FIFA 21 - 5 Tipps zur Chemie in Ultimate Team [Anzeige]

In Ultimate Team solltet ihr immer darauf achten, eine gute Chemie zu erreichen. Hier findet ihr 5 Tipps zur Chemie in FIFA 21 um damit auch im PlayStation Competition Center erfolgreich zu sein.

von Sponsored Story ,
12.02.2021 15:00 Uhr

Das ist Chemie: Wenn ihr ein Team in FIFA 21 baut, könnt ihr nicht einfach die stärksten Spieler zusammenwürfeln, die ihr gerade im Verein habt. Ihr sollet nämlich auch auf den Chemie-Wert eurer Spieler achten. Je höher der ist, desto besser performen eure Spieler.

Testet euer FIFA-Können auch im PS Competition Center und gewinnt jeden Monat kleine und große Preise!

Es gibt zwei Werte: Die Team-Chemie und die Einzelspieler-Chemie. Beide könnt ihr anheben, indem ihr beim Team-Aufbau auf folgende Parameter achtet. Nebeneinander aufgestellte Spieler sollten möglichst viele dieser Kategorien teilen:

  • Die Nationalität
  • Die Liga
  • Der Verein

Außerdem ist die korrekte Position der Spieler maßgeblich dafür, wie hoch ihr Chemie-Wert ausfällt. Doch nicht immer kann man dies perfekt erfüllen. Schließlich wollt ihr vielleicht nicht nur Spieler derselben Liga oder Nationalität nutzen, sondern auch mal ein wenig Abwechslung reinbringen.

Nutzt Positionen richtig

Wie bereits erwähnt, ist die richtige Position eures Spielers wichtig. Ein Stürmer erhält einen besseren Chemie-Wert auf der ST-Position, als etwa auf RF. Allerdings sind nicht alle Positionen gleich falsch.

Ein LM-Spieler kann etwa mit einem geringeren Chemie-Verlust auf LF oder LV gestellt werden, als wenn ihr ihn plötzlich in der IV einsetzt. Ein Stürmer kann zwar nicht Rechter Verteidiger spielen, aber wenn man ihn auf MS statt ST stellt, wird dies eher verziehen.

?Ja nachdem, wie korrekt die Position eurer Karten ist, gibt es mehr Chemiepunkte.? ?Ja nachdem, wie korrekt die Position eurer Karten ist, gibt es mehr Chemiepunkte.?

Außerdem könnt ihr Positions-Modifikatoren verwenden, um eure Spieler anderweitig einzusetzen. Dann könnt ihr beispielsweise:

  • LF auf LM ändern (und andersrum)
  • ST auf MS ändern
  • MS auf ZOM ändern
  • RV auf RAV ändern

Es gibt jede Menge Positionsmodifikatoren, die ihr geschickt einsetzen könnt, um euer Team anzupassen. Allerdings solltet ihr beachten, dass nicht jede Position durch den Einsatz der Modifikatoren möglich ist. Ihr werdet beispielsweise niemals einen LF auf IV umschulen können.

Stellt euer Team im Match um

Kennt ihr Gegner in FUT, die seltsame Aufstellungen mit Stürmern als Mittelfeldspielern benutzen? Das hat einen Grund: Während ihr vor dem Match genau auf die Aufstellung achten solltet, haben Änderungen der Formation und Positionen der Spieler im Match keinen Einfluss mehr auf den Chemie-Wert. Das könnt ihr ausnutzen, indem ihr beispielsweise Stürmer, die bei euch Chemie-technisch nicht gut ins Team passen, im Mittelfeld unterbringt, wenn dort passendere Mitspieler stehen.

So könnt ihr beispielsweise einen Erling Haaland mithilfe von Positionsmodifikatoren von ST auf ZM umschulen und im Mittelfeld aufbieten, und gleichzeitig einen ZM auf ST aufstellen. Im Match selbst tauscht ihr die Positionen dann aus - ohne Chemieverlust. Hier gilt es, bei der Startaufstellung ein wenig Kreativität walten zu lassen.

Es ist natürlich super, wenn all eure Spieler gute oder sogar perfekte Links untereinander haben. Aber auch rote, schlechte Verbindungen könnt ihr kompensieren, wenn ihr dafür perfekte Links zu anderen Spielern nutzt. Ein Beispiel:

FIFA 21 - 5 Tipps zur Chemie in Ultimate Team FIFA 21 - 5 Tipps zur Chemie in Ultimate Team

Boateng und Davies haben einen perfekten Link, genauso wie Alisson und van Dijk. Da sie auch ansonsten gute Links haben, fällt hier ein roter Link untereinander nicht ins Gewicht und sie bekommen keinen schlechteren Chemie-Wert.

Nutzt den Loyalitäts-Bonus

In Ultimate Team gibt es einen Chemie-Bonus für Spieler mit einer besonderen Bindung zum Verein. Der gewährt einen Extrapunkt auf die Chemie eures Spielers und ist ziemlich leicht zu bekommen.

  • Spieler aus Packs haben den Bonus sowieso, im Gegensatz zu Spielern vom Transfermarkt
  • Spieler, die ihr mit Münzen gekauft habt, bekommen den Bonus nach 10 Spielen mit eurem Verein.

Wenn euch also ein Chemiepunkt fehlt, beispielsweise für eine SBC, dann könnt ihr euren Spieler einfach zehn Mal in Squad Battles auflaufen lassen und so einen Punkt hinzugewinnen. Gerade, wenn das mehrere Spieler in eurem Team betrifft, kann sich das lohnen.

Verwendet den richtigen Manager

Neben Spielern könnt ihr auch Manager für euren Verein verpflichten. Und die sind gar nicht so unwichtig - auch, wenn sie nicht selbst Tore schießen können. Stattdessen können sie euren Spielern nochmal einen Chemie-Boost geben - und zwar allen, die ihrer Nationalität und Liga entsprechen. Ein deutscher Trainer aus der Premier League beispielsweise gibt allen deutschen sowie Premier-League-Spielern einen Boost. So könnt ihr Spieler nochmal verbessern, die innerhalb eures Teams schlechter vernetzt sind. Die Liga des Managers könnt ihr mit entsprechenden Verbrauchsobjekten vom Transfermarkt übrigens frei anpassen.

Und falls ihr jetzt Lust bekommen habt, euch mit FIFA 21 auseinander zu setzten, können wir euch auch noch das PlayStation Competition Center empfehlen. Dort gibt es jeden Monat interessante Online-Turniere für Kicker-Anfänger und Ballprofis. Was euch dort im Februar erwartet findet ihr in unserem Übersichtsartikel.

Macht mit beim PlayStation Competition Center