Google enthüllt Gaming-Projekt "Yeti" - Neue Konsole oder Streaming-Service?

Google will auf der GDC 2019 im März sein neues Gaming-Projekt enthüllen. Dabei könnte es sich um eine Streaming-Plattform, eine neue Konsole oder beides handeln.

von David Molke,
20.02.2019 10:55 Uhr

Wie sieht die Zukunft des Gamings aus? Womöglich hat Google da ein Wort mitzureden.Wie sieht die Zukunft des Gamings aus? Womöglich hat Google da ein Wort mitzureden.

Google plant allem Anschein nach eine große Enthüllung auf der GDC 2019 (Game Developers Conference) im März.

Zumindest gibt es Einladungen zu einer Keynote-Präsentation, bei der offenbar Neuigkeiten zum bisher geheimen Gaming-Projekt des Technik-Unternehmens bekannt gegeben werden sollen.

Dahinter könnte sich das Gerüchten zufolge "Yeti" genannte Projekt verbergen, zu dem es wiederum jede Menge eigene Spekulationen gibt:

Aktuell bleibt unklar, ob wir es mit einem Streaming-Angebot oder vielleicht sogar einer eigenen Google-Konsole zu tun bekommen.

Google will Gaming-Projekt auf der GDC enthüllen

Die Einladung für die Präsentation auf der Game Developers Conference am 19. März in San Francisco fällt äußerst detailarm aus.

Was genau dort passiert, wird noch nicht verraten. Auf der Einladung ist laut Polygon davon die Rede, dass die Leute "zusammen kommen" und sich versammeln sollen.

Zusätzlich ist das Bild eines dunklen Flurs zu sehen, der zu einem hell erleuchteten Ausgang hin führt. Google inszeniert sich quasi als Licht am Ende des Tunnels.

Die allgemeinen Spekulationen gehen in die Richtung, dass Google seine Vorstöße in Gaming-Gefilde enthüllt und wir Details zu den bisherigen Gerüchten erfahren.

Bekommen Sony und Microsoft neben Nintendo jetzt weitere Konsolen-Konkurrenz?Bekommen Sony und Microsoft neben Nintendo jetzt weitere Konsolen-Konkurrenz?

Yeti: Google plant angeblich Abo-basiertes Spiele-Streaming

Gerüchte gibt es jede Menge: Bereits im Februar des letzten Jahres war davon die Rede, dass Google einen Streaming-Service für Spiele plane.

Googles Streaming-Plattform wurde als eine Art Netflix für Gaming beschrieben: Die Spiele könnten möglicherweise wie bei GeForce Now ohne große Hardware-Voraussetzungen aus der Cloud gestreamt werden.

Als Codename für das Projekt wurde Yeti genannt und bereits zu diesem Zeitpunkt hieß es, das Angebot könnte beispielsweise über Googles Chromecast oder eine eigene Konsole ausgespielt werden.

Google als Konkurrenz für PS4 & Xbox One
Gerücht: Eigene Streaming-Plattform geplant

Launcht Google eigene Hardware & kauft Entwickler?

Wenige Monate später verdichteten sich die Hinweise darauf, dass Google eine größer angelegte sowie "aggressive" Gaming-Offensive plane. Die Streaming-Plattform bleibe nicht der einzige Vorstoß.

Stattdessen hieß es in einem Kotaku-Bericht, der Google-Plan bestehe aus den folgenden drei Elementen:

  • Streaming-Plattform
  • Hardware
  • Entwickler-Studios

Google wolle nicht nur eine eigene Hardware-Lösung an den Start bringen. Dabei könnte es sich um eine Konsole handeln, die der PS4, Xbox One und Nintendo Switch Konkurrenz machen soll.

Sondern zusätzlich existiere auch noch der Plan, Entwickler-Studios entweder aufzukaufen oder für eigene Zwecke zu rekrutieren.

So oder so ähnlich wie in dieser Assassin's Creed: Odyssey-Szene könnte Googles "aggressive" Gaming-Offensive aussehen.So oder so ähnlich wie in dieser Assassin's Creed: Odyssey-Szene könnte Googles "aggressive" Gaming-Offensive aussehen.

Project Stream
Google lässt euch AC: Odyssey im Browser zocken

Project Stream könnte Teil der GDC-Enthüllung sein

Im Oktober letzten Jahres wurde dann Googles Project Stream vorgestellt: Ein Hardware-unabhängiger Streaming-Service, der es ermöglicht, Spiele wie Assassin's Creed: Odyssey oder The Witcher 3 in einem Browser-Tab zu spielen.

Das Streaming-Angebot wurde in den USA bereits getestet und konnte die meisten Kritiker zumindest positiv überraschen. Dabei könnte es sich um das Projekt handeln, das vorher unter dem Codenamen Yeti firmierte.

Dass Google bei der GDC einzig und allein Project Stream vorstellt, wirkt allerdings etwas unwahrscheinlich.

Möglicherweise erwartet uns also eine Kombination aus allen Elementen und Google präsentiert das Gesamtpaket aus Hardware, Streaming-Plattform und noch mehr.

Was haltet ihr für realistisch? Glaubt ihr, Google bringt eine eigene Konsole auf den Markt?


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen