PS4 & Xbox One - Ex-PlayStation-Boss glaubt an strahlende Zukunft für Konsolen

Der frühere PlayStation-Boss Andrew House verströmt Zuversicht, wenn es um die Zukunft der Konsolen geht: Ihnen stehen offenbar rosige Zeiten bevor.

von David Molke,
11.04.2018 13:53 Uhr

PS4 Pro und Xbox One X dürften uns samt Streaming, Free to Play & Co. noch eine ganze Weile beschäftigen.PS4 Pro und Xbox One X dürften uns samt Streaming, Free to Play & Co. noch eine ganze Weile beschäftigen.

Andrew House arbeitet zwar nicht mehr bei Sony, war dort aber der PlayStation-Boss. Auf dem GamesBeat-Summit war er an einem Talk beteiligt und hat dort zum ersten Mal öffentlich gesprochen, seitdem er die Sony-Gruppe verlassen hat. Unter anderem glaubt er an eine vielversprechende Zukunft für Konsolen im Allgemeinen.

Als die PS4 auf den Markt kam, hieß es, Konsolen würden aussterben

Andrew House erklärt, seine Lieblings-PlayStations seien die PS2 und die PS4. Insbesondere die PS4 habe allen anders lautenden Unkenrufen zum Trotz bewiesen, dass Konsolen nicht aussterben werden. Mittlerweile wurde sie sogar rund 75 Millionen Mal verkauft, obwohl es zum Zeitpunkt des Launches noch hieß, dass sich der Markt den Mobilgeräten zuwenden würde und die klassischen Konsolen ausgedient hätten.

PS4 & Xbox One:
Crossplay ist nur eine Frage der Zeit, versichert Fortnite-Entwickler Epic Games

Andrew House sagt längere Lebenszyklen für Konsolen voraus

Einige Märkte wie der mittlere Osten oder China kommen laut dem Ex-PlayStation-Boss nur langsam ins Rollen, wenn es um Konsolen geht. Länger andauernde Konsolen-Generationen beziehungsweise Lebenszyklen könnten eine Chance bieten, auch in Märkte vorzudringen, die mehr Zeit brauchen.

Fortnite - Versteckte Features: So geht Cross-Play und Cross-Buy auf PC, PS4 & Xbox One (Video) 3:00 Fortnite - Versteckte Features: So geht Cross-Play und Cross-Buy auf PC, PS4 & Xbox One (Video)

Streaming, Sharing & Free-to-play verändern den Gaming-Markt

Während der PC bei vielen Trends Pionierarbeit geleistet habe, seien es Konsolen wie die PS4 gewesen, die Live-Streams, das Teilen von Gameplay-Videos und ähnliches einer breiteren Masse zugänglich gemacht haben.

Streaming könnte laut Andrew House dazu in der Lage sein, den Spiele-Markt genauso zu verändern, wie es bei Musik, Fernsehen und Filmen der Fall war. Nichtsdestotrotz glaubt er, dass uns Spiele-Disks noch eine Weile erhalten bleiben werden.

Electronic Arts über Streaming:
Die Zukunft der Spiele liegt in Streaming-Abos

Free-to-play habe ebenfalls das Zeug dazu, für große Veränderungen zu sorgen. Es gebe den Spielern mehr Flexibilität, sich für ein Modell ihrer Wahl zu entscheiden. Aber da die Entwickler mit Free-to-Play leicht Aufmerksamkeit erregen können, fehlt die anderen Spielen.

Wie schätzt ihr die Aussagen und Prognosen von Andrew House ein? Wie seht ihr die Zukunft der Konsolen?

Top Shooter 2018 - Video: 5 kommende Highlights für PS4 & Xbox One 3:10 Top Shooter 2018 - Video: 5 kommende Highlights für PS4 & Xbox One


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen