CoD Black Ops Cold War: So erkennt ihr die Version für Xbox Series X/S

Der neue Treyarch-Shooter unterstützt kein Smart Delivery, weshalb es unterschiedliche Versionen gibt. Wir zeigen euch die Unterschiede der Verpackungen.

von Tobias Veltin,
13.11.2020 13:01 Uhr

CoD Black Ops: Cold War erscheint für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und den PC. CoD Black Ops: Cold War erscheint für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und den PC.

Mit Call of Duty Black Ops: Cold War liefert Treyarch einen richtig guten Serienteil ab, der vor allem mit seiner Kampagne überzeugt. Wer das Spiel jetzt allerdings kaufen möchte und auch auf eine Next Gen-Konsole schielt bzw. bereits eine besitzt, steht vor einem kleinen Dilemma.

Denn anders als bei vielen anderen Spielen bekommen Käufer*innen der PS4- und Xbox One-Versionen von Cold War beim Wechsel auf die neue Konsolengeneration kein kostenloses Upgrade (z.B. über Smart Delivery) für verbesserte Grafik, schnellere Ladezeiten etc., stattdessen gibt es insgesamt vier Versionen des Spiels:

  • PS4
  • PS5
  • Xbox One
  • Xbox Series X/S

So erkennt ihr die unterschiedlichen Disc-Versionen

Wer das Spiel physisch im Laden kauft, dürfte bei der Unterscheidung der PlayStation-Varianten keine großen Probleme haben, da die Verpackungen für PS4 und PS5 durch die unterschiedlich farbigen Leisten auf dem Cover gut auseinander zu halten sind.

PS4-Version (links, mit blauer Leiste) und PS5-Version (rechts, mit weißer Leiste) PS4-Version (links, mit blauer Leiste) und PS5-Version (rechts, mit weißer Leiste)

Wichtig: Die physische PlayStation 5-Version ist nicht auf der PS4 spielbar.

Bei den Xbox-Versionen ist es dagegen etwas komplizierter. Denn hier ähneln sich die Verpackungen auf den ersten Blick wie ein Ei dem anderen. Durch kleine Details wird aber deutlich, bei welcher Hülle es sich um die Variante für die Xbox Series X/S handelt.

Xbox One-Version (links) und Xbox Series X/S-Version (rechts) Xbox One-Version (links) und Xbox Series X/S-Version (rechts)

Wenn ihr also die Next-Gen-Xbox-Version mit den Vorteilen wie konstanteren Framerates und schnelleren Ladezeiten kaufen wollt, achtet unbedingt auf das schwarze Series X-Logo in der rechten oberen Ecke. Die grüne Leiste oben ziert zudem nur der "Xbox"-Schriftzug, ohne "One". Außerdem ist der Preis der Next Gen-Fassung etwas höher, im Schnitt etwa fünf bis zehn Euro.

Interessant: Ihr könnt die Xbox Series X/S-Disc auch auf einer Xbox One abspielen, hier gibt es also keine Einschränkung wie bei der PS5-Fassung.

Die digitalen Editionen im Überblick

Wer Black Ops: Cold War dagegen digital kauft, hat drei Optionen zur Wahl:

  • Standard Edition: Enthält das Spiel für die PS4 bzw. Xbox One.
  • Cross-Gen-Edition: Enthält das Spiel für PS4 UND PS5 bzw. Xbox One UND Xbox Series X/S sowie diverse Goodies.
  • Ultimate Edition: Enthält das Spiel für PS4 UND PS5 bzw. Xbox One UND Xbox Series X/S sowie noch mehr Goodies, zum Beispiel das Battle Pass-Bundle.

Wer also die digitale Next Gen-Version haben will, muss entweder zur Cross-Gen- oder Ultimate Edition greifen.

Call of Duty Black Ops: Cold War ist seit dem 13. November erhältlich. Wie sich das Spiel in Kampagne, Multiplayer und Zombie-Modus schlägt, verrät euch unser Test:

CoD Black Ops: Cold War im Test: Die beste Kampagne seit Jahren   139     4

Mehr zum Thema

CoD Black Ops: Cold War im Test: Die beste Kampagne seit Jahren

Was sagt ihr zu diesem Versions-Kuddelmuddel? Habt ihr die richtige Fassung erwischt?

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.