PS Now - Fans ärgern sich: Sony wirft einzelne Spiele aus Programm

Auch bei Sonys Streaming-Service PS Now können Spiele wieder aus dem Angebot entfernt werden. Eine Nachricht weist jetzt darauf hin, wenn das der Fall ist.

von David Molke,
19.02.2019 12:45 Uhr

PS Now funktioniert ähnlich wie viele andere Streaming-Angebote und entfernt ab und zu auch Titel aus dem Angebot.PS Now funktioniert ähnlich wie viele andere Streaming-Angebote und entfernt ab und zu auch Titel aus dem Angebot.

PS Now ermöglicht es, PS2-, PS3 und PS4-Spiele zu streamen. Das funktioniert sowohl auf der PS4 als auch auf dem PC und einige Spiele können auch heruntergeladen werden.

Ähnlich wie bei Netflix und anderen derartigen Angeboten ändert sich das Programm aber auch inhaltlich. Das heißt, dass Spiele auch wieder entfernt werden können.

Was natürlich ungünstig ist, wenn ihr es gerade spielt. Ein Ärgernis für viele Fans. Es gibt aber immerhin einen Warnhinweis, der euch darauf aufmerksam macht, wenn ein Spiel das PS Now-Angebot verlässt.

PS Now-Spiele können theoretisch jederzeit wieder entfernt werden

Im Allgemeinen wächst das Angebot von PS Now eher, als dass es sich verringert. Nichtsdestotrotz können Spiele aber trotzdem irgendwann auch nicht mehr verfügbar sein.

Dass Titel aus dem Angebot fliegen, passiert immer wieder. In erster Linie trifft das wohl meist lizensierte Third Party-Spiele wie zum Beispiel Final Fantasy 13, Warhammer, Child of Light oder die Assassin's Creed-Reihe.

Es gibt auch regionale Unterschiede: In Deutschland hat es sowieso erstmal eine kleine Ewigkeit gedauert, bis PS Now überhaupt verfügbar war. Auch das Spiele-Angebot variiert offenbar beispielsweise zwischen der EU und den USA.

Während dort NBA 2K16 offenbar nicht mehr Teil des Angebots ist, steht es hier noch auf der offiziellen PS Now-Spieleliste.

[Screenshot] New message appears while starting a game on PS Now from r/PS4

Abo-Dienste
PS Now ist dreimal so erfolgreich wie Xbox Game Pass

Fans ärgern sich & fürchten Streaming only-Zukunft

Auf Reddit hat der Nutzer "DementedPerson" einen Screenshot geteilt, der davon warnt, dass das Spiel PS Now verlässt. Dazu gibt es eine Angabe der übrigen Tage.

Darunter häufen sich die Kommentare verärgerter bis besorgter Fans: Es ist natürlich ungünstig, wenn zum Beispiel eifrig ein Multiplayer-Titel gespielt wird und das dann plötzlich nicht mehr funktioniert.

Viele Fans machen auch ihrem Unmut gegenüber der Zukunft Luft: Sie haben keine Lust auf eine Zukunft, in der Gaming quasi nur noch über Streaming funktioniert, und zwar genau aus diesem Grund.

Ein anderer Kommentator argumentiert, genau deshalb werde er auch in Zukunft immer auf physische Spiele setzen. Die könnten zumindest nicht plötzlich unspielbar werden, sofern es Singleplayer-Titel sind.

Andere merken an, dass sie auch in ländlichen Gegenden mit schlechten Internetverbindungen Probleme mit Streaming-Angeboten haben. Auch deshalb jage ihnen der Ausblick auf die Streaming-Zukunft regelrecht Angst ein.

Ist euch das auch schon mal mit PS Now oder Ähnlichem passiert? Wie seht ihr die Streaming-Zukunft?

PlayStation Now - Kündigung auf der PS4 ansehen

PlayStation Now auf PC - Test-Video: Abofalle und Spielegoldgrube zugleich 4:12 PlayStation Now auf PC - Test-Video: Abofalle und Spielegoldgrube zugleich


Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen