Beasties will wie Pokémon, Animal Crossing, Stardew Valley und Darkest Dungeon sein und so sieht's aus

Beasties wurde für die Nintendo Switch angekündigt, ist von sehr vielen sehr unterschiedlichen Spielen inspiriert und kann auf Kickstarter per Crowdfunding unterstützt werden.

von David Molke,
20.05.2021 14:14 Uhr

Beasties könnte eine ziemlich spaßige Mischung aus Pokémon, Stardew Valley, Forager und Moonlighter mit Match-3-Kämpfen werden. Beasties könnte eine ziemlich spaßige Mischung aus Pokémon, Stardew Valley, Forager und Moonlighter mit Match-3-Kämpfen werden.

Beasties soll das Beste verschiedener Welten verbinden. Sehr vieler Welten. Auf den ersten Blick sieht das Spiel für die Switch aus wie ein Mix aus Pokémon, Animal Crossing, Match-3-Titeln wie Gems of War, Stardew Valley und klassischen RPGs à la Chrono Trigger. Kein Wunder, geben die Entwickler:innen doch all diese Titel als Inspiration für ihr Projekt an – und noch ein paar mehr. Das klingt wie eine wilde Mischung, könnte aber sehr cool werden.

Beasties will ungefähr alle Spiele kombinieren und erscheint für die Switch

Abgefahrener Genre-Mix: Die sechs Personen, die an Beasties arbeiten, machen keinen Hehl aus ihren Inspirationen und wissen sehr genau, was sie machen wollen. In erster Linie soll Beasties eine Mischung aus diesen drei Gameplay-Grundpfeilern werden:

  • Monster-Trainer
  • Match-3
  • Farming

Eine Mischung aus alledem gab es so bisher noch nicht und genau darin könnte die Faszination und das Alleinstellungsmerkmal von Beasties liegen. Neben dem Bauernhof-Leben, dem Monster trainieren und den rundenbasierten Match-3-kämpfen könnt ihr noch allerlei RPG-Mechaniken ausnutzen und Abenteuer erleben.

Aber das war immer noch nicht alles. In Beasties soll offenbar noch viel mehr stecken und das Rokaplay-Studio scheut nicht davor zurück, einen wirklich wilden Mix anzustreben. Als Inspiration nennen die Macher:innen nicht nur die folgenden Spiele, sondern auch Studio Ghibli-Filme und den Klimawandel.

Dabei steht aber eine explizit friedfertige Welt im Vordergrund. Ebenfalls interessant wirkt, dass die Entwickler:innen betonen, auf Diversität zu setzen und dass ihr Spiel "100 % pflanzenbasiert" ist. Zusätzlich soll die Community stark an Beasties mitwirken können.

Seht euch den Trailer zu Beasties an:

Link zum YouTube-Inhalt

Wann kommt's? Einen offiziellen Release-Termin gibt es noch nicht. Bisher sieht die aktuell geplante Timeline allerdings vor, dieses Jahr in den Early Access zu starten. Im dritten Quartal 2022 soll dann der Launch der vollständigen Version für PC und die Switch erfolgen.

Auf Kickstarter supporten: Wenn euch die Idee überzeugt und ihr mögt, was es bisher zu sehen gibt, könnt ihr Beasties über Crowdfunding unterstützen. Die Kickstarter-Kampagne peilt 20.000 Euro an und hat davon bisher knapp 2.500 erreicht.

Wie findet ihr die Idee hinter Beasties und das, was es bisher davon zu sehen gibt?

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.