Zeit für ein Statement: Toleranz und Vielfältigkeit bei GameStar & GamePro

Dieses Thema im Forum "Meinungen zu GamePro.de" wurde erstellt von Dennis Michel, 9. Juli 2019.

  1. Dennis Michel Member Mitarbeiter

    Dennis Michel
    Registriert seit:
    12. Oktober 2018
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Mein RIG:
    Konsole(n):
    PS3, PS4, Nintendo Switch, Xbox One
    Hier findet ihr die Diskussion zur News "Zeit für ein Statement: Toleranz und Vielfältigkeit bei GameStar & GamePro".

    Den Artikel findet ihr hier.

    Bitte beachtet in diesem Zuge unsere Kommentar-& Forenregeln.
     
  2. Nelphi Active Member

    Nelphi
    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Ludwigsburg
    Als Gaymer der als Deutscher in Frankreich Strasbourg mit großer Ausländer-dichte (Marokaner und andere Afrikanische Kulturen aus der Französischen Kolonialzeit die sie dann nachdem sie sie nicht mehr für ihre Kriege brauchen konnten in Gettos eingebürgert haben und somit eigene Probleme geschaffen haben) und einem "Schwarzamerikaner als Stiefvater aufgewachsen ist freue ich mich über dieses Statement.

    Habe selber in Gamingsituationen auf meinem offenen Statement als German Gaymer schon häufiger Anfeindungen erleben müssen. Auch auf Gamepro kommt es immer wieder zu unterirdischen Äußerungen zum Thema Ausländer, Asylanten und sogar Homosexuellen Themen wie zB. in The Last Of Us2, Mass Effekt uÄ.

    Deshalb finde ich es wichtig das ihr als Redaktion dafür eintretet und eure Philosophie durchsetzt, was ich auch schon in diversen Meldungen eingefordert habe. Ich möchte nicht in der Situation sein beim Moderieren den Schmalen Grad von Sagbarem Stehen lassen, Zensurbeschuldigung ausgesetzt sein und wirklich unsagbarem löschen zu müssen. Wobei, ich euch da sogar unterstützen würde.

    Macht weiter so und sperrt jene die unsere Community bei Ihren oft Hitzigen Diskussionen aufstacheln wollen, denn hier gibts ja gerne auch die Konsolenvariante der Ausgrenzung und Diskriminierung, Konsolenkrieg wo der Schmale Grad von Fanboyliebe und Plattformhass oft schmal ist und auch oft fies ausgetragen wird.

    Wir teilen ein Hobby, ob Schwul oder Hetero oder Transsexuell, Deutsch, Russisch, Türkisch oder Polnisch wie auch Syrisch, Blau oder Grün, an dieser Flagge sollten wir Gamer und Gaymer und Fanboys doch hallten wenn wir uns unserem Tollen Hobby abseits des Gamepads beim Schwadronieren über neues doch unterhalten. Wir sind alle eins, und sollten uns verbünden und uns über unsere unterschiedlichen Spielefreuden eigentlich erfreuen. Ebenso wie in der realen Welt doch alle nur die Luft zum atmen wollen.
    Eigentlich traurig, dass wir immernoch darauf aufmerksam machen müssen wie an Tagen des CSD!
     
    MyFlashDrive, Sendigo und bemml gefällt das.
  3. PS3 Mini-Me der (Selbst)Gerechten

    PS3
    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    2.642
    "Wir sind ein Arbeitgeber, bei dem jeder Mitarbeiter gleiche Chancen haben soll. Bei uns gibt es keine Diskriminierungen auf Basis von Hautfarbe, Ethnizität, Herkunft, nationalem Ursprungs, politischer Meinung, Religion, Sexualität, Geschlecht, Geschlechtsidentität, Geschlechtsausdruck, sexueller Orientierung, Alter, körperlicher oder geistiger Einschränkung, Eheform oder sonstigen gesetzlich geschützten Konstellationen."

    Schön und gut, aber wie viele Behinderte, Transmenschen oder Leute mit rechter Gesinnung arbeiten denn bei euch?
     
    Trask gefällt das.
  4. bemml New Member

    bemml
    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Dem ist nichts weiter hinzuzufügen!
     
    Sendigo gefällt das.
  5. gourmetzocker New Member

    gourmetzocker
    Registriert seit:
    27. Juni 2017
    Beiträge:
    1
    Ich wäre für mehr Diversität in euren News. Ihr schreibt immer über die selben 5 Games, die eh schon jeder kennt.

    Ansonsten, ob schwul oder nicht, Ausländer oder Inländer, Nerd, Nicht-Nerd das sollten heutzutage echt keine Themen für Anfeindungen sein. Da braucht die Menschheit sicher noch 30 Jahre, bis alle akzeptiert werden. Wobei im Berufsleben habe ich viele Gays und allen gehts gut. Es sind eher die Kinder/Schüler die sehr Homophob sind. Die kleinen pubertären Mistkröten, die sich für besonders stark und cool halten.

    Aber mit Abweichlern hatten die Menschen schon immer Probleme, siehe Detroit.
     
    Blackest Rose gefällt das.
  6. Ruhigmut New Member

    Ruhigmut
    Registriert seit:
    29. September 2018
    Beiträge:
    1
    Immer leicht sich nen Regenbogen auf die Startseite zu malen, um damit modern zu wirken.

    Das sind nichts als Lippenbekenntnisse, die euch nichts kosten. An welchen Stellen fördert ihr denn Diversität?
     
    Trask und Blackest Rose gefällt das.
  7. Oli_Anderson Well-Known Member

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    30.168
    Ort:
    Vienna
    2 Threads von einem Mitarbeiter der GP?
    WoW Rekord! gg
    Gratulation.
     
  8. Zareth New Member

    Zareth
    Registriert seit:
    13. November 2018
    Beiträge:
    1
    Danke... du sprichst aus was ich denke. Ich hätte es nicht in bessere Worte packen können. Bei mir würde es nur wieder böse klingen.
     
    Trask und Blackest Rose gefällt das.
  9. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
     
  10. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
    Warum wird eigentlich immer alles schlecht geredet? Und warum verpackt ihr eure "Nazi Parolen" immer in Pseudopolitische Aussagen? Und was zur Hölle meinst du mit " so etwas können sie sich hier sparen"? Wer bist du, oder was glaubst du zu sein? Die Leute von der "Gamepro" können auf ihrer eigenen Seite schreiben was sie wollen! Was zur Hölle ist nur mit den Menschen los?
     
  11. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
     
  12. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
    Reichen dir die "Nazis" in der Comunity etwa nicht?
     
  13. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
     
  14. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
    Du laberst eine scheisse, und denkst bestimmt noch das du es ihnen richtig gegeben hast.
     
  15. Samse New Member

    Samse
    Registriert seit:
    7. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Rechte Gesinnung ist nichts was man tollerieren sollte, da sie selbst mehr als intollerant und unmenschlich ist!

    Größtenteils ist bei weitem nicht genug und man sieht und liest täglich intolleranten Mist. Solange sowas nicht die absolute Ausnahme bleibt, wird man auch mit den "SJW-Parolen" leben müssen.

    Allgemein zum Thema:
    Das ist aber eine ziemlich lange Liste, wenn man wirklich tollerant sein will ^^
    Ich mache es mir da immer recht einfach und lebe nach dem Motto "Leben und leben lassen". Solange niemandem Schaden zugefügt wird, können die Leute tun und lassen was sie wollen.
     
  16. Revlolverman New Member

    Revlolverman
    Registriert seit:
    22. November 2018
    Beiträge:
    1
    Gute Aktion! Danke.
     
    PooDiePie gefällt das.
  17. Der Marc Benutzer

    Der Marc
    Registriert seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    6.958
    Ort:
    Berlin
    Als (ich vermute mal) weißer, heterosexueler, mitteleuropäischer Mann lässt sich sowas wahrscheinlich leicht sagen.
     
    Revlolverman und Nelphi gefällt das.
  18. Maryokutai die Toffi-Fee

    Maryokutai
    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    34.026
    Ort:
    Luxemburg
    Solange die Berichterstattung und Bewertung von Spielen weiterhin apolitisch bleibt sehe ich kein Problem darin, dieses Thema hier anzusprechen.
     
    Trask gefällt das.
  19. Dark_Paladin Well-Known Member

    Dark_Paladin
    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    434
    Mittlerweile ist das ja schon fast eine Schande ein weißer, heterosexueller, mitteleuropäischer Mann zu sein. Es sollte ja eig. die Hautfarbe, das Geschlecht, die sexuelle Orientierung und Herkunft egal sein oder?
     
    Trask und Oli_Anderson gefällt das.
  20. ShadowXX New Member

    ShadowXX
    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    2
    Wie wäre es Politik vollständig aus dem Hobby spielen vollständig rauszulassen anstatt jedem Hype hinterherzurennen?
     
    Trask gefällt das.
  21. Der Marc Benutzer

    Der Marc
    Registriert seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    6.958
    Ort:
    Berlin
    Ich find's etwas zynisch, sich hinzustellen und all' die Probleme die andere mit Ausgrenzung, Intoleranz oder Fremdenhass haben runterzuspielen, als jemand der aufgrund seiner Hautfarbe/seiner Herkunft/seiner sexuellen Orientierung wahrscheinlich nichts davon jemals am eigenen Leib kennengelernt hat.

    Das ist wie Schnee in Russland als Beweis nehmen zu wollen, dass der Klimawandel kein so großes Problem sein kann, weil es dort doch immer noch verdammt kalt ist und Schnee liegt.
     
    goathammer und Keyblade Master gefällt das.
  22. Keyblade Master eff you mode...

    Keyblade Master
    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    23.856
    Ort:
    Dickes B
    Auch als Gaming-Portal (Gaming kann durch jedes beliebige Hobby substituiert werden) darf und sollte man sich in Fragen gesellschaftlicher Themen und Probleme positionieren. Gesellschaftliches Umdenken funktioniert schon lange nicht mehr ausschließlich über die Politik. Eine Gesellschaft muss Probleme gemeinschaftlich angehen und diskutieren, da ist jeder einzelne genauso angesprochen wie Akteure aus Politik, Sport, Popkultur oder sonst was. Wer sich hier nur über Spiele informieren will kann das doch weiterhin gerne machen. Ist ja nicht so, als ob hier täglich zig Beiträge zu dem Thema auftauchen.
     
  23. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
     
  24. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
    Deine Meinung war nicht Unkonventionell oder Kritisch, sondern dein Kommentar war einfach nur dumm daher gelabert. Im übrigen schmücken sich heute alle "Nazis" damit, besonders kritisch oder Unkonventionell zu sein! Das Wort "Nazikeule" wird auch meist zur Verteidigung der Selbigen benutzt.
     
  25. Samse New Member

    Samse
    Registriert seit:
    7. Mai 2014
    Beiträge:
    4
    Ich sehe das weniger als politisches, sondern viel mehr als menschliches Thema und deswegen finde ich es auch nicht weiter schlimm, wenn man sich auch als Spielemagazin dazu positioniert und den intolleranten Menschen so zeigt, dass sie mit ihrer verqueren Weltanschauung "allein" sind.

    Jeder kann natürlich boykottieren was er/sie/es will, aber Spiele zu boykottieren, weil man einen weiblichen Charakter spielen muss oder weil darin nicht alles "normgerecht" ist, finde ich übertrieben.
    Je nach Spiel gehört sowas eben auch zu einer realistischen Darstellung und bisher bin ich dadurch weder schwul geworden, noch sind meine Geschlechtsteile deswegen geschrumpft. Auf anhieb wüsste ich auch kein Spiel, welches qualitativ schlechter wurde, weil man einen weiblichen Charakter vorgesetzt bekam.

    Ich finde für die gesellschaftliche Aufklärung ist jeder einzelne von uns verantwortlich. Die Politik sollte Fremdenhass und Diskriminierung mit ihren Mitteln bekämpfen, aber Aufklärung beginnt meiner Meinung nach schon weit früher.
     
    Der Marc gefällt das.
  26. Dark_Paladin Well-Known Member

    Dark_Paladin
    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    434
    Und genau hier liegt das Problem, ich habe Anfeindungen erlebt obwohl ich weiß, hetero und männlich bin. Er reicht schon wenn du aus einer anderen Gegend zurück ins schöne Deutschland kommst. Es reicht oft nur aus einer anderen Gegend zu kommen um Anfeindungen zu kassieren. Es wird heute so viel gefordert und sich wegen allem aufgeregt, das man vergisst das andere eben auch andere Meinungen und oder Ansichten haben. Meine Meinung zu beiden Themen die du angeführt hast ist: Ein gesunder und respektvoller Umgang zwischenmenschlich und mit der Natur ist um einiges entspannter und erstrebenswerter als die haudrauf Toleranz und Klimaschutz Politik.
     
    Trask und PS3 gefällt das.
  27. Der Marc Benutzer

    Der Marc
    Registriert seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    6.958
    Ort:
    Berlin
    Bestimmt, aber die Angriffsfläche wird viel größer, wenn du eine Frau bist....oder schwul...oder kein deutsch kannst...oder fett...usw.
    Niemand sollte doch dadurch einen Nachteil haben, wenn Leute toleranter werden. Dass man sich dagegen stellt ist doch genau die Rechtfertigung dafür, dass so ein Aufruf nötig ist, denn gegen einen solchen Aufruf zu sein oder sich davon bevormundet zu fühlen usw. IST doch intolerant. Man muss ja nicht mit schwingenden Fahnen und Kumbaya singend umd Lagerfeuer tanzen, um als gut funktionierendes Mitglied der Gesellschaft zu gelten, aber sich von einem Aufruf zu mehr Toleranz gestört zu fühlen finde ich komisch und kommt für mich rüber wie "Niemand hat mir zu sagen, dass meine Vorurteile falsch sind!! Die waren mein ganzes Leben richtig und die werden auch weiterhin richtig sein - ich habe nix falsch gemacht!"

    Wenn ein temporäres Regenbogenlogo und eine Diskussion zum Thema "Haudrauf" sein soll, dann gibt's was Toleranz angeht eben doch noch Raum nach oben finde ich.
    Samse hat es schon richtig gesagt. Es geht nicht darum, dass irgendjemand seine Meinung sofort ändert sobald er einen Regenbogen sieht, aber er soll zumindest wissen, dass seine Intoleranz nicht von allen toleriert wird.
    Man kann natürlich weiterhin ein Arsch sein - das nimmt einem niemand weg! - aber man wird dann von anderen eben als Arsch wahrgenommen, ganz einfach. Es ist nicht "normal", es ist nicht ok weil der Papa das auch schon immer so gemacht hat, es ist nicht ok, weil's im Dorf schon immer so war, es ist nicht normal, weil man durch das Herabsenken anderer zumindest noch eine Möglichkeit im Leben hat, sich über andere stellen zu können.
     
  28. Judge Fred New Member

    Judge Fred
    Registriert seit:
    29. April 2019
    Beiträge:
    1
    Ich sehe das Kommmentare die vorher hier waren auf einmal weg sind was ist da Los liebes GP Team?
    Man verbessert die Welt nicht wenn man wie ihr Regelmäßig zensiert.
    Die verschwundenen Kommentare enthielten keine Beleidigungen deshalb sorry aber euch kann man nicht Ernst nehmen, ihr wollt uns nur eure SJW Meinung aufdrücken was wir denken juckt euch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2019
  29. Dark_Paladin Well-Known Member

    Dark_Paladin
    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    434
    Ich glaube wir reden aneinander vorbei obwohl wir der selben Grundansicht sind :D Mit Haudrauf Toleranz meine ich definitiv nicht das Regenbogen Logo der GamePro. Mich hat nur dieses männlich, weiß, hetero gestört. Für mich ist es normal alle Menschen gleich zu behandeln egal welcher Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht oder sexueller Orientierung.

    Edit: was Toleranz mit Gaming zu tun hat? Ich sag nur XBox vs PlayStation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2019
  30. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
    Nein! Rechenschaft bist du mir nicht Schuldig! Habe ich auch nie gesagt. Ok! Vielleicht bist du kein "Nazi", aber du bedienst dich der selben Rhetorik und, den selben Argumenten wie die Ganzen Hetzer im Netz!
     
  31. DarkSoulX Member

    DarkSoulX
    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    9
    Muss sagen das diese SJW Ideologie mir mittlerweile fast genauso auf den Zeiger geht wir rechter Müll speziell wenn es um mein liebes Hobby geht.
    Andauernd wird einem gesagt wie man sich zu Verhalten hat was richtig ist oder das man sich doch in andere Hineinversetzen soll.
    Zuletzt ja erst bei Cyberpunk zu sehen gewesen wo sich Mike Pondsmith gezwungen sah sich äußern zu müssen das es
    tatsächlich SEINE Vision für das Spiel ist und ihm nicht farbige/schwarze/people of Color sagen sollen wodurch er sich angegriffen fühlen sollte oder nicht. Oder auch FF wo plötzlich Tifa ihre Brustgröße zum Thema wird..

    Studien zeigen auch das der Meinungskorridor sich deutlich zu früher verengt hat sowie das viele sich nicht mehr trauen frei deswegen zu sprechen aus angst vor Konsequenzen ( Arbeitsverlust, Stigmatisierung etc zb ) . Wie bei Pantherbuch zu sehen wird man sonst zu gern in die Nazi/Schmuddelkinder ecke gedrängt obwohl man nur ein Paar Zeilen hat um den anderen Bewerten zu können. Das ist Verdammt nochmal ein Beleidigung und keine zu kleine und man sollte schon mehr haben als ein paar Zeilen bevor man sowas äußert. Speziell von denen die sich gerne zu den Guten zählen sollte man sowas eigentlich erwarten können.

    Grüße von nem konservativen Migranten
     
  32. Pantherbuch1980 Member

    Pantherbuch1980
    Registriert seit:
    20. Juni 2019
    Beiträge:
    11
    Mit manchen Aussagen stellt man sich selbst in diese Ecke! Falls du es nichts gelesen hast, habe ich meine Aussage schon etwas Revidiert! Ein Rechts Konservativer Deutscher!
     
  33. Kai Schmidt Well-Known Member Mitarbeiter

    Kai Schmidt
    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    10.863
    Ort:
    München
    Leute, bitte seid vorsichtig mit Begriffen wie "Nazi". Das Wort wird in Diskussionen mittlerweile so überstrapaziert, dass seine eigentliche, schreckliche Bedeutung und Historie langsam verloren geht.
     
  34. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.282
    Jemand, der sowas wie einigermaßen gesunden Menschenverstand besitzt, wird von Haus aus nicht in die Nazi-Schmuddelkinder-Ecke gestellt. Das ist einfach nur ein Totschlagargument (meist von konservativer Seite), um den Leuten Angst zu machen, sie würden ihre Meinung nicht mehr frei äußern dürfen/können. Was eben totaler Quatsch ist.
     
  35. DarkSoulX Member

    DarkSoulX
    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    9
    Inwieweit hast du es den revidiert, in dem du sagst du benutzt Wörter die Rechte benutzen also könntest/muss du einer von denen sein.

    Was soll eigentlich deine Anspielung ein RECHTS konservativer Deutscher.
    Ich zähle mich zur Mitte der Gesellschaft auch wenn linke gerne alles was rechts von ihnen sind als Feind sehen ( witzig die kack Nazis machen das in die andere Richtung genauso )

    Die Ränder sind einfach Ideologisch im arsch weil nur Freund/Feind existiert
     
  36. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.282
    Ich hab dich nicht als rechts oder konservativ bezeichnet. Ich meinte nur, dass generell dieses Argument bezüglich der Meinungsfreiheit gerne von rechts-konservativer Seite aus benutzt oder schon fast missbraucht wird. Denn ganz ehrlich, ich fühle mich in meiner Meinung nicht eingeschränkt und hab diesbezüglich auch noch keine Erfahrung gemacht, dass mir jemand den Mund verbieten wollte. Das ist einfach nur ein populistisches Mittel, um Angst und Panik zu schüren.

    Nie dass es mir aufgefallen wäre. Ich bin auch dagegen, alles auf Biegen und Brechen politisch korrekt bezeichnen zu müssen. Aber wie gesagt, diese Erfahrung hab ich selbst noch nicht gemacht. Ich hab aber generell auch nicht das Bedürfnis, einen Schwarzen "Neger" zu nennen oder "schwul" als Schimpfwort zu benutzen, auch wenn ich damit aufgewachsen bin (war früher wirklich normal bei uns).

    Es wird von beiden Seiten einfach stark übertrieben.
     
  37. DarkSoulX Member

    DarkSoulX
    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    9
    goathammer wie gesagt gibt Studien dazu und die Zeit die ich täglich lese ist vieles aber bestimmt nicht in der Mitte oder rechts davon anzusiedeln.
    Mit Sicherheit gibt es auch Studien die genau das gegenteilige behaupten aber so aussagen mit pauschal ist quatsch sind tatsächlich QUATSCH da man das als Einzelperson nur schwer beurteilen kann.


    Zeit Mai 2019
    meinungsfreiheit oeffentlichkeit-deutsche-ifd-allensbach-studie

    links gehen ja nicht aber googeln bei interesse darf man hier ja erwarten
     
  38. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    18.282
    https://www.zeit.de/gesellschaft/20...effentlichkeit-deutsche-ifd-allensbach-studie

    Bitteschön.

    Allerdings lese ich daraus nur, dass viele Menschen heikle Themen eben nicht gerne öffentlich ansprechen. Und politische Themen verlangen nun mal viel Fingerspitzengefühl. Das heißt aber nicht, dass man seine eigene Meinung nicht mehr äußern darf. Man muss halt nur mit dem entsprechenden Gegenwind rechnen bzw. zurecht kommen. Womit scheinbar viele ein Problem haben und dann denken, man würde ihnen ihre Meinungsfreiheit nehmen...
     
  39. Der Marc Benutzer

    Der Marc
    Registriert seit:
    6. August 2007
    Beiträge:
    6.958
    Ort:
    Berlin
    Na es gibt aber doch einige Beispiele, bei denen Entwickler das sehrwohl verantwortungsvoll, taktvoll und aufwändig gemacht haben (Hellblade, Last of us u.a.). Weil Battlefront 5 es evtl. nicht so gut hinbekommen hat (wodurch das Spiel wirklich schlechter geworden ist, hab' ich aber noch nicht verstanden) ist das Ganze Thema allgemein jetzt zu viel und jeder Aufruf zu Toleranz einfach nur Ballast und eine Gefahr für Leute die gern intolerant sein wollen oder wie oder watt?

    Ein Aufruf zu mehr Toleranz bedeutet doch nicht, dass in Zukunft kein Spiel mehr erscheinen darf, in dem man nur einen Mann spielen kann oder dass in Spider-Man 2 auf Biegen und Brechen auch alternativ die an einen Rollstuhl gefesselte Spider-Woman mit Migrationshintergrund spielbar sein muss, deren Gegner immer im ethnischen Gleichgewicht sein müssen, um niemandem auf die Füße zu treten.
     
    Dark_Paladin gefällt das.
  40. DarkSoulX Member

    DarkSoulX
    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    9
    Goathammer jetzt komm schon.. wenn die Gefahr von Repressalien hoch ist natürlich geht das in die Richtung man darf das nicht mehr äußern kann/ tut es nicht mehr zum Selbstschutz.
    Hab auch eher davon geredet das der Korridor kleiner wird und das Gefahren bestehen ( zum Teil zu recht natürlich )
    Was mich halt echt nervt es wird teilweise eine größere Sensibilität verlangt aber sobald es um konträre Meinungen geht ist das schnell vergessen. Das du mich nicht falsch Verstehst es gibt die Höckes und co die absolut jeden schlag in die fresse verdient haben aber der Großteil ist eben nicht so leicht in weiß/schwarz einteilbar und da sollte man vorsichtig sein.

    Wünsche dann noch schönen Abend, das Banner finde ich ok zb was mich nervt sind eher so Geschichten wie in den beschriebenen Games.
     
    Trask und Blackest Rose gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top