Neue My Nintendo-Belohnungen sind schneller weg, als Nintendo gucken kann

Das europäische My Nintendo-Programm hat endlich "echte" Belohnungen erhalten, die jedoch ruckzuck ausverkauft waren.

von Annika Bavendiek,
18.06.2020 11:44 Uhr

Im europäischen My Nintendo-Programm gab es einen Ansturm auf Kartensets. Im europäischen My Nintendo-Programm gab es einen Ansturm auf Kartensets.

Endlich hat Nintendo dem europäischen My Nintendo-Programm auch ein paar physische Belohnungen hinzugefügt. Über Twitter warb der europäische Nintendo-Account die neuen Hanafuda-, Spiel- und Postkarten an, die mit Nintendo-Motiven versehen sind. Die kamen so gut an, dass sie in kürzester Zeit schon ausverkauft waren.

My Nintendo mit neuen Spielkarten-Prämien

Digitale Prämien bei Nintendos Treueprogramm My Nintendo sind gern gesehen. Aber viele Mitglieder des europäischen My Nintendo wünschen sich auch physische Belohnungen, ähnlich wie beim damaligen Club Nintendo oder im japanischen My Nintendo-Store. Dort gab bzw. gibt es Prämien wie Sticker, Untersetzer und Taschen für treue Fans einzutauschen.

Glücklicherweise zog Nintendo im europäischen Treueprogramm endlich nach und fügte als physische Prämien Hanafuda-, Spiel- und Postkarten in verschiedenen Designs hinzu.

Link zum Twitter-Inhalt

Destructoid.com nach konnten die exklusiven Hanafuda-Kartensets für "400 Platinpunkte plus Versand" bestellt werden, die aber schnell vergriffen waren. Ähnlich sieht es bei den Spielkartensets aus, die beispielsweise mit Motiven zu Mario, Kirby und The Legend of Zelda angeboten werden. Die Kartensets werden aber auch gegen Echtgeld angeboten, was aufgrund der leeren Lager aber auch nicht viel bringt. Lediglich die Postkarten stehen weiter für 400 Platinpunkte im Store.

Auf Twitter hieß es zwar von Nintendo "Solange der Vorrat reicht!", aber vielleicht kommt bald Nachschub. Wer Interesse an den Kartensets hat, sollte die Augen aufhalten.

My Nintendo-App in Japan gelauncht: Die Funktionen im Überblick   1     2

Mehr zum Thema

My Nintendo-App in Japan gelauncht: Die Funktionen im Überblick

Was ist Hanafuda? Da Hanafuda ein traditionelles Kartenspiel aus Japan ist, hat Nintendo sich die Mühe gemacht und in den Produktbeschreibungen eine kleine Beschreibung inklusive Anleitung gepackt:

"Hanafuda ("Blumenkarten") ist ein traditionelles japanisches Kartenspiel, das seit dem 16. Jahrhundert bekannt ist. Das moderne Design der Karten soll Mitte des 18. Jahrhunderts kreiert worden sein. Nintendo wurde im Jahr 1889 als Hersteller von Hanafuda-Karten gegründet. Die 48 Karten teilen sich in 12 Sets zu je 4 Karten auf, die die 12 Monate repräsentieren. Jedes Set ist mit einer Blume oder Pflanze dekoriert, die in dem jeweiligen Monat blüht, sowie mit Szenen aus der Mario-Serie."

Wie gefallen euch die neuen physischen Belohnungen?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen