Google Stadia - Streaming-Dienst ist leistungsfähiger als PS4 & Xbox One zusammen

Auch wenn Google keine eigentliche Konsole enthüllt hat, will sich der Konzern trotzdem mit der Konkurrenz bei Sony und Microsoft messen.

von Hannes Rossow,
19.03.2019 19:49 Uhr

Google Stadia kommt auch mit einem eigenen Controller.Google Stadia kommt auch mit einem eigenen Controller.

Im Rahmen der GDC 2019 hat Google endlich die Katze aus dem Sack gelassen und ihre Vision der "Gaming-Zukunft" enthüllt. Dahinter steckt aber keine neue Konsole, die mit Sony und Microsoft konkurrieren soll.

Google Stadia ist ein Streaming-Dienst der jede Hardware-Anforderungen auf ein absolutes Minimum reduziert.

Google Stadia: Hohe Auflösung & viel FPS

Bis zu 8K möglich: Denn um Google Stadia zu nutzen, müsst ihr einfach nur ein Gerät mit einem Bildschirm und Internet-Verbindung besitzen. Egal ob Smartphone oder Billig-PC, die grafische Qualität wird nicht gemindert. Google verspricht sogar eine 8K-Auflösung und 120fps für die Zukunft.

Die Rechenleistung für dieses Mammut-Projekt hat Google auf unzählige Data-Zentren ausgelagert, von denen die Spieler kaum etwas mitbekommen. Ohne Downloads und Updates soll jedes Spiel, das von Google Stadia unterstützt wird, innerhalb von Sekunden ohne Eingabeverzögerungen gespielt werden können.

Und dafür braucht es die nötige Leistung.

PS4 & Xbox One: Kein Vergleich zu Google Stadia?

Auf der Bühne der GDC-Verantstaltung wurde Google Stadia eine GPU-Leistung von 10,7 Teraflops bescheinigt. Die PS4 kommt auf 4,2 Teraflops und die Xbox One immerhin noch auf 6 Teraflops.

Selbst zusammengerechnet kommen die beiden Konsolen-Platzhirsche "nur" auf 10,2 Teraflops und bleiben damit hinter Google Stadia zurück.

Sogenannte FLOPS bezeichnen die Fähigkeit eines Computers, mathematische Rechnungen gleichzeitig auszuführen. Das würde im Kern bedeuten, dass Google Stadia vor allem deutlich schneller als die aktuelle Konsolengeneration ist. Angesichts der ambitionierten Pläne von Google scheint dies aber auch bitter nötig zu sein.

Etwas tiefer in die System-Spec-Analyse gehen die Kollegen von Digital Foundry:

Wie ist euer Eindruck von Google Stadia bisher?


Kommentare(106)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen