PSVR-Controller für PS5 sieht aus wie ein Schlagring

Ein Patent zeigt einen neuen Tracking-Controller, der wohl für die PlayStation 5 und PSVR gedacht ist.

von Annika Bavendiek,
25.09.2020 15:01 Uhr

Werden die Move Motion-Controller bald in Rente geschickt? Werden die Move Motion-Controller bald in Rente geschickt?

Wer eine PlayStation VR besitzt, der kann das Virtual Reality-Headset auch mit der PlayStation 5 nutzen. Die VR-Spiele sind abwärtskompatibel und profitieren sogar von einem Boost-Modus, der die Framerate verbessert und damit auch Motion-Sickness entgegenwirkt. Aber wie sieht es mit einer PSVR 2 aus? Sony scheint hinter verschlossenen Türen bereits daran zu arbeiten und hat vermutlich auch in diesem Zusammenhang das Patent für einen neuen Motion-Controller angemeldet (via LetsGoDigital).

Patent erklärt neuen VR Tracking-Controller

Zu Zeiten der PS3 erschien mit dem PlayStation Move Motion-Controller ein Eingabegerät, dass in Kombination mit einer PlayStation Kamera auf Bewegungssteuerung setzte. Für die PS4 erhielt dieser ein Update und kann als Tracking-Controller für die PSVR verwendet werden. Ein Nachfolger für die PS5 scheint nun der nächste logische Schritt zu sein. Nur, dass es sich dieses Mal wohl um mehr als nur eine Überarbeitung handelt.

Den 34 Seiten des jetzt veröffentlichten Patents, das Sony Interactive Entertainment bereits im März 2020 bei WIPO (World Intellectual Property Organization) angemeldet hatte, beschreibt ein neues Eingabegerät in Verbindung mit einem VR-Headset. Unter anderem ist darin von einer genaueren Bestimmung der Position die Rede, die mittels Bildsensoren direkt an die Konsole gesendet werden. Der Gebrauch einer Kamera soll ebenfalls möglich sein.

Neues Design: Den Abbildungen ist außerdem ein komplett neues Design zu entnehmen, das einen Griff mit Bedienelementen zeigt. Optisch erinnert das an den Oculus Touch Controller bzw. hat es irgendwie auch was von einem Schlagring, wenn man bedenkt, wie man sich mit den Controllern in der Hand bewegen könnte. Die Beschreibung nennt außerdem einen optionalen Berührungssensor und Auslösetaster.

Diese Abbildung stammt nicht aus der Patentbeschreibung, sondern wurde von LetsGoDigital und Giuseppe Spinelli entworfen und fasst das Design zusammen. (Bildquelle: LetsGoDigital) Diese Abbildung stammt nicht aus der Patentbeschreibung, sondern wurde von LetsGoDigital und Giuseppe Spinelli entworfen und fasst das Design zusammen. (Bildquelle: LetsGoDigital)

Es bleibt abzuwarten, ob Sony den Controller so tatsächlich umsetzt und ob dieser zusammen mit der schon länger vermuteten PSVR 2 auf den Markt kommt. LetsGoDigital geht davon aus, dass die neue Version der PSVR voraussichtlich in einem Jahr erscheint. Das klingt soweit plausibel, da so die PSVR 2 passend zur Weihnachtszeit 2021 kommen würde und sich die PlayStation 5 soweit etabliert hätte, dass wieder Geld für ein teureres Zubehör übrig wäre.

Aber nicht nur Sony ist in dem Bereich fleißig. Auch Nintendo hat ein Patent für einen Joy-Con-Controller angemeldet:

Nintendo Switch: Neuartiger Joy-Con-Controller durch Patent angedeutet   4     0

Mehr zum Thema

Nintendo Switch: Neuartiger Joy-Con-Controller durch Patent angedeutet

Für wie wahrscheinlich haltet ihr es, dass der Controller erscheint? Wird er optional auf den Markt gebracht, oder als fester Bestandteil einer PSVR 2 dienen? Und was erhofft ich euch von einem neuen PSVR-Controller?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.