Zelda: Breath of the Wild versteckt Story-Detail in einem Musikstück

Breath of the Wild verbirgt auch Jahre nach Release einige Geheimnisse. Jetzt hat ein Fan ein neues Story-Detail durch ein Musikstück herausgefunden.

von Sebastian Zeitz,
16.08.2020 13:00 Uhr

Ein Musikstück spiegelt ein kleines Story-Detail rund um Zelda und den Wächtern wieder. Ein Musikstück spiegelt ein kleines Story-Detail rund um Zelda und den Wächtern wieder.

Mittlerweile sind drei Jahre vergangen seitdem The Legend of Zelda: Breath of the Wild für Nintendo Switch und Wii U erschienen ist. Das heißt aber nicht, dass das Spiel nicht noch Geheimnisse verbirgt. So hat ein Fan jetzt herausgefunden, dass in einem Musikstück mehr steckt, als zunächst gedacht.

Zeldas und Ganons Kampf verpackt in einem Song

Auf Reddit hat der User aVeryLittleStoat herausgefunden, dass etwas mit dem Song im Kampf gegen Wächter nicht stimmt. Ihm ist aufgefallen, dass der Track "Guardian Battle" merkwürdige Piano-Noten spielt, die aus Zeldas Theme "Zelda's Lullaby" bekannt sind. Deshalb hat er sich die Töne mal ganz genau angeschaut.

Eine Inversion von Zelda's Lullaby: Dabei hat er tatsächlich festgestellt, dass die Noten nicht übereinstimmen sondern rückwärts und invertiert auf der Notenleiter gespielt werden. Die Noten sind also genau gegensätzlich zueinander stehen. Die technische Erklärung könnt ihr euch hier direkt anschauen:

Link zum Reddit-Inhalt

Wie spiegelt sich das in der Geschichte wieder? Wer Breath of the Wild gespielt hat, der weiß, dass Zeldas Forschung an der Sheikah-Technologie beigetragen hat, die Wächter wieder zu reparieren, um Hyrule zu beschützen. Später wurden sie dann von "Verheerung Ganon" verwendet, um Hyrule zu vernichten. Genau dieser Gegensatz der Intentionen von Zelda und Ganon wird durch das perfekte Umsetzen des Musikstücks auch im Soundtrack deutlich gemacht.

Der Reddit-User geht sogar davon aus, dass sich in anderen Tracks rund um die Technologie weitere Geheimnisse verstecken. Es ist schon erstaunlich, welche Tricks die Komponisten anwenden, um mehr als nur eine Stimmung über den Soundtrack zu vermitteln.

Nicht das erste Mal: Die Zelda-Reihe ist dafür bekannt in seinen Musikstücken etwas zu verstecken. So gab es bereits 2011 in Skyward Sword ein Easter Egg in einem Song. Das Theme des Spiels "Ballad of the Goddess" lässt beim rückwärts Abspielen ebenfalls den Song "Zelda's Lullaby" aus Ocarina of Time erkennen.

Kennt ihr vielleicht noch andere versteckte Geheimnisse aus Breath of the Wild oder anderen Zelda-Spielen, von denen nicht jeder gehört hat?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.