"White Pulse of Death" bei der PS5: Dieser Fehler zwingt euch zur ausweglosen Festplatten-Formatierung

Bei der PS5 kann es offenbar zu einem fiesen Fehler kommen, der auf den Fehlercode SU-101600-8 hört. Der sorgt dafür, dass die Festplatte komplett formatiert werden muss, was ärgerlich sein kann.

von David Molke,
22.06.2021 11:22 Uhr

Die PS5 leidet offenbar bei manchen Fans unter einem Fehler, der nur noch eine Option offen lässt, und zwar die komplette Festplatte zu formatieren. Die PS5 leidet offenbar bei manchen Fans unter einem Fehler, der nur noch eine Option offen lässt, und zwar die komplette Festplatte zu formatieren.

Vielleicht kennt ihr das Problem, wir hoffen aber nicht: Die PS5 kann unter einem Fehler leiden, der die Konsole in einem Loop gefangen hält, der keinen anderen Ausweg lässt, als die gesamte Festplatte zu formatieren und das Betriebssystem neu zu installieren. Das heißt, wenn eure PlayStation 5 weiß pulsiert und ihr den Fehlercode SU-101312-8 seht, bleibt euch (wie unserem Gamepro-Kollegen Sebastian) wohl leider nichts anderes als die Neuinstallation übrig. Dann könnt ihr nur hoffen, dass ihr eure Cloudsaves in Ordnung gebracht habt.

PS5: Fieser Fehlercode SU-101600-8 sorgt für "White Pulse of Death"

Unser Kollege Basti ist nicht allein: Auf Reddit finden sich mehrere Threads, in denen sich Menschen sammeln, die offenbar alle dasselbe Problem hatten. Dabei beginnt die Konsole weiß zu pulsieren, nachdem sie ausgeschaltet wurde. Aber dann lässt sie sich nicht mehr normal an- oder ausschalten, sondern bleibt in einem Sicherheitsmodus-Loop gefangen, der nur den Ausweg über eine komplette Neuinstallation bietet.

PS5 verabschiedet sich nachts: Im Folgenden könnt ihr lesen, wie sich die PlayStation 5 verabschiedet hat und welche Schritte unternommen wurden.

  • PS5 wurde ganz normal über das Control Center ausgeschaltet
  • Bild ist verschwunden, aber die Konsole selbst pulsiert weiß
  • Power-Knopf wurde lange gedrückt gehalten, bis die PS5 ausging
  • PS5 sagt beim Anschalten: Datenbank muss neu aufgebaut werden
  • Bei 30% ist aber Schluss, weil es nicht klappt
  • Komplette Konsole muss auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden
  • Sicherheitsmodus bietet danach nur Option 7: Reset und Neuinstallation

Link zum Reddit-Inhalt

Eine komplette Neuinstallation des PS5-Betriebssystems bedeutet, dass die Festplatte formatiert werden würde. Was widerum heißt, dass ihr alle darauf gespeicherten Daten verliert. Das umfasst nicht nur eure heruntergeladenen Spiele, sondern auch die Speicherstände, sofern ihr sie nicht in der Cloud untergebracht habt.

Cloudsaves nur mit PS Plus: Unser Kollege Basti hatte Glück, weil er vor Kurzem noch seine Cloudsaves aufgeräumt hatte. Aber wer da nicht aufpasst und zum Beispiel an das kuriose Cloudsaves-Limit stößt oder einfach gar kein kostenpflichtiges PS Plus-Abo hat, kann bei einem brutalen Fehlercode wie diesem hier gleich doppelt gekniffen sein.

PS5 erlaubt keine Spielstand-Backups über USB mehr, ihr braucht PS Plus   158     2

Mehr zum Thema

PS5 erlaubt keine Spielstand-Backups über USB mehr, ihr braucht PS Plus

Wir haben bei Sony nachgefragt, was da los ist, wo das Problem liegt und wie es im Idealfall behoben oder verhindert werden kann. Sobald wir eine Antwort erhalten, aktualisieren wir den Artikel.

Was könnt ihr tun? Offenbar leider gar nichts. Außer der Neuinstallation besteht natürlich immer noch die Möglichkeit, die PS5 zur Reparatur an Sony zu schicken. Aber das sollte eher die letzte Notlösung sein und verhindert den Verlust der Daten wohl auch eher nicht. Offenbar bleibt euch nichts anderes übrig, als die Neuinstallation der Systemsoftware samt Verlust der Daten.

Hattet ihr schon mal so ein Problem? Wisst ihr womöglich eine bessere Lösung?

zu den Kommentaren (214)

Kommentare(214)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.