gamescom 2020 - Ubisoft, Bethesda & mehr bestätigen ihre Teilnahme

die gamescom findet dieses Jahr als rein digitales Event statt. Die ersten Entwickler und Publisher haben nun ihre Teilnahme bestätigt.

von Linda Sprenger,
15.07.2020 14:19 Uhr

Die gamescom 2020 bestätigt erste Unternehmen. Die gamescom 2020 bestätigt erste Unternehmen.

Im Jahr 2020 findet die gamescom aufgrund der Corona-Krise diesmal nicht in den Kölner Messehallen, sondern stattdessen als rein digitales Event statt. Jetzt wurde via Pressemitteilung die Teilnahme der ersten Unternehmen bestätigt, darunter Bethesda, Bandai Namco, Microsoft und mehr.

Der Termin für die gamescom 2020: Die digitalen Events finden vom 27. bis 30. August statt. Mehr zum Ablauf des digitalen Events erfahrt ihr hier:

gamescom 2020 - Termin für digitales Event steht & das erwartet euch   3     2

Mehr zum Thema

gamescom 2020 - Termin für digitales Event steht & das erwartet euch

Diese Entwickler und Publisher nehmen an der gamescom 2020 teil

  • Activision Blizzard
  • astragon
  • Bandai Namco Entertainment
  • Bethesda
  • Electronic Arts
  • ESL
  • Headup
  • Indie Arena Booth
  • Koch Media
  • Microsoft/Xbox
  • SEGA Europe
  • Wargaming
  • Ubisoft
  • Yager Development GmbH
  • und viele mehr

Welche Spiele die einzelnen Unternehmen mitbringen, ist noch nicht bekannt.

Diese gamescom-Shows erwarten euch 2020

Auf der gamescom 2020 erwarten uns gleich mehrere Show-Formate, die von Geoff Keighley, Webedia und IGN produziert werden. Welche Veranstaltungen uns auf der gamescom 2020 konkret erwarten, haben wir in einem separaten GamePro-Artikel genauer für euch aufbereitet:

gamescom 2020: Das sind die Shows von IGN, Webedia & Geoff Keighley   1     1

Mehr zum Thema

gamescom 2020: Das sind die Shows von IGN, Webedia & Geoff Keighley

Das Leitthema der gamescom 2020 steht übrigens ebenfalls fest: "Spielend in die Zukunft" lautet es in diesem Jahr. Damit wollen die Veranstalter*innen "die vielen positiven Auswirkungen von Games und der Games-Branche auf die Gesellschaft" in den Mittelpunkt rücken: Videospiele haben vielen Menschen in der Corona-Krise geholfen, etwa weil sie ermöglichen, trotz Lockdown mit dem Freundeskreis und der Familie in Kontakt zu bleiben.

Und obwohl die Messe dieses Jahr nicht vor Ort in Köln stattfinden kann, bringt sie schließlich in digitaler Form trotzdem etliche Spielerinnen und Spieler zusammen, um die größten Games-Neuankündigungen und -News zu verfolgen.

Freut ihr euch auf die gamescom 2020?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.