Steam - Xbox 360 - Microsoft zeigt sich weiterhin zögerlich

Laut Entwickler Valve hängt der Start des Online-Services Steam auf der Xbox 360 nur noch von der Zustimmung Microsofts ab.

von Denise Bergert,
22.02.2011 09:39 Uhr

Seit Ende 2010 ist Valves Online-Service Steam auch für Sonys PlayStation 3 verfügbar. Über den Dienst lassen sich Updates und Zusatz-Inhalte für Spiele herunterladen. Weiterhin bietet die Plattform zahlreiche Community-Features.

Valve würde Steamworks nun auch gern auf der Xbox 360 anbieten. Einziges Hindernis: Die Zustimmung seitens Microsoft. Laut DJ Powers, dem Marketing Manager bei Valve, zeigt sich Microsofts beim Thema Steam noch immer sehr zurückhaltend. Seitens Valve steht einer Veröffentlichung nichts mehr im Wege. Sollte der Xbox-Hersteller in den nächsten Wochen grünes Licht geben, könnte die Plattform auch über Xbox Live online gehen.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen