Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Syphon Filter: Dark Mirror im Test

Heftig: Ein Handheld-Spiel zeigt den Konsolen, wie gnadenlose Action auszuschauen hat!

von Bernd Fischer,
30.08.2006 13:00 Uhr

Wenn man es ganz genau nimmt, macht Syphon Filter: Dark Mirror eigentlich nichts anderes, als gewohnte Action-Kost neu aufzubereiten. Eingebettet in eine Handlung um Terroristen, die in irgendeiner Art an der bestehenden Weltordnung rütteln wollen, ist es eure Aufgabe, für Ruhe zu sorgen. Neben einem reichhaltigen Waffenarsenal stehen euch auch noch Gadgets wie Nacht- oder Wärmesichtgeräte zur Verfügung. So weit, so gut. Aber wie so oft zeigt sich, dass es an der Inszenierung und am Abwechslungsreichtum liegt, ob ein Titel in der Masse untergeht oder als bleihaltige Hammererfahrung im Gedächtnis hängen bleibt. Syphon Filter: Dark Mirror ist dank einer atemlosen, ziemlich coolen Hetzjagd über die Kontinente garantiert ein Spiel, das ihr nicht mehr vergessen werdet!

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen