Microsoft soll $20-30 Mio für Ninjas Wechsel zu Mixer gezahlt haben

Dass Ninja von Twitch zu Microsofts Streaming-Plattform Mixer abgewandert ist, könnte ziemlich teuer gewesen sein. Laut einem Insider sollen für mehrere Jahre 20 bis 30 Millionen US-Dollar geflossen sein.

von David Molke,
29.01.2020 11:51 Uhr

Für seinen Wechsel von Twitch zu Mixer könnte Ninja bis zu 30 Millionen US-Dollar eingestrichen haben. Für seinen Wechsel von Twitch zu Mixer könnte Ninja bis zu 30 Millionen US-Dollar eingestrichen haben.

Ninja zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Streamern überhaupt. Als er von der Streaming-Plattform Twitch zu Microsofts Konkurrenz Mixer wechselte, hat das für viel Furore gesorgt. Aber der Fortnite-Star hatte offenbar jede Menge gute Gründe dafür: Microsoft soll angeblich 20 bis 30 Millionen US-Dollar gezahlt haben.

Ninjas Mixer-Deal könnte Microsoft $20-30 Mio gekostet haben

Teurer Exklusiv-Deal? Tyler "Ninja" Blevins ist zu einer Art Gesicht von Fortnite und Twitch geworden. Kein Wunder also, dass Microsoft genau diesen Streamer ausgewählt hat, um ihn der Konkurrenz in Form von Amazon und Twitch abzuwerben. Das Ganze soll bis zu 30 Millionen US-Dollar gekostet haben, wie ein Insider wissen will.

Laut einem CNN-Artikel, der sich auf einen Marketing-Spezialisten der Firma Ader namens Justin Warden bezieht, sollen 20 bis 30 Millionen US-Dollar für den Exklusiv-Deal geflossen sein. Es handele sich dabei um den größten derartigen Vertrag, den ein Streamer bisher abgeschlossen hat.

Wieso passiert das? Microsoft pusht den eigenen Streaming-Service in den letzten Monaten massiv, um ein Gegengewicht zu Twitch herzustellen und eine ähnlich große Plattform zu entwickeln. Unter anderem wurde zum Beispiel auch der berühmte CS:GO- und PUBG-Profi sowie Streamer Shroud verpflichtet.

Twitch wurde von Amazon vor über sechs Jahren für rund eine Milliarde US-Dollar aufgekauft. Seitdem hat sich bereits einiges verändert, der Markt ist größer, lukrativer und damit auch wichtiger geworden.

Ninja arbeitet währenddessen mit Hochdruck daran, sich selbst zu vermarkten: Der Streamer hat einen wohl ziemlich umfassenden Vertrag mit Adidas abgeschlossen, der ihm und uns bereits einen Sneaker beschert hat. Es gibt mittlerweile sogar einen eigenen Fortnite-Skin von Ninja.

Welche Streaming-Plattform nutzt ihr am Liebsten?


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen