Doom - Das ist in der Open-Beta enthalten

Schon bevor Doom am 13. Mai erscheint, haben alle interessierten Spieler die Chance, den Shooter in der Open-Beta auszuprobieren. Im Vergleich zur Closed-Beta ändert sich inhaltlich allerdings nicht allzu viel.

von Tobias Ritter,
12.04.2016 08:45 Uhr

Doom - Trailer zur Open Beta 0:15 Doom - Trailer zur Open Beta

Vom 15. April ab 6 Uhr in der Früh bis zum 18. April um 6 Uhr dürfen sich alle interessierten Shooter-Fans in die Mehrspieler-Schlachten der offenen Beta-Phase zum kommenden Doom stürzen. Einen Zugangs-Code benötigen potenzielle Teilnehmer dabei nicht: Lediglich der benötigte Beta-Client muss aus dem PlayStation Store oder vom Xbox Live Marktplatz heruntergeladen werden.

Inhaltlich ändert sich im Vergleich zur Closed-Beta, die vom 1. bis zum 4. April 2016 stattgefunden hat, nichts. Enthalten sind die folgenden Dinge:

  • Waffen: Raketenwerfer, Plasmagewehr, Super-Schrotflinte, Vortexgewehr, Stasiskanone, Schweres Sturmgewehr, Blitzgewehr, Gausskanone
  • Ausrüstung: Handgranate, Persönlicher Teleporter, Saug-Granate
  • Dämon: Revenant
  • Maps: Hitzewelle und Höllisch
  • Spielmodi: 6v6 Team Deathmatch und Kriegspfad

Beim Kriegspfad-Modus handelt es sich um eine Art leicht abgewandeltes »King of the Hill« - allerdings bewegt sich die zu erobernde Zone quer durch die Karte. Und es gibt ein Dämonen-Powerup einzusammeln, mit dem sich Beta-Tester in den gefährlichen Revenant verwandeln können.

Die finale Verkaufsversion von Doom erscheint am 13. Mai 2016.

Multiplayer-Ersteindruck zu Doom: Die Mischung macht's

Doom - Ersteindruck zur Multiplayer-Beta 9:29 Doom - Ersteindruck zur Multiplayer-Beta

Doom - Screenshots ansehen


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen