PS Store – Das ist das neue Angebot der Woche für PS4 [Anzeige]

Beim neuen Angebot der Woche handelt es sich um ein PS4-Spiel, das schon lange zu den beliebtesten Online-Actionspielen zählt.

von Sponsored Story ,
29.01.2021 13:00 Uhr

Warframe Das Online-Actionspiel Warframe beziehungsweise seine DLCs und Premiumwährung sind das neue Angebot der Woche im PlayStation Store.

Warframe ist im PlayStation Store das neue Angebot der Woche für PS4 und PS5. Dabei ist natürlich nicht das Hauptspiel reduziert, das ohnehin nur den eher symbolischen Preis von 25 Cent (PS5) beziehungsweise 49 Cent (PS4) kostet, sondern die Spielwährung und verschiedene DLCs. Bei den reduzierten Ingame-Inhalten liegt der Rabatt bei 50 Prozent, bei der Spielwährung reicht er von 20 bis 50 Prozent, je nach gekaufter Menge. Die Deals gelten noch bis nächsten Mittwoch. Die Aktion findet ihr hier:

PS Store: Warframe im Angebot der Woche

Hier eine Übersicht der einzelnen Angebote:

Premiumwährung:

Gegenstände und Pakete:

Was ist Warframe?

Warframe Die Warframes sind die Kampfanzüge, die die Mitglieder der Kriegerkaste Tenno tragen.

Wachsende Fangemeinde: Warframe ist ein Online-Actionspiel, das bereits seit 2013 läuft, also seit dem Release-Jahr der PS4, und seither ständig gewachsen ist. Das gilt nicht nur für die Inhalte, sondern auch für die Fangemeinde. Bis Ende 2019 soll die Spielerzahl auf rund 50 Millionen angewachsen sein. Im letzten Jahr verzeichnete Warframe, befeuert durch die große Erweiterung Heart of Deimos, weitere Nutzerrekorde.

Erwachte Krieger: Spielerisch handelt es sich bei Warframe, grob gesagt, um eine Mischung aus Third Person Shooter und Rollenspiel, die aber auch Schleich-, Nahkampf- und Parkourmechaniken enthält. Wir spielen ein Mitglied der Tenno, einer alten Kriegerkaste, die sich jahrhundertelang im Tiefschlaf befand und nun in einem Sonnensystem erwacht, in dem sie mit so gut wie allen Fraktionen verfeindet ist.

Das Design der neuen Erweiterung Heart of Deimos ist selbst für Warframe-Verhältnisse ungewöhnlich. 33:46 Das Design der neuen Erweiterung Heart of Deimos ist selbst für Warframe-Verhältnisse ungewöhnlich.

Offene Welten und prozedurale Levels: Von unserem Schiff aus können wir Missionen annehmen, die wir sowohl allein als auch im Koop bestreiten können. Ursprünglich fanden die Missionen meist in vergleichsweise eng begrenzten und prozedural generierten Levels statt. Durch die umfangreichen Erweiterungen sind mittlerweile aber Planeten mit riesigen Open-World-Gebieten dazugekommen. Die Erweiterung aus dem letzten Jahr fügt beispielsweise den Mond Deimos hinzu, der von Seuchen und riesigen Insekten heimgesucht wird.

Vielseitig und umfangreich: Neben kleineren Aufträgen und aufwendigen Story-Missionen gibt es auch PvP-Matches. Überhaupt ist Warframe durch die vielen neuen Inhalte, die über die Jahre dazugekommen sind, ein nicht nur extrem umfangreiches, sondern auch ein sehr vielseitiges Spiel. Die Vielzahl und Komplexität der verschiedenen Systeme kann manchmal überfordern, allerdings muss man Warframe nicht komplett durchschauen, um mit dem Kern-Gameplay Spaß zu haben. Tatsächlich trägt es sogar sehr zur Langzeitmotivation bei, dass man auch nach hunderten Stunden noch Neues lernen kann.

PS Store: Warframe im Angebot der Woche