One Piece teast mysteriöse, noch unbekannte Teufelsfrucht an

In One Piece-Kapitel 1037 geht es unter anderem um eine offenbar neue, bisher noch unbekannte und sehr mysteriöse Teufelsfrucht.

von David Molke,
19.01.2022 14:28 Uhr

One Piece-Figuren wie Monkey D. Ruffy beziehen ihre speziellen Superkräfte aus den sogenannten Teufelsfrüchten. One Piece-Figuren wie Monkey D. Ruffy beziehen ihre speziellen Superkräfte aus den sogenannten Teufelsfrüchten.

One Piece-Kapitel 1037 ist da und sorgt für haufenweise Aufregung in der Fan-Community. Das liegt unter anderem auch daran, dass sich die fünf Weisen aka Gorosei über eine Teufelsfrucht unterhalten, die bisher noch gar nicht erwähnt wurde. Die soll zwar schon seit Jahrhunderten existieren, wurde aber wohl sogar eigens umbenannt, um sie aus der Geschichtsschreibung zu tilgen. Das dürfte in Zukunft noch eine größere Rolle spielen.

ACHTUNG, es folgen SPOILER!

One Piece: Kapitel 1037 erwähnt bisher völlig unbekannte Teufelsfrucht

Darum geht's: Der One Piece-Manga widmet sich in Kapitel 1037 immer noch dem Wano-Arc und die Ereignisse überschlagen sich. Monkey D. Ruffy kämpft gegen Kaido, während sich der Rat der fünf Weisen über die Ereignisse austauscht. Die Gorosei diskutieren darüber, wie am besten weiter verfahren werden sollte und kommen dabei auch auf andere, aktuelle Themen.

Taucht Zunesha auf? Unter anderem melden einige Schiffe der Weltregierung außerhalb von Wano einen mysteriösen Schatten. Der entpuppt sich als riesige Silhouette eines Elefanten. Dabei könnte es sich um Zunesha aka Zunisha handeln: Einen über 1000 Jahre alten Elefanten mit riesigen Beinen, der so groß ist wie eine Insel und Zou auf seinem Rücken transportiert.

Ein bisschen so wie in dem Spiel Wandering Village, nur auf dem Wasser:

The Wandering Village - In diesem stimmungsvollen Aufbauspiel hat eure Stadt Beine! 1:36 The Wandering Village - In diesem stimmungsvollen Aufbauspiel hat eure Stadt Beine!

Neue, bisher unbekannte Teufelsfrucht? Gleichzeitig dreht sich die Unterhaltung der fünf Weisen in Kapitel 1037 von One Piece aber auch um eine extrem mysteriöse Teufelsfrucht. Leider bleibt es bei einem Teaser und Cliffhanger, wir erfahren kaum Details. Allerdings erwähnt einer der fünf Weisen, dass diese spezifische Teufelsfrucht seit Jahrhunderten nicht mehr gesehen wurde und ein anderer glaubt, sie sei nur eine Legende.

Daraufhin reagiert ein anderer der fünf Weisen mit der Frage danach, wieso die Regierung sich die Mühe gemacht haben sollte, der Teufelsfrucht extra einen anderen Namen zu verpassen. Offenbar wurde diese Anstrengung unternommen, um den Namen dieser Frucht aus den Annalen der Geschichte zu löschen. Was darauf hindeutet, dass es diese Teufelsfrucht wirklich in sich haben muss (via: CBR).

Mehr zum Thema:

Wenn ihr keine Ausgaben des One Piece-Mangas oder auch von Dragon Ball Super und Co verpassen wollt, legen wir euch MangaPlus ans Herz. Dort erscheinen die neuen Kapitel regelmäßig online und können dort auch auf verschiedenen Sprachen gelesen werden (aber leider nicht auf Deutsch). Das nächste One Piece-Kapitel kommt am 30. Januar.

Was vermutet ihr hinter der mysteriösen Teufelsfrucht?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.