Zanki Zero: Last Beginning

Dieses Thema im Forum "Spiele-Forum" wurde erstellt von Splandit, 14. März 2019.

  1. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Bei Zanki Zero handelt es sich um einen Visual Novel, RPG, Survival Game Hybriden von Spike Chunsoft. Den Machern der Zero Escape und Danganronpa Reihe.

    Da ich auch für diese die Threads erstellt habe, werde ich auch hier wieder einen kurzen Einblick geben.
    Dieser Beitrag enthällt Spoiler für den Prolog des Spieles.

    In ZZ übernimmt man die Rollen von Haruto Hagurashi, einem 25 Jahre alten Mitarbeiter in einem von Japans größten Verlagshäusern. Das Spiel beginnt...........mit Haruto's Selbstmord. Er springt vom Dach seines Verlagsgebäudes, sieht die Autos auf der Straße näher und näher kommen und......hört statt einem Aufprall das plätschern von Wasser?

    Momente später ist Haruto nicht tot, sondern wird von einem fröhlichen, fast hyperaktiven Mädchen geweckt. Als er die Augen öffnet befinet er sich auf einer anscheinend tropischen Insel.
    Das Mädchen das sich als Sachika vorstellt bringt ihn zur "Garage" wo ihm von 6 anderen Fremden eine absurde Geschichte erzählt wird. Die 8 Menschen die in dieser Garage stehen sind die letzen Überlebenden der Menscheit. Niemand weis wie er auf die Insel gekommen ist, aber der Rest der Welt ist untergegangen.
    Da Haruto diese Gechichte natürlich nicht glauben will zeigen ihm die anderen einen Fernseher auf dem ein besonderes Programm laufen soll.
    Nach dem einschalten erscheint eine merkwürdige Sendung names EXTEND TV. Geführt wird diese von einem sprechenden Schaf namens Mirai die Haruto direkt anspricht und die Geschichte der anderen bestätigt. Mirai und EXTEND TV sollen dazu dienen den letzten überlebenden Menschen beim Wiederaufbau der Welt zu helfen. Aus diesem Grund verteilt Mirai Mission wie das bauen eines Wasserpreichers oder von Toilletten.

    Doch damit nicht genug. Kurz darauf enthüllt EXTEND TV eine noch viel unglaublichere Wahrheit. Bei allen 8 Menschen in der Garage handelt es sich um Klone. Dies soll nützlich werden fals einer der Charaktere stirbt, denn laut Mirai kann man jeden der 8 beliebig oft klonen. Die Erinnerungen der Person bleiben intakt. Angeblich handelt es sich bei dieser "Auferstehung" um ein Geschenk Gottes.

    Kann das wirklich stimmen? Wie ist Haruto überhaupt auf diese Insel gekommen? Und kann er den anderen 7 wirklich trauen? Laut Mirai trägt jeder der Anwesenden eine Totsünde mit sich. Und diese Totsünden sind der Grund dafür das sie hier sind.
    Bald darauf merkt Haruto das selbst die junge Sachiko ein grausames 2. Gesicht zu haben scheint.
    Was verbirgt sich wirklich hinter der Insel, EXTEND TV, den anderen Anwesenden und ihren Totsünden?


    ZZ ist eine wirklich merkwürdige Mischung von Genres. Die Bewegung in der Welt findet wie in einem Dungeoncrawler statt. Man bewegt sich über einer Karte aus lauter einzelnen Feldern und steuert per Panzersteuerung. Sprich man kann sich auf der Stelle drehen und zu den Seiten strafen.
    Dabei muss man auf eine Menge Eigenheiten aus dem Survival Genre achten. Neben den HP habe Charaktere eine Stressleiste die durch Kämpfen und bewegen sinkt. Eine Gewichtsleiste um zu zeigen ob sie zu viel tragen, sowie eine Blasenanzeige die den Harnstand und ähnliches angibt.
    Ab der VN Abschnitte muss man sich nämlich um das wohl seiner Truppe kümmern. Essen und Trinken füllt die Stressleiste, (das ist in diesem Fall tatsächlich gut) die Toilette entleert die Blase und schlafen erholt die HP. Dabei gibt es viele Kleinigten zu beachten. So senkt das benutzen der Toilette zwar den Harndrang, da diese aber schmutzig ist sinkt der Stresslevel.
    In der Welt verteilt findet man jede Menge Materialien wie Wolle, Holz, Metall, Seile ect. Diese kann man nutzen um seine Basis, die Garage zu verbessern. So lässt sich ein Crafting Bereich zum herstellen von Waffen einrichten, oder aber Betten um gemütlich zu schlafen, hygenische Toiletten ect. Neben den Bauzutaten brauchen die Charaktere aber auch die richtigen Bauskills. Diese lassen sich mit SP freischalten die es bei jedem Level UP gibt.

    Gekämpft wird in ZZ komplett in Echtzeit und ich meine komplett. Egal was man macht, selbst wen man in Menüs ist die Gegner bewegen sich und greifen an. Man selbst hat 2 Arten sich zu wehren. Ein normaler Angriff und ein geladener Angriff mit der gesammten Gruppe. Letzteres ist immer besser, kostet aber Stresslevel und man ist verletzbarer während man ihn auflädt. Das ganze ist sehr simpel, aufgrund der Echtzeit aber auch ensprechend hektisch.

    Das Spiel bietet sowohl japanische als auch englische Sprachausgabe. Letztere ist sehr gut gelungen und alle Charaktere wirken genauso lebendig wie in der japanischen. Die Charaktere selbst sind genauso verrückt wie man es von SC Spielen gewöhnt ist. So hat man einen S&M Fesslungskünstler, einen Doktor der aussieht wie Herkules und alles mit "Liebe" machen möchte, oder die übergewichtige Erbin der größten japanischen Konzernkette die ständig Angst hat zu viele Kalorien zu verlieren. Anfänglich kommen diese alle sehr sympatisch rüber und man kann sich schnell mit dem Cast anfreunden.
    Der Ton der Gespräche sowie auch der Humor ist deutlich sehr erwachsen, dafür aber sehr gut geschrieben. Die englische Übersetzung ist durchweg sehr gut und kommt ohne Aussetzer aus.


    Das Alter ist aber ein wichtiges Thema. Das Spiel ist in Japan nur für erwachsene freigegeben, bei uns hat es eine 16er Freigabe erhalten. Das Spiel hat am Anfang eine Warnung vor verstörenden Szenen und Gewalt und diese sollte man absolut ernst nehmen. Denn die fröhliche Stimmung der Insel kann schlagartig durch extrem brutal dargestellte Todesanimationen unterbrochen werden. Und ich rede wirklich von extrem grafischen Todeszenen. Ich persönlich konnte nicht mehr hinsehen als einem weiblichen Mitglied der Gruppe das komplette Gesicht weggeschmolzen ist und ihre Augäpfel aus ihrem Schädel gefallen sind. Wer sowas nicht verträgt sollte von dem Spiel definitiv Abstand halten.

    Ein weiteres ähnliches Thema ist die Zensur des Spieles. Alle englischsprachigen Versionen des Spieles sind zensiert. Auch die englischsprachigen Asia Versionen. Es ist noch nicht komplett bekannt was alles zensiert wurde. Was definitv fehlt sind Bett Szenen mit Kindern. Und bevor jetzt jemand aufschreit, das ist harmloser als es klingt. Aus Storygründen wechseln alle Charakte im Spiel ihr Alter. Es gibt jeden Charakter als Kind, Teenager, Erwachsene/n und alten Mann/Frau. Es gibt Szenen im Spiel in denen die Charaktere auf ihrem Bett liegen und sich mit anderen Charakteren unterhalten. Problem war hierbei wohl das man die Charaktere im Kindesalter in ihren Schlafanzügen gezeigt hat. Es sind zwar ausschließlich Gespräche bei denen nichts passiert und nur ein Standbild gezeigt wird, aber alle bei denen die Charaktere im Kindesalter dabei wahren wurden entfernt. Imo hätte man auch einfach den Bildschirm schwarz lassen können, aber das war Sony wohl zu heikel. Es sollen noch andere Szenen fehlen, ob es bei diesen aber auch um die Kinder geht, oder die Gewalt des Spieles, oder um beides ist noch unklar. Denn auch die Charaktere im Kindesalter werden in diesem Spiel sehr grafisch getötet.


    Wer mit der Gewalt und den Survivalelementen klarkommt dem kann ich das Spiel nur empfehlen. Es ist eine der seltenen Visual Novel mit Gameplay und nach knapp 3 Stunden hat mich die Story komplett vereinnahmt. Man merkt an jeder Ecke das von diesem Publisher früher Zero Escape und Danganronpa kahmen. Man traut niemandem, hat keine Ahnung was eigentlich passiert. Und muss sich einem tierischen Maskotchen stellen.
    Wer etwas für erwachsene Geschichten über hat sollte sich ZZ nicht entgehen lassen.

    Sehr guter Trailer der mein Gebrabbel in 2 Minuten zusammenfasst. Bitte bis zum echten Ende ansehen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2019
  2. Lathander RPG Overlord

    Lathander
    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    27.257
    Ort:
    Hamburg
    Danke für die Zusammenfassung. Das klingt nicht schlecht, nur weiß ich nicht, was ich von den Survival Aspekten halten soll. Mal sehen, holen werde ich es mir irgendwann sicher mal.
     
  3. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Kein Problem. Das Forum hat eh mehr Threads verdient. Ich bekomme nur zu selten meinen Arsch hoch um für die neuen Titel einen eigenen zu machen.

    Man kann am Anfang den Schwierigkeitsgrad wählen. Dieser beinflusst nicht nur wie schwer die Kämpfe sind, sondern auch um wie viel Survial Kram man sich kümmern muss. Der niedrigste verspricht laut Beschreibung das man sich praktisch so gut wie gar nicht mehr um Hunger, Stress oder ähliches kümmern muss. Außerdem entfernt er fast alle Gegner aus dem Spiel so das man es fast wie eine reine VN spielen kann. Ein paar Kämpfe müssen aber sein, da man aufleveln muss um seine Insel immer weiter auszubauen. Vom Spiel empfohlen wird übrigens der härteste Schwierigkeitsgrad auf dem man wie in einem richtigen Survial Spiel ständig an Durst ect. sterben kann. Nein danke, ich spiele auf normal.

    Die Launch Edition des Spieles kommt übrigens mit einem kompletten Soundtrack.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2019
  4. Lathander RPG Overlord

    Lathander
    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    27.257
    Ort:
    Hamburg
    Wenn eine VN schon mal Gameplay hat, dann ist ein Spielmodus mit Minimal-Gameplay irgendwie auch nichts... Wenn es dann drei Schwierigkeitsgrade gäbe, dann wäre es für mich auch der mittlere.

    Dass es Boni bei der physischen Edition gibt, ist löblich, ist mir halt seit Jahren schon egal, weil diese Goodies mich nicht wirklich interessieren. Meist hole ich mir inzwischen eh die digitalen Versionen, in der Regel wenn die im Angebot sind. Aber für alle anderen freut es mich, dass es das gibt :)
     
  5. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Grade das erste Kapitel beendet.

    Und bisher ist das Spiel wirklich super. Der Dungeon wird durch jede Menge sehr lange VN Passagen unterbrochen so das man eine schöne Ballance zwischen Gameplay und Story hat. Und es macht einfach Spaß Zutaten zu hamstenr und sich vorzustellen was damit alles anfangen kann.

    Zum Teil kommt das aber auch wohl daher das ich mich mit Skills noch nicht wirklich beschäfitgt habe. Man kann von Anfang an so viele Skills lernen das einem schwindlich wird. Man sollte wirklich jedem Charakter in der Gruppe eine feste Rolle geben, da die Skillpunkte sonst hintern und vorne nicht reichen. Bisher habe ich nur bei einem Charakter Punkte verteilt. Ich habe Yuma zur Köchin der Gruppe gemacht. Und wer das für sexistisch hällt.....die denkt 24/7 nur ans Essen. Imo ist es passend das sie es dann auch kocht.
    Ich mus noch sehen wer zu Sammlern, Bauern und zu Kämpfern wird.

    Denn die Charaktere altern. 2 Charaktere meiner Party sind jetzt Kinder und die sind zumindest im Kampf kaum zu gebrauchen. Während meine besten Kämpfer inzwischen 50 sind und deren Stärke und Verteidigung aufgrund des Alters schon wieder nachlässt.

    Was dann den ersten Bosskampf auch richtig fordernd machte. Vor dem Boss gibt es nur einen Gegner im Dungeon. Der Rest sind Tiere die einem zwar auch ordentlich Schaden zufügen, aber viel simpler handeln als der Boss. 2 mal sind mir beim Boss Charaktere gestorben. Ich habe dann jedesmal neu geladen. Die Charaktere werden zwar mit jedem Tot stärker, aber ich will sie nicht sterben lassen.
    Durch den Boss habe ich dann auch erst gelernt wie man in diesem Spiel kämpft. Nachdem ich das im 2. Versuch verinnerlicht hatte, lief der 3. dann fast problemlos.

    Generell hat Spiel die besten Tutorials die ich seit Jahren gesehen habe. Alles wird genau richtig und vor allem zum richtigen Zeitpunkt erklärt und man kann sich wirklich zu allem jederzeit genauere Infos durchlesen. Absolut vorbildlich.

    Stress und Handrang sind bisher überhaupt kein Problem. Im Dungeon gibt es da es ein Bürogebäude ist mehrere Toiletten und so lange man genug Essen dabei hat kann man die Belsastungsleiste und die HP in sicheren Räumen ganz gut wiederherstellen. Ich spiele natürlich auch nur auf normal. Aber imo macht das Spiel durch diese Elemente nuhr noch mehr Spaß. Sie hindern kaum, aber man hat sie halt im Hinterkopf.

    Die Geburt der beiden Kinder war dann auch erstmal..........Ich kann die Zensuren verstehen. Als mein MC nackt aus der Klonmaschine steigt führen die Damen der Gruppe erstmal einen Diskussion über seinen Penis......während er im Körper eines 6 jährigen steckt........ja.

    Genrell kommen vor allem durch EXTEND TV dermaßen viele Sex Themen zur Sprache das ich absolut keine Ahnung habe wie das Spiel eine 16 er Freigbae bekommen hat. In einem Moment macht die Gruppe wirklich lustige Scherze, im nächsten wird darüber Gesprochen wie eine Frau von mehrere alten Männern vergewaltigt wurde, wie eine Mann seine Frau schlägt und schlielich mit einem Messer umbringt, danach wieder Selbstmordord. Das Spiel nimmt bei keinem dieser Themen auch nur das geringste Blatt vor den Mund. Wer hier Comichafte Unterhaltungen wie in Danganronpa erwartet der kann sich warm anziehen. Wie sehr das Spiel zwischen angenehmen und witzigen Gruppenmomenten und knallharten Themen wechselt ist für mich bei VN's bisher einzigartig. Wie gesagt, keine Ahnung wie man die 16er Freigabe bekommen hat.

    Ich kenne jetzt auch Harutos Sünde und weis warum er Selbstmord begehen wollte. Aber das interessante ist: Der Hauptcharakter wechselt anscheinend in jedem Kapitel. Grade in dem Moment wo man anfängt angewiedet von Haruto zu sein weil man bestimmte Dinge über ihn weis, wechselt man den Protagonistgen und kann daher dessen Gedankengänge mitverfolgen.
    Ich schätze am Ende soll man einfach wissen das es sich bei niemandem in der Gruppe um einen "guten" Menschen handelt.

    Und es währe nicht ein SC Spiel wenn nicht jemand die Möglichkeit einer Veräters in der Gruppe ins Spiel gebracht hätte. Aber zugegeben. Ein Charakter macht sich derart verdächtig das ich das selber schon gedacht habe. Was natürlich heist das dieser Charakter auf keinen Fall ein Verräter seien kann.

    Bis jetzt finde ich das Spiel wirklich genial. Mal sehen wie Kapitel 2 so wird. Ich hoffe ich kann endlich meine Basis richtig ausbauen und mit dem Kochen und Craften anfangen.
     
  6. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    @Splandit
    klingt alles sehr positiv, kanns kaum erwarten das endlich selber zu zocken auch wenn ich noch immer keine Infos gefunden habe ob die Asia Retail jetzt englishe Untertitel hat oder nicht (ich tippe mal du hast die PSN Version weil du das Game schon zum Launch zocken kannst)

    :) :) :) :)
     
  7. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Es gibt wie gesagt nur eine einzige geschnittene englische Version des Spieles die auch genau so nach Eurpa kommen wird. Von daher steht fest das auch die Retail Fassung Untertitel hat.
    Was mich gewundert hat, ist das man den Release des Spieles 3 Tage vorgezogen hat. Das hat mich dann doch überrschascht.

    Aber gut von dir zu lesen. Du warst so inaktiv das ich mir schon Sorgen gemacht habe. Und gönn mir den Vorsprung, so kann ich Kapitel 2 beenden bevor du mir sagst wie interessant das Ende war. :uff:
     
    Konsolomio gefällt das.
  8. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Fuck.

    Sagte ich ich spiele auf normal? Tja, das erklärt warum das Spiel so einfach war. Man bekommt erst später alle Schwierigkeitsgrade. Ich spiele auf leicht. Insgesammt gibt es 5 Schwierigkeitsstufen und ich spiele auf der 2. Also werde ich wohl doch in die 3. wechseln da bestimmtes Loot ansonsten nicht droppt. Auf meinem Schwierigkeitsgrad steigt Stress außerdem langsasmer und die Belastungsanzeige leert sich viel langsamer. Das erklärt warum ich bisher keine Probleme hatte.

    Ab jetzt verfolgen mich Gegner und es befinden sich Fallen in den Dungeons.
    Na das kann ja lustig werden.........
     
  9. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    solange ich da keine Infos finde bleibe ich einfach mal skeptisch
    und du kannst dir noch einiges an Vorsprung herausspielen da ich das Game wohl erst Anfang/Mitte nächste Woche bekomme :D :D

    :) :) :) :)
     
  10. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    :huh:


    ......Ähhhhh. Ich fühle mich beim spielen nicht mehr Wohl. Die Geschichte von Level 2 ist....Ich will nicht spoilern. Ich sage jetzt mal Affen damit man weis was ich meine wenn man die Szene erreicht.

    Das wird mir langsam echt zuviel. Imo ist das Spiel da etwas zu heftig. Erinnert sich hier jemand an Kapitel 3 von Ultra Despair Girls? Es geht ungefähr in die Richtung.
    Ganz ehrlich, da brauche ich nicht noch mehr von, das geht mir ehrlichgesagt dann doch zu nahe und zu weit.

    Naja vielleicht haben andere damit weniger Probleme. Je nachdem ob man persönlich solche Traumata erlebt hat.


    Ansonsten lasse ich meine Charaktere momentan geplant sterben. Die Hungerleiste ist viel zu schnell leer, also habe ich alle einmal durch verhungern sterben lassen. Jetzt halten sie deutlich länger mit Hunger durch. Und durch das sterben im hohen Alter wurde ihre Lebenserwartung erhöht. Das Shibagame System ist echt krank, ich frage mich wie oft ich meine Party noch absichtlich töten muss. :(
     
  11. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    zocke das Game seit gestern fast durchgehend und bin schon bei rund 30 Stunden Spielzeit und es ist unglaublich wie unglaublich gut das Game ist, man hat hier eine VN und einen kompletten Dungeoncrawler gibts dazu
    die Grafik ist zweckmässig, der Soundtrack ist gut, die japanische Synchro ist top (auch wenn zuwenig Dialoge vertont sind) und das Gameplay macht Laune
    und das beste ist die Story, hier wurde mal wieder richtig abgeliefert, vor allem nach Stage 3 geht die Story so richtig ab und es ist fast unmöglich nicht einfach weiterzuzocken und die Story hat auch ein paar echt abgedrehte Ideen
    die Charakterstorys sind aber teilweise echt heftig
    die Dungeons spielen sich Abwechslungsreich und bis auf einen Dungeon spielen die sich auch gut da sie eine gute Mischung aus Kämpfen und Rätseln haben und es macht einfach Spass die zu erkunden
    die ganzen Survivalelemente passen ebenfalls perfekt ins Game und auf dem 3. Schwierigkeitsgrad sind die auch nie nervig und überhaupt muss ich mal sagen wie gut das Balancing ist, man muss nicht grinden, kommt gut voran aber wenn man nicht aufpasst und von mehreren Gegnern angegriffen wird heißt es schnell Game Over
    das Echtzeitkampfsystem ist ziemlich simpel, spielt sich aber spassig, letztlich muss man immer nur aufpassen das man von keinem Gegner überracht wird dann kann man die ziemlich gut überraschen
    werde jetzt mal weiterzocken da ich beim aktuellen Dungeon den Eindruck habe es geht in Richtung Finale (andererseits war ich mir schon mal sicher das es das Finale war und dann ging es einfach weiter)

    :) :) :) :)
     
  12. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Ich sage es ja, du dürftest eigentlich jedes Spiel erst 2 Wochen später bekommen damit es anderen gegenüber fair ist.

    Welchen Dungeon fandest du denn nicht gut? Ich habe einen der mir insgedammt nicht gefallen hat weil er in allen Bereichen am schwächsten war.

    Ich hänge im Moment fest da ich zu schwach bin für den nächsten Dungeon, aber der Nahrungs und Rohstoffverbrauch so groß ist das auch auch nicht trainieren kann. Sprich im Moment komme ich weder vor noch zurück. Ist etwas nervig.

    Das Balancing finde ich jetzt auch nicht so gut. Ein Endgegner war einfach viel zu stark verglichen mit den anderen und hat mich Stunden gekostet um weiterzukommen.
     
  13. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    habe jetzt mal die Story beendet (die optionalen Events hole ich mir später und auch die Dungeons erkunde ich später komplett fertig, ich brauche jetzt erstmal eine kleine Pause von dem Game) und auch wenn die Story gegen Ende in eine Richtung ging die mir jetzt nicht so sehr gefallen hat, der Epilog gleicht das locker aus, besser hätte man das Game nicht enden lassen können
    den Dungeon in Stage 4 fand ich nicht gut, da hatte ich einen Bug oder ich habe da ein Gameplayelement nicht verstanden, die Dungeons danach fand ich wieder deutlich besser und die Bosse werden härter, sind aber gut zu schaffen

    P.S. hat sich gelohnt dafür Urlaub genommen zu haben und die nächsten Highlights kommen ja bald, vor allem auf Super Robot Wars T kann ich kaum noch warten (bis dahin müsste ich mit Zanki Zero komplett fertig sein) :D :D

    :) :) :) :)
     
  14. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Na siehste, hat es sich doch gelohnt mir mal zu vertrauen. :groundi:

    Den Dungeon den ich echt nicht leiden konnte ist Nummer 3. Da habe ich komplett die Orientierung verloren da man ständig von Ebene 2 auf Ebene 3 und zurück muss. Und dann der Boss mit seiner Kotz Attacke. Ja sicher, gebt dem Boss eine AOE Attacke die Gift verursacht.....

    Naja ich bin im Moment soweit das ich Dungeon 4 betreten könnte, aber leider muss ich wie gesagt Items grinden.

    Was schade ist, denn die Story von ZZ ist einfach klasse.

    Was SRW T angeht. Schau mal in den RPG Thread.
     
  15. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    die Attacke vom Boss in Stage 3 ist ganz einfach zu vermeiden, man muss einfach immer seitlich oder hinter dem Boss bleiben (und nie seitlich vor dem Boss) und darf ihn nie von vorne angreifen (brauchte aber auch ein paar Versuche um das herauszufinden) dann kann man ihn praktisch ohne Gegenwehr erledigen und das funktioniert gegen die meisten Gegner
    in den RPG Thread habe ich schon geschaut :D :D
    und wenn dir Dungeon 3 wegen der Stockwerkwechsel nicht gefallen hat dann viel Spass mit den späteren Dungeons, dagegen war Dungeon 3 absolut easy (ich fand das ganz unterhaltsam)

    :) :) :) :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
  16. Klingsor- Well-Known Member

    Klingsor-
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Köln
    Ich kann auch kaum glauben,was da in Kapitel 2 jetzt abging O.o So angewiedert und unwohl hab ich mich vielleicht noch nie bei nem Videospiel gefühlt.Bin da teilweise richtig ungläubig gewesen und hab mich gefragt,ob ich das jetzt wirklich richtig verstanden habe...aber ja,doch.Der Grafikstil in den Videos ist auch so seltsam...fördert irgendwie die komischen Gefühle.
    Also die Grenzen werden in Zanki Zero echt ausgelotet,ich finde das super,aber kann verstehen,wenn das jemandem zu viel ist.

    Aber generell gesprochen,finde ich das Spiel absolut großartig und erfrischend neuartig.Liegt vielleicht auch daran,dass ich bisher keine großen Erfahrungen mit Dungeoncrawlern und Survivalspielen hatte.Spiele auf dem dritten Schwierigkeitsgrad und ich bin schon manchmal bisschen überfordert,weil dauernd jemand Hunger hat,auf die Toilette muss oder gestresst ist,dann werden die Charaktere auch dauernd noch älter,oder sterben sogar....Ich glaube aber,durch ein bisschen besseres Managment kann ich mich da selbst noch etwas entlasten.Ich sollte auch mal häufiger fitte Charactere einwechseln und nicht an meiner Party hängen ;)
    Ja und ein großer Bonus ist für mich noch dieser Danganronpa-Vibe,der bei dem Spiel mitschwingt.Vieles wirkt vertraut,aber es ist trotzdem ein total eigenständiges Spiel.Ich freue mich darauf,was das Spiel noch für Geschichten bereit hält.
     
  17. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    @Klingsor-
    und das war noch nicht einmal die heftigste Charakterstory

    :) :) :) :)
     
  18. Klingsor- Well-Known Member

    Klingsor-
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Köln
    Krass,aber war ja eigentlich zu erwarten oder "befürchten",dass in Kapitel 2 noch nicht das ganze Pulver verschossen wurde ^^
    Bei manchen Charakteren kann ich mir kaum vorstellen,was die für Sünden haben sollen,so unbeschwert/naiv wirken die.Bin auf Yuma gespannt.
     
  19. PimPanse Well-Known Member

    PimPanse
    Registriert seit:
    7. Juni 2008
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Outer Heaven (NRW)
    So langsam kann mal meine Bestellung von vgp.ca eintrudeln. Wäre schon schön ein paar Stunden Zanki Zero über Ostern zu zocken. :D
     
  20. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    vielleicht ist dann auch mal etwas mehr los im Thread wenn noch einer das Game zockt :D :D

    :) :) :) :)
     
  21. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Oder der Lulatsch hier es mal weiterspielt. :uff:

    Ich spiele momentan 9 Titel paralel. Entsprechend scnhell geht es vorran.

    @Klingsor-

    Man kann im Spiel sogar Monokuma finden und bekämpfen. :)
    Lohnt sich sogar da der jede Menge EXP gibt.

    Ich bin nur ein Kapitel weiter als du. Kapitel 3 fand ich perönlich sehr harmlos. Zumindest nach dem was Kapitel 2 abgefeiert hat. Ich will ehrlichgesagt lieber nicht wissen was da noch kommt wenn es schlimmer wird.

    Und ja, ich leide auch unter den Wehwehchen der Gruppe. Ich komme im Moment deswegen nicht weiter. Denn ich kann weder Essen anhäufen, noch besssere Ausrüßtung craften. Und der reine Charakterlevel bringt ja glaube ich gar nichts. Ich frage mich wozu die Charaktere überhaupt EXP bekommen. Bis auf die Skillpunkte ist der Level komplett sinnfrei.
     
  22. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    @Splandit
    reduziere doch einfach den Schwierigkeitsgrad, lege dir einen kleinen Vorrat an Items an und dann erhöhst du den Schwierigkeitsgrad einfach wieder und zockst normal weiter
    das Game ist so gut das sich das schon lohnt

    :) :) :) :)
     
  23. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Und der Sinn dann auf dem höheren zu spielen ist.....?

    Mir fehlt irgrendwie ein Plan. Das Spiel erinnert mich sehr stark an Digimon World. Mit jedem Gebäude/Gebäudeausbau wird das ganze Spiel einfacher. Aber erstmal dorthin zu kommen ist die Hölle. Ich glaube auch das das Spiel das ganze durch Storyblockaden reguliert. Ich würde gerne meine Basis leveln, aber ich glaube die Items Fence und Divide findet man immer nur einmalig im jeweils aktuellen Dungeon. Und da alle Gebäude diese Items zu ausbauen verlangen......:uff:

    Wie soll ich überhaupt stärker werden? Der Charakterlevel bringt wie gesagt 0 und mit meiner aktuellen Asurüßtung sterben meine Charaktere auch an den normalen Gegnern.
    Hmmmmmm. Hilft natürlich auch nicht das ich chronisch zu wenig zu Essen habe. Seit Dungeon 3 fühlt es sich an als würde die Decke über einem zusammenbrechen. Und jedesmal wenn man sich um ein Problem der Gruppe gekümmert hat ploppen 2 neue auf.
    Und die Itemsortierung ist der größte Sch....... Nach jedem Dungeonbesuch muss ich 7 Minuten Items neu sortieren und mein komplettes Team neu ausrüßten.

    Vielleicht ist es nicht so gut das alle meine Charaktere gleich alt sind?
     
  24. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    das Charakterlevel bringt nicht viel aber mit Skillpoints kann man die passiven Skills das man mit bestimmten Waffentypen mehr Damage macht leveln und die bringen mehr als man anfangs vermutet
    und die meisten Gegner in den ersten 4 bis 5 Dungeons lassen sich im Prinzip ohne Gegnerwehr erledigen, einfach abwarten bis der Gegner angreift, hinlaufen und angreifen, dann ein bis 2 Felder zurückziehen (bei Gegnern mit mehr Angriffsreichweite natürlich weiter zurückziehen) und wieder angreifen und das funktioniert teilweise auch bei den Endbossen, so kommt man praktisch ohne oder fast ohne Damage durch die Dungeons (eine andere Sache sind natürlich die Fallen, da habe ich teilweise innerhalb von ein paar Sekunden meine ganze Party verloren...)
    und Gegner die Fernkampfangriffe haben einfach in einen Bereich locken wo man seitlich ausweichen kann und man kann auch die fast ohne Gegenwehr erledigen
    und das es deutlich einfacher wird wenn man die Basis levelt stimmt so auch nicht ganz, wirklich effektiv fand ich eigentlich nur das aufleveln der Werkbank weil man bessere Ausrüstung craften konnte und das Lager weil man einfach mehr Gegenstände einlagern konnte

    :) :) :) :)
     
  25. Klingsor- Well-Known Member

    Klingsor-
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Köln
    Ha,bisher hab ich nur Poster von Monokuma in den Dungeons hängen sehen :)
    Ist er denn schwer zu finden? Ohne zu viel zu verraten.

    Und ich denke schon,dass es von Nachteil ist,wenn alle Partymitglieder gleich alt sind.Wenn es durchmischt ist,kann ein alter Mensch sterben,ohne dass man wegen dessen Items in Panik verfallen müsste.Ein Erwachsener kann diese dann ohne große Probleme aufheben.Und wenn alle Kinder sind,oder Greise,ist es generell schlecht für die Kampfkraft,zumindest ohne entsprechende Skills....Aber ich muss eh mal gucken,wie es für mich im dritten Dungeon läuft,bin da grad angekommen...Für mich wird das Spiel auch recht knifflig und ich hänge auch zu viel im Menü rum,um Items neu zu verteilen...
     
  26. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Das ist bei mir so ein Zwang den ich leider in jedem RPG habe. Alle Partymitglieder müssen immer gleich viel EXP haben. Sprich, kein Partymitglied darf jemals am Ende eines Kampfes tot sein damit immer alle schön genau gleich auf sind. Das zwingt mich oft zum neu laden und ist die Hölle.

    Zumindest was die Items angeht hast du aber recht. Blondie (verdammt ich hab ihren Namen vergessen) kann ja schlecht das Equipment aller anderen tragen wenn die tot sind.

    Monokuma zu finden ist sehr einfach. Da kann ich dir kaum zuviel veraten. Du musst erst ein Danganronpa Poster finden und (und das ist wichtig) es auch untersuchen. Danach musst du nur die Ohren spitzen und du wirst ihn finden. Wo verrate ich mal nicht.

    Ich habe an Dungeon 3 unglaublich lange gehangen. Der war mir im Gegensatz zu den ersten beiden viel zu kopliziert da man ständig zwichen den 4 Ebenen wechseln musste. Dadurch kommt auch kein Gefühl von Fortschritt auf. Wenn ich weis das ich 3 von 4 Ebene erledigt habe motiviert mich das. Hier hatte man ja bis zum Schluss absolut keine Ahnung wie weit man im Dungeon überhaupt ist.. Predator sagte die anderen werden noch komplizierter. Was meine Motivation nicht steigert.

    Skillpunkte habe ich bisher gar keine verteilt. Nur die um Häuser zu bauen. Denn man ist in den Punkten so knapp bemessen und hat einen solch gewaltigen Haufen von Skills das ich jedesmal wenn ich das Skillmenü öffne Angst habe mich zu verskillen und lieber keine Punkte verteile damit ich welche habe wenn es nötig ist. So braucht man für den 3. Boss auf jedenfall Seife. Um diese aber zu benutzen braucht man warum auch immer einen Skill.
     
  27. Klingsor- Well-Known Member

    Klingsor-
    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Köln
    Der erste Boss hat bei mir fast die ganze Gruppe getötet,war ein knapper Kampf.es hat mich auch geärgert,dass nur wenige Charas exp bekommen haben,aber ich unterliege da glücklicherweise keinen Zwängen.Den zweiten Boss fand ich übrigens enttäuschend einfach.

    Die ganzen Poster usw klicke ich an,aber gehört hab ich nix,muss da mal drauf achten.

    Ich denke,du meinst Sachika.Sie ist eh nicht unbedingt die Stärkste...aber sie bleibt halt auf einem Niveau.

    Klingt stressig,da es mich echt nervt,wenn ich viele Etagen ab laufen muss,da die Charaktere dann altern.Wenn ich drüber nachdenke,bin ich bei diesem Spiel eh oft unter Druck.Liest sich vielleicht sehr Negativ,aber Spass macht es trotzdem und wissen wie es weitergeht,will ich eh unbedingt ^^

    Ich hab auch noch fast alle Skillpunkte,bis auf das Nötigste,wie Survival,Kochen,Crafting und so Kram.Kampfskills möchte ich erst verteilen,wenn ich mir sicher bin,wie ich die Charaktere im Kampf einsetzen möchte.Muss auch erstmal Fernkampfwaffen ausprobieren
     
  28. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Der 2. Boss war eine Lachnummer. Am 3. bin ich verzweifelt. Da kann Predator gerne noch öfter schreiben wie einfach der doch ist. Ich fand ihn absolut nicht machbar. Meine Lösung nach 4 oder 5 Versuchen war dann schlicht mich komplett ohne Ausrüßtung durch den gesammten Dungeon zu schleichen und alle Charaktere vom Boss töten zu lassen. Dadurch bekommen alle bei der Wiederbelebung eine Schadenresistenz gegen den Boss von gefühlt 80% und dann war er kein Problem mehr. Aber vorher trotz bester Ausrüßtung und absolutem Tentakelmissbrauch hatte ich keine Chance. Und wie gesagt, geh zu dem Boss nicht ohne Verbände und Seife.

    Ohn zu viel spoilern zu wollen. Monokuma taucht nicht dort auf wo du die Poster findest. Wonach du lauschen solltest ist sein aus Danganronpa typisches Trippelgeräusch für Schritte sowie das wohl deutlich einfacher auszumachende Lachen.

    Und ja ich meine Sachika. Über sie und die Kinder müsste ich eigentlich einen laaaangen Post schreiben um meine Fehler bei der Zensur des Spieles klarzustellen. Ich bin nur im Moment echt zu faul dazu........:uff:

    Und jep, das wollten die Designer mit Dungeon 3 erreichen. Du wirst ihn definitiv nicht mit 3 oder 4 Besuchen beenden. Du schaltest aber nach und nach Abkürzungen frei. Das größte Problem an Dungeon 3 ist das man später wirklich keine Idee hat wo man hinmuss da der Dungeon auch noch Tagesabhängig sein Layout ändert.

    Fernkampfwaffen sind extrem stark und nützlich. Das Problem ist die Munition. Nicht die Munition an sich, die Materialen sind einfach zu finden. Nur wiegt Munition einfach Unmengen. So das du wenn du Fernwaffen benutzt, du ständig das Manü öffnen musst um aufgenommene Items an andere Charaktere zu geben. Und wehe deine Hauptparty stirbt. Munition wiegt so viel das du sie ohne Reservemember niemals aus dem Dungeon raustragen kannst.
     
  29. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.808
    Ich werde es die Tage, vielleicht dieses Wochenende, auch mal angehen. Hat von 4Players sogar 87% bekommen.
     
  30. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.808
    Habe es dann heute mal ausführlich gezockt, gestern Abend angefangen. Spiele auf dem empfohlenen Schwierigkeitsgrad 3 bis jetzt und es läuft eigentlich ganz gut. Beim ersten Boss sind aus Blödheit noch 6 Partymitglieder draufgegangen, aber sonst wird es eigentlich immer leichter, da die Todesboni den erlittenen Schaden aus bekannten Quellen wirklich spürbar verringern und ich nicht mehr so oft blindlings in Angriffe reinlaufe. Die Survival Elemente nerven bis jetzt auch nicht, man kann ja problemlos bekannte Gebiete farmen und da die Upgrades spürbar Erleichterung bringen (Pinkeln ohne Reue, 120er Warenhaus, gute Waffen/Rüstung) macht das auch Spaß. Hab jetzt 105000 Punkte, das Warenhaus ziemlich voll mit allerlei Kram und bin im vierten Dungeon.

    Das selbst der Tod ein Upgrade ist gefällt mir besonders gut, da man sich so teilweise über Tode sogar freut oder man die Opa Bande einfach mal verheizt, was defentiv etwas ist, was ich in noch keinem anderen Spiel gemacht habe. :ugly:

    Story ist gut soweit, nicht ganz so fesselnd wie Zero Escape oder Danganronpa, aber trotzdem wieder ziemlich schräg und mit guten Charakteren. Die Backstories fallen etwas kurz aus um mich wirklich zu bewegen, auch wenn die Themen an sich schon recht hart sind.
     
  31. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    @Cas83
    zumindest mit den Danganronpa Games kann die Story später noch mithalten, da kommt noch jede Menge :D :D

    :) :) :) :)
     
  32. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Wann denn?
    Ich bin jetzt am letzten Stück des 6. Dungeons und bisher kahm kaum was.
    Ist etwas ungleich verteilt.

    Dungeon 6 ist bisher in Ordnung. Zwar schon wieder ein dunkler gruseldungeon, aber wenigstens ohne Rätsel.

    Wobei mir inzwischen im Dungeon kein Ziel mehr abgezeigt wird und ich seit über 2 Stunden herumlaufe ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben wo es weitergeht. Ich habe alle Karten die ich betreten kann zu mindestens 90% erforscht und es geht einfach nirgendwo weiter. Das Ziel sagt ich soll Annex 2F erkunden. Aber dort sind alle Türen verschlossen..........
     
  33. PimPanse Well-Known Member

    PimPanse
    Registriert seit:
    7. Juni 2008
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Outer Heaven (NRW)
    Hab es auch mittlerweile gut 10h gezockt (Ende Stage 04) und kann mich dem Eindruck von Cas83 nur anschließen. Habe ja sowieso ein Faible für Dungeon Crawler, da hatte es das Spiel in dieser Hinsicht sehr leicht bei mir. Story hat bis jetzt ein paar interessante Andeutungen (und echt harte Backstories), bin gespannt wie die Hauptgeschichte ausgehen wird. Was mir auch besonders gut gefällt ist das man jedes Kapitel aus den Augen eines Hauptcharakters erlebt. Ich gehe mal davon aus das die letzte Stage Sachika behandeln wird, da sie für mich noch das größte Mysterium im Cast ist. Mit dem dritten Schwierigkeitsgrad komme ich bis jetzt gut durchs Game.
     
  34. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    @Splandit
    ab Dungeon 7 gibts die volle Storypackung und das geht dann bis zum Ende so weiter und auch wenn mir die Richtung in welche die Story dann geht teilweise nicht gefallen hat, das Ende gleicht das mehr als aus

    :) :) :) :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2019
  35. Cas83 Well-Known Member

    Cas83
    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    2.808
    Bin jetzt in der Final Stage angekommen. So ganz holt mich das Spiel mit seiner Story nicht ab, die ist zwar gewohnt abgefahren, aber irgendwas fehlt hier. Ich denke mal es fehlt einfach so das Klaustrophobische der Zero Escape Reihe oder das "jeder kann der nächste sein" der Danganronpa Reihe. Hier ist halt irgendwie wenig überraschend, da man das mittlerweile erwartet/gewohnt ist.
     
  36. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    ich fand das nicht schlecht das die Story etwas anderes als die Zero Escape Reihe oder Danganronpa war und vor allem weil man die Thematik wirklich konsequent durchgezogen hat (wäre nur der letzte Dungeon nicht gewesen...
    hätte es nach dem vorletzten Dungeon gleich den Epilog gegeben, das Game wäre noch deutlich besser gewesen
    trotzdem fand ich die Story insgesamt nicht viel schlechter als bei den Danganronpa Games, auch wenn die nicht mit der Zero Escape Reihe mithalten kann aber die Reihe spielt ja in einer komplett anderen Liga

    :) :) :) :)
     
  37. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Was mal wieder nur deine Meinung ist. ;)

    Für mich sind Danganronpa 1 und 2 besser als die Zero Escape Teile.

    Und ich finde es nicht schlecht das es den letzten Dungeon gibt. Hätte man nach dem vorletzten Dungeon aufgehört währe ja alles umsonst gewesen. Zumindest irgendeine Form von Antagonist muss eine Geschichte schon haben.

    Mir geht es da wie Cas, irgendwas fehlt einfach. Die Hintergrundgeschichten der Charaktere sind super, aber das Spiel macht damit absolut 0. Die 7 Totsünden sind auch komplett für den Popo. Sobald man die Auflösung bekommt ist halt alles etwas mäh.... Erinnert mich an das Ende von Firewatch.

    Ich werde den finalen Dungeon wohl Morgen beenden. Worauf ich mich da schon freue ist die Tür wo man einfach raten muss wie alt die Party sein muss damit man durch darf.
    Auch bei anderen Rätseln half nur Gewallt. Das Schalterätsel mit "Geräusch, unten, unten, links, Süden, oben, rechts ect." war mir zuviel. Da war ausprobieren deutlich leichter.
    Ich muss aber auch zugeben das ich das Spiel inzwischen nur noch beenden will. Von daher habe ich für die ganzen Rätsel quasi gar keine Geduld mehr. Und das es online keine FAQ's für das Spiel gibt nutze ich jede Abkürzung die geht.
    Mal sehen wie unfair das Spiel noch wird. Ich würde den Schwierigkeitsgrad ungern auf 1 setzen müssen.
     
  38. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    @Splandit
    und genau das ist der Punkt der mir nicht gefällt, diese Geschichte braucht einfach keinen
    Antagonisten weil es damit doch noch irgendwie in Richtung rette die Welt (auch wenn es da kaum noch was zu retten gibt) geht

    :) :) :) :)
     
  39. Splandit Well-Known Member

    Splandit
    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    13.028
    Ort:
    Berlin
    Und das ist genau der Punkt den ich meine. Ohne ist es zu langweilig.
    Leider kommt der viel zu spät. Naja, dafür wird er in 3 Kapiteln angeteast.
    Hätte man nach dem vorletzten Kapitel aufgehört währe es eine verdammt öde Geschichte gewesen. Was imo leider halt auch so der Fall ist. Man baut mit den Hintergrundgeschichten wirklich klasse Spannung auf, nur führt die halt nirgendwohin.
     
  40. -----Predator---- Well-Known Member

    -----Predator----
    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    17.999
    das die ganze Sache nirgendwo hinführt stimmt so nicht immerhin hat man nach dem vorletzten Dungeon eine komplette Story die wirklich spannend war und in Kombination mit dem Epilog wäre das einfach richtig gut geworden
    aber da haben wir wohl einfach sehr unterschiedliche Vorstellungen was gute Storys betrifft

    :) :) :) :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top