     
  7. HomiSite Well-Known Member

    HomiSite
    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    1.004
    Sicher sollte man eigentlich erst ein Game selber anzocken, bevor man wüst spekuliert.
    Trotzdem ist es im Fall von Driv3r durchaus gerechtfertigt, da der Vorläufer schon einen Katastrophe war, die Auslandspresse in der Tat erschreckend niedrige Wertungen verteilte und der GamePro-Testbericht sehr viel am Spiel kritisiert.
    Bin mal auf die MAN!AC gespannt...
     
  8. Sicher, selbst anspielen ist oberste Pflicht bevor man über eine Wertung diskutiert, jedoch löst das mein Problem nicht, dass solche krassen Wertungsunterschiede (selbst bei der Grafik sind die Wertungsdifferenzen immens) einfach nicht vorkommen können. Vielleicht sage ich am Ende, die Gamepro Wertung ist falsch oder ich sage die Wertung kommt ungefähr hin, jedoch weiß ich dann immer noch nicht, wie die anderen Wertungen zu Stande gekommen sind. Wer sich alle Reviews durchliest, kann feststellen, dass die Kritikpunkte überall ähnlich ausfallen. Auch im Gamepro Test werden eigentlich alle nennenswerten Schwachpunkte genannt - umso unverständlicher, weshalb alle eine große Spielspassbeeinträchtigung darin sehen aber die Gamepro dafür ein "sehr gut" vergibt.
     
  9. wer driver 3 mehr als 65 punkte gibt fährt mit den programierern in den urlaub zum zelten
     
  10. Ich versteh deine Argumentation, dazu würde ich ja gerne mal einen der Redis hören, am besten denjenigen der das Spiel auch getestet hat - weiß jetzt nicht wer sich da angesprochen fühlen müsste! Hab das Spiel selber noch nicht gezockt, daher kann ich nicht sagen ob die Wertung gerechtfertigt ist oder nicht. Das so große Wertungsunterschiede bestehen ist schon etwas merkwürdig, da gebe ich dir Recht!
     
  11. Rick Tamarov Well-Known Member

    Rick Tamarov
    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    4.068
    Mir kommt das auch etwas seltsam vor, vor allem weil eine Ausgabe vorher das Preview noch sehr verhalten war. (Habe ich auch schon in einem anderen Beitrag geschrieben.)

    Daher werde ich mir Driv3r auch nicht kaufen, ich war schon von True Crime mehr als enttäuscht und kann da die 88er Wertung in keinster Weise nachvollziehen.

    Und ja, ich mag solche Spiele, GTA 3 und VC fand ich z.B. wirklich genial.
     
  12. Naja, mir ist schon vorher aufgeallen, das Driv3r anscheinend sehr unterschiedlich bewertet werden würde, auch die Spielezeitschriften in Deutschland haben sehr unterschiedliche Previes geschrieben. Daher sollte man das nicht auf Fehler zurückführen, es kommt wohl einfach auf die subjektive Meinung , die bei diesem Spiel scheinbar weit reicht, an. Deshalb sollte man keiner Zeitschrift/Onlineredaktion, und wo du es sonst noch gelesen hast, einen Vorwuf machen, desweiteren ist es doch lächerlich, ein Spiel zu bewerten, ohne es bereits gespielt zu haben.:rolleyes:
     
  13. Man sollte das Teil halt selbst anspielen und sich dann selbst eine Meinung bilden oder zumindest den Test lesen, bevor man wie einige hier(in einem anderen Tread), gnadenlos die GP runtermacht !!
    Tests sind halt subjektiv, dem einen gefällts dem Anneren halt nicht.
    Und irgendwie is das auch gut so......
     
  14. Soulman In the Throne Room

    Soulman
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    7.200
    Begründung? Brauchst du nicht oder? Eh nur überflüssiger Balast!

    Ich werde Driver 3 auf jeden Fall nächste Woche erst mal anspielen,im Augenblick möchte ich mich auf niemanden verlassen,die einen sagen es ist mies und wieder andere es wär super,nee danke,da bilde ich mir lieber selbst ein Urteil.
    Was den Schwierigkeitsgrad angeht glaub ich eh nix mehr so richtig,siehe Ninja Gaiden,da hab ich vorher auch gezweifelt ob ich nicht zu schlecht dafür bin.
     
  15. Für die Forumsbesucher mit guten Englischkenntnissen und weiterem Interesse an der Thematik linke ich hier mal einen lesenswerten Artikel... dort könnte der Leitgedanke zwar weiter ausführt werden, aber der Leser wird auf jeden Fall zum Nachdenken angeregt! :)
     
  16. Tja, der Artikel ist zwar recht nett aber Antworten hat dieser leider auch nicht. Wie auch immer, meine Meinung steht nun eindeutig fest: Driver 3 ist in einem ähnlich katastrophalen Stadium wie damals Matrix - unfertig, uninspirierend, unverantwortlich. Mag das Spiel Potenzial haben, welches eine Wertung von 86% rechtfertigen würde – es ist eindeutig unvollendet und deshalb kann es keine 86% bekommen, weil das Potential leichtfertig verschenkt wurde! Deshalb auch die niedrigen Wertungen im Pressedurchschnitt. Ich weiß nicht was die Gamepro zu diesem Fauxpas getrieben hat aber solch eine Wertung ist unverantwortlich dem Leser gegenüber und dem Anspruch ein gewissenhaftes Magazin mit Kompetenz zu sein. Wir reden hier nicht mehr von Subjektivität sondern von Wirklichkeitsverzerrung. Eine Grafikwertung von 87% ist schlichtweg Betrug und auch eine Spielspasswertung von 86%, welche mit den Worten „Mir hat es während des Tests Spaß gemacht“ lapidar verteidigt wird ist ebenfalls alles andere als korrekt. Driver3 bietet mäßige Grafik, langweiliges Missions-Design, miese Synchro, unbelebte Städte und eine nicht vorhandene AI – alles in allem ein zweites „The Getaway“. Für mich unbegreiflich, wie man ein fast vollkommenes Vice City mit einem zusammengeflickten Titel wie diesem mit einem Wertungsunterschied von 6% bewerten kann – Katastrophe! Nach 2 Stunden zocken der Verleihversion hatte ich die gleichen Symptome wie nach dem Matrix Game – Übelkeit und Selbstmordgedanken!
    Ich stelle mir nur noch 3 Fragen:

    1. Was gibt Atari das Recht zum zweiten Mal einen solch unfertigen Schund auf den Markt zu werfen?
    2. Was sind das für Leute, die völlig freiwillig 60EUR bezahlen und diesem Schund zum Verkaufschlager machen? (Manfred Stolpe sollte sich an Atari ein Beispiel nehmen und könnte damit sein Maut Debakel in die schwarzen Zahlen bringen!)
    3. Wie tief muss eine Redaktion sinken, um diesem Schund 86% zu geben – Sorry aber diesmal seit ihr völlig vom Weg abgekommen!
     
  17. 1. So unfertig ist das Spiel nicht. Hat zwar ein paar kleine Macken, aber das wars auch.
    2. So Leute wie ich, nämlich ganz normale die einfach Spass haben in der City zu cruisen und das ziemlich realistisch.
    3. Die Wertung geht in Ordnung
     
  18. Danke , genau mein Gedanke!
    Ich hab auch schon geschrieben , das ich immer an " The Getaway " errinert werde, wenn ich driv3r zock !
    86 % .... drehen wir die Ziffern um, haben wir die korrekte Wertung ;)
    Aber ich finde , das ist der erste richtige grobe Fehler der Gamepro , sonst steht das Heft für Kompetenz, und Leute die gleich ihr Abo deshalb kündigen wollen , halt ich für ziemlich dumm !


    Also, für die 87 % will ich gern mal hier ne Erklärung bekommen !!!
    Ok, das Spiel sieht gut aus, die Lichteffekte sind auch gut, aber das Ruckler und solche Pop-Ups fast überhaupt nicht an der Wertung kratzen , find ich frech gegenüber anderen Games, da kann ich ja bei Riding Spirits sagen : " Es ist ja nur Flimmern "....




    Und wieder kann ich nur zustimmen , die Ki ist eine einzige Frechheit , die DEUTSCHE Snychro sucked extrem, und
    ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Benni die "abweschlungsreichen " Missionen so lobt. Ein Auto in ein Laster zu bringen, c00l... gabs doch schon zig mal in einer anderen Version, im Prinzip bleibt es beim schnöden, ein Auto von Punkt A nach Punkt B bringen !!! Auch wenn Punkt B sich dabei beweget. Die Sp33d-Mission ist hingegen witzig ;) Trotzdem, fast alles war schonmal irgendwie da ! Also kann man nicht von klassen, innovativen Missions-Design sprechen !


    hier kann ich nicht zustimmen !
    www.seidseit.de ;)
     
  19. Die herzallerliebste Gamepro wird sowieso
    bei den meisten Wertungen bezahlt. Diverse unglaubwürdige Wertungen gabs ja schon in letzter Zeit zu Genüge.
     
  20. :p
     
  21. HomiSite Well-Known Member

    HomiSite
    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    1.004
    Völliger Quatsch! Sicher hätten einige Wertungen etwas niedriger ausfallen können, aber besonders zur MAN!AC gibt es echt wenige eklatante Unterschiede!
    Und schließlich ist der Testbericht auch entscheidend; trotz der umstritten hohen Driv3r-Wertung wurde im Text und den Meinugskästen deutlich viel kritisiert...
     
  22. Kleine Zwischenfrage: Warum diskutiert ihr überhaupt mit cho? Er hat das Game ned gezockt, Punkt. :rolleyes:
     
  23. Doch hat er:


     

  24. Es geht ihm, wenn du alles gelesen hast, hauptsächlich um eine klärung der riesen wertungs unterschiede!

    Auch ich habe mich über einen test sehr gewundert. Shadow ops habe ich mir gegönnt, leider muß ich sagen.

    keine LOBBY beim live zocken, sodass man nach jedem online spiel was neues suchen muß! Voll mißt ist sowas. Selbst Moto GP als erstes online spiel hatte das schon!

    Zudem ladezeiten die ich bisher von kaum einem anderen spiel kenne, aber das wird in dem test völlig übergangen.
    Dafür wird auf den tollen sound verwiesen, soetwas habe ich schon bei andern spielen gehört.
    Zb. Steel Battalion konnte da locker mithalten.

    Vllt liegt es wirklich daran, dass auch dieses spiel von Atari kommt...


    :neenee:
     
  25. falconer Well-Known Member

    falconer
    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Berlin
    Also diese ständigen Käuflichkeitsvorwürfe sind dermaßen dämlich! Das regt mich mehr auf, als eine vermeintliche Fehlbewertung. Leute, die gegenseitigen Abhängigkeiten von Spieleindustrie und Fachmagazinen sind doch echt jedem Deppen klar, der sich auch nur ein bisschen mit der Materie beschäftigt. "Gekaufte" Tests kann sich kein ambitioniertes Heft - da zähle ich die GamePro eindeutig hinzu - leisten. Sonderbeilagen sind m.E. die Spitze der Verquickung von redaktionellem Inhalt und Werbung. Mehr geht nicht. Sonst merken es nämlich auch die ganz Unbedarften.
    Wertungsunterschiede, auch heftige, sind das Salz in der Suppe für alle lesenden Gamer. Wer seine Kaufentscheidung von der Prozent-Bewertung (Der Text im besagten Fall nennt alle Mängel!) eines einzigen Magazins abhängig macht, dem ist sowieso nicht zu helfen.
     
  26. Die Intelligenz der Gegner [ist] nicht besonders hoch.
    Mäßige Synchro.
    Der Undercover Modus ist simpel strukturiert.
    Kleine technische Macken.
    Passanten und Fahrzeuge ploppen in wenigen Meter Entfernung aus dem Boden, am Horizont gibt es ebenfalls deutliche Popups. Und wenn auf der Straße richtig viel los ist oder ihr durch eine enge Gasse fahrt, ruckelt die X-Box Version deutlich.
    Die PS2 Version verspielt diesen grafischen Vorsprung durch heftiges Kantenflimmern.
    Ein echter Weggucker sind die Animationen von Tanner.
    Während einer Mission läuft allerdings ziemlich belang- und einfallslose Instrumentalmusik, die keine rechte Stimmung aufkommen lässt. Die Soundeffekte und Motorengeräusche sind okay.
    Müde Fußmissionen.
    Doch irgendwann scheint den Entwicklern in Sachen Steuerung die Puste ausgegangen zu sein. Davon betroffen sind die Fußmissionen: Tanner steuert sich dezent bockig und bleibt schon einmal an der ein oder anderen Kante hängen. Auch das Schießen fällt am Anfang schwer [...] manchmal kommt es vor, dass ihr damit einem Gegner, der hinter einem simplen Gegenstand steht, nicht trefft – warum auch immer.
    (Ihr [...] seid ein knappes Drittel zu Fuß unterwegs.)
    Kommentar Benny: Die Fußmissionen begeistern mich nicht voll – würden sie fehlen, hätte ich sie nicht vermisst.
    Kommentar Henry: Überhaupt kein großes Kino sind die Missionen, bei denen ich zu Fuß unterwegs bin. Ich muss auch an der Technik etwas mehr herummäkeln als Benny: Heutzutage darf es auf der X-Box einfach kein Ruckeln mehr geben! Außerdem wirken mir die Städte zu steril.
    Kommentar Andre: Frust! Außerdem vermisse ich die Freiheit, die mir ein GTA gibt.

    Das sind die negativen Aspekte zitiert aus der aktuellen Gamepro – da fragt man sich doch, weshalb The Getaway nicht gleich mit 90% und Vice City nicht mit 163% bewertet wurde! ;)
    Und wenn die Fußmissionen solch ein Totalausfall sind wie in diesem Spiel und dabei ein Drittel vom Game ausmachen, so kann es doch eigentlich nur höchstens eine 70er Wertung bekommen - oder etwa nicht?
     
  27. ich wette die ganzen nörgler haben selbst nicht einmal das spiel gespielt.

    hauptsache gemekert und wichitg gemacht. typsich deutsch.
     
  28. falconer Well-Known Member

    falconer
    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Berlin
    Ich wette, hier äußert sich mal wieder jemand, der den Thread nicht durchgelesen hat.
    Hauptsache gepostet und wichtig gemacht. Typisch doof.
     
  29. schau dir mal die ganzen anderen treads an.:rolleyes:

    fühlst dich wohl auf den schlips getreten das du mich jetzt so anmachst wie?
     
  30. falconer Well-Known Member

    falconer
    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Berlin
    O.K., nehme meine Anmache zurück. Den anderen Thread zum Thema habe ich tatsächlich erst später gelesen. Sorry!:frieden:
     
  31. Ganz toll.

    Gucken wir mal ein wenig in die Zukunft:

    Publisher: Hey Entwicklerteam wir müssen mal wieder entwas Kohle in die Kasse spülen, wie weit seit ihr mit eurem Game.
    Entwickler: Nunja das Spiel ist noch nicht perfekt, vieles ist noch unfertig, wird wohl noch ein paar Monate dauern, schließlich wollen wir ja Qualität abliefern.
    Publisher: Scheiß auf Qualität, mit dem nötigen Marketing werden wir das Game schon zum Verkaufsschlager forcieren. Außerdem haben wir ja gute Kontakte zu den Mags, die werden uns schon ein wenig unter die arme greifen, das Spiel ordentlich Hypen und beim Test ein paar Augen zudrücken...

    So oder ähnlich läufts jetzt schon ab, in zukunft wirds aber wohl noch schlimmer werden, solange die Konsumenten solche Entwickler und Publisher nicht ordentlich abmahnen in dem sie ihre Spiele in den Regalen lassen wird sich daran auch nichts ändern.

    Ein Armutszeugnis für die Magazine solche unfertigen Spiele im Test und in Wertungen nicht ordentlich abzuwatschen, in Gegensatz zu den Redakteuren muss ich mein hart verdientes Geld für die Spiele ausgeben und bekomme die nicht von Firmen zugeschoben.
    Da schmerzt es mich schon ein wenig mehr wenn das Spiel unfertig ist bzw grobe Mängel aufweist.
     
  32. Also wenn ihr unbedingt ein verbugtes spiel das zerissen wird sehen wolt, dann schaut euch Söldner und das video auf der GS DVD an. Da wird drüber gereded.
     
  33. Noch immer keine Stellungsnahme von Seiten der Gamepro-Redakteure......
    Woran das wohl liegen mag!?:rolleyes:
     
  34. König Theoden Herrscher über Rohan

    König Theoden
    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    3.072
    Ort:
    Lindau
    Was mich an dem Driv3r Test gestört hat, war dass ich jetzt immer noch nicht richtig weiß, was an dem Spiel jetzt gut und was schlecht ist, und ob man es sich kaufen soll. Irgendwie is das nicht so gut rübergekommen.

    Und noch was:
    Beim Mashed Test wurde nicht drauf eingegangen, wieso die Xbox-Version jetzt 2% mehr als die PS2-Version bekommen hat. Ich schätze mal das is die Grafik.
     
  35. Wobei man natürlich sagen muss, dass verbuggte Vollversionen bei PC-Spielen leider fast an der Tagesordnung sind. Diese bieten aber danach wenigstens die Möglichkeit von Patches, was ja bei Konsolenspielen nicht möglich ist.
     
  36. falconer Well-Known Member

    falconer
    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    1.040
    Ort:
    Berlin
    Jetzt echt mal, ich traue so eine Schiebung einem erfolgreichen unabhängigen Verlagshaus einfach nicht zu. Das erscheint mir einfach zu plump. Ein bisschen bin ich nun aber auch ins grübeln gekommen.
    In den News auf dieser Seite wird die "gigantischen Nachfrage" bzgl. Driv3r gemeldet und explizit auf den großen Test im Heft verwiesen. Zusätzlich steuert Atari zum aktuellen Leserumfrage-Gewinnspiel viele Driv3r-Artikel hinzu. Cover-Story zu Testversionen kommen auch nicht sehr häufig vor. Tja, und die Wertungsdebatte kriegt man hier ja mit.
    Trotzdem, ich mag so eine Verdächtigung gegen mein Lieblingsmag nicht aufkommen lassen. Das ist wirklich der erste Fall seit Bestehen der GamePro, der etwas unrund anmutet. Sollte auch nur ein Fünkchen Wahrheit an dem Verdacht sein, so ist die Schuld aber mit Sicherheit nicht beim Ersttester zu suchen. Der muß hier ja zur Zeit am meisten einstecken.
    Ich will weiterhin daran glauben, daß die ganze Sache nur ein bisschen unglücklich aussieht.
     
  37. Benjamin Blum Freier Autor

    Benjamin Blum
    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.213
    Ort:
    Bremen
    Oha! Jetzt lässt sogar du dich von diesem Wahn anstecken...

    In aller Klarheit: So etwas gibt es bei uns nicht. Der IDG Verlag ist ein hochgradig seriöses Haus. Wir reden hier nicht über irgendeine Klitsche, sondern einen der weltweit größten Verlage im Bereich IT.

    Ich fand das Bild aus dem anderen Thread recht witzig, die Realität sieht aber ganz anders aus: Das einzige, was unserer Driv3r-Testversion beilag, war ein Duftanhänger für den Autospiegel. Und den ersten Kontakt zu den PR-Leuten von Atari habe ich aufgenommen, als sie mich äußerst zaghaft nach Feedback gefragt haben. An den anderen Dingen, die du erwähnst, ist überhaupt nichts ungewöhnlich. Eine Titelstory zu einem Test zu bekommen ist nicht so schwer. Áußerdem hatten wir diesen nicht exklusiv. Und die Preise für das Gewinnspiel anzuführen, ist fast schon lächerlich.

    Alle Anschuldigungen dieser Art sind schlichtweg falsch. GamePro ist nicht käuflich.
     
  38. Dann meinst du also nicht, daß die Grafikwertung von 81 und 87% ein gutes Stück zu hoch ausgefallen ist?
     
  39. Auch nicht ,wenn ein gewisser Herr Abramowitsch kommt ? ;)

    Hm, Driv3r sucked einfach, so leid mirs tut , die Wertung ist einfach nicht nachvollziehbar !!!!!!!
    Aber genug kritisiert, sonst find ich die Zeitschrift geil, wie jeden Moant, und hab keine Lust mich wegen einem einzigen Spiel die ganze Zeit zu streiten !!!
    Fertig, das war das letzte mal, das ich was zu Driv3r schreib!!!
    Und diese Verschwörungstheorien sind ja wohl lächerlich und anhaltslos ! Schade, das hier plötzlich viele glauben, die Gamepro wird einfach gekauft...
    und wie naiv is es zu glauben , dass die Redis das hier zugeben würden, lol.
    Und 86 % sind zwar recht gut, aber hallo?? 86 % ?! Wenn Atari die Wertung kauft, dann bitte gleich 90 % ;)
     
  40. Benjamin Blum Freier Autor

    Benjamin Blum
    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.213
    Ort:
    Bremen
    Nein. Sonst hätte ich diese Wertung nicht vergeben.

    @Velmont: Ich glaube kaum, dass einer von uns GamePros gut genug kickt, dass sich Abramowitsch und sein FC Chelsea für uns interessieren würden. Aber vielleicht plant er ja eine PES-Profiliga? ;-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top