Microsoft in Polen angeblich auf Suche nach Studios: Wer könnte es sein?

Einem aktuellen Gerücht zufolge plant Microsoft gerade den Aufkauf eines polnischen Entwicklers. Aber um wen könnte es dabei gehen?

von Hannes Rossow,
20.12.2019 15:57 Uhr

Ob Microsoft Interesse an den Dying Light 2-Machern haben könnte? Ob Microsoft Interesse an den Dying Light 2-Machern haben könnte?

Mittelgroße Entwickler-Studios mit viel Talent sind gerade heiß begehrt. Sowohl Sony, Microsoft als auch Google sind aktuell damit beschäftigt, ihr Portfolio an First Party-Entwicklern auszubauen. Die bislang größte Einkaufstour hat aber ganz klar Microsoft hingelegt und offenbar ist die auch längst nicht abgeschlossen. Der nächste Kandidat könnte aus Polen stammen.

Schaut sich Microsoft in Polen gerade nach Unterstützung um?

Dieses Gerücht taumelt jedenfalls derzeit durch das Netz. Urheber dessen ist der polnische Regisseur Borys Niespielak, der für seine Dokumentation "We are alright" bekannt ist, in der er die polnische Entwicklerszene porträtiert. Der kennt sich natürlich bestens in der örtlichen Branche aus und hat in einem Podcast verraten, dass Microsoft gerade in Polen Entwicklerstudios rekrutieren möchte.

Twitter-Account _s3v8_ gibt die entscheidenden Stellen wieder, die ich euch hier jetzt übersetze:

"Und noch ein Gerüchte, das eigentlich gar kein Gerücht ist. Das ist eine bestätigte Sache, aber die Informationen sind nicht ganz klar. Microsoft war Einkaufen in Polen. Es ist nicht bekannt, ob sie jemanden gekauft haben. [...] Es ist bekannt, dass sie mit Sicherheit in Polen waren. Und ich weiß mit Sicherheit, dass sie mit mindestens einem Studio gesprochen haben.

Es ist nicht bekannt, mit wem noch. [...] Es ist nicht bekannt, ob sie mit irgendwem eine Einigung treffen konnten. Ich kann nicht viel darüber sagen, mit wem sie gesprochen haben. Aber es ist bekannt, dass es passiert ist."

Sollte an dem Gerücht etwas dran sein, stellt sich nun natürlich die Frage, um welches polnische Studio es sich dabei handeln könnte. Immerhin gibt es eine ganze Reihe an bekannten Entwicklern, an denen Microsoft Interesse haben könnte.

Diese Entwickler sind derzeit noch unabhängig:

  • People Can Fly (Bulletstorm)
  • Techland (Dead Island, Dying Light)
  • The Astronauts (The Vanishing of Ethan Carter)
  • The Farm 51 (Get Even)

Wen gibt es noch? Darüber hinaus sind noch 11 Bit Studios (Frostpunk), Bloober Team (Layers of Fear), CI Games (Sniper: Ghost Warrior) und natürlich noch CD Projekt RED (The Witcher 3, Cyberpunk 2077) verfügbar. Allerdings sind das alles börsennotierte Unternehmen, von denen also Unternehmensanteile gehandelt werden. Davon hat Microsoft bisher die Finger gelassen.

CD Projekt RED wäre sicher ein dicker Fisch, aber ich persönlich halte es für unwahrscheinlich, dass die gerade an einem Verkauf interessiert werden. Techland klingt für mich aber plausibel und die Dying Light-Reihe wäre sicher eine passende Ergänzung für Xbox Game Studios.

Es ist und bleibt ein Gerücht: Selbst wenn Microsoft in Polen Gespräche geführt haben sollte, heißt das noch lange nicht, dass sich die betroffenen Studios auch darauf eingelassen werden. Wir haben an offizieller Stelle nachgefragt und werden euch selbstverständlich sofort ein Update geben, sollten wir etwas neues erfahren.

Was wäre euer Tipp?

Mehr zu den Xbox Game Studios:

zu den Kommentaren (103)

Kommentare(103)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.