Resident Evil 6 - Reboot - Mehr Horror, weniger Action

Bei Resident Evil 6 will Capcom sich auf alte Tugenden der Serie besinnen und wieder mehr Horror bieten.

von Martin Le,
14.06.2011 11:00 Uhr

Im Gegensatz zu Operation Raccoon City soll Resident Evil 6 wieder mehr Horror bieten.Im Gegensatz zu Operation Raccoon City soll Resident Evil 6 wieder mehr Horror bieten.

Viele Resident Evil-Fans waren mit dem fünften Teil und dessen Fokus auf die Action-Elemente unzufrieden. Wie die Spieleseite Relyonhorror.com berichtet, ist diese Kritik auch beim Publisher Capcom angekommen, der nun für Resident Evil 6 Besserung verspricht.

»Wir wissen, dass viele Fan für den nächsten Teil mehr Horror wollen. Das Entwickler-Team weiß das und wir lesen viele Kommentare, Foren und fragen nach Feedback. Und es gab viele Beschwerden über den Action-Schwerpunkt von Resident Evil 5«, so ein Sprecher von Capcom. »Ich glaube, ihr werdet die Richtung mögen, die das Entwickler-Team für das nächste RE einschlägt.«

Bevor Resident Evil 6 erscheint, schickt Capcom mit Resident Evil: Operation Raccoon City allerdings erst einmal einen Ableger ins Rennen, der gerade kein klassisches Horrorspiel ist, sondern sich an teambasierten Survival-Shootern wie Left 4 Dead orientiert. Details zum Koop-Titel findet ihr unserer E3-Preview sowie im zugehörigen Vorschau-Video:

» Zur Preview von Resident Evil: Operation Raccoon City
» Das Vorschau-Video zu Operation Raccoon City ansehen


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen