Nintendo Switch: Der erste frei programmiere 'Elite'-Controller kommt

Normalerweise macht 8BitDo Retro-Controller. Mit dem SN30 Pro+ bringt die Firma aber eine Art Elite-Controller für die Nintendo Switch heraus, der SNES- & PS4-Elemente kombiniert und sich vollständig anpassen sowie programmieren lässt.

von David Molke,
17.07.2019 11:38 Uhr

Mit dem 8BitDo-Controller SN30 Pro+ bekommt die Nintendo Switch gewissermaßen ihren ersten eigenen Elite Controller.Mit dem 8BitDo-Controller SN30 Pro+ bekommt die Nintendo Switch gewissermaßen ihren ersten eigenen Elite Controller.

Die besten Nintendo Switch-Controller, die es gibt, findet ihr hier in unserer Liste. Bald gesellt sich aber wohl ein neuer Platzhirsch dazu: 8BitDo bringt mit dem SN30 Pro+ nämlich ein neues Nintendo Switch-Gamepad auf den Markt, das seinesgleichen sucht. Der Drücker lässt sich ganz nach euren Vorlieben anpassen und nach Herzenslust frei programmieren.

Neues Nintendo Switch-Gamepad kombiniert SNES-, PS4- & Switch Pro-Controller

Der Look des ersten Elite-Controllers für die Switch erinnert nicht von ungefähr an die Farbgebung der alten SNES-Controller: Bisher hat sich 8BitDo vor allem mit kabellosen Retro-Controllern einen Namen gemacht. Der SN30 Pro+ geht allerdings einen anderen Weg.

Das Beste dreier Welten: Zu den Farben des SNES gesellt sich das Analog-Stick-Layout eines DualShock- beziehungsweise PS4-Controllers. Die Sticks befinden sich also direkt nebeneinander. Ansonsten erinnert das Pad an den offiziellen Pro-Controller für die Nintendo Switch.

Der Nintendo Switch-Elite Controller von 8BitDo namens SN30 Pro+ erscheint in drei Farben.Der Nintendo Switch-Elite Controller von 8BitDo namens SN30 Pro+ erscheint in drei Farben.

Es gibt keinen Switch-Controller, der sich vielfältiger & umfangreicher anpassen lässt

Statt einfach nur einen weiteren Switch-Controller im Retro-Look auf den Markt zu werfen, setzt 8BitDo beim SN30 Pro+ darauf, den Controller völlig frei programmieren und vollständig an jegliche Vorlieben anpassen zu können.

Die Anpassungsmöglichkeiten umfassen:

  • Mapping: Ihr könnt jeden einzelnen Knopf neu zuweisen
  • Sticks: Wie sensibel die Analog-Sticks reagieren bleibt euch überlassen
  • Trigger: Der Druckpunkt der Trigger lässt sich anpassen
  • Vibrationen: Ihr könnt die Intensität der Rumble-Funktion einstellen
  • Macros: Lange Tastenkombinationen lassen sich auf einen einzigen Knopf legen

Damit bietet der Controller alles, was das Herz begehrt und richtet sich wohl vor allem an Pro- beziehungsweise Hardcore-Gamer. Insbesondere die umfangreichen Programmier-Möglichkeiten wirken beeindruckend.

Der Nintendo Switch-Elite Controller von 8BitDo namens SN30 Pro+ lässt sich wirklich umfangreich anpassen und programmieren.Der Nintendo Switch-Elite Controller von 8BitDo namens SN30 Pro+ lässt sich wirklich umfangreich anpassen und programmieren.

Die einzigen möglichen Wermutstropfen: Es gibt keine Paddles auf der Rückseite, wie ihr sie vielleicht von den Elite-Controllern für die Xbox One gewohnt seid. Außerdem könnt ihr den SN30 Pro+ zwar mit Windows, Mac OS, der Nintendo Switch und Android-Mobilgeräten verbinden, aber out of the box funktioniert das offiziell nicht mit PS4 und Xbox One. Dazu bräuchtet ihr zusätzliche Adapter.

Wann kommt der Drücker? Der SN30 Pro+ soll am 7. August erhältlich sein und kann bereits vorbestellt werden.

Wie findet ihr den Drücker für die Nintendo Switch?


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen