Steam Deck unterstützt wohl weniger Spiele, als manche hoffen

Valves Steam Deck läuft über das Linux-basierte Steam-OS und mit Hilfe von Proton. Aber nicht alle Spiele funktionieren mit dieser Kombination, woran der Chef des Valve-Partners erinnert.

von David Molke,
07.09.2021 16:00 Uhr

Das Steam Deck könnte theoretisch die gesamte Steam-Bibliothek stemmen, was auch der Plan ist, aber es gibt einen Haken. Das Steam Deck könnte theoretisch die gesamte Steam-Bibliothek stemmen, was auch der Plan ist, aber es gibt einen Haken.

Valves Handheld-PC namens Steam Deck soll eigentlich alle Spiele aus eurer Steam-Bibliothek unterwegs spielbar machen. Die Aussagen der Verantwortlichen klingen auch danach, als wäre das kein Problem: Bisher sei kein Spiel gefunden worden, dass auf der Hardware nicht laufe. Aber genau das kann für Missverständnisse sorgen, wie jetzt James B. Ramey warnt, und der muss es wissen. Immerhin arbeitet er mit an einer der Software-Lösungen.

Steam Deck kann wohl eher nicht alle Spiele aus eurer Steam-Bibliothek spielen

Darum geht's: Das Steam Deck funktioniert wie ein kleiner, tragbarer PC. Es kommt mit einem eigenen Steam-OS, also einem Betriebssystem eigens für die Nintendo Switch-Alternative. Aber es gibt einen Haken an der Sache: Linux und Proton.

Steam Deck gegen Nintendo Switch: Der große Handheld-Vergleich   98     5

Mehr zum Thema

Steam Deck gegen Nintendo Switch: Der große Handheld-Vergleich

Was ist Proton? Bei Proton handelt es sich um eine Art zwischengelagertes Kompatibilitäts-Helferlein. Die Schnittstelle fungiert als Übersetzung zwischen Vulkan und DirectX, sie soll dabei helfen, dass alles reibungslos läuft. Aber das Ganze ist noch recht jung und darum funktionieren noch nicht alle Titel, auch wenn es immer mehr werden.

Das Problem: Auch wenn das eigentlich seit der Ankündigung des Steam Decks bekannt ist, könnte vor allem die Valve-Aussage für Missverständnisse sorgen, dass bisher noch kein Steam-Spiel gefunden wurde, das nicht auf dem Steam Deck läuft. Das klingt danach, als würde wirklich die gesamte Bibliothek funktionieren, und zwar schon jetzt.

Steam Deck soll mindestens 30 FPS bieten und bisher schaffen das alle Spiele   23     0

Mehr zum Thema

Steam Deck soll mindestens 30 FPS bieten und bisher schaffen das alle Spiele

Das sagt der Proton-Profi: Dabei dürfte sich Valve allerdings eher nur auf die Leistungsfähigkeit der Hardware an sich bezogen haben. Die Proton-Schnittstelle blieb bei diesen Tests und Überlegungen höchstwahrscheinlich außen vor. Das vermutet zumindest James B. Ramey, seines Zeichens CodeWeavers-Präsident, und bei CodeWeavers entsteht in Zusammenarbeit mit Valve Proton.

"Ich denke, er hat sich nicht unbedingt darauf bezogen, dass das Spiel in Proton unterstützt wird — ich denke, er hat sich darauf bezogen, dass das Gerät die Pferdestärken hat, die Grafik-Kapazität, den RAM und den Festplattenplatz, um jedes Spiel da draußen zu unterstützen."

Im Boiling Steam-Podcast fürchtet James B. Ramey, dass die Aussagen für Verwirrung und Frustration sorgen könnten (via Rock Paper Shotgun). Denn Spiele wie PUBG oder Apex Legends funktionieren laut ProtonDB definitiv noch nicht reibungslos über das Linux-basierte SteamOS samt Proton.

Wenn ihr euch also nicht sicher seid, ob euer Lieblings-Steam-Spiel reibungslos auf dem Steam Deck laufen wird, könnt ihr es in der Proton-Datenbank suchen. Und natürlich hoffen: Die Arbeit an Proton geht weiter und es kommen stetig neue Spiele hinzu, die problemlos funktionieren.

Freut ihr euch trotzdem auf das Steam Deck? Welche Titel wollt ihr darauf in erster Linie spielen?

zu den Kommentaren (62)

Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.