One Piece kommt aufs Handy und es wird von den CoD Mobile-Machern entwickelt

Tencent hat das Mobile Game Project: Fighter angekündigt, das sich rund um die Anfänge von Monkey D. Ruffy und seiner Crew drehen wird.

von Jasmin Beverungen,
17.05.2021 09:40 Uhr

One Piece - Ruffy One Piece - Ruffy

Das Universum rund um die Manga-Reihe One Piece ist bereits riesig, doch es ist immer noch Platz für weitere Projekte. Tencent kündigte an, das Franchise um ein Mobile Game zu erweitern. Bislang wird der Titel unter dem Namen Project: Fighter gehandelt, doch dabei soll es sich nur um einen Arbeitstitel handeln.

Zu den Anfängen der Strohhutpiraten

Worum geht es in Project: Fighter? Auf Twitter teilt Branchenexperte Daniel Ahmad einen kurzen Trailer zum kommenden Mobile Game, den Tencent im Rahmen einer Konferenz enthüllte.

Dabei zu sehen sind Szenen aus den Anfängen des One Piece Mangas, somit wird das Spiel höchstwahrscheinlich die Geschichte von Ruffys Crew von Beginn an nacherzählen:

Link zum Twitter-Inhalt

Was für ein Spiel wird Project: Fighter? Wie dem Arbeitstitel bereits zu entnehmen ist, wird Project: Fighter ein Beat'em Up werden. Dabei können wir die Strohhutpiraten selbst spielen und müssen mit ihnen bekannte Kämpfe aus der Mangavorlage bestreiten. So werden wir in die Rollen von bekannten Charakteren wie Zorro, Nami und Lysop schlüpfen und mit ihrem Kampfstil gegen Gegner wie Falkenauge und Kapt'n Black antreten.

Abseits der Hauptkämpfe ist außerdem zu sehen, die Ruffy sich in Side Scroller-Manier durch einige Gegnergruppen kämpft. Die Zwischensequenzen und Animationen des Smartphone-Titels sehen verhältnismäßig hübsch aus.

Bisher nur für China

Ahmad erwähnt dabei, dass Project: Fighter bisher nur für China angekündigt wurde. Das Spiel wird von Tencents internem Entwicklerstudio Morefun Studios entwickelt, die beide ihren Sitz in China haben. Sollte das Mobile Game in China ein voller Erfolg werden, wäre es denkbar, dass der Titel auch für den Rest der Welt veröffentlicht wird.

Woher kennt man Tencent? Das chinesische Unternehmen zeichnet sich unter anderem für die Entwicklung von weiteren Mobile-Spielen wie Call of Duty Mobile aus. Project: Fighter wird also in besten Händen sein.

Leider haben die Verantwortlichen bislang noch nicht verraten, wann Project: Fighter erscheinen wird. Um die Zeit bis zum offiziellen Release und der möglichen weltweiten Veröffentlichung zu vertreiben, könnt ihr euch die folgenden News zu One Piece ansehen:

One Piece-Manga neigt sich dem Ende zu

One Piece-Autor Eiichiro Oda hat bereits bestätigt, dass sich der One Piece-Manga so langsam dem Ende zuneigt. Der mitverantwortliche Autor Yuuji Iwasaki hat kürzlich bestätigt, dass der Manga in 120 Bänden abgeschlossen sein soll. Das würde bedeuten, dass wir noch rund 4-5 Jahre neue Abenteuer mit Ruffy und seiner Crew erleben dürfen.

Würdet ihr euch über einen Release von Project: Fighter in Deutschland freuen?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.