PS5-Käufer aufgepasst: GameStop schließt vorerst fast alle Filialen in Deutschland

Ab Montag schließt GameStop fast alle Geschäfte in Deutschland. PS5-Käufer:innen brauchen sich allerdings keine Sorgen machen.

von Linda Sprenger,
16.04.2021 10:15 Uhr

GameStop schließt Filialen in Deutschland. GameStop schließt Filialen in Deutschland.

Wie GameStop bekanntgegeben hat, wird der Händler alle Geschäfte in Deutschland (bis auf drei Läden im Saarland) aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie bis auf weiteres schließen, und zwar bereits ab Montag, den 19. April. Das schreibt der Händler in einer Ankündigung auf der offiziellen Website.

Was ist, wenn ich eine PS5 in Zukunft bei GameStop bestelle? Kund:innen, die online etwas bei GameStop bestellen, sollen ihre Waren allerdings zugeschickt bekommen. Sollte GameStop demnächst die PS5 wieder zum Kauf anbieten, schickt euch der Händler die Konsole dann natürlich ebenfalls nach Hause. "Aktuell werden alle Onlinebestellungen bzw. Onlinevorbestellungen wie gewohnt bearbeitet", schreibt der Händler. Also keine Sorge.

Was ist wenn ich Waren zuletzt dort vorbestellt habe? Wer zuletzt bei GameStop Waren vorbestellt hat, kann diese nun vorerst nicht mehr via Click & Collect (also per Abholung vor Ort) bekommen und sich diese auch erst einmal nicht nach Hause schicken lassen. GameStop schreibt dazu:

"Sollte dein Store aufgrund der aktuellen Situation um das Coronavirus geschlossen haben, können wir dir deine Vorbestellung in deinem Store nicht aushändigen. Leider ist es uns nicht möglich, Vorbestellungen, die in einem Store getätigt wurden, zu ändern, zu stornieren oder dir direkt nach Hause zu schicken. Deine Vorbestellung und die Anzahlung bleiben in unserem Store bestehen. Sobald dein Store wieder geöffnet hat, kannst du deine Vorbestellung abhole [...]."

Wann wird die PS5 bei GameStop wieder verkauft?

Zu dieser Frage liefert der Händler derzeit keine konkrete Antwort. "Derzeit liegen uns keine Informationen zur nächsten Besteller-Welle vor.", heißt es im FAQ unter der Ankündigung zur Schließung der GameStop-Läden in Deutschland.

Die letzte PS5 Verkaufsaktion bei GameStop startete am 25. Februar 2021, also vor gut zwei Monaten. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass in absehbarer Zeit neue Kontingente beim Händler freigeschaltet werden.

Die letzte PS5-Verkaufsaktion bei Amazon.de, die Anfang dieser Woche stattfand, könnte zudem bedeuten, dass weitere Händler in absehbarer Zeit nachziehen. Das vermutet auch das Branchenmagazin Gameswirtschaft, das GameStop und weitere Händler wie Medimax, Euronics und Conrad jetzt wieder besonders im Blick hat.

Darum werden GameStop-Geschäfte in Deutschland vorerst geschlossen

Zum Grund der Schließung der GameStop-Filialen heißt es auf der offiziellen Website konkret:

"Liebe Community, wir bei GameStopZing möchten euch in unseren Stores immer ein cooles Einkaufserlebnis ermöglichen. Durch den Store zu stöbern, mit den Mitarbeiter:innen zu quatschen, sich Zeit zu nehmen und sich wohl zu fühlen, gehören dabei selbstverständlich dazu.

In der letzten Zeit jedoch haben die äußeren Umstände uns das Ganze aber sehr erschwert und wir konnten unseren Kund:innen nicht mehr das Shoppingerlebnis geben, das uns eigentlich ausmacht. Zudem möchten wir natürlich unsere Mitarbeiter:innen und Kund:innen und deren Gesundheit zu jedem Zeitpunkt schützen [...]."

Wann öffnen die GameStop-Läden wieder? Auch dazu gibt der Händler aktuell keine konkreten Informationen preis. "Sobald die Schutzmaßnahmen in Zusammenhang mit der Coronavirus-Prävention gelockert werden und wir unsere Stores wieder öffnen, informieren wir dich umgehend auf Facebook & Instagram", heißt es.

PS5 kaufen - Aktueller Status zum Nachschub in Deutschland

Wer noch keine PS5 kaufen konnte, kann sich in unserem separaten Ticker immer auf dem neuesten Stand halten. In diesem Artikel findet ihr alle Infos zum aktuellen Status der PS5-Verfügbarkeit in Deutschland.

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.