Wut und nerv-Thread II

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von ExarKun, 11. Mai 2018.

  1. Johnny Dread Load"*",8,1:

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.673
    Danke :)
    Hat man einmal ein Wehwehchen.
     
  2. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Irgendwo
    Ich habe das Thailand Horror Spiel Home Sweet Home abgebrochen. Es fing so gut an. Später war es nur noch Trial & Error und nervig.

    Habe dann den Rest bei Pandorya als LP geschaut. Wo ich dann froh war. Denn das Spiel endet einfach dreist mitten drin. Mit dem Hinweis auf Episode 2. Obwohl vorher nix davon steht, dass das ein Episoden Game ist. Sie war auch ziemlich überrascht damals als Sie es gespielt hatte.

    Dann hab ich mir natürlich auch bei ihr Episode 2 angeschaut. Es war wie Sie es am Ende frustriert/genervt und enttäuscht sagte. Es war kein gutes Spiel mehr. Nur noch Frust. Der gesamte Horror aus 1 zerstört. Weil immer nur noch Hektik und nur noch unfairer als 1 schon. Auch fehlte völlig die Verbindung zu 1. Als ob andere Entwickler das gemacht hätten. Der Rest zwischendurch gefeuert wurde. Alles zu Thai Kultur wie in 1 kaum noch vorhanden.

    Wie endete es? Logisch. Mitten im Nichts. Mit dem Hinweis auf Home Sweet Home Episode 2 Teil 2.
    Was einen ja noch frustrierter zurück lässt.

    Sie hat es dann doch auch noch gespielt. Durch. Zugegeben. Es war besser als Episode 2 Teil 1. Aber an Episode 1 kam es nicht ran. Plötzlich Arena Kämpfe!? Davor wieder nur Frust ohne Ende und wieder mehr Thai Kultur. Aber das Ende?

    Das Ende hat 0 Sinn gegeben. Alles mit Tim und Jane aus Episode 1 wirkte total sinnlos. Das war echt, als hätten 3 unterschiedliche thailändische Entwickler ein Spiel gemacht und Story, ohne sich abzusprechen. 3 verschiedene Spiele in einem.

    Konnte ihren heftigen Rage in dem Moment echt nachvollziehen. Hätte ich für Episode 2 Teil 1 und 2 noch bezahlt, dann dieses Ende bekommen, hätte ich wahrscheinlich was durchs Zimmer geworfen.

    Noch dreister und unnachvollziehbarer. Die Werbung im Spiel selber am Ende für Home Sweet Home in Days Gone. Wie Sie schon sagt im Video. Ja, macht doch nch was, was keiner wollte? Batzle Royale vielleicht!?

    Neben Episode 1 war das Einzig gute echt der geile Hardrock/Metall Song am Ende bei den Credits. Der ging ziemlich ab.

    Und Sie versteht es nicht, die Youtuber nicht, die Steam Community nicht, was da eigentlich genau schief gelaufen ist.

    Denn Episode 1 fing dermaßen geil an. Du hast viel über die Thai Kultur gelernt. Du hattest eines der absolut unheimlichsten Spiele der letzten Jahre mit tollen Rätseln mit Kopf qualmen und nach denken müssen. Das Beste seit SIREN und Project Zero Reihe an Horror Game. Du hattest diese interessante Story mit Tim & Jane.

    Für ein Indie Game der absolute Hammer und dann wurde es zwar schon schwächer aber was ist bloß dann alles schief gelaufen bei dem Studio, bei den Leuten?

    Das muss doch aufgefallen sein, dass die Story überhaupt keinen Sinn mehr gibt, dass Gameplay nur noch Trial & Error und unfair ist und...

    Es ist echt nervend, wütend machend und zu guter letzt echt traurig was da passiert ist. Selbst das Zuschauen hat nicht mal mehr Spaß gemacht. Egal ob bei ihr oder anderen. Die Meinungen sind sich da einig.

    Einfach Schade. Sorry für den Roman/Textwand.

    Hier Ende und der Song.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2020
  3. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.630
  4. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    EZB= einer zahlt bestimmt.

    Aber wenn man für das eigene Land 500 Milliarden aufnimmt, sind diese 7 Millarden im Gegensatz dazu nicht viel. Zudem kommt hinzu, dass man am Ende mehr zahlen würde, wenn nur ein bestimmter Teil davon nach Deutschland fliehen würde. Im Grunde ist der Gedanke gar nicht so verkehrt, einen Teil der Flüchtlingsgründe zu unterbinden. Ob diese Art der Umsetzung so erfolgreich ist, das kann ich schlecht beurteilen.
     
  5. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Irgendwo
    Keiner will einstellen. Alle in Kurzarbeit. Selbst unser Friehofsgärtner!?

    Das Arbeitsamt meldet sich nicht. Die haben geschlossen, machen Home Office und ich habe kein Arbeitslosen Geld bekommen. Trotz Antrag.

    E-Mail geschrieben. Hoffe, die antworten mir noch. Kann vor Nervosität nicht schlafen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2020
  6. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.421
    Mein Beileid. Habe selten eine inkompetentere Behörde erlebt als das Arbeitsamt.

    Nach einem herabwürdigenden Termin Anfang des Jahres, hab ich freiwillig auf jegliche Leistungen dieses Vereins verzichtet und meine zwei Monate (bewusste bzw. freiwillige) Arbeitslosigkeit einfach selbst überbrückt. Wahrscheinlich auch eine Strategie von denen. Einfach so ätzend sein, dass man von denen ja nichts in Anspruch nimmt :ugly:
     
    r2d22019 gefällt das.
  7. SturmGolem Well-Known Member Moderator

    SturmGolem
    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    3.748
    Erinnert mich an meine Zeit mit diesem Verein. Da haben die mich rausgeschmissen, weil ich deren Jobvorschlag nicht verfolgt habe. Ich sollte auf einmal Züge fahren, ohne jegliche Erfahrung xD
     
    r2d22019 gefällt das.
  8. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    30.483
    Ort:
    Vienna
    Ist halt dann nur doof wegen der Versicherung.
     
    r2d22019 gefällt das.
  9. SonOfOdin GPF-Verschwörungstheoretiker

    SonOfOdin
    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    9.366
    Als mein erster befristeter Folgevetrag nach der Ausbildung am auslaufen war war die komische Tante in dem Laden felsenfest davon überzeugt das ich doch einfach noch eine Ausbildung machen soll. Da wollte sie auch nicht mit sich diskutieren lassen.:ugly: Mir wurden auch direkt solche Maßnahmen "nahegelegt". Als ich meinte das ich eigentlich nur hier wäre weil ich es muss, 3 Monatsregel etc., sagte sie mir das ich mir allzu viel Hoffnung machen soll eine Stelle zu finden. Nicht mit meinerm Beruf. Als Elektrotechniker... :ugly:
    Habe selten einen unfähigeren haufen als das Arbeitsamt erlebt.

    Was haste denn gelernt? Corona hat den Stellenmarkt gut durchgewirbelt aber IMO geht es noch. Ich schaue mich aufrgrund der kritischen Lage meines Arbeitgebers aktuell auch zur sicherheit um. In meiner Branche ist recht viel frei.
     
  10. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.421
    Eben deswegen wollte ich mich auch arbeits"suchend" melden. Hab dann aber lieber in den sauren Apfel gebissen und die Krankenversicherung selbst gezahlt.
     
  11. Echelon The Day You Die Is The Day I Smile

    Echelon
    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    21.479
    Ort:
    hinterm Mond rechts ab
    Hab da auch schon mal ne "nette" Erfahrung mit dem Amt machen dürfen. Nach Abschluss meiner Ausbildung im Juni wollte mein Arbeitgeber mich nicht umgehend übernehmen, sondern erst zum August. Daraufhin musste ich mich natürlich für die Übergangszeit arbeitslos melden.
    Dass ich bereits zum ersten August (also in nur 6 Wochen) bereits einen Job antreten würde, war dem Arbeitsamt egal. Die wollten mich unbedingt für diese Zeit vermitteln und ich sollte doch Bewerbungen ohne Ende schreiben. Bis ich denen mal verklickert habe, dass ich garantiert nicht anfangen werde völlig unterbezahlt und überqualifiziert irgendeinen letzten Drecksjob anzunehmen, nur um die 6 Wochen zu überbrücken, denn kein Unternehmen der Welt braucht ne ausgebildete Fachkraft nur für 6 Wochen und sowas wie am Fließband zu arbeiten kam für mich unter gar keinen Umständen in Frage.
    Am Ende konnte ich mich zwar durchsetzen, aber dass man da in so einem Fall überhaupt erst noch diskutieren musste, meine Güte.
    Auf der anderen Seite war es aber halt auch ne ziemliche Arschloch-Aktion von meinem damaligen Chef, dass er mich überhaupt erst auf die Straße gesetzt hat, damit er mich dann wieder von dort zurückholen konnte und vermutlich auch noch was vom Amt dafür bekommen hat.
     
  12. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.630
    Eigentlich sollte das ziemlich simpel sein, du hast 3 Jahre in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt daher steht dir eigentlich Arbeitslosengeld zu. Leider ist in dt in der Regel auf den Ämtern nie was simpel.
     
  13. SonOfOdin GPF-Verschwörungstheoretiker

    SonOfOdin
    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    9.366
    Die Leute auf dem Ämter, vorallem Arbeitsamt, haben meistens von der Materie absolut keine Ahnung.
    Eine vernünftige Vermittlung wirst du da nicht finden.
     
  14. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.421
    Das war auch mein Gedankengang. Ich zahle mittlerweile seit knapp 11 Jahren ein. Wie viel habe ich bis heute von diesem Amt bekommen, selbst in den einzigen (!) zwei Monaten, in denen ich es hätte gebrauchen können - 0 Cent.

    Einfach nur traurig.
     
  15. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Ich hab auch momentan Probleme mit denen. Ich war 3 Monate arbeitlos, hatte Rücklagen und hab mich nur arbeitssuchend gemeldet, bis auf einmal die Krankenkase Geld wollte. Dann denen gesagt, dass ich arbeitsuchend für die Zeit gemeldet war. Dann beim Arbeitsamt angerufen und gefragt wieso die KK nix davon weiss und daraufhin wurde mikr gesagt, ich hab kein Antrag auf Geld gestellt, aber könnte ich auch nachträglich machen. Ok, schnell Antrag ausgefüllt und gedacht damit wäre das Problem erledigt. Nix da, auf einmal Inkassobrief erhalten im Auftrag meiner Krankenkasse. Jetzt kann ich morgen wieder rumtelefonieren.
    Datenschutz in Deutschland schön und gut. Aber ich hätte gerne, dass meine Krankenkasse weiss, dass ich mich arbeitssuchend/oder los melde, damit die auch weiss an wen sie sich wenden soll, wenn irgendwelche Anträge nicht bearbeitet werden.
     
  16. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Irgendwo
    Ich möchte mich im Voraus für diesen langen Roman entschuldigen. Aber ich muss ein bisschen Dampf mal ablassen. Es wird sehr persönlich. Wer das nicht lesen möchte, kann ich verstehen.

    Garten und Landschaftsbau.

    Bei mir kommt das Problem dazu, dass ich Asperger Autist bin. Das wurde erst mit 30 bei mir fest gestellt damals. Hätte ich das früher gewusst, hätte es mir manchen falschen Weg erspart. Es hätte mir viel Ärger und Sorgen erspart.

    Ich kann Menschen nicht in die Augen sehen. Nicht richtig. Es strengt mich an. So manches Vorstellungsgespräch habe ich mir dadurch damals verdorben. Von 20 bis 29. Weil ich nicht wusste wieso das so ist. Immer wieder wurde mir Unhöflichkeit und/oder zu wenig Selbstvertrauen vorgeworfen. Wegen nicht in die Augen schauen können.

    Weil ich außerdem auch nicht verstand, dass manche Personaler erst gerne Smalltalk wollen. Ich konnte früher Smalltalk überhaupt nicht. Ich habe dann öfters gefragt, wann wir denn endlich zum Punkt kämen!? Mich es nicht interessiert, was er/sie vom Wetter hält heute und wie der Verkehr war oder sonst irgendein oberflächlicher Blödsinn. Der nichts mit unseren Gespräch hier zu tun hätte.

    Ich habe auch nicht verstanden, dass man nicht Menschen ehrlich sagen soll wie man sich fühlt, wenn gefragt wird, wie es einem geht. Ich habe immer die Wahrheit gesagt. Auch wenn es mir Scheiße ging, der ganze Tag bis dahin mies war usw.

    Ebenso wusste ich nicht, dass viele Menschen sehr empfindlich sind und man das Empathie nennt. Meine Eltern sind zwar keine Autisten, fragen mich aber bis heute, woher ich denn dieses Wort hätte. Sie kannten es nicht. Wussten nicht, was es bedeutet.

    Also hab ich damals direkt und ehrlich geantwortet. Zu direkt und ehrlich. Anscheinend habe ich öfters Menschen, auch Personalleiter damit persönlich angegriffen und verletzt. Weil mir manchmal Sachen raus gekommen sind aus meinem Mund, dass ich gerne mit jemanden reden würde, der wirklich hier diese Jobs macht und nicht Menschen anhand von Zeugnissen und Papierkram aussortiert und dann sich darauf einen runter holt und sich ach so wichtig fühlt.

    Ich habe erst durch meine Autismus Therapie gelernt, was Phrasen von Menschen sind, was die hören wollen und was die nicht hören wollen und was das Wort Empathie bedeutet. Auch wenn mir das mit der Empathie immer noch schwer fällt. Weil ich auch vom Charakter immer schon ein Mensch bin, der sehr direkt offen und klar Kante seine Meinung sagt. Ohne da irgendwas vorsichtig zu äußern.

    Weil meine gesamte Familie so ist. Die, die uns mögen, wissen das zu schätzen. Bei uns weiß man immer wo man dran ist. Weil wir es deutlich und ehrlich sagen. Andere hassen uns dafür und mögen es gar nicht, wenn man deutlich und ehrlich miteinander klar Kante redet.

    Warum jetzt dieser Text?

    Weil viele Betriebe, gerade im Handwerk, nicht mit Autisten zusammen arbeiten wollen hier anscheinend. Abseits Kurzarbeit/Corana Thema. Mein Ausbilder hat mir immer wieder versucht in den 3 Jahren bei mir in der Nähe ein Praktikum zu beschaffen. Immer wieder hieß es. Wir arbeiten nicht mit Autisten oder äußerst ungerne weil....Er hat es irgendwann aufgegeben. War wütend und enttäuscht.

    Die Landwirtschaftskammer hatte mit mir auch ein erstes unschönes Erlebnis und ich mit denen. Allerdings kann ich dazu sagen, dass wir dann bei der Abschlussprüfung als beste Freunde es gemeinsam beendet haben. Sie haben Autismus dann besser verstanden. Um das kurz zu fassen.

    Es liegt also vielleicht nicht nur an Kurzarbeit, sondern an der Tatsache, dass ich Autist bin. In Büro Jobs wie IT und co. nehmen die Autisten glaube ich gerne. Nur leider ist weder Büroarbeit, noch drinnen zu arbeiten 8 Stunden das, was ich aushalte. Ich halte es einfach nicht aus drinnen zu arbeiten.

    Ich weiß. Es passt Null zu meinen Hobbys und Interessen, abseits Freizeitparks eventuell, dass ich eher ein Draußen Kind/Mensch bin. Ich kann auch nicht 4 bis 8 Stunden am Stück in der Bude zocken. Konnte ich nie. Da werde ich bekloppt bei. Muss zwischendurch immer an die frische Luft. Wenn nicht gerade Gewitter ist.

    Hätte ich mir damals von der Verwandschaft und ( falschen ) Freunden auf der Realschule und später Hauptschule nicht einreden lassen, dass Gärtner nur dumme Menschen sind, die nix können im Leben, hätte ich die Hauptschule beendet und direkt meine Ausbildung angefangen. Als ich das mit 18 wollte.

    Aber ich habe mich immer dumm gefühlt wegen nur Hauptschulabschluss. Ich hab immer um besseren Abschluss, bessere Schulbildung gekämpft. Um 10 B und Abitur.

    Nicht weil ich es wirklich wollte. Nein. Ich wollte einfach nur nicht dumm sein und was dummes arbeiten und peinlich auf Familien Festen sein, wo alle anderen was ganz tolles von den Söhnen/Töchtern studierten, Firmen/Posten des Papas übernehmen sollten usw. Und Kommentare fielen wie "Für unter 3500€ Netto würde ich nicht mal mehr aufstehen wollen"

    Ich habe meine Zeit sinnlos vergeudet auf Schulen. Obwohl es nie mein Ding war. Ich habe Praktika in IT Bereichen gemacht und Kaufmännisch. Es hat mich alles gelangweilt. Wütend gemacht. Mir hat es nie Spaß gemacht. Aber ich wollte keinen dummen Job machen.

    Das wurde mir immer wieder eingeredet wie dumm solche Handwerker Jobs sind und das man da nur der Arsch für andere ist und das alles nur dumme Menschen machen. Die nix im Leben auf die Reihe bekommen. Nicht von meinen Eltern wurde das gesagt aber vom Rest. Über Jahre eingetrichtert.

    Leider habe ich es erst mit 30 verstanden. Was ich wirklich will und das mir egal sein kann, was andere wollen und dazu sagen. Ich habe zum Großteil den Kontakt zu der Verwandschaft angebrochen. Mir ist inzwischen egal, was da wer wie macht oder nicht macht. Wer jetzt 3500€ Netto bekommt oder noch mehr Geld. Ich lebe jetzt mein Leben. Ganz egoistisch.

    Blöd, dass ich so viele Jahre brauchte, dass erst mal zu verstehen. Man könnte es eigene Naivität nennen.

    Mir fehlt jetzt schon die Ausbildung. Mir fehlt das draußen sein mit den Anderen, das zusammen arbeiten draußen. Dieses, ihr seid um 7 hier Morgens und dann fangen wir 7:15 an und ich hab mich da so dran gewöhnt gehabt.

    Weiß nicht, ob man das Letzte nachvollziehen kann, was ich geschrieben habe. Noch mal sorry für so viel privates, was eigentlich nicht in ein Forum gehört. Ich müsste es besser nach all diesen Jahren wissen.
     
    goathammer, PS3 und Johnny Dread gefällt das.
  17. Johnny Dread Load"*",8,1:

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.673
    Hey R2, ich finde das spitze, dass Du so offen bist. Hab auch fast den ganzen Text gelesen.

    Ich kann ein Lied davon singen. Viele Menschen kommen nicht damit zurecht, wenn man anders ist. Egal, ob es der Glaube, oder eben Nichtglaube, eine Behinderung oder Ehrlichkeit ist.
     
  18. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.630
    Ja die Krankenkassen sind mindestens genau so schlimm wie die Ämter.
     
  19. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.674
    :topmodel:

    @R2 Hätte vermutet, dass man im Handwerk eher mit Leuten zurecht kommt, die klar sagen was sie denken und eher weniger in Bürojobs. An deiner Stelle würde ich auch gar nicht "Autist" in die Bewerbung schreiben. Geht erstmal keinen etwas an und außerdem hat doch jeder so seine Eigenheiten. In der Firma kann man immer noch schauen wie man mit den anderen Leuten zurecht kommt.
    Und das das Handwerk immer so belächelt wird ändert sich mittlerweile denke ich. Vor allem die Politik erkennt langsam, dass es nicht so schlau war jeden Schüler einzureden doch bitte studieren zu gehen. Man sieht es am nun herrschenden Handwerkermangel, da wird viel gesucht. Ist halt schade, dass Handwerker oftmals einfach unterbezahlt werden.
     
  20. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    30.483
    Ort:
    Vienna
    :tdv:
     
  21. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.421
    Ja, du musst den Antrag stellen, um das ganze Prozedere auch mit der Versicherung einzuleiten. Wenn du das nicht tust, hast du keinen Anspruch auf irgendwelche Leistungen. Im Normalfall musst du dann natürlich auch Bewerbungen auf deren Stellen schreiben, um was zu bekommen. Ansonsten zählst du nicht als arbeitssuchend und bekommst gar nichts.
     
  22. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Irgendwo
    Ja, aber das geht auch höflicher. So wohl von meiner, als auch deren Seite aus. Diese Branche muss mal von diesem "Lehrjahre sind keine Herrenjahre" Gedanken weg kommen. Würden die vernünftiger, sozialer mit jungen Leuten oder überhaupt Menschen und nicht alles weiter geben an diesem Verhalten wie es früher schon nicht okay war, dann hätten vielleicht auch mehr Menschen Interesse an diesen Jobs und Ausbildungen.

    Habe ich nicht. Ich habe es erst im Vorstellungsgespräch gesagt aber auch nicht sofort.


    Ich wünschte, es wäre so. Leider ist es aber wie überall. Wir hätten gerne einen 18 Jährigen mit 20 Jähriger Berufserfahrung und Abitur. Ich glaube diese Fachkräfte Mangel Lüge ( im Handwerk ) schon lange nicht mehr.

    Wenn ich die ganzen Youtuber und Streamer, Recater sehe, die von ihrem Geld mittlerweile alleine davon leben können und denen Corana jetzt noch zugespielt hat bei Aufrufen/Abos und solche Sachen wie Pateron, frage ich mich auch immer. Wo wären die Leute alle, wenn es das nicht gäbe? Auch alle arbeitslos?

    Bei den Deutschen checke ich nicht, was an Gronkh so toll ist, dass er mal 4.85 Millionen Abos hat. Weder kann er gut spielen, noch macht er beim Reden irgendwas besonderes. Da ist mir wie gesagt, seine Freundin/Frau? Pandoyra ein bisschen lieber. Ist aber auch mehr mein Content. Horror halt öfters.

    Bei Varion finde ich es sehr Schade. Das der jetzt auch finanziert wird und in seine Clips Werbung zu süchtig machenden Handy Games einbaut, die Kinder/Jugendliche dann garantiert kaufen wollen. Mich ärgert das. Denn der kommt auch ursprünglich aus der Handwerker Branche. Der weiß eigentlich wovon er redet. Nicht wie so viele andere Youtuber aus Deutschland, die meistens was mit Medien studiert haben oder die gar nix können wie eine gewisse weibliche Ente.

    Die Amerikaner hingegen scheinen eine ganz neue Lücke gefunden zu haben. Während Deutschlands Youtube sich nur noch gegenseitig feiert und Reaktionen auf sonst irgendwen macht, es nur noch eine riesige Kloake ist, Da haben die Amerikaner Reaktionen zu Serien und Filmen.

    Die laden wirklich ein Video hoch, wo die sich hin setzen und den Film oder die Serie gucken und dann dabei labern. Und die vollen Videos sind wegen Youtube und sinnvollen Copyright Verletzungen natürlich nur gegen Geld auf Pateron zu sehen. Viele dieser Youtuber nehmen Star Wars, HDR, Harry Potter und werden als Kanal plötzlich immer größer. Wegen react.

    Ich habe eigentlich eine Youtuberin aus Florida im Abo gehabt, die immer was zu campen oder Reisen gemacht hat. Ihr Kanal war klein . Vielleicht 100 Abonenten. Aber jetzt macht die reacts zu Herr der Ringe und Star Wars, setzt sich nur noch hin und glotzt Filme. Abos? Plötzlich auf 50.000 hoch.

    Viele dieser Amis haben sich auch schon derbe bei ihren Fans bedankt. Das die gar nicht mehr ihre normalen Jobs machen müssen. Weil Youtube plötzlich reicht als Full Time Job. Und ja. Ich weiß.. Amerika ist anderes Pflaster was einen sicheren Arbeitsplatz, Versicherungen usw. angeht, Ist mir völlig bewusst.

    Trotzdem krass.
     
  23. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.674
    Ja, da hast du wahrscheinlich Recht. Viele Altgesellen denken leider so, aber ich denke mal die Denkweise wird sich mit den nächsten Generationen schrittweise ändern. Spätestens wenn den Handwerksbetrieben wegen sowas ständig die Azubis weglaufen wird ein Umdenken nötig sein, allein schon um den Betrieb weiterhin zu erhalten.

    Gut, ich meinte eher es gar nicht zu erwähnen und einfach zu schauen wie es läuft. Wenn es dann nicht klappen sollte oder man ständig aneckt kann man es immer noch sagen.

    Das Youtuber ganze Filme mit ihrem Kommentar hochladen ist mir auch neu. Naja jedem wie ihm beliebt, aber mein Ding wäre das nicht. Nur traurig das man von sowas Unkreativem leben kann. Da steckt ja wirklich gar keine Arbeit drin.
     
  24. SonOfOdin GPF-Verschwörungstheoretiker

    SonOfOdin
    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    9.366
    Unterbezahlt, 20 Tage Urlaub, 10 Stunden Tage ohne Ausgleich, kaum Betriebsräte, Arbeitssicherheit gibts nur in der Schule.
    Mit Glück hast du einen guten Chef, oft aber ein Egomanisches Arschloch der sagt "Ich kann dir auf keinen fall mehr Zahlen!" um dann mit der S-Klasse Golfen zu fahren. Ja ist alles mit Absicht übertrieben.
    Sorry, ich habe einen Beruf im Handwerk erlernt werde aber den Teufel tun und im Handwerk anfangen.

    Aber das ist auch selbsverschuldet von uns allen. Der günstigste Handwerker wird genommen, natürlich. Dementsprecehnd wird der dann auch bezahlt.

    @R2
    Versuch mal in den Öffentlichen Dienst zu kommen. Denke für einen Handwerksberuf ist die bezahlung da gut und Menschen mit Behinderung haben da oftmals gute Karten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2020
  25. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Irgendwo
    Kommt sicher auch drauf an welches Gebiet. Ich möchte hier in NRW nicht bleiben. Ich möchte an der Nordsee später arbeiten. Am liebsten etwas mit Küstenschutz/Deichschutz. Es gibt rein überhaupt nichts, ( Höchstens das Phantasialand ), was mich in NRW noch länger als ein Jahr halten würde. Weder beruflich, noch privat. Ich habe NRW noch nie leiden können. Ich wohne Gott sei Dank nicht in den schlimmen Ecken, sondern einer sehr schönen Friedlichen. Trotzdem mag ich es nicht.

    War immer mehr Nordsee Kind. Leider hat meine Mutter das Bein kaputt seit Wochen. Sonst wären wir schon lange wieder dahinten gewesen und hätten direkt nach meiner Prüfung zum Erfolg dort länger Urlaub gemacht. Aber da ist wohl gerade auch wegen Corana einiges nicht möglich. Mal wieder.

    Hoffentlich kommen wir nach den Sommerferien dahin. Glück oder Unglück, je nach dem, wäre, wenn ich dann einen Job hätte. Wegen 4 Monate Probezeit und so. Ich glaube aber auch noch nicht wirklich dran zur Zeit.

    Edit:

    Arbeitsamt hat sich gemeldet. Die wollen nächste Woche mit mit telefonieren. Geht doch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2020
  26. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Irgendwo
    Wofür? Nutzen die halt Billig Arbeitskräfte. Ungelernte. Warum denn unnötig Geld ausgeben!? Ich fürchte, es wird sich nie bessern. Es war vielleicht nicht alles früher besser, aber meine Eltern erzählen mir öfters. Das mein Opa ( Leider nie kennen gelernt ) auch im Handwerk Meister war und immer menschlich und sozial mit den Menschen umgegangen ist. Ohne rauen Ton. Sie bedauern es, dass ich ihn nicht kennen gelernt habe. Er hätte mir viel im Handwerk zeigen können. Schon als Kind.

    Oder so.

    Nee. Die vollen Videos darfst du nicht auf Youtube stellen. Wegen Copyright. Deshalb nutzen die Patereon. Da kannst du die dann die vollen Videos sehen. Die Arbeit steckt höchstens im Schnitt, es für Yotube zurecht zu schneiden, zu kürzen. Um nicht gesperrt zu werden.
     
  27. Johnny Dread Load"*",8,1:

    Johnny Dread
    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.673
    Mensch ärgere Dich nicht...

    Es sah so gut aus zuerst. Ich mag meine Mutter und meine Kinder nicht mehr :ugly:
     
  28. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.630
  29. r2d22019 Well-Known Member

    r2d22019
    Registriert seit:
    23. Oktober 2019
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Irgendwo
    Gespräch mit dem A ( A steht wohl für Arsch ) Amt, war für genau das. Aber Hey.



    Gespräch übrigens zusammen gefasst.

    Kümmern Sie sich um ihren eigenen Kram. Wir um unseren.

    Antrag auf Geld hätte ich nie gestellt. Dreiste Lüge ( oder Doofheit von ihr. ) . Direkt nach der Prüfung abends hatte ich das gemacht. Meine Eltern können das sogar bezeugen.

    Aber Hey. Wahrscheinlich kriege ich dann jetzt beim 2 Versuch mein Geld :mad: :)
     
  30. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.630
  31. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    34.261
    Ort:
    Luxemburg
    Das Ziel sollte sowieso "weniger Autos" sein und nicht "andere Autos", aber das wäre unangenehm und unpraktisch und das machen wir dann doch lieber nicht.
     
    kataka gefällt das.
  32. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.630
    Man stelle sich mal vor die Bundesregierung würde ein 6 Jahre Bahn Abo mit 9.000 euro subventionieren. Viel länger werden die meisten so ein neues E-Auto eh nicht fahren.
     
  33. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    30.483
    Ort:
    Vienna
    Saturn ist bei uns in Austria per Oktober Geschichte.
    MM übernimmt alle Filialen und wird zum Monster..... Das letzte große im stationären Handel.
    Experten meinen dass das der Anfang vom Ende für die MM Gruppe ist.

    Ich persönlich bin dort Stammkunde und bemerkte in den letzten Jahren dass meistens beschädigte Filme oder Serien Boxen verkauft werden....
     
  34. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    gehören die nicht eh beiden zum selben Konzern?
     
  35. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    30.483
    Ort:
    Vienna
    Inoffiziell.
    Ganz verstanden hab ich die Geheimnistuerei aber auch nie.
    Aber Saturn Ö ist halt ab Herbst tot.
     
  36. SonOfOdin GPF-Verschwörungstheoretiker

    SonOfOdin
    Registriert seit:
    23. Februar 2011
    Beiträge:
    9.366
    In Deutschland werden auch einige Märkte vekleinert. Ein ehemaliger Klassenkamerad arbeitet in einem Saturn Markt. Da erzählte er mir das letzte mal das 50% der Fläche vermietet werden und unprofitable Abteilungen komplett rausfliegen.

    Und ich muss leider auch sagen das es mich nicht wundert. Oft wird ja die Beratung in den Märkten als Argument genannt. Aber ich wurde noch nie in einem Saturn, Media Markt oder ähnlich kompetent beraten. Das letzte mal stand einer der Herren neben mir als ich ein neues Handy brauchte. "Ja das hat 128Gb Speicher, einen ähm, 3,5Hgz Prozessor und ähm." sagte der Herr mir und hat mir damit das Schild vorgelesen. :ugly: Was nicht draufstand war die Akku Leistung, was er natürlich nicht wusste. Da war ich mit google schneller.
    Und hier ist das Problem. Einmal 5min Googlen um alles zu haben was du brauchst. Online Bestellen, auch abseits von Amazon, und Geld sparen.
     
  37. Soschiro Well-Known Member

    Soschiro
    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    19.630
    Das man seine Fläche vermietet und die Hersteller selbst diese Bewirtschaften ist ja schon länger der Fall.
    Durch Corona wird das noch schneller vorangetrieben, im Modesektor wlrd das Recht extrem werden.
     
  38. DarkSora Well-Known Member

    DarkSora
    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Ich persönlich denke, dass es für Mode bis zu einem bestimmten Punkt immer den Vorteil geben wird, vor Ort die Kleidungsstücke direkt anzuprobieren und selber mitzunehmen. Das kann der Onlinehandel in meiner Vorstellung nie ganz ersetzen.

    Bei Elektronikartikel sieht das ganze schon etwas anders aus. Beratung schön und gut, aber ich hab im MM auch meist nur Leute getroffen, die weniger Ahnung von der Materie hatten als ich selbst. Ich weiss noch zum Start der 360, als ein Kunde (schätzungsweise ein Opa) mal nachfragte wo die Unterschiede zwischen xbox und 360 sind und man sagte ihm, dass die Xbox viele Spiele hat und die Konsole richtig super sei und die 360 das selbe mit bisschen besserer Grafik und viel teurer sei.

    In Geschäften, die sich speziell auf irgendeinen Typ konzentrieren und da auch richtig beraten können und trotzdem nur wenige Prozent teurer als der Onlinehandel sind, kann man sicher noch weiter leben, aber diese Standardverkäufer haben es echt schwer sich noch lange oben zu halten.
     
  39. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    30.483
    Ort:
    Vienna
    Wartet nur mal bis die zweite Welle entgültig da ist.
    Dann geht das große Sterben erst richtig los.
     
  40. Vaetheran2107 Well-Known Member

    Vaetheran2107
    Registriert seit:
    20. Mai 2014
    Beiträge:
    362
    Vermutung. Undb sogar wenn, was dann? Was willst du tun außer dass was du wahrscheinlich eh schon für dich als richtig erachtet?

    Zum Thema Verkäufer:

    Man kann nicht erwarten dass ein Verkäufer das gleiche Maß an Wissen hat wie ein Kunde der sich sehr lange und intensiv mit einem speziellen Thema auseinandersetzt. Der Verkäufer ist Allrounder und muss vielen Anforderungen gerecht werden.
    Richtig ist allerdings dass ein Verkäufer Interesse und Spaß an seinem Gebiet haben sollte.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top