Oh, Google kündigt wohl eine eigene Konsole an - Alles deutet auf Hardware

Die Hinweise verdichten sich, dass das angekündigte Gaming-Projekt von Google auf einer Hardware basiert.

von Hannes Rossow,
16.03.2019 09:30 Uhr

Die von einem Fan gemachten 3D-Render des ominösen Controller-Patents von Google könnten zeigen, in welche Richtung es geht.Die von einem Fan gemachten 3D-Render des ominösen Controller-Patents von Google könnten zeigen, in welche Richtung es geht.

Seit ein paar Wochen wächst Hype um die große Gaming-Enthüllung des Tech-Riesen Google immer weiter an. Nach den Einladungen zu einem Event im Vorfeld der GDC (Game Developers Conference), folgten ein vielsprechender Teaser und die Ankündigungen von Entwickler-Größen wie Uncharted-Erfinderin Amy Hennig sowie Studios wie Ubisoft und Crystal Dynamics.

Dass dann auch noch die ehemalige Assassin's Creed-Chefin Jade Raymond eine Vice President-Stelle bei Google antreten wird, rundet die Vorfreude dann endgültig ab. Am 19. März wird Google etwas ganz Großes zeigen - so viel scheint sicher zu sein. Und es sieht ganz danach aus, als bekommen wir eine neue Konsole.

Enthüllt Google am Dienstag neue Gaming-Hardware?

Bisher wurde viel darüber spekuliert, was hinter der Gaming-Offensive von Google stecken könnte. Ist es ein Streaming-Dienst? Ist es eine Cloud-Technologie? Oder ist es sogar eine neue Hardware? Aktuell deutet vieles darauf, dass wir es mit letzterem zu tun bekommen. Das ominöse Google Yeti-Projekt könnte eine Videospielkonsole sein.

Die Grundlage für diese Vermutung ist der Name Rick Osterloh.

Falls ihr den Namen nicht kennen solltet, ist das nicht schlimm. Osterloh ist Senior Vice President of Hardware bei Google und der Mitarbeiter, der die kommende GDC-Enthüllung am heftigsten bewirbt:

Das Team von Osterloh ist für die Hardware-Produkte und Devices von Google verantwortlich, also Dinge wie das Pixel Phone oder auch Google Home. Wenn Google Yeti nur ein Streaming-Dienst ohne Formfaktor wäre, dann würde sich Osterloh vermutlich nicht derart ins Zeug leugen. Oder zumindest nicht die lauteste Stimme in der Gerüchteküche sein.

Außerdem ist eine Teaser-Seite im offiziellen Google Store zu finden. Damit ist nicht der Google Play Store gemeint, der eher für Software und Apps zuständig ist, sondern der klassische Hardware Store. Finden wir hier bald das neueste Gaming-Device von Google?

Als wäre das noch nicht genug, wurde erst vor ein paar Tagen ein Google-Patent an die Oberfläche gespült, das einen Gaming-Controller zeigt, der unter anderem auch die Voice Command-Funktion beinhaltet, die wir von Android-Geräten kennen.

Kauft Google Entwickler-Studios auf? Schon in der Vergangenheit ploppten immer wieder Gerüchte auf, dass Google auch an einer Hardware bastelt, die in Kombination mit Streaming-Technologie die Grundlage für einen Angriff auf Sony und Microsoft dienen soll. Laut einem Artikel von Kotaku-Reporter Jason Schreier sei Google sogar dazu gewillt, Studios aufzukaufen, um exklusive Software mit Google Yeti anbieten zu können. Und naja, ein paar Studios sind ja am Dienstag zu Gast.

Das große GDC-Event von Google startet am 19. März um 19 Uhr deutscher Zeit. Wir werden den Livestream zur Verantstaltung begleiten und wenn es etwas Spannendes zu berichten gibt, dann werdet ihr bei uns schnell fündig.

Was glaubt ihr, was Google da gerade plant?


Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen