Sony macht PlayStation-Deal mit Discord und das könnte richtig gut werden

Sony investiert in Discord und will den Voicechat-Service ins PlayStation Network integrieren. Das könnte einige coole Verbesserungen mit sich bringen, von denen Fans profitieren.

von David Molke,
04.05.2021 11:15 Uhr

Discord kommt ins PlayStation Network. Discord kommt ins PlayStation Network.

Für PlayStation- und Discord-Nutzer:innen wird das Leben bald wohl deutlich einfacher. Sony will die überaus beliebte Kommunikationsplattform ins PlayStation Network integrieren, was einige willkommene Verbesserungen mit sich bringen dürfte. Die Nachricht, dass Sony in Discord investiert, kommt nur kurz nachdem bekannt wurde, dass eine möglicherweise geplante Übernahme durch Microsoft nicht stattfindet.

Sony kündigt neue Partnerschaft mit Discord an und plant PSN-Integration

Darum geht's: Sony und Discord haben eine neue Partnerschaft bekannt gegeben. Das PlayStation-Unternehmen hat ein sogenanntes Minority-Investment getätigt, Sony unterstützt Discord also finanziell. Im selben Atemzug wurde angekündigt, Discord ins PlayStation Network zu integrieren.

Keine Microsoft-Übernahme: Vor gar nicht allzu langer Zeit ging noch das Gerücht um, Discord könnte vielleicht verkauft werden. Im Gespräch war neben Epic wohl vor allem Microsoft. Aber laut einem Bericht des Wall Street Journals wurden alle Verhandlungen in dieser Richtung abgebrochen und Discord bleibe unabhängig:

Kein Deal für Microsoft: Discord bleibt unabhängig   69     2

Mehr zum Thema

Kein Deal für Microsoft: Discord bleibt unabhängig

Was ist Discord? Bei Discord handelt es sich um eine Kommunikations-Plattform, die insbesondere im Gaming extrem beliebt ist. Das liegt an der unkomplizierten Handhabung, der Möglichkeit, eigene Server einzurichten sowie zu streamen und daran, schnell sowie verlässlich mit mehreren Menschen gleichzeitig sprechen zu können.

Das ist geplant: Genau steht das noch nicht fest. Aber die Aussagen der Sony-Größe Jim Ryan klingen vielversprechend. Auf dem Sony Interactive Entertainment-Blog heißt es, es werde bereits hart daran gearbeitet, Discord mit der sozialen Gaming-Erfahrung innerhalb des PlayStation Networks zu verbinden.

"Unser Ziel ist es, die Discord- und PlayStation-Erfahrungen auf Konsolen und Mobile Anfang nächstes Jahr näher zusammenzubringen und zu ermöglichen, dass Freunde, Gruppen und Communities miteinander rumhängen, Spaß haben und leichter kommunizieren können, während sie gemeinsam Spiele spielen."

Für PlayStation-Fans könnte das richtig gute Verbesserungen bringen

Was heißt das für uns? Wenn Discord ins PlayStation Network integriert wird, bedeutet das vor allem wohl, dass die Messaging-App endlich auch auf PS4 und PS5 vollumfänglich genutzt werden kann. Bisher geht das nur über nervige Umwege und die Hauptfunktionen wie der Voicechat funktionieren gar nicht.

  • Discord-Server könnten direkt von der PlayStation aus erreicht werden und möglicherweise die erst kürzlich gestrichenen Communities ersetzen. Diverse Entwicklerstudios und Gaming-Communitys nutzen intensiv Discord-Server.
  • Drop In-Voicechat mit Freunden in verschiedenen Gruppen und Konstellationen auf eigens erstellten Kanälen bringt viele extrem praktische neue Funktionen.
  • Crossplay wird einfacher: Mit Hilfe von Discord kann einfach und unkompliziert, vor allem aber plattformübergreifend kommuniziert werden, was insbesondere bei Crossplay-Spielen wie Fortnite, Warzone, Rocket League, Brawlhalla und Co genial wäre.
  • Kein Sound-Chaos mehr: Wer das bisher machen wollte, musste den Voice-Chat über ein anderes Gerät nutzen und hat dadurch automatisch Schwierigkeiten bekommen, wenn gleichzeitig mit Kopfhörern gespielt werden sollte. Die Integration würde nervige Doppel-Kopfhörer-Lösungen beenden.

All diese Vorteile wünschen sich natürlich auch Menschen, die auf Xbox oder der Nintendo Switch spielen. Ob es sich bei der kommenden Integration um eine Art PlayStation-Exclusive handelt, bleibt abzuwarten. Wir hoffen, dass Discord irgendwann überall genutzt werden kann.

Was wünscht ihr euch noch für Features? Wie nutzt ihr Discord?

zu den Kommentaren (138)

Kommentare(138)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.