Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Star Trek: Legacy

Satte 40 Jahre Star Trek auf einem einzigen Datenträger.

von Henry Ernst,
03.04.2007 16:24 Uhr

Als der mittlerweile verstorbene »Star Trek«-Schöpfer Gene Roddenberry im Jahr 1966 mit seiner Weltraumversion klassischer »Wagentreck«-Western auf Sendung ging, hätte er sich wohl nicht träumen lassen, zu welchem Phänomen sich sein Zug zu den Sternen entwickeln würde. Mittlerweile bringt es das »Star Trek«-Universum auf stolze zehn Kinofilme, sechs Serien, unzählige Romane und – wie könnte es anders sein – Video- und Computerspiele. Im Gegensatz zu A Final Unity (PC) oder Star Trek: Invasion (PSone) konzentriert sich die Handlung von Star Trek: Legacy nicht auf eine der TV-Serien, sondern setzt euch ihn die Kapitänssessel von Jonathan Archer, James Tiberius Kirk, Jean-Luc Picard, Benjamin Sisko und natürlich
Kathrin Janeway.

Gestern, Heute, Morgen

Die Hauptkampagne ist in Missionen unterteilt und folgt der Serien-Chronologie. Ihr beginnt das Abenteuer als Kapitän der Enterprise NX-01, kämpft als Admiral Kirk gegen die Klingonen und erlebt mit, wie Jean-Luc Picard das Kommando der Stargazer übernimmt und schließlich zum Kapitän der NCC-1701D wird. Gespielt wird auf dreidimensionalen Weltraumkarten, die ein wenig an die holografische Sternenkarte aus dem Film »Treffen der Generationen« erinnern. Obwohl eine Brücken-Perspektive dem Spiel gut zu Gesicht gestanden hätte, erlebt ihr die gesamte Kampagne und die Zwischenszenen in einer »Von außen«-Ansicht. Neben eurem Flaggschiff stehen in den Missionen bis zu drei weitere Schiffe unter eurem Kommando. Das Missionsdesign ist abwechslungsreich: Mal mopst ihr einen klingonischen Prototypen aus einer Schiffswerft, greift feindliche Raumbasen an, verhindert die Herstellung einer Superwaffe oder scannt mit einem getarnten »Bird of Prey« feindliche Einrichtungen.

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen